Parkour-Vienna.at ist seit 2021 ein read-only Archiv
Die aktive Community ist unter Parkourvienna.at erreichbar
Angeleitete Trainings & professionelle Anfragen: Parkour-Austria.at

Sign in to follow this  
Followers 0
ToiToi

Höere Präzis.

Hallo Leute :)

Bei meinen Trainingsspot geht mir er eine Sprung nicht mehr aus em Kopf, er ist 7 Füsse ``Lang`` , auf meiner Hüftenhöhe, und genau 2 füsse breit. Es stimmt eigentlich alles, ich weiss dass ich die Distanz locker springen kann und die Höhe ist mir auch nicht unangenehm. Jedoch krieg ich es einfach nicht hin richitg ab zu springen, irgendetwas fehlt O.o

Doch nun zu meiner Frage: Wie habt ihr euch zu solchen Sprüngen ( Hüft-kopfhoch) überwunden, gibt es Technicken? Habt ihr einfach mal gemacht? Oder kommt dass von aleine? Ja Fragen über Fragen, ich warte gespannt auf eure Antworten.

Grütze ToiToi :D

Share this post


Link to post

was ist das unangenehme daran?

haut crane (also mit einem fuß rauf) hin?

Share this post


Link to post

Jetzt ist die frage, traust du dich ned oder versuchst du es, und schaffst es einfach nicht!?

Eigentlich eh egal, den dich zu überwinden darüber bist nur du selber herr das zu schaffen, und worte wie, "befreie deinen geist, trau dich, ziehe mal durch,ect.....wird wenig bringen hier!

Technickanalyse für eine verbesserung ist auch nicht möglich ohne einen deiner versuche zu sehen !

Tipp: weiter versuchen!

Share this post


Link to post

Hallo ToiToi,

also ne andere Technik, als am Boden nen Präzi zu machen, ist auch bei Präzis von Mauer zu Mauer nicht notwendig.

Wenn die Präzis am Boden funktionieren - Distanz passt, Stabilität passt, Genauigkeit (Landepunkt) passt ... dann steht eigentlich (technisch) nichts im Wege.

Einzig Deine Bereitschaft dazu steht Dir anscheinend noch im Wege.

Falls Du Dir nicht sicher bist, übe zuerst am Boden, um Vertrauen zu schöpfen. Oder übe vergleichbare Distanz auf niedrigere Mauern (falls vorhanden) - es reicht vlt. auch schon ein Baumstamm in geringer Höhe oder ne Bordsteinkante, etc.

Du kannst den Sprung wagen, wenn Du, wie Tom gemeint hat, alternativ nen Crane versuchst - Das sollte Dir, wie ich das sehe auch keine all zu große Kopfzerbrechen machen, und Dir zusätzliches Vertrauen geben.

Oder Du suchst Dir nen anderen Tag aus, wo Du "bereit" bist ... nichts überstürzen ... wenn Du Zeit brauchst, nimm sie Dir ... übe in Ruhe!

Greetz Rocket

Share this post


Link to post

Ich kriegs einfach nciht hin ( Kopfblockade,) ich kann nicht durchizieehn,. aber ich denke die Antwort is hier Klar, immer weiter dort stehn und try try try :), danke trozdem :)

Share this post


Link to post

Ich mach dann auch immer einen Crane. Dann das zweite Bein bei jedem Sprung noch bissl höher nehmen - bis du es mit beiden Beinen schaffst...

Share this post


Link to post

ju werde es heute Abend mit nem Crane versuchen ( was knifflig werden darf daher, wie schon erwähnt, diese Mauer genau 2 Füsse Breit is)

Share this post


Link to post

ju werde es heute Abend mit nem Crane versuchen ( was knifflig werden darf daher, wie schon erwähnt, diese Mauer genau 2 Füsse Breit is)

von der breite her ist dann aber crane einfacher als normaler präzi.. also spricht es dafür, nicht dagegen um sich mal heran zu tasten ;)

Share this post


Link to post

schlechte Nachrichten :( ich habs leider uach ncih mit enem Crane geschaft, ( habs erst tief ausprobiert, und mich versucht zu steigern) doch es fehlt einfach an Mut ( oder so ähnlich:S) dass einzige was bleibt is jezt wirklcih nur noch immer wieder zu veruschen es zu tun :) tja, immerhin hab ich heute meinen Katzensprung verbessert (5 - 6 Füsse weit :D) ncihmals danke für eure Tips, ich lass was hören wenn ich es finaly gepackt hab. ^^

Share this post


Link to post

geh vielleicht einen schritt zurück und spring viele präzis mit genauer landung auf niedrigerem niveau. wenn du das oft machst, bringt es dir wahrscheinlich mehr, als deinem körper die erfahrung zu geben, den sprung wieder und wieder NICHT zu schaffen.

murkas likes this

Share this post


Link to post

geh vielleicht einen schritt zurück und spring viele präzis mit genauer landung auf niedrigerem niveau. wenn du das oft machst, bringt es dir wahrscheinlich mehr, als deinem körper die erfahrung zu geben, den sprung wieder und wieder NICHT zu schaffen.

find ich nicht unbedingt.... so sprünge die sich genau am limit befinden sind die geilsten.... man ist unendlich glücklich, wenn es sich dann endlich ausgeht :]

l:u:k:a:s likes this

Share this post


Link to post

auf Tiefem niveu hab ich keine Probleme ( sonst wüsste ich ja nicht, dass ich den Sprung eigentlich locker schaffen würde.) es ist wirklcih eine doofe Kopfblockade, oder wie ich pflege zu sagen `` es Psycht mich``

Share this post


Link to post

Kann dich gut verstehn. Bin auch grad dabei es zu schaffen. Der eine Fuss landet oben doch der andere will nicht ganz mit.

Üben ist wohl das einzige was hilft. ;)

Share this post


Link to post

find ich nicht unbedingt.... so sprünge die sich genau am limit befinden sind die geilsten.... man ist unendlich glücklich, wenn es sich dann endlich ausgeht :]

kommt drauf an was du machen willst:

um muskelerinnerung aufzubauen und bewegungsabläufe auch unter stress richtig abrufen zu können brauchst viele saubere wiederholung

um die eigenen grenzen zu erfahren und mit stress umzugehen brauchts die herausforderungen am limit

Share this post


Link to post

Alles schöne worte, doch in deinem fall hilft nur eins, zähnt zammbeissen und "durchziehen"

Frage: fährst du häufiger mit dem Bus oder der Bim?

Share this post


Link to post

wie kommst dne auf sowas cionn ? :), öhm nö, nich soo oft mit V unterwegs,

Share this post


Link to post

Um eine Blockade im Kopf loszuwerden kannst du dich auch einfach in Sprungposition begeben und dir den Sprung vorstellen. Immer wieder versuchen wegzuspringen, bis du springst. Funktioniert bei mir immer.

* keine Erfolgsgarantie ;)

Share this post


Link to post

danke für den Tip werde es versuchen :D

Share this post


Link to post

Mein Status: Leider immernoch nich geknackt (kuuurz davor) -.-, werde es Morgen in einer Turnhalle weiter versuchen ( um mich mal an die höhe zu gewöhnen).

rocket66 likes this

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004, online seit 01/2006.
Parkour-Vienna.at ist das read-only Archiv der größten Parkour-Plattform im deutschsprachigen Raum und Grundstein der österreichischen Community.
Seit 2021 ist Parkourvienna.at die aktive Community-Plattform.
Parkour-Austria.at bietet geleitete Trainings/Workshops und ist die Anlaufstelle, für professionelle Anfragen.