Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

azlinszky

Forum-Meeting Instruktor
  • Content count

    183
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by azlinszky

  1. https://blog.frontiersin.org/2018/02/07/psychology-sport-performance-motivational-music/?utm_source=F-HPT&utm_medium=WFEA&utm_campaign=ECO_CORPO_20180212_SciCom Ein Versuch aus der Sportwissenschaft (eigentlich Basketball): mit Musik trifft man nicht besser, traut sich aber größere Abstände zu! Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Parkour? Train safe
  2. "This video is not available in your country" :~( Gratulation, TOM! und count me in beim Ninja Workshop (anmeldung kommt gleich)!
  3. Vielleicht schaffe ich Samstag abend bis Sonntag, dann aber mit Familie! Falls es soweit ist, organiziere ich uns dann selber einen Zeltplatz
  4. Hi Michie, ich kann leider nicht, kannst meine Karte gerne weitergeben.. LG András
  5. Kinder haben mit ca. 6 Monaten ein Reflex, wo sie mit den Füßen Druck entgegenstemmen. Man kann ein Baby daher ausbalancieren, auch wenn er noch nicht stehen kann :~)
  6. From the album bodyweight

  7. Im Wald einen Stock absägen? Haselnusssträucher eignen sich besonders gut dafür: sehr lange feste vertikale Äste, kaum zu biegen. Jemand von der BOKU zeigt dir bestimmt irgendwo einen Busch, zB. am Paula-Wessely-Weg in Grinzing. Ich mache übrigens zur Zeit ganz viel TRX, seitdem sind meine Rückenschmerzen weg und meine Muskulatur und gleichzeitig meine Bewegungsfreiheit entwickeln sich wieder
  8. Ein Blockheide Parkour T-Shirt design? Kann wer so was machen? "Can't Block my Heide" oder sowas?
  9. Also im Auto mit mir kommt Gginn Marc (B_DIV) Dominik (Dominik Simon) Manu Gi Kitkat damit ist das Auto voll. Auf die Heimfahrt muss ich gegen 13 uhr los, mal schauen, wem das passt. Bis Übermorgen, freu mich schon sehr! András
  10. Also bis jetzt bei mir im Auto: Gginn Marc (B_DIV) Dominik (Dominik Simon) Manu noch 2 Plätze frei wenn nötig, kommt wer noch? Abfahrt 9:00 Bp-Tankstelle Schwedenplatz/Morzinplatz ~5 EUR Freu mich schon sehr András
  11. Also bis jetzt bei mir im Auto: Gginn Marc (B_DIV) Dominik (Dominik Simon) Manu noch 2 Plätze frei wenn nötig, kommt wer noch? Abfahrt 9:00 Bp-Tankstelle Schwedenplatz/Morzinplatz ~5 EUR Freu mich schon sehr András
  12. Bin dabei! + 6 Plätze frei im Auto
  13. until
    Evening Madness it is! Treffpunkt 19:00 Schwendermarkt (was ist evening madness?) András
  14. Alternativer Blockheide-Spot enteckt! "Kőtenger" am Dorf Szentbékálla in Ungarn, ca. 40 km vom Balaton, laut GoogleMaps 3 Autostunden von Wien entfernt. Ein Bisschen so wie die Blockheide, aber ohne Wald, mit Bäume ab und zu, und viel, viel Platz mit Felsen in jeder Größe. Weniger rundlich, eher kantig, aber sehr sehr griffig (Sandstein und Konglomerat, für Kenner :~). Die Meisten sind nicht so hoch, aber schon hoch genug (1-4 meter). Wackelsteine, Spalten, Tunnel, Höhlen. Ungefähr so, als wären alle Felsenformationen der Blockheide auf einer Wiese zusamengebracht, ca. 2 Minuten zu Fuß vom Autoparkplatz entfernt. Da können sehr viele Leute zusammen trainieren. Nachteil: nicht so gut ausgebaut, kein Klo, kein Grillplatz, kein Wasser, kein Campingplatz (aber wild Campen nicht ausdrücklich verboten). Also weniger Komfort, mehr Challenge. Um die Größe einschätzen zu können: rechts im roten Mantel meine siebenjährige Tochter
  15. From the album Kötenger

  16. From the album Kötenger

  17. From the album Kötenger

  18. From the album Kötenger

  19. Da mich jemand gefragt hat, fasse ich kurz die besten Parkourspots in Budapest hier zusammen, jeweils mit Straße/Platzname in Ungarisch damit es auch in Google Maps zu finden ist: Der Hauptspot für PK in Budapest ist anscheinend das "Wiener Tor" vom Burgviertel ("Bécsi Kapu tér"), ein Tor am alten Burgmauer mit viele Stiegen und Mauer von verschiedenen höhen rundherum. Obere Mauerkante immer testen vor z.B ein Planche, est ist leicht gewölbt und gar nicht zo einfach zum rangreifen. Ganz in der Nähe ist der "Kapisztrán Tér", wo vor unser Heeresgeschichtliche Museum alte Kanonen ausgestellt sind und sich zu Präzis eignen, und dort steht auch eine alte Kirchenruine mit weitere Mauer von verschiedene Dicke und Höhe. "Tóth Árpád sétány" ist eine Promenade wieder ganz nah, wo ausser weitere Kanonenrohre noch einige Mauer zum ranhüpfen sind. Die Ruinen ein bisschen weiter Südlich am "Sándor Palota" sind eher zu vermeiden, da sie vor der Amtsgebäude des Nationalpräsidents stehen und da immer Polizisten dabei sind. Mein persönlicher Lieblinsspot liegt am südlichen Ende vom "Hunyadi László lépcső", ein kleines Park am Hang vom Burg, genau über die Tunnel. Herrliches Panorama zum Donau, meistens wenig leute, sehr schöne Präziabstände zwischen Mauer und Blumenbeete. Vorsicht: nicht über den Zaun klettern und die Füße vom Tunnelfassade baumeln lassen, da sind schon sehr viele Touristen abgestürzt. Dann gibt es noch das Parkourpark im Városmajor, zwischen "Maros utca" und "Szilágyi Erzsébet Fasor", in der Nähe vom großen Spielplatz, sehr gut auch für Anfänger, mit große Stangengerüste für Lache-bessessenen, niedrige Stangen für Präzis, und ein Planchemauer mit genau die richtige Höhe. Noch erwähnenswert ist der Park am "Türbe tér" oberhalb der Margit-brücke hat ein gestuften Garten am Hang mit schönen Mauern, da war ich allerdings noch nicht. Ist gut zu wissen dass Parkour in Ungarn gar nicht so gern gesehen ist wie in Wien, und Traceure in Ungarn Fliehen meist vor Polizisten (was halt die Polizei gar nicht so lustig findet). Also wenn Polizisten da sind einfach aufhören, schon bevor sie was sagen (ausser im PK-park Városmajor). Aber generell untersagt ist es auch nicht. Viel Spaß!
  20. Noch ein Urspot gefunden, am Donauufer, "Fővám tér"! Einfach zu erreichen mit der U4, dann am Uferpromenade kurz richtung Süden spazieren. Der Gehsteig ist vom Fahrspur mit Steinwürfeln abgegrenzt, die in einem angenehmen Präzi-abstand oder etwas herausfordernde Stride-abstand sind. Mehr als 100 stück, ich konnte gar nicht die ganze Reihe entlanghüpfen, war zu schnell ausser Atem. Am Spur fährt gar nichts ausser die Elektrobusse (alle 10 Minuten oder so, aber sehr leise), also genug Platz zum hüpfen. Es gibt auch lustig geformte Granit-bänke (links am Bild) in einer schöne Reihe. Die Dreieckförmige Flächen sind die Glasfenster der U-Bahnstation unten drunten, also recht scary zum draufspringen, man sieht ja 10-20 meter bis zur U-Bahn runter. Die Wänder sind aus Stahl, etwas schief und ur griffig, zwischen drin auch eine Stange und die Treppen, also ganz nett. Die Höhe passt sowohl für Katzen als auch für Armsprünge. Alles gut beleuchtet, auch im Winter. Oh ja, und Panorama hat's auch. Bis zum nächsten mal :~) András (und Vince)
  21. From the album Budapest

  22. From the album Budapest

  23. Vielen Dank für die Organization, war wieder einmal super, ich hab mich ganz fertig trainiert. Ich glaube, solche Ausflüge tragen massiv zur Community-feeling bei und sind für mich sehr motivierend. War auch für mich sehr interessant, die Sprünge und Moves zu versuchen, die ich vor einem Jahr in den selben Spots gemacht habe, manche sind jetzt unmöglich, manche ganz easy. Die große Gruppe war auch sehr gut, hat aber zu deutlich weniger Trainingszeit für die selbe Zeitaufwand (hinfahrt etc.) geführt. Wir hätten auch einige Punkte "sportlicher" organizieren können (z.B nach Essen gleich zu trainieren ist nicht so gut, ausdehnen nach dem Tag unbedingt nötig), falls wir unser Performance besser optimieren wollten. Vielleicht können wir als Instruktoren nächstes Jahr bei bedarf etwas mehr Trainingslagerstruktur einbringen, (Zeiteinteilung, Ernährung, Warmup-Cooldown), ich habe aber auch nichts gegen mehr Spaß und weniger "Disziplin". Bei so vielen Teilnehmern müssen wir wirklich Zeitpunkte festlegen und sonst frei kommen und gehen, dieses Jahr wäre das weniger möglich weil nicht zu viele Leute sich in Gmünd und der Blockheide zurecht finden können. Unbedingt wieder in die Blockheide, ich freue mich schon voll auf nächstes Jahr (und werde mich besser davor ausschlafen) ((wobei ein richtiges Geröllfeld / Moräne mit einem noch größeren Auswahl an Steinblöcke und ein netter Hütte zum Schlafen auch was cooles sein könnte, z.B in der Nationalpark Hohe Tauern??))
  24. Einer fährt schon mit, ich bin also um 7:30 da, auch für Spätentscheider

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.