Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Michie

Forum-Meeting Instruktor
  • Content count

    2.924
  • Joined

  • Last visited


Reputation Activity

  1. Djole liked a post in a topic by Michie in Parkour Vienna Pullover zu verschenken   
    Ich hab einen blauen Pulli in Männergrösse M mit Parkour Vienna Aufdruck zu verschenken.
    Der Aufdruck ist nicht das konventionelle PKV Logo, sondern eine besonders bewegungsreiche, witzige und vielseitige Version vom Parkour Vienna Schriftzug (siehe Fotos).
    Bedürftige, die im Winter sonst nicht draussen trainieren würden, vor
    Er ist echt flauschig warm.
     
    PS: jaaaa... ich wasch den Pulli nochmal vorm Herschenken



  2. TOM liked a post in a topic by Michie in Parkour Vienna Pullover zu verschenken   
    Hier sieht man das Logo besser
    Design by @Konsummensch
     

  3. Michie liked a post in a topic by Fretless in Evening Madness - Feedback Thread   
    Loneliness @Donauinsel
    die halbe Kaisermühlenbrücke ist sich ausgegangen, dann war die Hornhaut aufgebraucht ^^'
    #picsoritdidnthappen

  4. Michie liked a post in a topic by BeeJay in FM 02.06.   
    Hi Everyone! 
    Greetings from Ireland! I’ll be at the FM on Sunday!   Really looking forward to seeing you all again. Any suggestions for a nice photogenic spot?
    Bis Bald! 
    Brendan 
     
  5. Sushi liked a post in a topic by Michie in Hallo 2019!   
    Ich bin voll froh, Teil dieser Community zu sein :))
  6. Sushi liked a post in a topic by Michie in Hallo 2019!   
    Ich bin voll froh, Teil dieser Community zu sein :))
  7. Sushi liked a post in a topic by Michie in Hallo 2019!   
    Ich bin voll froh, Teil dieser Community zu sein :))
  8. Sushi liked a post in a topic by Michie in Hallo 2019!   
    Ich bin voll froh, Teil dieser Community zu sein :))
  9. Michie liked a post in a topic by B_DIV in Hallo 2019!   
     

    Hallo Zusammen!
    Heute ist der letzte Tag von 2018, einem Jahr in dem wieder viel gehüpft, gereist und organisiert wurde.  Ich möchte hier den Platz nutzen um einige dieser Projekte zu würdigen. 
    Österreichischer Parkour Verband (LINK)
    Als Reaktion auf die Bemühungen der FIG  wurde der Verband gegründet um eine gemeinsame Front zu bilden. Danke allen Beteiligten, dass ihr uns auf diese Weise vertretet und mithelft, damit Parkour weiterhin seine Seele behält!

    Bodyweight Day 2018
    Wir waren dieses Jahr wieder Teil des Bodyweightday. Tolles Event wo man sich mit verschiedensten Trainings- und Bewegungsformen spielen kann! Wer ist nächstes Jahr mit dabei?

     
    Girlsjams / Frauenhalle 2018
    Frauenförderung ist weiterhin ein wichtiger Punkt in unserer Community. Danke an alle Organisatorinnen für die hohe Motivation! Ihr seid klasse!


     
    Workshop mit Sébastien Foucan
    Dank Parkour Austria hatten wir in Wien die Chance auf einen Workshop mit Sébastien Foucan, einer bekannten Größe in unserer internationalen Community.

     
    Onetainebleau 2018
    Im Sommer waren wir zum Onetainebleau Event in Fontainebleau, einem der größten Bouldergebiete Europas. Tolle Stimmung mit Traceuren aus der ganzen Welt. 
    Danke an alle die dabei waren und den Trip mitgestaltet und organisiert haben. Onetainebleau 2019, wer ist dabei?




    FMI 2018
    In diesem Jahr gab es wieder genug Anfragen für einen Forum Meeting Instruktor Workshop. Hierbei geben wir Erfahrungen weiter und ermöglichen damit motivierten Community Mitgliedern sich einzubringen. 
    Danke an alle Teilnehmer für 2 Tage voller Workshops, konstruktiven Diskussionen und kreativen Bewegungen! Und danke für eure Bereitschaft das Forum Meeting weiterzuführen und mitzugestalten!



     
    Bye Bye 2018! Hallo 2019!

    Nun seid ihr dran! Was sind eure Eindrücke von 2018? Was nehmt ihr mit ins neue Jahr? Schreibt ein Kommentar, ich würd mich drüber freuen!
    Und zum Abschluss noch eine Collage aus FM-Gruppenfotos und Eindrücken aus dem letzten Jahr! Danke für die tollen Trainings und Erfahrungen. Wir sehen uns im nächsten Jahr!

     
  10. Michie liked a post in a topic by TOM in Umbra   


    Umbra hat den zweiten Platz gemacht bei der Kategorie 'Best Movement'

    Grats Elmar 
  11. Michie liked a post in a topic by piano in Evening Madness - Feedback Thread   
    Schön wars, danke allen fürs Mitmachen!

  12. Michie liked a post in a topic by Käthe_ in Evening Madness - Feedback Thread   
    Danke fürs Leiten Piano!
    Es war wiedermal richtig cool. Ich war schon seit Jahren nicht mehr dabei, aber die gute Stimmung und die coole Atmosphäre ist noch immer die gleiche!! :DD
  13. Quagga liked a post in a topic by Michie in Umbra   
    @Quagga hast du das Video selbst gemacht (also zum Teil gefilmt, Drohne, geschnitten usw.)?
  14. DekiGk liked a post in a topic by Michie in Umbra   
    Zwei bekannte Gesichter!! Und ein bis dato unbekanntes neues Skill-Level !!
    Extrem feine Bewegungen, @Quagga - du bist so schnell!!! Und die Weite deiner Strides und Plyos irre :-D
  15. Michie liked a post in a topic by miriam! in Frauenhalle 2018/19   
    Juhu es gibt sie dieses Jahr wieder – Die Frauenhalle 
     
    Du möchtest Flips (also Vorwärts-, Rückwärts-, Seitwärtssalto usw.) üben, am Reck herumschwingen, auf Kästen herumturnen oder einfach alles was du sonst draußen machst im Winter auch drinnen, dann bist du hier richtig!
    Wann?
    Von November bis (inklusive) Februar
    Dienstag 18:10-20:10 (außer in den Schulferien)
    (hier im Kalender https://www.parkour-vienna.at/community/calendar/ findest du demnächst die genauen Termine) 
    Wo?
    Wohlmutstraße 3, 1020 Wien (Nähe der U-Bahnstation Vorgartenstraße)
     
    Wer?
    Mädels und Frauen welche Spaß am gemeinsamen Training haben, Dinge ausprobieren die draußen nicht so ganz klappen oder neue Techniken voneinander lernen wollen
     
    Voraussetzungen?
    Keine – du brauchst keine Erfahrung mit Parkour um mitmachen zu können, kannst aber natürlich auch schon Vollprofi sein, es gibt immer etwas zu lernen
     
    Ablauf?
    Gemeinsames Aufwärmen und dann freies Training.
    Das bedeutet es findet kein Kurs statt in dem vorgegeben wird was gemacht wird. Meistens tüfteln wir aber gemeinsam an etwas und es sind auch immer alle bereit einander zu helfen und voneinander zu lernen – so macht es ja am meisten Spaß!
     
    Mitnehmen?
    Sportgewand, Hallenschuhe (oder zumindest sehr saubere andere Turnschuhe), evtl Trinkflasche
     
    Kosten?
    35€ pro Person für die gesamte Saison (14 Einheiten d.h. gerade mal 2,50€ für 2h Training und Spaß )  
    Du kannst aber auch für 4€ pro Einheit spontan vorbeikommen und mittrainieren
    Gerne kannnst  auch ein paar mal für die 4€ schnuppern kommen und wenn es dir gefällt einfach die Differenz auf die 35€ bezahlen, wir wollens ja keinem schwieriger als notwendig machen 
     
    Willst du fix dabei sein oder hast Interesse, dann bitte antworte hier bzw. per PM (bitte gleich inkl. Emailadresse!) oder mit einem kurzen Email an women@parkour-vienna.at 
    Wir freuen uns auf die Trainings mit euch 
  16. DekiGk liked a post in a topic by Michie in Umbra   
    Zwei bekannte Gesichter!! Und ein bis dato unbekanntes neues Skill-Level !!
    Extrem feine Bewegungen, @Quagga - du bist so schnell!!! Und die Weite deiner Strides und Plyos irre :-D
  17. Michie liked a post in a topic by DekiGk in Umbra   
    I think there is one familiar face here, right?  Great camera work!
  18. B_DIV liked a post in a topic by Michie in Frauenhalle 2018/19   

    Liebe Community 
     
    Ich gebe hiermit die Organisation der Frauenhalle ab und suche eine Nachfolgerin 
    Gibt es hier jemanden, der das gerne übernehmen möchte? Es ist quasi ein "gemachtes Bett": Ich kann alle Unterlagen, Listen etc. dafür zur Verfügung stellen. Die Anmietung der Halle und Kooperation mit dem Hallenwart läuft seit Jahren sehr reibungslos ab und sollte auch dieses Jahr kein Problem darstellen. 
    Den Slot am Dienstag von 18:10-20:10 haben wir ziemlich fix. Ob eine andere Zeit auch möglich wäre, müsste man mit dem Hallenwart abklären. Nähere Infos zur Halle gibt's hier. Nähere Infos dazu, was als Organisatorin zu tun ist, gibt's unter michie@ctc-movement.at.
    Was ist für dich als Organisatorin drin? Gratis Eintritt die ganze Saison lang, ewiger Dank der Teilnehmerinnen und viele verschiedene Möglichkeiten, den Ablauf des Trainings zu gestalten und die Hindernisse verschieden aufzubauen.
     
    Naaaaaa  ? 
     
    Alles Liebe,
    Michie
     
     
    PS: Falls sich niemand findet, der das übernehmen möchte, dann wird es dieses Jahr leider keine Frauenhalle geben. Die Alternative, dass ich sie weiterhin organisiere, gibt es nicht ;-/ (Es kann aber passieren, dass ich sie ab Jän oder Feb als Teilnehmerin besuche, hihi...)
  19. Michie liked a post in a topic by radieschen in Summer Jam 2018 - 8.9. Donauinsel   
    Damit wir fürs Gruppenfoto auch wirklich alle einen hübschen Teint haben,
    wird der diesjährige Summer Jam zum Late Summer Jam und findet am Samstag, dem 8.9.2018 statt.  
    Treffpunkt ist um 12 Uhr bei der Donauinsel (U1 Station "Donauinsel" - Ausgang "Hubertusdamm"). Ab ca. 16 Uhr gibt es ein Picknick (also vergesst nicht, Essen, Trinken und Picknickdecken mitzunehmen).
    Hier die Eckdaten:
    Parkour und Freerunning Summer Jam
    Samstag, 08. 09. 2018, Wien Donauinsel
    - 12 Uhr Treffpunkt @Donauinsel (Google Maps Location)
    - 12:30 Uhr Aufwärmen und Gruppenbild
    - 13:00 Uhr freies Training
    - 16:00 Uhr gemeinsames Picknick in Spotnähe
    - 17:00 Uhr offizielles Ende (aber wer noch nicht nach Hause gehen will kann natürlich noch weiterhüpfen)
    Natürlich sind auch internationale Gäste und FreundInnen aus den Bundesländern sehr herzlich willkommen. Wer einen Schlafplatz benötigt, kann sich hier oder per E-Mail melden, dann versuchen wir etwas zu organisieren. Auch FotografInnen und FilmemacherInnen sind übrigens gerne gesehen. 
    Wir freuen uns auf Euch!
    ___________________________________________________________
    It's time to celebrate movement again with our Summer Jam 2018!
    Saturday, 08. 09. 2018, Vienna Donauinsel (U1 Station "Donauinsel" - exit "Hubertusdamm")
    Timeline:
    - 12:00 Get2gether @Donauinsel (Google Maps Location)
    - 12:30 Warmup and group picture
    - 13:00 individual training
    - 16:00 picnic near the spot (so bring food, drinks and blankets if you like)
    - 17:00 official end of training
    See you there!
     
  20. DekiGk liked a post in a topic by Michie in Planche Progression - Part I (Evening Madness)   

    Evening Madness
     
    Planche Progression - Part I
     
     
     
    Das allwöchentliche Krafttraining gibt es seit bald zwei Jahren, und jeder der es regelmäßig besucht, wird die positive Wirkung auf sein Training kennen. Peter, ein regelmäßiger Leiter des Trainings, hat diese Woche zu einem besonderen Thema geladen: Dem Hintrainieren auf einen effektiven Planche.
     
    Klar, jeder kann sich wohl "irgendwie" an einer Wand hochquälen. Aber wer in seinem Planche noch irgendein Verbesserungspotential erkennt, um ihn tatsächlich als effizienten, schnellen und sicheren Move ausführen zu können, für den hat Peter die derzeitigen vier Sessions konzipiert. Part I ist bereits sehr vielversprechend über die Bühne gegangen. Hier in der Essenz:
     
    Für den Planche benötigt man Kraft. Und zwar nicht nur in den Armen, sondern auch ganz stark im Core und in den Oberschenkeln. Auch wenn es beim ersten Hinsehen nicht so wirkt, ist der Planche mehr Drück- als Zugbewegung, weshalb die Übungen dementsprechend gestaltet werden.
     
    Das richtige Timing aller zusammenspielenden Bewegungen unterstütz den Planche natürlich, doch ohne die entsprechend trainierten Muskeln im Bauch und in den Oberschenkeln wird man schwer die nötige Schnellkraft haben, um sich so richtig raufkatapultieren zu können.
     
    Bei dem Krafttraining für den Planche sollte man deshalb darauf achten, dass man besonders die Schnellkraft/Explosivkraft trainiert.
     
     
    Für das Trainingsverhalten legte Peter den Teilnehmern folgendes Mindseit an's Herz:
     
     
    Macht Übungen nie so, dass ihr stupide runterzählt und euch darüber freut, dass die Zahl der zu machenden Durchgänge immer kleiner wird. Im Kopf sollte NICHT das passieren: "9 - 8 - 7 - 6 - juhuu nur noch 5 - yes nur noch 4 - gottseidank nur noch 3 - fast geschafft 2 - endlich 1" sondern immer das: "EINS ! - EINS ! - EINS ! - EINS ! - EINS !".  Bei JEDER Wiederholung 100%, alles geben, im Hier und im Jetzt sein und jede Bewegung so hochqualitativ wie möglich ausführen.  Lieber weniger Wiederholungen und kurze Pausen dazwischen machen und dafür jede einzelne sauber, mit voller Elan und Kraft, mit allen Fasern der Überzeugung.  Möglichst viel vom Bewegungsspielraum ausnutzen und bei jeder Wiederholung die gewünschte Ausgangs- und Endposition genau einhalten.  
    Peter hat die Teilnehmer in Kleingruppen geteilt und anschließend wurde ein Übungsrad durchlaufen - 5 Übungen, anfangs jeweils 1 Minuten pro Übung, später jeweils 30 Sekunden pro Übung.
     
     

    1) In Armsprungposition an die Wand hängen (Arme vollständig gestreckt, Beine in die Wand gestemmt) und sich so schnell wie nur irgendwie möglich raufkatapultieren. Es ist egal, ob  man dabei gerade mal mit den Augen auf Kantenhöhe kommt oder ob man so hoch kommt, dass man gleich in den Stütz übergehen könnte. Es geht darum, dass man diese Bewegung schnell und explosiv ausführt. Hier wird primär die Zugbewegung aus den Armen und die Drückbewegung aus den Beinen anvisiert. 
     
     
     
     

    2) In Stützposition auf der Kante. Man lässt sich so weit runter, dass der Schwerpunkt immer noch ÜBER der Mauer ist (also nicht in Armsprungposition übergehen, sondern normalerweise nur so weit, dass der Oberkörper fast auf der Mauer aufliegt), und dann katapultiert man sich aus dieser Position explosionsartigm, so schnell man kann wieder in den Stütz. Wiederum geht es nicht darum, ob es nun 0.2 Sekunden dauert oder 5 Sekunden - es geht um das individuelle, subjektive "so schnell wie möglich". 
     
     
     

    3) Die Beine sind an einer Mauer, die Hände am Boden, der Bauch in Richtung Boden. Der Winkel kann individuell gewählt werden - je paraleller der Körper zum Boden ist, desto schwieriger ist es, die Corespannung aufrecht zu erhalten, je paraleller der Körper zur Wand ist, desto mehr Kraft braucht man in den Armen. Nun geht es nämlich darum, mit den Händen am Boden immer ein paar Schritte rechts und links zu gehen. 
     
     
     
     

    4) Man hängt sich an eine Wand, an der man oben gut greifen kann (dünne Kante oder Stange). An einer Stelle hängend wandert man mit den Beinen immer wieder hinunter (bis man flach durchhängt) und hinauf (bis die Füße hüfthoch in der Wand stehen). 
     
     
     
     
     
     
     
     

    5) Man liegt am Bauch auf dem Boden und hat einen Gegenstand (Wasserflasche, Pflasterstein) in der Hand, den man sich nun kreisförmig selbst weitergibt. D.h. man gibt den Gegenstand mit den Armen vorne ausgestreckt von der rechten in die linke Hand, führt die linke Hand ausgestreckt über die Seite nach hinten über den Rücken, während die rechte Hand dasselbe macht, und übergibt den Gegenstand hinten über dem Rücken dann an die rechte Hand. Dasselbe macht man natürlich auch in die andere Richtung. Der Kopf und der Brustkorb sind während der Übung vom Boden abgehoben. 
     
     

    Zum Auslockern wurden immer wieder leichte Joggs eingebaut. Als "Cooldown" gab es eine Core-Runde zu motivierender Musik - Liegestützvariationen, Planking auf den Unterarmen, Bauch gen Boden, mit dem Becken bzw. abwechseln auch mit einzelnen Beinen wippend.
    Und weil die Teilnehmer immer noch so motiviert waren, gab es als Finnisher drei Tabattas (8x je 20 Sek Übung und 10 Sek Pause) - Strecksprünge, Sit-Ups und Kniebeugen.
     
    Wie hat es euch gefallen? Nachdem ich nur passiv dabei war, möchte ich es bei diesem Bericht belassen. Über Erfolge / Misserfolge usw. dürft ihr Teilnehmenden selbst berichten
     

  21. Michie liked a post in a topic by Dominik Simon in Sportmotorik Parkour - Masterarbeit   

    In den letzen Monaten habe ich einige Daten zum Thema sportmotorische Fähigkeiten bei Parkour AthletInnen gesammelt.
    27 AthletInnen (m=20, w=7) mit unterschiedlichen Leistungslevels aus Wien, Graz, Linz und St. Pölten haben an der Studie teilgenommen. Ich danke nochmal allen TeilnehmerInnen die Zeit gefunden haben mich zu unterstützen. Ohne euch würde diese Arbeit nicht existieren.
    Das Ziel der Arbeit lag darin die leistungsbestimmenden Faktoren auf Basis von sportmotorischen Tests von Parkour zu erheben. Weiters wurden die erhobenen Testwerte mit anderen Sportarten verglichen. In weiterer Folge könnten mehr Daten erhoben werden, um ein normiertes Leistungsprofil erstellen zu können.
    Da Wettkämpfe sehr umstritten sind und nicht von der Mehrheit der Traceure unterstützt werden, gibt es kein einheitliches Bewertungssystem und keine internationalen Standards für Leistungsklassen. Daher konnten sportmotorische Testergebnisse nicht mit Wettkampfdaten verglichen werden. In dieser Studie wurde deshalb mittels eines Expertenteams, eine Klassifizierung des Leistungsniveaus durchgeführt.
     
    Zusammenfassung
    Parkour und Freerunning, auch unter L’art du déplacement bekannt, erfreuen sich in den letzten Jahren immer größer werdender Beliebtheit. Die körperlichen Anforderungen, durch das stetige technische Voranschreiten wurden in den letzten Jahren erhöht. Außerdem finden immer mehr spezifische Wettbewerbe statt.
    In der Literatur gibt es bislang noch wenige Untersuchungen, welche genaue Belastungsparameter und konkrete Anforderungen an die Sportart beschreiben. Somit ist es essentiell, sportmotorische Anforderungen der AthletInnen zu erforschen. Dies hilft einerseits in der Coaching Situation, um eine Leistungssteigerung zu optimieren. Andererseits könnte eine zukünftige Erstellung von normierten Leistungsprofilen dabei hel-fen, Dysbalancen im präventiven und rehabilitativen Kontext zu erkennen und zu minimieren.
    Ziel der Studie war, sportmotorische Einflussfaktoren in der Sportart „Parkour“ zu finden.
    An der Studie nahmen 27 aktive Parkour AthletInnen (m=20, w=7), im Alter zwischen 18-35 Jahren, teil. Die sportmotorische Leistungsfähigkeit wurde anhand ausgewählter standardisierter sportmotorischer Tests (Functional Movement Screen (FMS), Y-Balance Test (YBT), Standweitsprung, Vertical Jump, 3-er Hop, Hürden Bumerang Lauf (HBL), 20m Sprint, Shuttle Run, Push-Ups, Pull-Ups) erhoben. Das Parkour Leistungs-level des/der AthletIn wurde mittels eines Expertenratings erhoben. Danach wurde auf Zusammenhänge zwischen den erhobenen sportmotorischen Fähigkeiten und dem Leistungsniveau auf Basis des Expertenurteils untersucht.
    Letztendlich zeigten sich geschlechtsspezifische Zusammenhänge zwischen erhobenen sportmotorischen Daten und dem Leistungslevel. Es zeigte sich die Explosivkraft der unteren Extremität (3er Hop – m: 0,539*, w=0,899*) bei beiden Geschlechtern und bei Frauen zusätzlich die Zugkraft der oberen Extremität (Pull-ups – w: 0,898**), Wendigkeit (HBL – w: -0,857*) und eine gute allgemeine Koordination und Mobilität (FMS- w: 0,811*, YBT li. – w: 0,823*) als besonders wichtig, um als Parkour AthletIn gut abzuschneiden. Um ein höheres Leistungslevel zu erreichen, sollte also besonderes Au-genmerk auf die Entwicklung der einbeinigen Explosivkraft gelegt werden und bei Frauen zusätzlich die Zugkraft der oberen Extremität verbessert werden und eine gute Koordination und Mobilität vorhanden sein.
    Demnach können sportmotorische Daten im Zusammenhang mit einem Parkour Leistungslevel stehen und müssen zukünftig noch genauer erhoben werden.
    Hier kann die ganze Arbeit gelesen werden: SIMON_Dominik_Masterarbeit Sportmotorik Parkour.pdf
    Weitere Studien zum Thema Parkour sind zu finden unter: Parkour Science
  22. Gginn liked a post in a topic by Michie in FM 01.07.2018   
    Dieses Wochenende findet wieder ein FM-Instruktoren-Workshop statt. Und wie in den vergangenen Jahren, steht der Spot für das FM am Sonntag daher bereits fest: 
    DONAUINSEL
    Kommt, trainiert mit und lasst euch überraschen, es könnte passieren, dass außergewöhnliche Workshops stattfinden ...
     
  23. Gginn liked a post in a topic by Michie in FM 01.07.2018   
    Dieses Wochenende findet wieder ein FM-Instruktoren-Workshop statt. Und wie in den vergangenen Jahren, steht der Spot für das FM am Sonntag daher bereits fest: 
    DONAUINSEL
    Kommt, trainiert mit und lasst euch überraschen, es könnte passieren, dass außergewöhnliche Workshops stattfinden ...
     
  24. Gginn liked a post in a topic by Michie in FM 01.07.2018   
    Dieses Wochenende findet wieder ein FM-Instruktoren-Workshop statt. Und wie in den vergangenen Jahren, steht der Spot für das FM am Sonntag daher bereits fest: 
    DONAUINSEL
    Kommt, trainiert mit und lasst euch überraschen, es könnte passieren, dass außergewöhnliche Workshops stattfinden ...
     
  25. Gginn liked a post in a topic by Michie in FM 01.07.2018   
    Dieses Wochenende findet wieder ein FM-Instruktoren-Workshop statt. Und wie in den vergangenen Jahren, steht der Spot für das FM am Sonntag daher bereits fest: 
    DONAUINSEL
    Kommt, trainiert mit und lasst euch überraschen, es könnte passieren, dass außergewöhnliche Workshops stattfinden ...
     

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.