Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

agpkv

Members
  • Content count

    27
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by agpkv

  1. Also kann man die so einfach mieten, wollte nämlich ein event aufziehen.
  2. Hab gehört, dass ihr die von der Schmelz habt, kann man die einfach so buchen ?
  3. Coole Action, wo habt ihr die obstacles her ?
  4. Küchenschwämme und Klebeband
  5. Ist das im olympischen Regelbuch festgeschrieben, dass ein jeder Kurs gleich sein muss? Wenn nicht wäre es interessant die Leute einen Tag vor dem Wettkampf den Kurs besichtigen zu lassen und sie dann gleich auf die Bahn stellen. Das wäre dann eben ein original Parkourkontest ohne irgendwelche Spielereien
  6. Was soll standardisieren heißen? Dort ist der Weg, wer als erster an der Ziellinie ist gewinnt, wie bei dem Zeitrennen bei Krap
  7. ich hätte da eine rein formale frage: Kennst du dich überhaupt gut genug in wien aus, rein geografisch?
  8. Man braucht keine rollen, wenn man beine aus stahl hat
  9. seid ihr so gute fußballer, dass ihr euch darüber lustig machen könnt?
  10. 1. phosky zerlegt alle 2. parkour ist ein wort für eine lebesweise, somit wird freiheit etc nicht angetastet 3. man könnte das ganze ja wie einen 10 kampf aufziehen
  11. parkour bleibt für mich immer noch nur ein wort, ähnlich wie kung fu
  12. tja, es wird zeit
  13. Akzeptanz über Verletzungen?
  14. ich hab mir auch vor länere zeit ollos besorgt und ich verabscheue sie wegen der passform und wegen dem viel zu übertrieben großen Grip
  15. das ist echtes parkour
  16. das ist echtes parkour
  17. stimme dir da voll und ganz zu, leute die das auch nur einmal gemacht haben verstehen warum man sich dieser "lebensgefahr" aussetzt
  18. sorry aber einige der oben angeschriebenen punkte sind doch komplett unnötig. z.bsp. der punkt mit den außenstehenden: wenn man einigermaßen ahnung von menschen hat, weis man doch wie man reagiert, ebenso wie gruppendynamik und der umgang mit risiko... das ganze erinnert mich an die führerscheinausbidung, da wird auch theoretisiert obwohl jeder weis, dass man dann auf der straße so oder so instinktiv handelt.
  19. witzig, dass das wenns von einer großen gruppe in england gemacht wird toleriert und bejubelt wird, wenn jedoch solche dachsprünge in wien gemacht werden, werden jene leute heftig kritisiert
  20. ein klassisches pk-vienna video
  21. mir gefällt der artikel eigentlich gut. da ich aber gerade erfahren habe, dass ich l´art de deplacement und nicht einfach nur modernes parkour mache, würde ich mich darüber freuen wenn das ähnlich herraugehoben werden würde und eher am anfang als dritter punkt neben pk und fr stehen würde und dazu vielleicht noch dass sich dieses immer beliebter wird
  22. nur noch kurz: es wurden also leute erreicht! für mich ist es einfach schon so natürlich auf dächern zu sein, weshalb ich oft einfach eure aspekte vergesse
  23. trotzdem muss auf die situation aufmerksam gemacht werden und das ist offensichtlich gelungen zum zurückfall auf die community: jeder der sich dann genauer erkundigt wird sehr schnell merken, dass sich die jeweiligen gruppierungen klar von einander abspalten und der park soll bei schnee etc. eben nicht zur erweiterung der komfort-zone dienen, sonder soll dazu führen dass man auch bei sehr schlechtem wetter noch seinen skill steigern kann und somit auch im winter klare level-ups da sein können
  24. darum gehts doch bei kreativität, standardbewegungen in verschiedenen kombos so zu verwenden,dass eine ganz neue kombo entsteht was du aber unter kreativ verstehst sind wahrscheinlich die videos in denen regellos durcheinander gesprungen wird und die ich noch nie fertig angesehen habe
  25. ich finde generell nicht nur die differenzierung der beiden sachen im sprachgebrauch sondern auch generell unnötig. parkour hat sich weiterentwickelt und das heutige parkour ist nun einfach mal kreativer und mit mehr akrobatischen sachen gespickt, wir sind ja auch keine affen mehr!

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.