Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Djole

Forum-Meeting Instruktor
  • Content count

    172
  • Joined

  • Last visited

About Djole

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    Wien

Recent Profile Visitors

985 profile views
  1. Andipark +1
  2. Vielen Dank an alle Teilnehmer!
  3. Heutige Spot decision: Längenfeldgasse (Migazziplatz, 1120 Wien) Wer den Spot schon kennt, bitte direkt hinfahren - Wir starten mit dem Training um 13.30 uhr!
  4. Längenfeldgasse +1 auch wenn @Dranord nicht davon begeistert sein wird
  5. Heutige spot decision: U1 Donauinsel (Ausgang Hubertusdamm)!
  6. Morgen solls wieder regnen - haben wir außer Feuerwache und Schwendermarkt noch einen anderen Regen spot?
  7. Der Sommer geht langsam zu Ende und die Herbstzeit bricht an! Dieses Mal findet unser Jam nicht in Wien sondern im schönen Graz statt. Wir laden euch hiermit herzlich zum Parkour Vienna Fall Jam 2020 gemeinsam mit Urban Playground Graz ein! Treffpunkt ist am 17.10.2020 um 13 Uhr bei der Schlossbergspitze in Graz. Alle die den Spot nicht kennen, treffen sich um 12:40 Uhr beim Grazer Bahnhof (gegenüber vom Spar) und marschieren gemeinsam zum Spot. Nach dem Jam gibt es die Möglichkeit gemeinsam beim Inder zu essen oder stattdessen kostenlos ins Flip Lab zu gehen. Wer von Wien rechtzeitig mit dem Zug fahren möchte - Abfahrt von Wien Hauptbahnhof am 17.10. (Zug RJ559) um 09:58. Natürlich sind auch internationale Gäste und FreundInnen aus den Bundesländern sehr herzlich willkommen. Wer nach einer Mitfahrgelegenheit sucht kann sich hier melden, wir versuchen Autofahrgemeinschaften und gemeinsame Zugfahrten zu organisieren. Auch FotografInnen und FilmemacherInnen sind übrigens gerne gesehen. Hier die Eckdaten: Parkour und Freerunning Fall Jam mit Parkour Vienna und & Urban Playground Graz Samstag, 17.10.2020, Graz, Schlossbergspitze - 12:40 Uhr Treffpunkt (für alle, die den Spot nicht kennen) Grazer Hauptbahnhof, gegenüber vom Spar - 13:00 Uhr offizieller Treffpunkt bei der Schlossbergspitze - 13:30 Uhr Begrüßung & gemeinsames Aufwärmen - 17:30 Uhr gemeinsames Essen beim Inder in Graz ODER - zwischen 17:30 und 18 Uhr (genaue Zeit wird noch definiert) Kostenloses Trampolin springen im Flip alab Graz WICHTIG: Bei sehr schlechtem Wetter wird das Event abgesagt. ACHTUNG! Bitte beachtet unbedingt die zum Zeitpunkt des Jams gültigen Maßnahmen bezüglich Covid-19. Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten. Aktuelle Maßnahmen: - Wir werden vor Ort eine Teilnehmerinnenliste führen (Namen und Telefonnummern) um euch verständigen zu können, sollte in der Gruppe ein Coronafall auftreten. - Nach wie vor gilt ein Mindestabstand von 2m zu Personen, die nicht aus eurem Haushalt sind. Bitte beachtet das beim Training soweit möglich und lasst Umarmungen zur Begrüßung weg. - Wir bitten euch auch, wenn ihr euch krank fühlt oder den Verdacht habt, infiziert zu sein, konsequent daheim zu bleiben. - Denkt auch weiterhin bitte ans Tragen von Masken in den Öffis und ans regelmäßige Händewaschen. Wir freuen uns auf Euch! -------- English: Summer is slowly coming to an end and the fall season is coming! This time our Jam will not take place in Vienna but in beautiful Graz. We're excited to invite you to the Parkour Vienna Fall Jam 2020 together with Urban Playground Graz! Meeting point is on 17.10.2020 at 13 o'clock at the Schlossbergspitze in Graz. All those who don't know the spot, meet at 12:40pm at the Grazer Hauptbahnhof (opposite of Spar Supermarket) and go together to the spot. After the jam there will be the possibility to eat together at the Indian restaurant or to go to the Flip Lab for free instead. If you want to take the train from Vienna in time - departure from Vienna Hauptbahnhof is on 17.10. (train RJ559) at 09:58. Of course, international guests and friends are also very welcome. If you are looking for a carpool or someone to travel together, please contact us here, we try to organize carpools and joint train rides. Photographers and filmmakers are also welcome. Here is the agenda: Parkour and Freerunning Fall Jam with Parkour Vienna and & Urban Playground Graz Saturday, 17.10.2020, Graz, Schlossbergspitze - 12:40 o'clock Meeting point (for those who don't know the spot) Graz Hauptbahnhof next to Spar - 13:00 o'clock official meeting point at the Schlossbergspitze - 13:30 o'clock Welcoming & warm up together - 17:30 o'clock Diner at an Indian Restaurant OR - between 17:30 and 18 o'clock (exact time to be defined) Free trampoline jumping at Flip lab Graz IMPORTANT: If the weather is very bad, the event will be cancelled. ATTENTION! Please pay attention to the measures concerning Covid-19 valid at the time of the jam. We will of course keep you informed. Current measures: - We will keep a list of participants on site (names and phone numbers) to inform you in case of a corona fall in the group. - There is still a minimum distance of 2m to people who are not from your household. Please keep this in mind during the training as much as possible and leave out hugs as a greeting. - We also ask you to consistently stay at home if you feel ill or suspect that you are infected. - Please remember to wear masks in public places and wash your hands regularly. We are looking forward to you!
  8. Die heutige Spot-Entscheidung: Austria Campus (Rothschildplatz 1, 1020 Wien) Wer den Spot bereits kennt, fährt bitte direkt hin. Ansonsten treffen wir uns um 13.00 Uhr am Schwedenplatz U1. Das Training beginnt um 13.30 Uhr beim spot!
  9. Offener Brief an die Stadt Wien Sehr geehrte Damen und Herren, seit über 15 Jahren bietet Parkour Vienna interessierten, bewegungsfreudigen WienerInnen eine Plattform, um im urbanen Raum gleichgesinnte zu finden. Wir verstehen uns als Community, aber auch als VermittlerInnen und BeraterInnen. In diesem Brief möchten wir die Unzufriedenheit unserer Community über den Trainingspark Großfeldsiedlung zum Ausdruck bringen. Dieses Projekt wurde für bewegungsfreudige WienerInnen und die Parkour Community konzipiert und mit Steuergeldern bezahlt, während unser Rat weitestgehend ignoriert wurde. Wir zeigen im folgenden, dass diese Anlage den Bedürfnissen ihrer NutzerInnen nicht genügt, unnötige Risiken aufweist. Nach Eröffnung von der Anlage Großfeldsiedlung - Trainingspark organisierte unser Verein mehrere Trainings. Dabei wurden wir auf folgende Sachverhalte aufmerksam: Die Umgebung der Anlage erfüllt viele Bedürfnisse. Unsere Community hat vor einigen Jahren eine Reihe von Guidelines für eine perfekte Trainingsanlage erarbeitet. Dieser Guide beschreibt unter anderem das Vorhandensein von Trinkwasser, gepflegte sanitäre Anlagen, Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, sowie Möglichkeiten der Verpflegung. Die Anlage erfüllt diese Punkte zu unserer vollsten Zufriedenheit. Leider negieren die folgenden Mängel dies gänzlich: Trainingsgeräte sind nicht ordnungsgemäß verschraubt. Dem großen Stangengerüst fehlt es an ausreichender Festigkeit, was auf lange Sicht zu Beschädigung und Verletzung führen kann. Mehrere der kleineren Elemente sind nicht richtig im Boden verankert und wackeln bei Benutzung, was ebenfalls ein Sicherheitsrisiko darstellt. Eingeschränkte Nutzbarkeit vieler Elemente. Die größeren Boxen sind durch ihre Form nur begrenzt nutzbar. Eine kostengünstige und effektive Anlage bietet ihren Nutzern die Möglichkeit unabhängig vom Trainingslevel möglichst viele verschiedene Elemente miteinander durch Bewegung zu verbinden. Diesen Aspekt erfüllt die Anlage nur mangelhaft. Fragwürdige Platzierung von Elementen. Es wurden Elemente verbaut dessen Zweck sich uns in diesem Kontext entzieht. Ein Beispiel hierfür ist ein kleiner Metallblock inmitten der bodennahen Stangenkonstruktion. Weder ist er Teil der Konstruktion, noch ist er ordnungsgemäß verschraubt, weist dafür aber scharfe Kanten auf. Während der Konzeption wurde von Architekturstudenten, ebenfalls MitgliederInnen unserer Community, ein kostengünstigeres Konzept vorgestellt. Die oben beschriebenen Mängel wären nicht vorhanden gewesen. Leider wurde besagtes Konzept nicht einmal teilweise übernommen. Hier wurde die Meinung geladener Experten ignoriert, was ein unzureichendes Ergebnis zur Folge hatte. Das Projekt Trainingspark Großfeldsiedlung wurde offensichtlich an den Benutzern vorbei konzipiert. Wir fordern in Zukunft bei solchen Projekten mehr Gehör zu finden und von der Lappset-Fertiglösung abzusehen, um derartige Fehlinvestitionen zu verhindern. Als Alternative würde sich z.B. Agropac anbieten. In Vertretung der Parkour Community Wien - Dominik Süß / Vereinsobmann Offener Brief PKV.pdf
  10. Offener Brief an die Stadt Wien Sehr geehrte Damen und Herren, seit über 15 Jahren bietet Parkour Vienna interessierten, bewegungsfreudigen WienerInnen eine Plattform, um im urbanen Raum gleichgesinnte zu finden. Wir verstehen uns als Community, aber auch als VermittlerInnen und BeraterInnen. In diesem Brief möchten wir die Unzufriedenheit unserer Community über den Trainingspark Großfeldsiedlung zum Ausdruck bringen. Dieses Projekt wurde für bewegungsfreudige WienerInnen und die Parkour Community konzipiert und mit Steuergeldern bezahlt, während unser Rat weitestgehend ignoriert wurde. Wir zeigen im folgenden, dass diese Anlage den Bedürfnissen ihrer NutzerInnen nicht genügt, unnötige Risiken aufweist. Nach Eröffnung von der Anlage Großfeldsiedlung - Trainingspark organisierte unser Verein mehrere Trainings. Dabei wurden wir auf folgende Sachverhalte aufmerksam: Die Umgebung der Anlage erfüllt viele Bedürfnisse. Unsere Community hat vor einigen Jahren eine Reihe von Guidelines für eine perfekte Trainingsanlage erarbeitet. Dieser Guide beschreibt unter anderem das Vorhandensein von Trinkwasser, gepflegte sanitäre Anlagen, Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln, sowie Möglichkeiten der Verpflegung. Die Anlage erfüllt diese Punkte zu unserer vollsten Zufriedenheit. Leider negieren die folgenden Mängel dies gänzlich: Trainingsgeräte sind nicht ordnungsgemäß verschraubt. Dem großen Stangengerüst fehlt es an ausreichender Festigkeit, was auf lange Sicht zu Beschädigung und Verletzung führen kann. Mehrere der kleineren Elemente sind nicht richtig im Boden verankert und wackeln bei Benutzung, was ebenfalls ein Sicherheitsrisiko darstellt. Eingeschränkte Nutzbarkeit vieler Elemente. Die größeren Boxen sind durch ihre Form nur begrenzt nutzbar. Eine kostengünstige und effektive Anlage bietet ihren Nutzern die Möglichkeit unabhängig vom Trainingslevel möglichst viele verschiedene Elemente miteinander durch Bewegung zu verbinden. Diesen Aspekt erfüllt die Anlage nur mangelhaft. Fragwürdige Platzierung von Elementen. Es wurden Elemente verbaut dessen Zweck sich uns in diesem Kontext entzieht. Ein Beispiel hierfür ist ein kleiner Metallblock inmitten der bodennahen Stangenkonstruktion. Weder ist er Teil der Konstruktion, noch ist er ordnungsgemäß verschraubt, weist dafür aber scharfe Kanten auf. Während der Konzeption wurde von Architekturstudenten, ebenfalls MitgliederInnen unserer Community, ein kostengünstigeres Konzept vorgestellt. Die oben beschriebenen Mängel wären nicht vorhanden gewesen. Leider wurde besagtes Konzept nicht einmal teilweise übernommen. Hier wurde die Meinung geladener Experten ignoriert, was ein unzureichendes Ergebnis zur Folge hatte. Das Projekt Trainingspark Großfeldsiedlung wurde offensichtlich an den Benutzern vorbei konzipiert. Wir fordern in Zukunft bei solchen Projekten mehr Gehör zu finden und von der Lappset-Fertiglösung abzusehen, um derartige Fehlinvestitionen zu verhindern. Als Alternative würde sich z.B. Agropac anbieten. In Vertretung der Parkour Community Wien - Dominik Süß / Vereinsobmann
  11. Today's spot decision: Feuerwache (Fritz-Imhoff-Park) Wer den Spot kennt, bitte direkt hinfahren. Ansonsten treffen wir uns am Schwedenplatz um 13 Uhr! Bitte aufgrund von Corona auch wieder an unsere Richtlinien fürs gemeinsame Trainieren achten:
  12. Schwendermarkt +1
  13. Karlsplatz +1
  14. Spot-Decision: Schwendermarkt! Wer den Spot kennt, bitte direkt zum spot fahren - wir starten mit dem gemeinsamen Training um 13.30 Uhr. Wer den Spot noch nicht kennt, kann sich mit uns um 13 Uhr beim Schwedenplatz treffen!
  15. Ich starte schon mal die Diskussion - wo sollen wir nächsten Sonntag trainieren? Jeder kann mitabstimmen! Ich persönlich stimme für Kurpark Oberlaa.

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.