Parkour-Vienna.at ist seit 2021 ein read-only Archiv
Die aktive Community ist unter Parkourvienna.at erreichbar
Angeleitete Trainings & professionelle Anfragen: Parkour-Austria.at

bobby

Projekt: Sport im urbanen Raum - Mi 16.5. Karlsplatz

Mittwoch, 16.5.2012 - 18Uhr - Karlsplatz

Hallo,

Um kurz zu erläutern worum es hier geht:

Im Rahmen einer Uni Veranstaltung (Kunst im öffentlichen Raum) haben wir uns unter anderem auch mit dem Bereich Sport im urbanen Raum befasst und überlegt was denn überhaupt alles im öffentlichen, urbanen Raum so statt findet und ob es vielleicht Kunst ist, oder Sport, oder was überhaupt?...

Wir haben uns dann überlegt einfach einen Termin zu nehmen: Mittwoch, der 16.5.2012

einen Ort: Karlsplatz

und eine Zeit: 18 Uhr

Nun kontaktieren wir möglichst viele Leute und Sportler, die sich so im öffentlichen Raum aufhalten und hoffen, dass auch möglichst viele vorbei kommen und dort ihren Sport (oder auch andere Sportarten) ausprobieren und ausüben.

Wir sind natürlich sehr gespannt was alles so möglich ist am Karlplatz und was sich dort abspielen wird?

Angedacht unsererseits ist, dass die Aktion ähnlich wie ein Flashmop um 18 Uhr startet und etwa 1 Stunde dauert, aber natürlich kann und soll jeder so lange aktiv sein, wie es ihm/ihr beliebt! :)

Dokumentieren wollen wir das mittels Kameras und am Ende einen kleinen Spot zusammenstellen, der die Eindrücke wiedergibt.

Würden uns freuen wenn der eine und auch andere Traceur auf nen Sprung vorbei schaut... ;)

Aber auch sonst ist jeder willkommen!

Liebe Grüße,

Björn

Share this post


Link to post

Wtf, wer seid ihr? Link?

"Hallo wir machen ein Event, kommt vorbei, Danke Ciao!"

Share this post


Link to post

sorry, etwas mehr Kontext wäre hilfreich, hast recht.

Die Veranstaltung Kunst im öffentlichen Raum ist Teil des Modules Kunsttransfer aus dem Masterstudium Architektur an der TU Wien.

Homepage der Veranstaltung: http://www.kunsttransfer.at/12-kunst-im.html

WIR sind Studierende an der TU Wien (eine Gruppe von 8 Leuten), die sich eben im Rahmen dieser Veranstaltung dem Thema Sport im urbanen Raum gewidmet und das oben beschriebene Projekt überlegt haben.

Fanden es spannender ein Projekt zu realisieren, als ein Referat über etwas zu halten.

Share this post


Link to post
Fanden es spannender ein Projekt zu realisieren, als ein Referat über etwas zu halten.

Klingt imho nicht unbedingt motivierend - eher nach "waren zu faul für ein Referat - und haben stattdessen das organisiert" (will nicht behaupten dass es so ist - könnte jedoch leicht so aufgefasst werden).

Ich selbst würde vorbeischauen, und mal sehen was da so los ist - hab am 16ten leider jedoch keine Zeit....

Share this post


Link to post

mich würde auch interessieren, welche anderen sportler/künstler ihr eingeladen habt. kurz vor der veranstaltung wäre auch ein feedback an alle eingeladenen über das interesse und die teilnahme angebracht, so dass man ungefähr ein bild davon hat, wieviele welche dort auftauchen werden.

Share this post


Link to post

Bei den Sportarten zielen wir auf alles ab, was sich im öffentlichen Raum (Sprich dem Karlsplatz) mit Ausnahme der fix gebauten (Sport-)Anlagen abspielt und den Raum so nutzt wie er ist.

Zum einen Sportarten, aber auch Spiele, wie man sie teilweise vom Schulhof kennt.

Beispielsweise: Skaten, Parkour, BMX, Hockern, Street Boccia, Slackline, Tanzen, ...

Wir kontaktieren nun möglichst viele verschiedene Sportler, aber da der eine und andere dann auch wen kennt, entwickelt sich wie ein Schneeball ein viel größerer Personenkreis, der dann eventuell auftaucht.

Ob aus allen eingeladenen Bereichen tatsächlich jemand und wieviele Personen insgesamt am 16.5. am Karlsplatz sein werden weiß daher niemand...

Bisher wurde Interesse aus den Bereichen Slackline, Hockern, Bouldern, Skaten, Ropeskipping, Street-Boccia bekundet.

Unser Ziel ist es mit der Aktion aufzuzeigen wozu und wir vielfältig der öffentliche Raum genutzt werden kann.

Share this post


Link to post

finde ich an sich eine nette/lustige aktion

Share this post


Link to post

Hmm, erinnert mich iwie an "Move 4 Japan" - ohne den Hintergrund natürlich :)

Stellt Euch mal drauf ein, dass 2-200 Leute dort sein werden ...

Greetz Rocket

Share this post


Link to post

Fanden es spannender ein Projekt zu realisieren, als ein Referat über etwas zu halten.

Ich finde es super, dass ihr, anstatt wissenschaftliche Journals zu durchforsten, raus geht und euch selbst ein Bild macht!!! Sollte sich ausgehen, dass ich vorbei komme!

Erkläre es mir und ich werde es vergessen.

Zeige es mir und ich werde mich erinnern.

Lass es mich selber tun und ich werde es verstehen

Share this post


Link to post

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004, online seit 01/2006.
Parkour-Vienna.at ist das read-only Archiv der größten Parkour-Plattform im deutschsprachigen Raum und Grundstein der österreichischen Community.
Seit 2021 ist Parkourvienna.at die aktive Community-Plattform.
Parkour-Austria.at bietet geleitete Trainings/Workshops und ist die Anlaufstelle, für professionelle Anfragen.