Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Search the Community: Showing results for tags 'Geocache'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Parkour Haupt-Artikel
  • Parkour-Artikel

Forum

  • Parkour
    • Parkour-Vienna
    • Parkour-Philosophie
    • Parkour-Locations
    • Techniken und Bewegungen
    • Traceur sucht Traceur
    • Videos & Bilder
    • Gesundheit, Ernährung und Verletzungen
    • Traceur Development
    • Equipment
    • Off-Topic
  • Forum-Meeting
    • Forum-Meeting Diskussion
  • Parkour-News
    • Parkour-News
    • Parkour-Videos
  • Feedback
    • Parkour-Vienna Feedback

Calendars

  • Community Calendar

Marker Groups

  • Spots
  • Members
  • Forum-Meeting
  • Parkour Spot Finder

Found 3 results

  1. Hallo Hallo! Der erste Geocache für bewegungsfreudige Abenteurer steht nun bereit! Was ist ein Geocache? -> http://de.wikipedia.org/wiki/Geocaching Kurzinfo: Es handelt sich um eine Schnitzeljagt, bei der es darum geht Hinweise auf dem vorgegebenen Weg zu finden. Diese Hinweise zusammengetragen ergeben eine Koordinate und mittels dieser Koordinate und einem Schlussrätsel kann der Cache gefunden werden. Alleine oder mit Freunden, habt Spaß! WICHTIG!!! Hebt den Cache nur, wenn keine Muggel (ahnungslose Nicht-Geocacher) in der Nähe sind, welche euch beobachten könnten und ebenfalls den Schatz inspizieren. Muggel wissen nicht was sie mit der gefunden Schatzdose machen sollen und entfernen diese möglicherweise. Dann würde der nächste Schatzsuchende leer ausgehen und das ist nicht Sinn der Sache. Achtet auch besonders darauf den Cache wieder auf exakt den selben Ort zurückzulegen. Und bitte nicht weitererzählen wo er gefunden wurde, jeder soll selbst den Spaß haben ihn zu finden. SEEEEEEECREEEETTT! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Kurzfassung Hierbei handelt es sich um einen nicht ganz so klassischen „Multi“ Weglänge: ca. 3.5km. Besser bei Tageslicht machbar. Dauer: Etwa zwei Stunden Einleitung Dieser Multicache ist für bewegungsfreudige Sucher und speziell für die Wiener Parkour-Community erstellt worden. Einerseits werden interessante Plätze in die Suche eingebunden, außerdem gibt es immer wieder Challenges, welche am Weg durchgeführt werden können/sollten. Tu es! Es wird dringend empfohlen, den Weg ausschließlich bei Tag zu absolvieren, um die Anrainer nicht zu stören. Außerdem gilt: die meisten öffentlichen Innenhöfe sollten zwar auch bei Nacht begehbar sein, aber es kann immer vorkommen, dass die eine oder andere Tür verschlossen wird. Sollte man einmal hängen, könnten die verschlüsselten Tipps am Ende weiterhelfen, diese jedoch nur im Notfall benützen und gut nachdenken J Einen Kugelschreiber zum Eintrag ins Cacheverzeichnis nicht vergessen. Achtung beachtet: Stiege = Lava! So! Druckt euch den Rest am Besten aus und macht euch auf die Suche! Viel Glück! Der Weg Die Suche beginnt am Versammlungsort, wo sich die Szene wöchentlich trifft, wenn andere in die Kirche gehen1. Du solltest dich nun direkt vor einem fröhlichen fernöstlichen Imbisstand befinden. Wenn du den Blick rund um dich wirfst, wirst du werbetechnisch gut platziert und dem Himmel nahe, ein österreichisches Getränk erblicken. Nimm nun den 5ten Buchstaben des Getränks und wandle ihn in eine Zahl um → Wert Q Dreh dich nun um 180° und halte Ausschau nach einer Glaskuppel. Bewege dich in diese Richtung. Vorbei an Schnellimbissen und Papierhafen geht es weiter bis zur ältesten Kirche Wiens. 1. Challenge: Versuch die Kirche mit so wenig Schritten wie möglich zu finden. Nun gilt es diese Kirche zu erreichen, ohne Stiegen zu benützen. (Wir empfehlen für erfahrene KlettererInnen die Wand zur linken, nahe des Jazzlands, zu benützen – Die Bäume könnten notfalls helfen) Über dem kitschigen Eingang2 zur Kirche suche nach einer italienischen Marke. Nimm die doppelten Buchstaben, wandle sie in Zahlen und errechne die Summe → Wert R Auf Morgans philosophischen Weg wirst du Frieden finden (zumindest als Mann). Weiter zum Turm! Mach den Sprung (Grün ist Lava!) und finde die dreistellige Zahl3. Nimm die Zahl → Wert S Gleich in der Nähe4 befindet sich ein einsamer Flötenspieler. Notiere den Begriff5, der ihn am besten beschreibt. Zähle die Buchstaben des Begriffs → Wert T Setze den neuen Weg fort und tauche unter dem Anker6 hindurch. 2. Challenge: Du solltest dich zur Abwechslung auf allen Vieren dort hinbewegen. Unter dem Anker ist ein Tier dem sichelförmigen Mond am nächsten. Nimm den 3ten Buchstaben des Begriffs und wandle ihn in eine Zahl um → Wert U Nicht allzu weit entfernt findest du käufliche Gefährten mit 10 Beinen, 3 Köpfen aber dennoch nur 2 Armen (Wow!).7 Bei den Gefährten angekommen kannst du erkennen, dass ein amerikanischer Präsident8 hier in der Nähe zu Hause ist. Wie ist der Vorname des Präsidenten? Nimm den 4ten Buchstaben und wandle ihn in eine Zahl um → Wert V „Quo vadis“* – Dorthin musst du gehen.9 Ein nahes braun/gelbes Schild leitet dich zur Wohnung eines berühmten Musikers (5a). Ich hoffe die Tore sind für dich geöffnet. (Wenn Tore geschlossen - gehe links außen rum) 3. Challenge: Du könntest den Weg zur Gasse auch springend beschreiten! Folge dem Weg bis zur BlutGasse und biege ein. Gleich am Beginn, betrachte dich selbst und schau in Richtung deines linken Fußes. Welche Zahl ist hier zu finden? Nimm die zweite Ziffer → Wert W Folge der Gasse weiterhin. Hast du eigentlich schon einmal eine Katze mit Hut gesehen? 4. Challenge: Zähle die Passanten auf deinem Weg und mache 2 Liegestütze zum angegeben Zeitpunkt (Villa). Angela heißt dich willkommen in den kleinen Hof. Gehe durch das Innenhofsystem (nicht vergessen, Stiegen = Lava!) und finde das Versteck.10 An welchem Tag darfst du dieses nicht betreten? Zähle die Buchstaben des Begriffs → Wert X Verlasse den Hof über die nahe liegenden Stiegen. (=Lava) Gegenüber des Ausgangs findest du eine brusthohe Mauer. Erklimme diese und folge ihr. Hier müsst ihr Mut beweisen, seit vorsichtig! Weiter geht es bergab, Richtung Erde die Mauer entlang. (7) Welchen Namen trägt die Villa? >Ende 4. Challenge – Liegestütze machen< Nimm den letzten Buchstaben des Namens und wandle ihn in eine Zahl um → Wert Y Folge nicht dem Fisch, sondern wähle die andere Richtung. Bei der nächsten Kreuzung rechts, dann links. Du gelangst an einen Platz, wo Löwen Wasser speien. Auf wie vielen Kugeln könnte gestridet (gesprungen) werden? (Tu es! Achtung wacklig. Be safe!) Nimm die erste Ziffer der Zahl → Wert Z Auf geht’s nun zur Cachesuche! Die Endkoordinaten findest du recht schnell durch ein paar einfache Rechnungen heraus. Setz dich doch kurz hin und raste dich aus. Sollte die ermittelte Endkoordinate etliche Kilometer weit entfernt liegen, so ist etwas falsch gelaufen. Überprüf doch nochmal die Rechnungen oder die Hinweise. Du hast nun noch ein Stückchen Weg vor dir, aber du schafft das schon! Das Ziel ist zum Greifen Nahe! Q= R= S= T= U= V= W= X= Y= Z= A = Q – V B = (R + Y) / 2 C = T – X – 1 D = W E = (S – 4 * U) – 15 F = Z Füge die Variablen zusammen und gehe zur Endkoordinate: N48° 12, ABC E016° 21,DEF (Koordinatensuche in Google Maps: Bsp.: 43 24.202, 16 10.441) Du stehst hier auf Lava zwischen Häuserschluchten. Eine einsame Zinne weist dir den Weg. (Vorsicht vor losen Steinen, Ziegeln, Glassplittern, etc.) Im geheimen Garten musst du dich ducken, um den Unterschlupf zu finden. Mit ein wenig Kletteraufwand ist der Cache zu erreichen.11 Zusätzliche Hinweise: 1) Qnf Sbehz xöaagr jrvgre urysra (jjj.cnexbhe-ivraan.ng) 2) Qre Rvatnat znt mhe oyäggregeäpugvtra Wnuerfmrvg fpujrere mh svaqra frva 3) Qre Anzr qrf Ghezrf fgrug avpug frue jrvgre ragsreag 4) Znapur Rpxra unygra Üoreenfpuhatra orervg 5) Qre Ortevss orvaunygrg rva Gvre 6) Rvar Gbhevfgranggenxgvba 7) Sbytr qrz Trehpu Jvraf 8) Gbhevfgra fvaq uvre ivryr mh svaqra 9) Uvre va qre Aäur tvog rf nhpu „xbfgraybfr“ Trsäuegra zvg mjrv Eäqrea 10) Qnf Irefgrpx vfg jbuy frue anpugnxgvi 11) Qvr Zrgnyyyrvghat xöaagr aügmyvpu frva Decryption Key A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M ------------------------- N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z (letter above equals below, and vice versa) ------------------------------------------------------------------------------------------------------------ English version: Hello hello! The first Geocache for people who are hungry to move is ready! What is a Geocache? -> http://en.wikipedia.org/wiki/Geocaching Short info: It is a treasure hunt, which is about finding hints on a given path. Once all these hints are collected they result in a coordinate. This coordinate and an ultimate quiz are the keys to finding the Cache. Alone or with friends – have fun! IMPORTANT!!! Only go and open the Cache if no Muggles (cluecless non-Geocachers) are close-by. They could watch you and then go and take a look at the treasure, too. Muggles don’t know what to do with the found treasure box and might just take it away. The next treasure hunter would go empty, which would be sad because this is not the point of the whole thing. Please really make sure to put the Cache back into the exact same place. And please do not tell anyone where you found it. Everybody should have the chance to find it himself. SEEEEEECREEEET! ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Summary We deal with a “Multi” here, which is not very common Pathlength: about 3.5 km. Better do it during daylight times. Duration: About 2 hrs Introduction This Multicache is designed for treasure hunters who like to move, especially for the Viennese Parkour-Community. Interesting places are included into the hunt and there are numerous challenges planned on the way. Do them! It is strongly recommended to do the hunt only during the day – otherwise some residents might feel disturbed. Furthermore, most of the public inner courtyards are likely to be open also during night-times, but you cannot rely on it. In case you are stuck somewhere along the way, the encrypted hints at the end can help you to move on. You should really only use them if you are absolutely clueless – better think twice ; ) Don’t forget a pen in order to write into the Cache-Record. Attention – watch out: Stairs = Lava! Alright! Now print the rest of this and start the hunt! Good luck! The path The hunt starts at the gathering place, where the Scene meets every week while others go to church [Hint 1]. You should now be located directly in front of a happy far-eastern snack stand. If you take a look around you will discover an Austrian drink, which is placed close to the sky and good for advertisement. Take the 5th letter of this drink and turn it into a number -> Value Q Now turn 180° and try to discover a glass dome. Move into this direction. Go path all the snack stands and the paper-haven, up to the oldest church of Vienna. Challenge: Try to find the church using as few steps as possible.Now the church has to be approached without using the stairs. (For advanced climbers we recommend using the wall to the left, close to Jazzland – the trees can help if necessary) Look out for an Italian brand above the corny entrance [Hint 2] to the church: Take the double letters, convert them to numbers and calculate the sum -> Value R On Morgans philosophical path you will find peace (at least as a male person). Now on to the tower! Do the jump (green is lava!) and find the 3-digit-number [Hint 3]. Take the number -> Value S Not far away [Hint 4] there is a lonesome flute player. Write down the word [Hint 5] which describes him the best. Count the number of letters in this word -> Value T Proceed your way and dive past under the anchor [Hint 6]. Challenge: As a change, do this on all fours.Under the anchor, there is an animal which is closest to the sickle-shaped moon. Take the 3rd letter of this word and convert it to a number -> Value U Not far away there are buyable companions with 10 legs, 3 heads but only 2 arms (wow!) [Hint 7]. Once arrived at those companions, you will recognize that an American president [Hint 8] lives close-by. What is the first name of the president? Take the 4th letter, convert it into a number -> Value V “Quo vadis” – this is where you have to go [Hint 9]. A brown/yellow sign not far away will guide you to the flat of a well-known musician (5a). Let’s hope those doors are open for you. (In case they are closed – go around it on the left side) Challenge: You could do the path to the next street in a jumping manner!Follow the way until “Blutgasse” and take a turn. Right at the beginning look at yourself and look into the direction of your left foot. Which number can be found here? Take the 2nd digit -> Value W Keep following this street. By the way, have you ever seen a cat with a hat before? Challenge: Count the pedestrians along your way and do 2 push-ups at the give time (Villa).Angela will welcome you to a little courtyard. Traverse the arrangement of inner courtyards (don’t forget: stairs = lava!) and find the hiding place [Hint 10]. On which day are you not allowed to enter it? Count the number of letters in this word -> Value X Now exit this courtyard via the stairs close-by (stairs = lava!) On the opposite side of the exit there is a breast-high wall. Climb it and follow it. Here you have to be brave, be cautious! Proceed downhill, towards the ground, following the wall. (7) What is the name of the Villa? > End of Challenge 4 – push-ups< Take the last letter of the name and convert it to a number -> Value Y Do not follow the fish, but choose a different direction. At the next intersection take a right, then left. You will end up in a place where lions spew water. How many of those balls could someone stride/jump? (Do it! Attention, they are wobbly. Be safe!) Take the first digit of this number -> Value Z Now you can start searching for the Cache! The final coordinates can be easily found via some simple calculations. Sit down for a minute and relax. If the resulting coordinate is several Kilometers away something has gone wrong. Re-check the calculations or the hints. You still have some way ahead of you, but you can do it! You are almost there! Q= R= S= T= U= V= W= X= Y= Z= A = Q – V B = (R + Y) / 2 C = T – X – 1 D = W E = (S – 4 * U) – 15 F = Z Put all the variables together and walk to the final coordinate: N48° 12, ABC E016° 21,DEF (Enter coordinate in Google Maps: e.g.: 43 24.202, 16 10.441) You are now located on Lava between house canyons. A lonely parapet (battlement/crenel) is showing you the way. Pay attention to the loose stones, bricks, broken glass, …). In the secret garden you have to duck down in order to find the shelter. The Cache can be approached using some climbing skills. [Hint 11] Additional hints: 1) GUR SBEHZ PBHYQ URYC LBH URER (JJJ.CNEXBHE-IVRAAN.NG) 2) GUR RAGENPR ZVTUG OR UNEQRE GB SVAQ QHEVAT GUR FRNFBAF JVGU ZNAL YRNIRF 3) GUR ANZR BS GUR GBJRE VF JEVGGRA ABG SNE NJNL 4) FBZR PBEAREF ZVTUG UBYQ FBZR FHECEVFRF SBE LBH 5) GUR JBEQ PBAGNVAF NA NAVZNY 6) N GBHEVFG NGGENPGVBA 7) SBYYBJ GUR FZRYY BS IVRAAN 8) GURER NER ZNAL GBHEVFGF GB OR SBHAQ URER 9) ABG SNE NJNL GURER NER NYFB “SERR-BS-PUNETR” PBZCNAVBAF JVGU GJB JURRYF 10) GUR UVQVAT CYNPR VF NPGVIR NG AVTUG 11) GUR ZRGNY JVER PBHYQ OR HFRSHY Decryption Key A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M ------------------------- N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z (letter above equals below, and vice versa) This post has been promoted to an article
  2. Als kleiner Reminder für zwischendurch: Ich hoffe es haben schon viele unsere zwei Parkour-Geocaches in Wien erledigt und Spaß dabei gehabt. Wer Interesse hat, am Besten einfach im kleinen Team loslegen und Training/Geocache miteinander kombinieren! Geocache #1: http://www.parkour-vienna.at/content.html/post/parkour-artikel/parkour-geocache-wien Geocache #2: http://www.parkour-vienna.at/content.html/post/parkour-artikel/zweiter-parkour-geocache-wien
  3. Heyho! Geocache Nr.2 wird hiermit eröffnet! Dieser Geocache befindet sich in einem nicht so stark frequentierten Teil der Stadt und wird euch hoffentlich zu einigen neuen Spots führen. Für alle, die es nicht wissen: Geocaching ist ein weltweites, schatzsuche-ähnliches Spiel, dass sich des Global Positioning Systems bedient. Ihr braucht allerdings nicht unbedingt ein GPS um diesen Cache zu finden, man kann in Google maps auch Koordinaten suchen lassen (Bsp.: 42 35.161, 16 11.534) Für mehr Infos siehe http://de.wikipedia....wiki/Geocaching Hinweise zum Cache: ungefähre Dauer: 2 StundenMulticache, bei dem du die Endkoordinate mittels Hinweisen auf dem Weg berechnen musstDer Cache ist ein Behälter von der Größe einer Lunchbox. Es befinden sich kleine Tauschgegenstände darin. Wenn du tauschen möchtest, dann bitte gegen ungefähr gleich- (oder höher-)wertige Gegenstände.Der Cache ist zwar auch in der Nacht zu erreichen, in dem Fall empfiehlt es sich aber eine Taschenlampe mitzubringen, und einfacher ist es natürlich tagsüber.Auf dem Weg wirst du auf einige Holz- und Metallhindernisse stoßen. Sei also bitte vorsichtig, falls es rutschig ist. Bitte platziere den Cache wieder genau dort wo du ihn gefunden hast.Achte darauf, dass du nicht beobachtet wirst, wenn du den Cache hebst.Tipp am Rande: Cachebeschreibung ausdrucken und mitnehmen erspart dir nerviges rumgesuche am Handy und geg. AkkuproblemeAm Ende der Cachebeschreibung findest du Hinweise, falls du mal gar nicht weiter kommst. Wegbeschreibung: Um deine Suche zu beginnen, begib dich ans ländlichere Ende der grünen U-bahnlinie. Dann nimm die Treppe abwärts und den nächstgelegenen Ausgang. Sobald du draußen bist, begib dich auf alle Viere und überquere Wien1 im animal walk (Solltest du dafür weiter als etwa 50m gehen, hast du etwas falsch verstanden) Bevor du dich auf den Weg nach unten machst, könntest du kurz deine Fuß- und Kniegelenke kreisen lassen. Dann hüpfe die Treppe hinunter, berühre jede Stufe und verursache nicht einen Ton. Dreh dich unten um 180°, dort geht es noch weiter bergab. Unten siehst du ein Geländer. Hangle dich bis zum ersten Eck entlang, ohne den Boden zu berühren. Balancieren wäre auch zu langweilig. Von der ersten bis zur zweiten Ecke gehe an der Wasserseite am Geländer entlang, ohne es zu berühren. Wirf einen Blick auf die Übersicht des Radweges. Welche Organisation hat damit nichts zu tun? Natürlich Wien (a=1) Wiener Gewässer (a=7) Verkehrsamt Wien (a=5) Stadt Wien (a=3) Nun heißts laufen: jogge gemütlich stromaufwärts, lasse dabei Handgelenke, Ellenbogen und Schultern kreisen. Sobald du zu deiner Linken zwischen Wasser und Weg Felsbrocken siehst, bewege dich nur noch auf ihnen fort. Sind sie zu Ende, jogge normal weiter und achte auf den Boden, bis du zu deinen Füßen die Anweisung erblickst, woanders hinzuschauen. Ab diesem Zeitpunkt ist der Radweg selbst tabu, bewege dich links oder rechts davon weiter, wenn du möchtest rückwärts. Begutachte die Wandgemälde, bei der richtigen Abzweigung bist du, wenn du das südliche Äquivalent eines Baumes2 findest. Wieviele dieser Grün(blau)pflanzen befinden sich auf der rechten Seite der künstlerisch gestalteten Abzweigung? Das ist b. Verlasse dort den Radweg und halte dich dann links, bis du zur Zwergenvilla3 kommst. Betritt sie und tob dich aus. Wie viele Griffsteine befinden sich auf der Kletterwand im Innenhof? Die Anzahl ist dein c. Folge dann dem kleinen Fluss stromaufwärts. Balancierchallenge: Balanciere soweit wie du willst auf der Stange rechts vom Weg. Wenn du nicht mehr balancierst, bewege dich mit Hasenhüpfern (vorwärts und seitwärts, nimm die Arme zu Hilfe) weiter bis du auf eine Straße stößt. Überquere sie. Planche auf einen der Betonblöcke (oder erklimme ihn anders) und verschaff dir einen Überblick. Siehst du den fetten 49er? Weiter geht’s im Flussbett (auf der linken Seite des Gewässers, im Laub, nicht im Wasser) Sobald du den fetten 49er4 passiert hast, könntest du einen Armsprung über den Bach machen und anschließend auf dem Geländer oben weiter balancieren, wenn du es dir zutraust. Wenn nicht geh weiter im Flussbett, ohne nass zu werden, bis du es bequem verlassen kannst. Ganz in der Nähe findest du eine für Hundebesitzer nützliche Entnahmestelle. Für dich ist aber nur ihre Standortnummer interessant. Bilde ihre Ziffernsumme, das ist d. Den nächsten Weg darfst du nun im Spinnenstil entlangreilen (Bankstellung). An dessen Ende, erhebe dich und gehe dorthin, wo der Daumen rechts ist. Beim Heim Gottes, halte dich links, bis du das Paradies5 erreichst. Welche MA kümmert sich darum? Das ist e. Betritt den Himmel auf Erden und wandle himmelwärts, halte dich abermals links (aber ebne keine neuen Wege). Wenn du die black pearl6 erreichst, Zähle die Zähne ihres Steuerrades, die Anzahl ist f. Dann schreite über die braune Seilplanke. Gehe in ihrer Verlängerung weiter, bis du am gefallenen Riesen vorbei bist, und überquere mögliche Hindernisse. Einige Meter weiter wirst du eine Bank entdecken. Gratuliere, sie ist der Startpunkt für deinen Endsprint! Pausiere kurz und berechne die Koordinaten des caches. Geschafft? Dann los! Laufe (oder gehe zumindest so schnell wie möglich) zum Endpunkt, stoppe die Zeit! Kleiner Tipp: Versuche dir zuerst darüber klar zu werden, wo du genau hinmusst, bevor du losrennst, du musst nämlich in den Wald abbiegen. Am Ziel mache einen Burpee pro gebrauchter Minute. Du wirst einen Baum finden, der sich bestens zum darin sitzen eignet, er befindet sich gleich an einer Stelle mit wunderbarer Aussicht. Nimm Platz, wenn du durchgeatmet hast, wirf einen Blick in den großzügigen Wurzelraum unter deiner Sitzgelegenheit, dort wirst du fündig werden. Koordinatenberechnung: A= a B=(b*10)-17 C= (c^2)/36 D= d-10 E= (e/7)+1 F=(f+7)/5 Um die Endkoordinaten zu erhalten, setze folgendermaßen ein: N 48° 12,ABC E 016° 15,DEF Hinweise 1 Qre Syhff, qra qh uvagre qrz Onuaubs fvrufg, urvßg „Jvrasyhff“ 2 Cnyzra Tensvggv, arora rvare Hagresüuehat, qh zhffg rva cnne uhaqreg Zrgre trura hz fvr mh reervpura 3 Qnf Xvaqrefcvryunhf nz Fcvrycyngm, anpu qre Hagresüuehat zhffg qh rvara xyrvara Genzcrycsnq mhe yvaxra aruzra 4 Trzrvag vfg qre Jüefpugryfgnaq, avpug qvr Fgenßraonua. Qh svaqrfg vua uvagra va qre Jraqrfpuyrvsr 5 Qra Cnex „Reubyhatfcnenqvrf“. Qvrfre vfg rva Jnyqtrovrg. 6 Trzrvag vfg qre Xvaqrefcvrycyngm, rgjn 3 Truzvahgra ibz Rvatnat ragsreag. Decryption Key A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M ------------------------- N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z (letter above equals below, and vice versa) English Version: Heyho! Geocache Nr.2 is declared to be opened! This Geocache is located in a not very heavily frequented area of the city and will hopefully guide you to some new spots. For all those who don´t know: Geocaching is a worldwide, treasure hunt-like game, based on the Global Positioning Systems. But you don´t necessarily need a GPS to find this cache, you can also use a smart phone and google maps to enter the coordinates and search for the hiding place (f.e.: 42 35.161, 16 11.534) For more information see: http://en.wikipedia.org/wiki/Geocaching About the Cache: Approximate duration: 2 hoursThis is a Multicache, at which you have to calculate the final coordinates using the hints on your wayThe Cache itself is a case the size of a lunchbox. It contains small trading items. If you want to trade something, please leave items of about equal (or higher) value.It is possible to do the Cache at night, but you should bring a flashlight (and it´s way easier to find at daytime).On your way you will find some obstacles made of wood or metal. So please be careful, as they can be very slippery when wet.After finding, please place the Cache exactly where you have found itBe careful not to be watched when you find the box. Little advice: print the cachedescription and take it with you, especially if the battery of your smartphone doesn´t last very longAfter the cachedescription you can find some hints, in case you get stuck at any point cachedescription: To start your quest, go to the rural end of the green subway line. Then go down the stairs and take the nearest exit. As soon as you are outside, go down on all fours and cross „Wien“ (=Vienna1) in animal walk (If you think you need to walk more than about 50m, you´ve got something wrong) Before you start your way down again, you could warm up your ankle and knee joints. Then hop down the stairs, touch every step and don´t make any noise. Turn around 180° and you will see a way to go further downhill. Down there, you can see a rail. Use it to go hand over hand to the first corner without touching the ground (just balancing would be boring). From the first to the second corner, move at the upstream side of the rail without touching the rail (of course you may now touch the ground) Have a look at the overview of the bikeway. Which organisation doesn´t have anything to do with it? Natürlich Wien (a=1) Wiener Gewässer (a=7) Verkehrsamt Wien (a=5) Stadt Wien (a=3) Ready for some jogging?: jog upriver in a comfortable pace, while you do that rotate your wrists, elbows and shoulder joints. As soon as you can see small rocks at your left side (between river and bikeway), start moving just on them. When you have reached the end of the rocks continue jogging normally and have an eye on the ground until you see the suggestion to look somewhere else. From there on you should not use the bikeway itself to jog, move at the left or right side of it, move backwards if you want to. Have a look at the mural paintings, you´re at the right junction when you see the southern equivalent of a tree2. How many of this green (blue) plants are at the right side of the artistically featured junction? That´s your b. Leave the bikeway at this point and keep to the left, until you reach the dwarfs mansion3. Step in and have fun moving. How many grips are at the climbing wall inside the house? This is your c. Now follow the small creek upstream. Balance challenge: balance as far as you want to on the rail at the right side of he path. When you stop balancing use bunny hops to move till you reach the road. Cross it. Do a muscle up on the cement block (or climb it another way) and get an overview. Can you see the greasy 49er? Continue in the riverbed (on the left side of the river, in the greenery, not in the water). When you have passed the greasy 49er4 you could do a saut de bras (catleap) over the stream and continue balancing on the rail if you think you´re capable of doing that. If not, just continue in the riverbed without getting wet until you can leave it (just a few meters further). Nearby you can find a point of withdrawal useful to dog owners. For you only the location number is of any interest (you can find it in the right bottom corner). Calculate the cross total of the numbers, that’s d. Take the small way (on the right side, seen from the direction you came from) and move on all fours, but this time facing upwards. When you have reached the next bigger street, get up and walk to the side where your thumb is right. At the home of god, keep left until you have reached the paradise5. Which MA (municipal department) takes care of it? That´s e. Enter heaven on earth and go heavenwards, keep left again. When you reach the black pearl6, count the rungs of the steering wheel, the number is f. Now walk over the brown rope plank. Continue walking in the direction the rope is pointing until you have passed the fallen giant, overcome possible obstacles. Some meters away you should now see a bench. Congratulations, this bench is the starting line for your final sprint! Take a short break and calculate the coordinates of the cache. Done? So let´s go! Run (or at least walk as fast as possible) to the hiding place, take the time you need to reach it! Little hint: Before you start running, be sure where you think you need to go (you are going to have to enter the forest). When you have reached the goal do a burpee for every minute that passed since you left the bench. You will find a tree that is perfect for sitting down in it, it´s located at a point with a very nice view. Have a seat and when you have caught a breath look in the rootstock under your seat. There you will find the cache. Calculation of the coordinates: A= a B=(b*10)-17 C= (c^2)/36 D= d-10 E= (e/7)+1 F=(f+7)/5 To get the final coordinates, fill in like this: N 48° 12,ABC E 016° 15,DEF hints 1 Gur evire lbh pna frr oruvaq gur genvafgngvba vf pnyyrq "Jvrasyhff", juvpu zrnaf "evire Ivraan" 2 Gnyxvat nobhg cnyz gerr Tenssvgv, orfvqrf na haqrecnff. Lbh unir gb jnyx fbzr uhaqerq zrgref gb ernpu vg 3 Gur "ubhfr" ng gur cynltebhaq, nsgre gur haqrecnff lbh arrq gb gnxr gur fznyy cngu gb lbhe yrsg 4 Lbh unir gb ybbx sbe gur jhefg fgnaq gung unf gur fnzr ahzore nf gur genz. Lbh pna svaq vg ng gur onpx bs gur erirefvat ybbc. 5 Gur cnex vf pnyyrq "Reubyhatfcnenqvrf", juvpu zrnaf "Cnenqvfr bs erpbirel". 6 Gnyxvat nobhg gur cynltebhaq, nobhg guerr zvahgrf bs jnyxvat njnl sebz gur ragenapr. Decryption Key A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M ------------------------- N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z (letter above equals below, and vice versa) Geocache_2_english.pdf This post has been promoted to an article

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.