Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 07/14/2018 in all areas

  1. 11 likes
    Evening Madness Planche Progression - Part I Das allwöchentliche Krafttraining gibt es seit bald zwei Jahren, und jeder der es regelmäßig besucht, wird die positive Wirkung auf sein Training kennen. Peter, ein regelmäßiger Leiter des Trainings, hat diese Woche zu einem besonderen Thema geladen: Dem Hintrainieren auf einen effektiven Planche. Klar, jeder kann sich wohl "irgendwie" an einer Wand hochquälen. Aber wer in seinem Planche noch irgendein Verbesserungspotential erkennt, um ihn tatsächlich als effizienten, schnellen und sicheren Move ausführen zu können, für den hat Peter die derzeitigen vier Sessions konzipiert. Part I ist bereits sehr vielversprechend über die Bühne gegangen. Hier in der Essenz: Für den Planche benötigt man Kraft. Und zwar nicht nur in den Armen, sondern auch ganz stark im Core und in den Oberschenkeln. Auch wenn es beim ersten Hinsehen nicht so wirkt, ist der Planche mehr Drück- als Zugbewegung, weshalb die Übungen dementsprechend gestaltet werden. Das richtige Timing aller zusammenspielenden Bewegungen unterstütz den Planche natürlich, doch ohne die entsprechend trainierten Muskeln im Bauch und in den Oberschenkeln wird man schwer die nötige Schnellkraft haben, um sich so richtig raufkatapultieren zu können. Bei dem Krafttraining für den Planche sollte man deshalb darauf achten, dass man besonders die Schnellkraft/Explosivkraft trainiert. Für das Trainingsverhalten legte Peter den Teilnehmern folgendes Mindseit an's Herz: Macht Übungen nie so, dass ihr stupide runterzählt und euch darüber freut, dass die Zahl der zu machenden Durchgänge immer kleiner wird.Im Kopf sollte NICHT das passieren: "9 - 8 - 7 - 6 - juhuu nur noch 5 - yes nur noch 4 - gottseidank nur noch 3 - fast geschafft 2 - endlich 1" sondern immer das: "EINS ! - EINS ! - EINS ! - EINS ! - EINS !". Bei JEDER Wiederholung 100%, alles geben, im Hier und im Jetzt sein und jede Bewegung so hochqualitativ wie möglich ausführen. Lieber weniger Wiederholungen und kurze Pausen dazwischen machen und dafür jede einzelne sauber, mit voller Elan und Kraft, mit allen Fasern der Überzeugung. Möglichst viel vom Bewegungsspielraum ausnutzen und bei jeder Wiederholung die gewünschte Ausgangs- und Endposition genau einhalten. Peter hat die Teilnehmer in Kleingruppen geteilt und anschließend wurde ein Übungsrad durchlaufen - 5 Übungen, anfangs jeweils 1 Minuten pro Übung, später jeweils 30 Sekunden pro Übung. 1) In Armsprungposition an die Wand hängen (Arme vollständig gestreckt, Beine in die Wand gestemmt) und sich so schnell wie nur irgendwie möglich raufkatapultieren. Es ist egal, ob man dabei gerade mal mit den Augen auf Kantenhöhe kommt oder ob man so hoch kommt, dass man gleich in den Stütz übergehen könnte. Es geht darum, dass man diese Bewegung schnell und explosiv ausführt. Hier wird primär die Zugbewegung aus den Armen und die Drückbewegung aus den Beinen anvisiert. 2) In Stützposition auf der Kante. Man lässt sich so weit runter, dass der Schwerpunkt immer noch ÜBER der Mauer ist (also nicht in Armsprungposition übergehen, sondern normalerweise nur so weit, dass der Oberkörper fast auf der Mauer aufliegt), und dann katapultiert man sich aus dieser Position explosionsartigm, so schnell man kann wieder in den Stütz. Wiederum geht es nicht darum, ob es nun 0.2 Sekunden dauert oder 5 Sekunden - es geht um das individuelle, subjektive "so schnell wie möglich". 3) Die Beine sind an einer Mauer, die Hände am Boden, der Bauch in Richtung Boden. Der Winkel kann individuell gewählt werden - je paraleller der Körper zum Boden ist, desto schwieriger ist es, die Corespannung aufrecht zu erhalten, je paraleller der Körper zur Wand ist, desto mehr Kraft braucht man in den Armen. Nun geht es nämlich darum, mit den Händen am Boden immer ein paar Schritte rechts und links zu gehen. 4) Man hängt sich an eine Wand, an der man oben gut greifen kann (dünne Kante oder Stange). An einer Stelle hängend wandert man mit den Beinen immer wieder hinunter (bis man flach durchhängt) und hinauf (bis die Füße hüfthoch in der Wand stehen). 5) Man liegt am Bauch auf dem Boden und hat einen Gegenstand (Wasserflasche, Pflasterstein) in der Hand, den man sich nun kreisförmig selbst weitergibt. D.h. man gibt den Gegenstand mit den Armen vorne ausgestreckt von der rechten in die linke Hand, führt die linke Hand ausgestreckt über die Seite nach hinten über den Rücken, während die rechte Hand dasselbe macht, und übergibt den Gegenstand hinten über dem Rücken dann an die rechte Hand. Dasselbe macht man natürlich auch in die andere Richtung. Der Kopf und der Brustkorb sind während der Übung vom Boden abgehoben. Zum Auslockern wurden immer wieder leichte Joggs eingebaut. Als "Cooldown" gab es eine Core-Runde zu motivierender Musik - Liegestützvariationen, Planking auf den Unterarmen, Bauch gen Boden, mit dem Becken bzw. abwechseln auch mit einzelnen Beinen wippend. Und weil die Teilnehmer immer noch so motiviert waren, gab es als Finnisher drei Tabattas (8x je 20 Sek Übung und 10 Sek Pause) - Strecksprünge, Sit-Ups und Kniebeugen. Wie hat es euch gefallen? Nachdem ich nur passiv dabei war, möchte ich es bei diesem Bericht belassen. Über Erfolge / Misserfolge usw. dürft ihr Teilnehmenden selbst berichten
  2. 6 likes
    Hi Everyone! I've finally edited all of the photos from my trip to Vienna. You can find them in the following three galleries: 1. IMPERIAL PARKOUR - some shots with Tom around the 1st district https://bjimages.photoshelter.com/gallery/Imperial-Parkour/G0000tCZs.qbbMC0/C0000f5T0selahRk 2. FM 03.06.16 https://bjimages.photoshelter.com/gallery/Parkour-Vienna-FM-03-06-2018/G0000m6QVjxoAI88/C0000f5T0selahRk If anyone who was at the FM would like to download and share any of the FM photos please direct message me for a download link here or on Facebook. 3. ECONOMICAL PARKOUR - some shots from the business uni with Cata https://bjimages.photoshelter.com/gallery/Economical-Parkour/G0000tEgxu41BzhA/C0000f5T0selahRk Feel free to repost and share the photos (with credits please). It was great to see you all again. Until the next time! Best Wishes, Brendan
  3. 5 likes
    Due to high demand and great success I am happy to share with you my instruction video for back exercises These exercises have helped me and others to recover from lower back pain. Try not to rush through these exercises. Take your time, mind your posture. Detailed instructions in the video description. Enjoy! Thanks @DekiGk for filming and editing.
  4. 5 likes
  5. 4 likes
    Pk Vienna and some intruder in the back
  6. 3 likes
  7. 3 likes
    Heute haben wir dem Park in Wolkersdorf einen Besuch abgestattet @Alexx
  8. 2 likes
  9. 2 likes
    Damit wir fürs Gruppenfoto auch wirklich alle einen hübschen Teint haben, wird der diesjährige Summer Jam zum Late Summer Jam und findet am Samstag, dem 8.9.2018 statt. Treffpunkt ist um 12 Uhr bei der Donauinsel (U1 Station "Donauinsel" - Ausgang "Hubertusdamm"). Ab ca. 16 Uhr gibt es ein Picknick (also vergesst nicht, Essen, Trinken und Picknickdecken mitzunehmen). Hier die Eckdaten: Parkour und Freerunning Summer Jam Samstag, 08. 09. 2018, Wien Donauinsel - 12 Uhr Treffpunkt @Donauinsel (Google Maps Location) - 12:30 Uhr Aufwärmen und Gruppenbild - 13:00 Uhr freies Training - 16:00 Uhr gemeinsames Picknick in Spotnähe - 17:00 Uhr offizielles Ende (aber wer noch nicht nach Hause gehen will kann natürlich noch weiterhüpfen) Natürlich sind auch internationale Gäste und FreundInnen aus den Bundesländern sehr herzlich willkommen. Wer einen Schlafplatz benötigt, kann sich hier oder per E-Mail melden, dann versuchen wir etwas zu organisieren. Auch FotografInnen und FilmemacherInnen sind übrigens gerne gesehen. Wir freuen uns auf Euch! ___________________________________________________________ It's time to celebrate movement again with our Summer Jam 2018! Saturday, 08. 09. 2018, Vienna Donauinsel (U1 Station "Donauinsel" - exit "Hubertusdamm") Timeline: - 12:00 Get2gether @Donauinsel (Google Maps Location) - 12:30 Warmup and group picture - 13:00 individual training - 16:00 picnic near the spot (so bring food, drinks and blankets if you like) - 17:00 official end of training See you there!
  10. 2 likes
    Hey Helmut! Unsere Trainings am Dienstag sind meistens nicht so voll, vielleicht höchstens 10 Leute, meistens weniger, nur sehr selten mehr. Ansonsten kann ich dich in die WhatsApp Gruppe schmeißen, schick mir einfach nur deine Nummer als PM! Ich rate dir zu einem unserer Trainings vorbeizukommen wenn du Kontakte knüpfen willst! Geht am besten.
  11. 2 likes
  12. 2 likes
    Für MSM und Kollagen (über die Nahrung) gibt's bei Gelenkbeschwerden auch derzeit nur wenig klare Daten. Bei den meisten Studien geht's da halt um altersbedingte Arthrose aber ich denk, das wird ja vom Krankheitsbild eh ähnlich sein. Da kommt halt derzeit raus, dass Kollagen eher keine Wirkung und MSM und Chondroitin nur eine leichte Verbesserung (der Schmerzen) bewirken könnte (alles aber noch recht vage) https://www.medizin-transparent.at/gelenke-schmieren-mit-nahrungsergaenzungsmitteln https://www.medizin-transparent.at/fragliche-wirkung-von-nahrungsergaenzungsmittel-msm
  13. 2 likes
    Gginn

    Tueadayness

    until
    Wieder Dienstag! Wieder Training! Wo: Praterstern (Unter der Brücke beim Marker)! Wann: 19:00! Wieso tut ihr das?! Jeder ist willkommen!
  14. 2 likes
  15. 2 likes
  16. 2 likes
  17. 2 likes
    Spot Map upgedated und derzeit wieder available
  18. 2 likes
    http://www.sosbrutalism.org/cms/15802395 Bissl PK Porn und evtl. auch Spots dabei. Gibt ne Map zum durchstöbern!
  19. 1 like
  20. 1 like
    Liebe Community Ich gebe hiermit die Organisation der Frauenhalle ab und suche eine Nachfolgerin Gibt es hier jemanden, der das gerne übernehmen möchte? Es ist quasi ein "gemachtes Bett": Ich kann alle Unterlagen, Listen etc. dafür zur Verfügung stellen. Die Anmietung der Halle und Kooperation mit dem Hallenwart läuft seit Jahren sehr reibungslos ab und sollte auch dieses Jahr kein Problem darstellen. Den Slot am Dienstag von 18:10-20:10 haben wir ziemlich fix. Ob eine andere Zeit auch möglich wäre, müsste man mit dem Hallenwart abklären. Nähere Infos zur Halle gibt's hier. Nähere Infos dazu, was als Organisatorin zu tun ist, gibt's unter michie@ctc-movement.at. Was ist für dich als Organisatorin drin? Gratis Eintritt die ganze Saison lang, ewiger Dank der Teilnehmerinnen und viele verschiedene Möglichkeiten, den Ablauf des Trainings zu gestalten und die Hindernisse verschieden aufzubauen. Naaaaaa ? Alles Liebe, Michie PS: Falls sich niemand findet, der das übernehmen möchte, dann wird es dieses Jahr leider keine Frauenhalle geben. Die Alternative, dass ich sie weiterhin organisiere, gibt es nicht ;-/ (Es kann aber passieren, dass ich sie ab Jän oder Feb als Teilnehmerin besuche, hihi...)
  21. 1 like
    Ich bin heute für die Dinsel weil ich da was feines Neues entdeckt habe. (Und Schwimmen gehen kann) +Laura
  22. 1 like
    Fretless

    Madness and Stupidity

    until
    Wir trotzen den tropischen Temperaturen und begeben uns in den Augarten, wo wir ein langsameres, aber dafür möglichst durchgehendes Training mit Fokus auf Ausdauer und Core in Angriff nehmen. Treffpunkt: Beim Eingangstor vom Augarten Freu mich auf euch! ~ Fretless (Jo)
  23. 1 like
    Jemand mit Adminrechten darf das Bild gern in die Galerie kopieren :-)
  24. 1 like
    Heiß ist's. Wohin? Ich bin reif für die Insel. Donauinsel
  25. 1 like
  26. 1 like
    until
    Morgen wirds wieder heiss, drum gibts wieder eine Parkour-Triathlon Madness, mit Schwimmen, Laufen, Springen. Wer sichs zutraut, Gewand und Schuhe mitnehmen, das nass werden kann, um mit Gewand zu Schwimmen, sollte man auch mal trainieren. Treffpunkt 19:00, U1 Donauinsel Abgang HUBERTUSDAMM. Freu mich schon!! Peter
  27. 1 like
    Spot: Andipark (aufgrund der Stimmen vor Ort)
  28. 1 like
    Juu

    Madness

    until
    Wie viele Brücken muss man für eine Madness überqueren zumindest eine und davor werden noch einige Stiegen überquert auf die eine oder andre Art und Richtung Wo? Donauinsel bei der Radbrücke auf der Inselseite Wann? 19:00 - ca 20:30 Was?
  29. 1 like
  30. 1 like
    B_DIV

    FM 15.07.2018

  31. 1 like
    I heard that you should get the original thank you. So, thank you !
  32. 1 like
    Nice! Die Übungen kommen mir bekannt vor
  33. 1 like
    DekiGk

    Evening Madness

    until
    I would like to focus on the core. Therefore, we will do these kinds of exercises, among other things. It will be fun, and painful, and hard. You might recognize this guy. I heard a rumor that he is about to present this video to you in German, so stay tuned (btw, sry Posti if I am quicker than you in sharing this one). You might also recognize this guy as well. Und jetzt auf Deutsch: Wann? - 19h Wo? - https://goo.gl/maps/w2x8rBu5DSk Was? -
  34. 1 like

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.