Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

seppl

Denkanstoß

ist irgendein "ich betreibe kein parkour"-statement fieber ausgebrochen?

Meiner Meinung ist da ein kleiner Logikfehler vorhanden.... man betreibt parkour für SICH und nicht für andere/die community... wenn man selbst genau weiss, was parkour ist und was nicht parkour ist... hat niemand (der ahnung hat) ein problem damit

ich habe ein problem mit leuten die kein parkour treiben, aber glauben, dass sie es tun (z.B. wenn sie dann flips/saltis etc. als "parkour" in youtube betiteln usw.) und jedem parkour-ausübenden einreden müssen/wollen, wie effizient flips nicht sind

wenn man weiss was man macht und dies niemandem einreden/überreden will => mach es bitte (diejenigen die dann meckern, haben sowieso keine ahnung und die kann man links liegen lassen)

relativ simpel in meinen augen.. da braucht man keine statements schreiben

Share this post


Link to post

denke er sagt das was sich viele denken

man darf das mit der effizienz nicht so ernst nehmen sonst hat man keine Freiheit und um das geht s für mich in pk nicht immer die wege gehn die uns jeder vorschreiben will oder die alle anderen benutzen

und andererseits soll man sich an daran halten das alles effizient ist und wenn man nur einmal etwas macht das nicht effizient ist wird man gleich gemaßregelt, dass das kein pk ist......

david belle macht ja auch hin und wieder flips und lässt sich nicht sagen was er tun darf und was nicht und um das gehts bei parkour

Mfg Albert

Share this post


Link to post

Doch, man darf das mit der Effizienz sehr ernst nehmen... du tust so, als wenn dich das Wort "Effizienz" einschränken würde... was dich aber einschränkt, ist das Wort "Kreativität".

Wenn du nicht weisst wie du am effizientesten etwas überwinden kannst, fehlt dir einfach die Kreativität um zu erkennen, was möglich ist (abgesehen vom eigenen Können). In Parkour geht es nun einmal um Effizienz, Genauigkeit, Kreativität, Interaktion mit der Umgebung, kennen lernen des eigenen Körpers/Könnens... Effizienz ist nicht dein Feind.

Wenn du nun etwas Anderes machst, machst du nun einmal etwas Anderes. Wenn du Quaterback sein willst um die schönsten (Handpässe) nach vorne zu spielen, solltest du auch American Football spielen und nicht Rugby. Dementsprechend würden sich auch die Rugby-Spieler auf die Füße getreten fühlen, wenn du eben etwas Anderes machst und behauptest du spielst Rugby. (ich hoffe man versteht was ich meine).

Diese "David Belle macht auch Saltis etc." Äusserung habe ich schon unendlich oft kommentiert => Als er bei dem TF1 Interview den Backflip von dem Dach runter macht sagt er auch explizit "...dies ist eigentlich kein Parkour, aber ich mache es gerne, seitdem ich in der Halle trainiere...". Er differenziert auch.... er weiss nun einmal was Parkour ist.

Trotzdem darf er doch auch Saltis/Flips und den anderen (ineffizienten) Kram trainieren... wieso bitte nicht? Er trainiert es, weil es ihm Spass macht und weil er damit seinen Körper schult (er lernt seinen Körper in der Luft zu kontrollieren => Training!). Ein Freerunner soll doch auch Parkour trainieren dürfen/können, ohne dass man ihn steinigt... es ist Training und es wird ihm spass machen... solange er weiss was er macht (und es nicht falsch verbreitet).... wieso nicht?

Ich habe keine Lust auf die ewige/immer wieder kommende Parkour vs. Freerunning/Tricking Diskussion... jeder soll machen was er für richtig hält, ABER dann soll er es auch richtig machen und nicht falsch verbreiten

Share this post


Link to post

ich find es lächerlich, dass es immer wieder solche typen wie diesen peppe gibt, die denken, sie müssen jetzt ein statement ins internet setzen, um sich zu rechtfertigen oder sonst was...

ps: außerdem schreibt der typ frei mit "h" :stfu:

Share this post


Link to post

also ich find es nicht so dumm was genosse pepe da von sich gibt und glaube zu verstehen was er meint

ich hab das nicht so verfolgt aber da gabs doch erst vor ein paar monaten diesen skandal wo belle erklärt hat wer jetzt offiziell kein traceur mehr ist oder so weil er das nicht so betreibt wie er sich vorstellt

oder was weiß denn ich

zu behaupten kein Parkour mehr zu machen wegen der Effizienzgeschichte find ich allerdings auch etwas eigen, für mich ist alles was "Rumgehüpfe" in der Stadt ist Parkour, abgesehen von Freerunning das Thema kennen wir ja auch wenn das für mich keine eigene Sportart ist sondern eine Unterkategorie von Parkour, aber egal ...

Ich find jeder macht Parkour anders, so soll es doch auch sein, Richtlinien schön und gut aber Regeln sprechen eigentlich gegen den Gedanken

Wenn jemand meint er möchte anderes trainieren soll er

wenn pepe meint er macht kein Parkour mehr, warum nicht

jeder soll machen was er für richtig hält ohne dafür kritik einbüsen zu müssen oder so

Share this post


Link to post

"also ich find es nicht so dumm was genosse pepe da von sich gibt und glaube zu verstehen was er meint"

find ich auch ich würd auch manchmal saltos machen wenn ich sie könnt

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.