Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 09/22/2017 in all areas

  1. 11 likes
    Liebe Freunde der Bewegungskünste Wir sind mit dem heutigen Forum-Meeting beim neuen Parkour/Freerunning Park bei der Lastenstraße (23. Bezirk) gelandet und Minuten nach der Ankunft mit einem aufgebrachten Anwohner in Kontakt getreten. Dieser wollte uns sofort des Platzes verweisen und hat mit der Polizei gedroht. Ich konnte mit ihm ein ruhiges Gespräch führen und bin auf folgendes ursächliches Problem gestoßen: Es gab hier die letzten Wochen scheinbar öfter Probleme mit Jugendlichen (nicht aus der Parkour Szene) welche bis in die Abendstunden lärm machten, den Platz verdreckt haben und auf das Gebäude geklettert sind. Ich konnte erfolgreich vermitteln, dass wir uns nur leise und rücksichtsvoll körperlich betätigen wollen und das hat im Endeffekt ja auch sehr gut geklappt. Der Herr hat gemerkt, dass man mit uns in Ruhe reden kann und wir mit 40+ TeilnehmerInnen leiser waren als die 4-5 Kids am Spielplatz. Auch mit weiteren Anrainern konnte ich Gespräche führen und habe von ihnen Feedback erhalten, dass wir einen sehr positiven Eindruck gemacht haben. In meiner Rolle als Obmann von Connect-the-Community habe ich den Bauträger (Wien Süd) kontaktiert und die Situation aufgeschlüsselt. Der Herr hat davon gesprochen sich 'stark zu machen, dass dieser Park so schnell wie möglich abgerissen wird' und einige weitere Aussagen in diese Richtung. Ich möchte hier versuchen zu vermitteln und vermeiden dass hier Missverständnisse entstehen. Nicht der Parkour Park oder die Bewegungszene ist das Problem, sondern lärmende Jugendliche - die auch da wären wenn es sich um einen schlichten Kinderspielplatz handelt. Da es sich hier allerdings um keinen klaren öffentlichen Raum handelt, sondern (evtl.?) um einen Innenhof... Meine Bitte an die Bewegungsszene: Benehmt euch - Leise sein und keinen Schmutz hinterlassen (eh klar) Klettert nicht an den Gebäuden herum, bleibt beim Parkour-Park Falls euch jemand anspricht, bleibt ruhig und versucht ein vernünftiges Gespräch zu führen ('wie man in den Wald hineinruft...' ) Sobald ich weitere Informationen seitens Wien Süd habe, werde ich hier updaten
  2. 10 likes
    Der Titel sagt wahrscheinlich eh schon alles. Wie oft hört man der Spot ist blöd, da gibts nichts, ich finde nichts, dort drüben ists schöner. Dem zum Trotz dieses Video! Vielleicht bald mehr? Danke an Felix von Parkour Stuttgart der vielleicht bald in Wien leben wird, wäre eine Bereicherung!
  3. 8 likes
    Ich habe soeben einen Anruf von der Verwaltung Wien-Süd erhalten Mir wurde bestätigt, dass bei Ihnen bereits einige Beschwerden bzgl. Jugendlichen eingegangen sind. Wien-Süd hat explizit darauf hingewiesen, dass es sich um Privatgrund handelt, sie den Innehof allerdings nicht einzäunen wollen ('sich nicht einsperren'). Prinzipiell ist die Anlage also für die Eigentümer/Mieter, allerdings verstehen sie dass diese Anlage ein Anziehungspunkt für unsere Szene ist und es Bereitschaft zu Kommunikation gibt. Aus diesem Grund haben wir momentan die Erlaubnis die Anlage zu nutzen, sofern wir uns an die obigen Punkte ('Benimmregeln') halten. Wir werden die Anlage in nächster Zeit nicht mit großen (Forum-)Meetings 'überlaufen'. CtC wird ein Dokument mit Informationen zu Parkour und Kontaktdaten erstellen, welches den Bewohnern der Anlage am digitalen 'schwarzen Brett' eingespielt bekommen. Wien Süd ist bereits in Kontakt mit dem Bezirk, um Streetworker bzgl. der Jugendlichen bei der Anlage zu aktivieren Generell waren die Äußerungen uns gegenüber und Parkour-Parks generell positiv und es besteht beiderseits Interesse in Kontakt zu bleiben. Bitte informiert uns über Vorkomnisse (feedback@ctc-movement.at) und zeigt euch von der besten Seite - es ist good will seitens Bauträger, dass wir dieses Gelände benutzen dürfen (Privatgrund) und kann uns jederzeit entzogen werden.
  4. 8 likes
    Hallo Traceurs! Heute wurden zwei von euch von einem älteren Herrn bei uns im Hof angestänkert und mit Polizei bedroht. Es handelt sich um einen klassischen Querulanten, der nur Aufmerksamkeit sucht und ausser leeren Drohungen sonst nichts macht. Bitte kommt weiter und ignoriert die Quälgeister, ihr belebt eine triste Gegend und habt hier viele Fans! Parkour ist völlig legal und eine friedliche und positive Angelegenheit. Lasst euch nicht ärgern LG ausm 5ten, Tohu
  5. 6 likes
    Hallo ihr Lieben, es ist auch heuer wieder soweit, das Hallentraining startet ab 4. November! Wo: Sigmund Freud Gymnasium (Wohlmutstr. 3 - zwischen U1 Vorgartenstraße und U2 Messe/Prater) Wann: Samstags von 19-21 Uhr. 4.11.- 31.3. (durchgehend, auch in den "Weihnachtsferien") Kosten: 4€ pro Training - bitte VOR dem Training immer anmelden (und wenn möglich nicht erst 10 Minuten vor Trainingsbeginn) und auf Bestätigung warten, da es nur begrenzte Plätze pro Abend gibt, um ein gutes Training zu garantieren bzw. dass die Halle nicht zu voll wird und man sich gegenseitig nur mehr behindert. Falls noch wer einen Fixplatz für die gesamten 5 Monate will, dann bitte mir schreiben (Kosten wären dann 40€). Sonstiges: Beim ersten Training den Vertrag mitnehmen! Minderjährige bitte vom Erziehungsberechtigten unterschreiben lassen! Ohne Vertrag gibts kein Training! Und bitte pünktlich sein oder Bescheid geben, wenn ihr später kommt, da ich die Tür zumachen muss und ihr sonst nicht rein kommt! Anmeldungen entweder hier, in der Facebookgruppe "Hallentraining 2016/2018" oder per sms (Nummer steht im Vertrag) oder per Briefmöwe (Tauben sind nicht erwünscht ) Wer noch Fragen hat, nur her damit! Ich freu mich auf viele tolle Trainings, lg Kathi Parkour Halle Vertrag 17-18.pdf
  6. 5 likes
    Spot Vorscchlag Lastenstraße 23 (geht ganz gut vom Praterstern weg) PS: Vorher wählen gehen!
  7. 5 likes
    Unsern Beitrag zur movie night 2017 gibt's jetzt auch auf YouTube, falls es jemand gerne (nachmal) anschaun möchte!
  8. 4 likes
  9. 3 likes
  10. 3 likes
  11. 3 likes
    Demographie-Studie Wer sie noch nicht kennt: das hier ist die Demographie-Studie „Parkour in Wien – Ein Datenprojekt zum Communityverhalten von Parkour-Vienna“. Worum geht’s da? Hier wurden die Forum-Meeting-Gruppenbilder der letzten Jahre analysiert und so interessante Daten über Teilnehmerzahlen, Männer/Frauenanteil, Verhalten bei Regen, etc. erstellt. Herbst Jam 2017 Weil wir schon wieder mitten im Herbst sind, gibt’s natürlich auch einen passenden Jam dazu: Am 21. Oktober ab 12 h findet beim Haus des Meeres der Herbst Jam 2017 statt. Veranstaltungslink Herbst Jam 2017 Auch über den nächsten Winter Jam machen wir uns übrigens schon die ersten Gedanken. Frauenhalle 2017 Dieses Jahr konnte wieder eine Frauenhalle für die Wintermonate organisiert werden! Ab Anfang November gibt es an jedem Dienstag (außer an schulfreien Tagen) die Möglichkeit für Traceurinnen gemeinsam in der Halle zu trainieren. Nähere Infos, Anmeldung etc. gibt’s hier: Link zur Frauenhalle 2017/2018 Bodyweightday 2018 Wir sind schon fleißig dabei Ideen und Konzepte für den Aufbau der Parkour-Area für den Bodyweightday 2018 zu sammeln. Lasst euch überraschen
  12. 3 likes
    Wenn die Temperaturen langsam wieder kühler, die Blätter bunter und die Nächte dunkler werden, dann kann das nur eines bedeuten: der Herbstjam steht vor der Türe! Am 21.10. wollen wir die nächste Jahreszeit mit jeder Menge Bewegung feiern. Treffpunkt ist um 12 Uhr beim Haus des Meeres. Ab 12:30 Uhr gibt’s ein gemeinsames Aufwärmen + Gruppenbild und dann darf gemeinsam trainiert werden solang Motivation da ist! Natürlich sind auch internationale Gäste und FreundInnen aus den Bundesländern herzlich willkommen. Wer einen Schlafplatz benötigt, kann sich hier oder per E-Mail melden, dann versuchen wir etwas zu organisieren. Auch Fotografen und Filmemacher sind übrigens gerne gesehen. Die Eckdaten: Parkour und Freerunning Herbst-Jam 2017 Samstag, 21.10.2017 - 12 Uhr Treffpunkt beim Haus des Meeres in Wien (U3 Station „Neubaugasse“ Haus des Meeres Spot @ google maps) - 12:30 Uhr Aufwärmen und Gruppenbild - 13:00 Uhr freies Training - 17:00 Uhr offizielles Ende (aber wer noch nicht nach Hause gehen will kann natürlich noch weiterhüpfen) Bis dann! _______________________________________________________________________________________________________________________________ When temperatures outside are decreasing, leaves are getting more colorful and nights are getting darker it can only mean one thing: it’s time for the Fall Jam! Parkour and Freerunning Fall Jam 2017 Saturday, 21.10.2017 - 12 h Get-together at the Haus des Meeres in Vienna (U3 Station „Neubaugasse“ Haus des Meeres Spot @ google maps) - 12:30 h warm up and group picture - 13:00 h free training - 17:00 h official end (but you can train longer if you want to) See you!
  13. 3 likes
    Hi ho am 06.Oktober 2007 war ich zum ersten Mal bei einem Parkour training. Fast 10 Jahre her, oag! das muss gemadnesst werden Wir starten bei der U1 Station Donauinsel, Abgang Hubertusdamm (Richtung altes Kino). Werden trainieren, wie wir damals oft trainiert haben. Parkourbewegungen und Repetitions ;). Danach Eisschwimmen! https://www.facebook.com/events/342875476139570/ Freu mich schon! Wann?: 19:00-20:30 Auf was?:
  14. 3 likes
    Hi, ich hab heute das komplette Gegenteil erlebt, beim der Tuesdayness heute bei der Donauinsel hat mich eine Frau angesprochen und erzählt wie sehr sie sich freut uns hier trainieren zu sehen und sie uns wenn wir hier sind auch sehr gern zusieht. Also ich fand das wirklich sehr motivierend und erfreulich, auch von dieser Seite Feedback zu bekommen und wollte das nur hier loswerden da man leider oft immer nur das Negative hört und meistens auch nur von den Leuten angesprochen wird die etwas dagegen haben, als von denen die unser Treiben bejahen.
  15. 3 likes
    Hey ihr Lieben, die erste Seminararbeit wurde durchgeführt und jetzt ich werde meine Masterarbeit Parkour bezogen erstellen. Nun suche ich neue TeilnehmerInnen. Voraussetzungen: Mindestens 1/2 Jahr Parkour-Erfahrung (Es sind alle "Skill-Levels" willkommen!) Mindestens 18 Jahre Alt Aus Wien + Umgebung Keine akuten Verletzungen Am Vortag kein Training Zwei Dinge werden benötigt: Ein kurzes Video von euch in Bewegung á 1 1/2 min - Genaue Kriterien bekommt ihr dann per Mail-> Welches Ihr mir zukommen lässt Ein Sportmotorik Test wird von mir durchgeführt - Dauer etwa 1 1/2 Stunden Die Möglichen Testtermine sind am 7ten und 14ten Oktober. - In der Sport und Fun Halle Wien 22 (Erzherzog-Karl-Straße 108, 1220 Wien) Hier ein Doodle hierfür - https://doodle.com/poll/vzf6735v6xggqs84 Es würde mich freuen, wenn ich hier Unterstützung bekommen würde. "Ziel der Studie ist eine Datensammlung der sportmotorischen Fähigkeiten von Personen, welche die Sportart Parkour/Freerunning ausführen. Es wird überprüft, ob sportmotorische Unterschiede zwischen unterschiedlichen Leistungsniveaus bestehen. Diese Informationen sollen dabei helfen, die neue Sportart besser zu verstehen und analysieren zu können. Des Weiteren könnten die gewonnenen Daten dabei unterstützen, Coachings bzw. Trainings effektiver zu gestalten und Dysbalancen früher zu erkennen, um Verletzungen vorzubeugen." Bitte meldet euch hier im Thread, per PN oder direkt per Mail um alle weiteren Daten und Infos zu erhalten - dominik.simon@stud.sbg.ac.at Dies ist wichtig damit ihr alle informationen erhalten könnt. Abkürzungen im Doodle sind unvorteilhaft, weil ich nicht weiß, wer wer ist
  16. 3 likes
  17. 2 likes
  18. 2 likes
    Bin schon länger nicht dazu gekommen, mal wieder ins Forum zu schauen, aber das wollte ich euch dann doch nicht vorenthalten. Für mich einfach ein sehr nices Beispiel, wie man aus Allem einen Spot machen kann, selbst aus nur Boden, und dabei auch noch richtig schöne, kreative Lines rauskommen können!
  19. 2 likes
    Juu

    Madness

    Wo? Thurnstiege Wann? 19:00 - ca 20:30 Was?
  20. 2 likes
    Wo wollen wir diesen Sonntag hin? Ob Regen oder nicht, ich will nur Donauinsel nicht! Somit mein Vorschlag: Pilgramgasse antesten
  21. 2 likes
    Spot-decison: Schwendermarkt! Event with link:
  22. 2 likes
  23. 2 likes
    The creator of Skochypstiks brand
  24. 2 likes
    suppmpeda

    Evening Madness

    Hi allerseits, nachdem ich jetzt 4 Wochen alles verpasst hab, wirds Zeit dass ich auch wieder eine Madness beitrage! Wir starten bei der U1 Station Donauinsel, Abgang Hubertusdamm (Richtung altes Kino). Bitte wieder leichtes Gepäck mitnehmen, wir werden uns u.U. bewegen. Freu mich schon! Wann?: 19:00-20:30 Auf was?:
  25. 2 likes
    Spot-decision: Donauinsel! Event with link:
  26. 2 likes
    Juhu es gibt sie dieses Jahr wieder: Die Parkour-Frauenhalle! Du möchtest Katzen oder Präzis üben, am Reck herumschwingen, auf Kästen herumturnen, Flips ausprobieren oder einfach alles was du sonst draußen machst im Winter auch drinnen machen, dann bist du hier richtig! Wann? Von November bis (inklusive) Februar Dienstag 18:00-20:00 (außer in den Schulferien) Wo? Wohlmutstraße 3, 1020 Wien (Nähe der U-Bahnstation Vorgartenstraße) Wer? Mädels und Frauen die Spaß am gemeinsamen Training haben, Dinge ausprobieren wollen, die draußen nicht so ganz klappen oder neue Techniken voneinander lernen wollen Voraussetzungen? Keine – du brauchst keine Parkour-Erfahrung um mitmachen zu können, kannst aber natürlich auch schon Vollprofi sein, es gibt immer etwas zu lernen : ) Ablauf? Gemeinsames Aufwärmen und dann freies Training. Das bedeutet es findet kein Kurs statt, und es wird niemandem vorgegeben, was gemacht werden soll. Meistens tüfteln wir aber gemeinsam an etwas und es sind auch immer alle bereit einander zu helfen und voneinander zu lernen – so macht es ja am meisten Spaß! Mitnehmen? Sportgewand, Hallenschuhe (oder zumindest sehr saubere andere Turnschuhe), evtl. Trinkflasche, evtl. Handtuch (es gibt Duschen) Kosten? 35€ pro Person für die gesamte Saison Du kannst aber auch für 4€ pro Einheit spontan vorbeikommen und mittrainieren Willst du fix dabei sein, dann bitte antworte hier bzw. per PM (bitte gleich inkl. Emailadresse!) oder mit einem kurzen Email an michie@ctc-movement.at Ich freue mich auf die Trainings mit euch
  27. 2 likes
  28. 2 likes
  29. 2 likes
    Über den Zeitraum der letzten 6 - 8 Monate haben @B_DIV und ich uns ans Werk gemacht und nachstehendes Projekt umgesetzt. Nachdem unlängst in Dänemark das erste Parkour Research and Development Forum stattgefunden hatte (mehr dazu hier:http://www.we-trace.at/2017/08/09/rdforum/), wo wir die Ergebnisse präsentiert haben können wir das Ding nun endlich stolz releasen. Viel Freude beim Lesen und Durchwühlen der Daten und Facts zum Forum Meeting. P.S. Das Projekt erfüllt im Moment noch keine wissenschaftlichen Standards. Man könnte aber eventuell ein Paper draus machen. Liegt an unsren Resourcen Parkour in Wien – Ein Datenprojekt zum Communityverhalten von Parkour-Vienna Alexandros Charos und Marc Zobel alex@ctc-movement marc@ctc-movement Download als PDF Einführung In den letzten 10 Jahren konnte man in Parkour ein starkes Wachstum der Popularität beobachten. Auch in Österreich sollte sich die Situation ähnlich entwickeln. Aufgrund der Neuheit von Parkour und weil wissenschaftlich noch nicht sehr weit in das Thema vorgestoßen wurde, ist konkretes Datenmaterial über Teilnehmerzahlen, über die Beliebtheit des Sportes bei Frauen oder beispielsweise über Verletzungen nicht vorhanden. Somit lassen sich keine wissenschaftlich fundierten Aussgen über die Gefahr bei Parkour im Vergleich zu anderen Disziplinen treffen oder keine Maßnahmen entwickeln, die die Inklusivität des Sportes konkret fördern können. Ebenso lässt sich nicht abschätzen wodurch sich Pakourausübende in ihrem Training beeinflussen lassen oder welche Rolle die Wetterbedingungen tatsächlich für die Trainingsmotivation spielen. Die meisten wissenschaftlichen Arbeiten setzen im Moment auf der sportwissenschaftlichen Ebene an, betrachten sehr kleine Gruppen an Personen und können nur schwer verallgemeinerbare Aussagen treffen. Das liegt u.a. daran, dass nebst dem „Warum?“ noch nichteinmal das „Wie?“ – „...wird Parkour eigentlich genau trainiert“ bzw. „Wie wird Leistung in Parkour definiert?“ methodisch beleuchtet wurden. Methodik und Vorgehensweise In Österreich gibt es in Wien seit ca. 2004/2005 die größte Parkourcommunity[1] des Landes (Parkour-Vienna[2]), die sich über das Format des sogenannten „Forummeetings“, einem ohne Unterbrechung seit mehr als 10 Jahren stattfindenden wöchentlichen Treffens, organisieren. Seit mehreren Jahren ist der Ablauf des Forummeetings relativ standardisiert. · Treffpunkt Sonntag 13:00 am Schwedenplatz. · 13:15 ca. Abfahrt zum gewählten Trainingsort. · Ankunft Trainingsort und Aufstellung für Gruppenfoto und Ankündigungen · Beginn gemeinsames Aufwärmen (ca. 15 – 25 Minuten) · Beginn Anfängereinführung und freies Training In diesem Artikel wird das Medium des Gruppenfotos dazu genutzt eine Datenbasis für die Gesamtheit der Parkour Vienna „Population“ zu schaffen. Das Gruppenfoto liefert bei genauerer Betrachtung einige Informationen, die durch die Regelmäßigkeit und die Stetigkeit in der Verfügbarkeit zu einer Zeitreihe zusammengefasst werden. Konkret lassen sich durch das manuelle Auslesen und Interpretieren der Fotos die folgenden Informationen gewinnen: · Gesamtteilnehmerzahl · Frauenanteil und Männeranteil Diese Information wird zu einer Zeitreihe verdichtet und um frei verfügbare Wetterdaten angereichert, die im Gesamtbild den Datensatz bilden auf Basis dessen die weiteren Schritte erfolgen. Datenbasis Die ersten Fotos des Forummeetings wurden 2006 gespeichert, wobei bis November 2012 goße Lücken in der Verfügbarkeit bestehen, teilweise bis zu 1 Jahr. Wenn der Abstand der Aufnahmen mehr als 14 Tage beträgt wird dies zur besseren Sichtbarkeit im Datensatz markiert[3]. Wir beschränken daher unsere Aussagen auf den Zeitraum von 11.2012 bis 08.2017 (aktuell). Die Basisvariablen des Datensatzes bilden einerseits die Gesamtzahl der auf den Bildern erkennbaren Personen (People) sowie die Zahl der erkennbaren männlichen Teilnehmer (Male) und der erkennbaren weiblichen Teilnehmer (Female). Aufgrund der Fotoqualität oder den unüblichen Posen auf manchen Bildern gibt es eine weitere Variable (Others) die jene Fälle beinhaltet wo nicht klar erkennbar ist ob es sich um männliche oder weibliche Teilnehmer handelt. Weitere Kennvariablen sind das Datum der Aufnahme selbst (Date) und wetterbezogene Variablen wie durchschnittliche Temperatur an dem Tag (avg_temp), Niederschlag (avg_rainfall) und Luftfeuchtigkeit (avg_humidity). Weitere Wettervariablen zeigen die Verhältnisse vor dem Tag der Aufnahme des Bildes an. Annahmen · Das Wetter am Tag des Meetings hat einen Einfluss auf die Zahl der erscheinenden Teilnehmer. · Das Wetter vor dem Tag des Meetings hat einen Einfluss auf die Zahl der erscheinenden Teilnehmer. · Die Jahreszeiten haben einen Einfluss auf die Zahl der erscheinenden Teilnehmer des Meetings. · Die Ferienzeiten haben einen negativen Einfluss auf die Zah der erscheinenden Teilnehmer des Meetings. · Verlängerte Wochenenden haben einen negativen Einfluss auf die Zah der erscheinenden Teilnehmer des Meetings. Beschreibung und Ergebnisse Eckdaten Im Langzeitdurchschnitt besuchen das Forummeeting wöchentlich ca. 40 Personen. Das Meeting mit der höchsten Teilnehmerzahl konnte 83 Besucher aufweisen während das am schlechtest besuchte Meeting 9 Teilnehmer verzeichnen konnte. Im Langzeitschnitt besuchen 27 Männer das Meeting denen ca. 12 Frauen gegenüberstehen. Wie sich die Frauenrate über die Zeit verhält werden wir u.a. genauer betrachten. Gesamtteilnehmerzahl Die Grafik zeigt die Kurve der gesamten Teilnehmer über einen Zeitraum von 2013 bis aktuell. 2013 wurde aufgrund der Datenlücken als Startpunkt gewählt. Was hier interessant ist sind die Ausschläge nach oben und unten und die Gründe warum diese Punkte so stark vom Langzeitmittel abweichen. Spielte hier das Wetter eine Rolle oder die Feiertage? Etwas anschaulicher lässt sich die Situation der Gesamtteilnehmerzahl im Vergleich der Jahresgraphen der durchschnittlichen TN Zahl darstellen. Auf der X-Achse befinden sich die jeweiligen Monate. Auf der Y-Achse die Teilnehmer. Der Graph zeigt die durchschnittlichen TN Zahlen und zeichnet das Maximum, Minimum und den Durchschnitt aller Jahre. Meist dazwischen bewegen sich die Linien der einzelnen Jahre, wobei bereits eine Entwicklung tendentiell erkennbar ist. Von Januar bis Mai steigt die TN Zahl. Ab Juni sinkt die TN Zahl, wobei sie im August ein Tief erreicht, eventuell urlaubsbedingt. Danach geht es im September wieder aufwärts, wobei der Oktober ausschlaggebend für die beginnende (eventuell winterbedingte) Abwärtsbewegung ist. Frauenrate Wie steht es um das Verhältnis von Männern zu Frauen? Ein angestrebtes 50/50 Verhältnis konnte über den gesamten betrachteten Zeitraum lediglich 1 Mal erreicht werden (Januar 2016). Der Frauenanteil steigt jedoch konstant bis zum Januar 2016 und sinkt dann auf sein niedriges Augangsniveau zurück bevor er ab September 2016 wieder zu steigen beginnt. Was bedeutet diese Information für das Design von frauenfördernden Maßnahmen? Ventuell wäre es interessant sich den Zeitraum des Sinkens der Frauenrate genauer anzusehen. Was war im zeitraum von Dezember 2015 bis September 2016? Ist das Sinken der rate dem Zufall geschuldet? Regen vs. Gesamtteilnehmerzahl Auf der rechten Achse bewegt sich die Regenmenge in mm (blaue Linie). Auf der linken Achse befindet sich die Teilnehmerzahl. Zeigt die Grafik einen Zusammenhang zwischen Regen und Teilnehmerzahl? Betrachtet man z.B: Mai 2014 oder Juli 2016 könnte man annehmen „ja“. Aber ist das ein Einfluss der sich stetig auch nachweisen lässt? Dazu geben uns die Korrelationen weiteren Aufschluss. (Short Version: Nein!). Was sich gezeigt hat ist weniger der Einfluss einzelner Wettervariablen als die Vermutung, dass eher klimabedingte saisonale Schwankungen einen Einfluss auf TN Zahlen haben. Ausgewählte Korrelationen[4] Temperatur vs. Gesamtteilnehmerzahl: 0,299 Temperatur vs Männer: 0,314 Temperatur vs Frauen: 0,156 Regen vs Gesamtteilnehmerzahl: -0,092 Regen vs Gesamtteilnehmerzahl: -0,050 Regen vs Frauen: -0,089 Diskussion Eine sehr berechtigte und wichtige Frage ist was wir mit den herausgearbeiteten Informationen überhaupt machen können. Ein Ansatz des Projektes war es einen Zugang zur Frage zu finden: Wieviele Menschen trainieren Parkour weltweit? Da diese Frage in dem Kontext unmöglich zu beantworten ist gingen wir einen Schritt zurück; Wieviele Menschen trainieren Parkour in Österreich? Immernoch sehr schwer zu beantworten. Wieviele Menschen trainieren Parkour in Wien? Für Wien haben wir mit der Gruppe der Forummeeting TeilnehmerInnen zwar nicht die Gesamtzahl der in Wien Trainierenden abgebildet, jedoch bietet die Gruppe aufgrund der zeitlichen Präsenz über die letzten 10 Jahre, aufgrund ihrer Größe über diese Zeit (~40 TeilnehmerInnen/ Forummeeting von 2006 bis jetzt) eventuell einen guten Schätzer sich dieser Frage für Wien zu nähern. Bedenkt man die Rolle Wiens als Hauptstadt Österreichs und dass der Gedanke, dass Wien auch östereichweit vermutlich mit Abstand die größte Dichte an Parkourausübenden aufweist, so rückt die Frage nach einer realistischen Einschätzung der Trainierendenzahl für Östereich in greifbare Nähe. Eine gänzlich andere Verwendung der Zahlen könnte durch die Nutzung wetterbedingter Zusammenhänge erfolgen. Wenn man beobachten kann, dass das Schlechtwetter[5] einen Einfluss auf die Teilnehmerzahl unseres Forummetings hat oder auch Feiertage, dann liegt eine Einschätzung der Teilnehmertendenz eines zukünftigen Forummeetings nahe. Konkret könnte man daher einschätzen ob man sich beim nächsten Forummeeting eher im oberen Bereich der Teilnehmerbandbreite bewegt >50-60 TN oder nicht. Mehr Teilnehmer bedeutet eventuell eine höhere Nachfrage an potentiellen Coaches zum Leiten des Aufwärmens oder zur Abwicklung der Anfängerworkshops. D.h. auch wenn man die letztendliche Teilnehmerzahl des Forummeetings nie genau voraussgen können wird, so gelingt es eventuell abzuschätzen wie sich das Forummeeting tendentiell gestalten wird. Wiederum eine andere Verwendung der Daten tritt in Bezug auf die Entwicklung frauenfördernder Maßnahmen ein. Die Frauenrate gibt hier eine gute Information wie es um das Langzeitziel der 50/50 Frauen zu Männern Aufteilung der TeilnehmerInnen steht, die in den weltweiten Parkourcommunities stehts propagiert und angestrebt wird. Somit ergibt sich erstmals ein Nachweis den man zur Entwicklung potentieller Maßnahmen zur Stärkung von Teilnahmen unter Frauen verwenden kann. Interessant wäre außerdem die Information ob Frauen über längere Zeiträume am Meeting teilnehmen oder nur punktuell um danach wieder aufzuhören. Gelingt es diese Information über die Fotos mitzutracken könnte man hinsichtlich frauenfördernder Maßnahmen unterscheiden ob es beispielsweise mehr Werbung oder einer Einstiegshindernis-hemmenden Kommunikation bedarf oder ob man sich innerhalb des Meetings um den Erhalt der Frauenquote durch eine inklusivere Struktur des Meetings bemühen muss. Es gibt wahrscheinlich noch mehr Verwendungszwecke dieser Daten. Ideen und Anregungen können an alex@ctc-movement bzw. an marc@ctc-movement gerichtet werden. Anhang Das Datenfile mit den Basisvariablen inklusive einer Vielzahl an Übersichten, Grafiken und weiteren Darstellungen findet ihr auf: [LINK] Glossar Holiday: Kennzeichnet ob der Tag ein offizieller Feiertag war oder nicht Month: Monat der Aufnahme Year: Jahr der Aufnahme People: Gesamtzahl der auf dem Bild erkennbaren Personen Control-Sum: Kontrollvariable als Hilfe beim manuelen Abzählen der Personen Male: Zahl der erkennbaren Männer Female: Zahl der erkennbaren Frauen Others: Zahl der nicht zuordenbaren Personen avg_temp: Durchschnittliche Temperatur in Grad Celsius des Tages an dem das Bild aufgenommen wurde avg_rainfall: Durchschnittlichen Niederschlagsmenge in mm des Tages an dem das Bild aufgenommen wurde avg_humidity: Durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit in % des Tages an dem das Bild aufgenommen wurde avg_temp_day_before: Durchschnittliche Temperatur in Grad Celsius des Tages bevor dem Tag an dem das Bild aufgenommen wurde avg_rain_day_before: Durchschnittlichen Niederschlagsmenge in mm des Tages bevor dem Tag an dem das Bild aufgenommen wurde avg_hum_day_before: Durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit in % des Tages bevor dem Tag an dem das Bild aufgenommen wurde FM: Forum Meeting Bild ja/nein -(1/0) Girlsjam[6]: Handelt es sich be idem Bild um einen Girls Jam? Other: Jahreszeitenjams und ähnliche Events Days till next Datapoint: Tage bis zum nächsten Datenpunkt, i.e. bis zum nächsten gespeicherten Foto. Comment: Platz für Kommentare [1] Neben dieser Community gibt es Wien noch weitere kleinere organisierte Gruppen an Ausübenden, die wir im Folgenden aufgrund fehlender Daten leider nicht mitberücksichtigen können. [2] http://www.parkour-vienna.at [3] Siehe Variable „gaps“ [4] Hier fehlt noch die Betrachtung der Signifikanzniveaus. Außerdem findet ihr im Datenfile mehr dazu. [5] Ob Wetter „gut“ oder „schlecht“ ist lässt sich nicht rein auf die einzelnen Variablen wie Regenmenge, Luftfeuchtigkeit oder Temperatur herunterbrechen. Zumindest nicht einzeln betrachtet. Vielleicht haben sich aufgrund der einzelnen Betrachtung keine Zusammenhänge nachweisen lassen. Die Idee wäre einen Index zu definieren der festhält, dass ein Wetter nach den Kriterien x,y und z als Gut- oder Schlechtwetter gilt. Liegt die Temperatur in einer Bandbreite von so nd sovielen Grad, liegt die Luftfeuchte bei sovielen % und überschreitet die Niederschlagsmenge so und soviel mm/Tagnicht, dann haben wir „gutes“ Wetter. Eventuell für eine weitere Betrachtung der Daten hilfreich. [6] Girls Jams sind regelmäßig stattfindende Trainings speziell für Frauen.
  30. 1 like
    Die Thurnstiege mal für den Winter aufgewärmt.
  31. 1 like
    Hi, seit Monaten nehm ich mir vor, einen Müslithread zu starten, jetzt mach ichs endlich: Aalso: Peter Basisbirchermüsli (Pro Person) 2 geriebene Äpfel 1/2 Zitrone Haferflocken 1 Esslöffel Leinsamen 1 Esslöffel Chiasamen 1 Esslöffel geriebene Nüsse Sonnenblumenkerne und/oder Mandeln und/oder Walnüsse ein paar Rosinen Optional Hafermark und Weizenkleie (Weetabix) macht sich auch gut A halbats Löfferl Honig, wenn mans gern süss hat Bananen, Weintrauben, anderes Obst ... (alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist) Alles mit kalter Milch zusammenmischen und im Idealfall mind. 1h stehenlassen und einweichen, dass es gscheit schlazig wird ;). Varianten MichieVariante: Die tockenen Bestandteile (alles ausser Äpfel und Zitrone) zuerst mit heisser Milch mischen, dann erst Äpfel etc. dazu, das verkürzt die Einweichzeit (grad die Samen sollten schon bissl einweichen). Eiweissvariante: Einen Teil der Nüsse/Haferflocken/Samen zusammen mit einem rohen Ei und bissl Milch in einen Shaker geben und blenden. Gibt die ur geile Konsistenz. Ei sollt halt wirklich frisch sein! Freu mich schon auf eure Müsliinspirationen!
  32. 1 like
    Ui, also ich bin zwar nicht sooo die Müsli-Esserin, aber meine Standardmischung ist: - 1 Becher Naturjoghurt - Haferflocken - 1 Handvoll Beeren (was gerade da ist, im Winter auch mal aufgetaute Tiefkühlbeeren) - Kakaopulver Entweder einfach vermischen und ein bisschen einweichen lassen. Oder ich geb's Schicht für Schicht in ein Tupperware und nehm's dann für unterwegs mit.
  33. 1 like
    Super gemacht Tom, danke dafür Die Transparenz in der Sache find ich sehr gut
  34. 1 like
    Danke Tom. Thanks for doing this and keeping things cool today!
  35. 1 like
    fein... nicht so wie die letzten videos von ihm, die einfach nur unmögliche powermoves waren. technische spielereien und noch immer sick genug.. viel ruhiger und entspannter..... is cool :]
  36. 1 like
    eeeeeelllllmmaaaaaaaarrrrrrrrrrrr...
  37. 1 like
    radieschen

    Herbst Jam 2017

    until
    Wenn die Temperaturen langsam wieder kühler, die Blätter bunter und die Nächte dunkler werden, dann kann das nur eines bedeuten: der Herbstjam steht vor der Türe! Am 21.10. wollen wir die nächste Jahreszeit mit jeder Menge Bewegung feiern. Treffpunkt ist um 12 Uhr beim Haus des Meeres. Ab 12:30 Uhr gibt’s ein gemeinsames Aufwärmen + Gruppenbild und dann darf gemeinsam trainiert werden solang Motivation da ist! Natürlich sind auch internationale Gäste und FreundInnen aus den Bundesländern herzlich willkommen. Wer einen Schlafplatz benötigt, kann sich hier oder per E-Mail melden, dann versuchen wir etwas zu organisieren. Auch Fotografen und Filmemacher sind übrigens gerne gesehen. Die Eckdaten: Parkour und Freerunning Herbst-Jam 2017 Samstag, 21.10.2017 - 12 Uhr Treffpunkt beim Haus des Meeres in Wien (U3 Station „Neubaugasse“ Haus des Meeres Spot @ google maps) - 12:30 Uhr Aufwärmen und Gruppenbild - 13:00 Uhr freies Training - 17:00 Uhr offizielles Ende (aber wer noch nicht nach Hause gehen will kann natürlich noch weiterhüpfen) Bis dann! ___________________________________________________________________________________________________________________ When temperatures outside are decreasing, leaves are getting more colorful and nights are getting darker it can only mean one thing: it’s time for the Fall Jam! Parkour and Freerunning Fall Jam 2017 Saturday, 21.10.2017 - 12 h Get-together at the Haus des Meeres in Vienna (U3 Station „Neubaugasse“ Haus des Meeres Spot @ google maps) - 12:30 h warm up and group picture - 13:00 h free training - 17:00 h official end (but you can train longer if you want to) See you!
  38. 1 like
    Morgen (Samstag) 06.10.2017 ist wieder die ORF lange Nacht der Museen. Parkour-Austria ist von 1900 bis 2200 Uhr vor Ort im technischen Museum Wien, mit Shows und Mini-Workshops für Interessierte! Falls ihr Interesse habt, schaut vorbei und sagt hallo :] Wer in Zukunft gut informiert bleieben will über Parkour-Austria Events - folgt uns einfach auf Facebook https://www.facebook.com/parkour.austria.at/
  39. 1 like
  40. 1 like
    Gginn

    Tuesdayness

    until
    Verehrte Recken, und auf ein Neues kommt der Tag! Der Tag, an dem wir unsere Rucksäcke packen und ausziehen, um Abenteuer im urbanen Raum zu erleben! Um uns zu stärken, besser zu werden und um unsere Grenzen zu erkennen, vielleicht sogar zu überwinden! Wo: Schwendermarkt (Schwarzer-Adler-Platz)! Wann: 19:00! Warum ziehen wir ins Abenteuer?! Jeder ist willkommen!
  41. 1 like
    Unsere Freunde von der Kletterhalle haben am Freitag ein lustiges Event geplant! Der Bag wird aufgeblasen und im Free solo geklettert Es wird auch einen lustiges Wettebewerb geben der speziell für dynamische Kletterer und somit auch Parkour-Leute interessant ist => große Griffe und versuchen mit so wenigen Griffen wie möglich, so weit wie möglich kommen (Dynamos!) Weitere Details auf: https://www.facebook.com/KletterhalleWien/ Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/119431402083582/
  42. 1 like
    Aalso, es gibt news von der Hosn. Die nächsten Prototypen sind fertig, am Donnerstag von 10:00 bis 12:00 können sie am Donauinselspot anprobiert und getestet werden. Es werden dabei auch Fotos gemacht um die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten zeigen zu können (sind ein paar Skater und Kampfsportler auch da). Der Zeitpunkt is nat für uns arbeitendes Volk ned so optimal, aber vllt finden sich ja ein paar Traceure, die sich frei machen können (pun intended..).
  43. 1 like
    Danke Peter für die tolle Madness!!!
  44. 1 like
  45. 1 like
    Power, over 9000 Precision, over 10000
  46. 1 like
    Gginn

    Tuesdayness

    until
    Liebe Freunde, der Dienstag ist wieder angebrochen! Und mit ihm natürlich unser Verlangen nach Training, Bewegung und Spaß! Wo: U1 Donauinsel (Ausgang "Am Hubertusdamm")! Wann: 19:00! Wieso tun wir das? Was tun wir überhaupt?! Jeder ist willkommen!
  47. 1 like
  48. 1 like
    Immer wieder Sonntag! Wohin solls gehn?
  49. 1 like
    rocket66

    _IMG_2175.JPG

    From the album FM 09.07.2017

    © (c) 2017 le-traceur.net

  50. 1 like
    rocket66

    _IMG_2130.JPG

    From the album FM 09.07.2017

    © (c) 2017 le-traceur.net

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.