Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

martin

Zwischenfall-Forummeeting 6/11/2011

Hallo an Alle!

Ich wollte hier nur von einem Vorfall berichten, der am Sonntag am Forummeeting stattgefunden hat.

Wir waren Wasserwelten trainieren und Leander hat kurz vorm gehen einen Versuch gestartet, eine der niedrigen Mauern die an den Meisselmarkt angrenzen, raufzulaufen. Dabei hat er die horizontale Platte beim anhalten aus der Befestigung gerissen und sie ist bei einem großen Knall in mehrere Stücke zerbrochen.

Nach kurzer Besprechung war schnell klar wir melden das Ganze und sind zu dritt (Leander, Beni, Ich) zur Polizeistation. Dort haben wir gefragt, was jetzt zu tun ist, worauf hin wir vom Polizisten einige Nummern bekommen haben, die wir doch bitte am Montag anrufen sollten.

Leander hat das dann auch gemacht, hat vom Vorfall berichtet und wollte wissen was nun für ihn zu tun ist und wie es mit dem ersetzen der Platte ist.

Das Andere Ende der Leitung hat ihm dann gesagt, (wie wir vermutet hatten), das es ihn sehr freut das er sich meldet, und das er nichts weiter zu tun hat.

Warum schreib ich das hier:

Einerseits ist es mir wichtig, das den Leuten hier die Angst genommen wird, Fehler einzugestehen und dafür gerade zu stehen (vor allem weil es meistens keine konsequenzen gibt), und andererseits möchte ich in Erinnerung rufen, was für eine Verantwortung der einzelne und dessen Taten auf die Parkourcommunity hat und haben kann.

Also nicht weglaufen, sondern gerade stehen dafür bitte, danke an Leander, das er das richtige getan hat.

Schönen Abend!

Share this post


Link to post

Danke, finde ich eine _sehr_ wichtige Message und ist ein Musterbeispiel an korrektem vorgehen...

sowas kann passieren.... auch wenn man sehr aufpasst, meist ist es ja die witterung die diese schäden anrichtet (stichwort frostschäden) und durch belastungen gibt man dem angeschlagenen material dann (leider) noch den rest... es handelt sich ja nicht um mutwillige beschädigung und wenn da mal was passiert, kann man ohne scham dazu stehen und sowas melden

Share this post


Link to post
Danke, finde ich eine _sehr_ wichtige Message und ist ein Musterbeispiel an korrektem vorgehen...

sowas kann passieren.... auch wenn man sehr aufpasst, meist ist es ja die witterung die diese schäden anrichtet (stichwort frostschäden) und durch belastungen gibt man dem angeschlagenen material dann (leider) noch den rest... es handelt sich ja nicht um mutwillige beschädigung und wenn da mal was passiert, kann man ohne scham dazu stehen und sowas melden

D'accord!

Trotzdem gilt - immer aufpassen und vor allem den Vorfall nicht als Aufruf für unkontrollierte/wurschtigkeitsverleitende/mutwillige Zerstörungsaktionen verstehen - wenn sowas öfter vorkommt, wird es nicht mehr so positiv abgehen!

Und wir wollen ja auf den Plätzen noch weiterhin trainieren.

Btw.: Gilt auch (noch immer) für Abfall, Müll, ... an den Spots!

Btw. 2: Hab mal ne witzige (Müll)Geschichte am Spot FloDorf gemacht.

Wer den nicht kennt, der ist ziemlich versaut, weil Unmengen an Jugendlichen rumhängen und sich nix schei....n.

Und zwar folgendes:

Nach jeden Move ein Teil des Drecks in die Mülltonne entsorgt - tw. auch versucht im move (zB. Rolle) Müllteile zu erhaschen - hat eigentlich uur fun gemacht und zumindest grobe Verunreinigungen beseitigt.

Wär vlt. mal ne Anregung für ne (PR)Aktion - für ein sauberes Parkour-Image :)

Greetz Rocket

Share this post


Link to post
Und zwar folgendes:

Nach jeden Move ein Teil des Drecks in die Mülltonne entsorgt - tw. auch versucht im move (zB. Rolle) Müllteile zu erhaschen - hat eigentlich uur fun gemacht und zumindest grobe Verunreinigungen beseitigt.

Wie war das...nach jedem gelungenen Move 1 Teil und nach jedem missglückten 2, oder? :)

Share this post


Link to post

Wenn es um Respekt und Liebe für Mitmenschen und Umgebung geht, dann müssten wir auch privat, wenn wir nicht trainieren den Müll in den Parks und auf den Straßen entsorgen.

Eine Selbstverständlichkeit, die durch die Gesellschaft unterdrückt wird, "ausnutzen" um damit das Image von Parkour zu polieren wirkt ein bisschen lame.

Einfach tun, und keine Assoziation knüpfen dass alle Traceure Umweltbewusste und friedliche Menschen sind. Das stimmt nicht.

@Chris: Sehr gut, vor allem mit aufs Boot springen und gemeinsam die Sache beenden ist doppelt fein.

Share this post


Link to post
Einfach tun, und keine Assoziation knüpfen dass alle Traceure Umweltbewusste und friedliche Menschen sind. Das stimmt nicht

Auch nicht alle Soldaten sind schießgeile Idioten... aber es ist eine gute und unterstützenswerte Richtung und per Definition, soll man die Umgebung ja nicht verändern... womit ich Dreck liegen lassen etc. dazu zähle.

Klar gibt es immer Ausreisser, aber an denen nehme ich mir kein Beispiel...

Share this post


Link to post

Gute Aktion - ich finds echt super dass a) ihr nicht einfach abgezogen seid sondern verantwortung gezeigt habt und B) ihr Leander damit nicht allein gelassen habt :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.