Parkour-Vienna.at ist seit 2021 ein read-only Archiv
Die aktive Community ist unter Parkourvienna.at erreichbar
Angeleitete Trainings & professionelle Anfragen: Parkour-Austria.at

Sign in to follow this  
Followers 0
Cionn

ORF, was dürfen sie wirklich?

http://tvthek.orf.at...rams/1211-ZIB-2

Nun, da haut mich der ORF2 einfach mal so 2 sekunden in nen ZIB Beitrag über EU-Kritik an der Datenschutz Kommission rein, in verbindung mit Zeitvertreib im MQ! Obwohl ich wusste das paar Kameras vor Ort waren, wusste ich nicht das da Kamera auf mich gerichtet waren damals, komisch schaut relatiev close aus, wahr wohl zu focusiret, kann mich an den Tag jedenfalls erinnern!

Das lasst mich zu einer interessanten Frage kommen!

Ich meine es ist jetzt nichts sehr aufregendes in dem Fall, trotzdem, darf der ORF wirklich alles/jeden ohne Absprache filmen und egal in was für nen Zusammenhang veröffentlichen wie es grad passt???

Share this post


Link to post

§ 78 UrhG Bildnisschutz

„Bildnisse von Personen dürfen weder öffentlich ausgestellt noch auf eine andere Art, wodurch sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, verbreitet werden, wenn dadurch berechtigte Interessen des Abgebildeten oder, falls er gestorben ist, ohne die Veröffentlichung gestattet oder angeordnet zu haben, eines nahen Angehörigen verletzt würden.“ Das Recht am eigenen Bild wird durch die - analog anzuwendende - Bestimmung über das Namensrecht nach § 43 ABGB ergänzt. Zu beachten ist dabei, dass es grundsätzlich weder verboten ist, ein Bild einer Person ohne deren Zustimmung zu schaffen, noch es zu verbreiten oder zu veröffentlichen.

Mhhhhhhhh!!!

toktok likes this

Share this post


Link to post

Nachdem dein Gesicht nicht erkennbar war, denke ich, wirst kaum eine Chance haben.... frag den Tatze, aber aus meiner Sicht währe dass der springende Punkt hier.

Share this post


Link to post

Ich bin eindeutig erkennbar Tom, auch mein Gesicht, egal ob für eine Sekunde oder 10 Minuten ,ned falsch verstehen, is ma ja duttel in dem Fall, aber ne Dreistigkeit ist es schon!

Super Bericht über die Datenschutz-Kommission hahahahah :bash:

Share this post


Link to post

Ich bin eindeutig erkennbar Tom, auch mein Gesicht, egal ob für eine Sekunde oder 10 Minuten...

eben nicht, aus meiner sicht

aber wie gesagt, wenn's dir wert ist... check es ab.... wird leben in einem rechtsstaat... (ich würde es nicht machen in diesem fall)

Share this post


Link to post

A geee, sowiso ned ;)

Wollt nur mal die Dreistigkeit von denen anspielen aus aktuellem (mini) Anlass :cheers:

kann ich nachvollziehen... würde ich auch nicht wollen, wenn sie mich ohne fragen filmen und das material für irgendeinen beitrag verwenden... wovon ich nix weiss und ohne OK von mir

Cionn likes this

Share this post


Link to post

Eindeutig erkennbar. Aber das ändert nichts daran dass der ORF damals beim MQ Vöslauer Event Vorort gefilmt hat was sie filmen wollen - MQ erlaubt es -> ORF macht es -> du warst beim Event dabei, du hast bewusst VOR der Kamera etwas gemacht und hast dich danach auch nicht aufgeregt.

Ergo. No chance.

Share this post


Link to post

aso, das videomaterial ist älter und wurde in einem anderen zusammenhang mal aufgenommen? steile sache

Share this post


Link to post

du hast bewusst VOR der Kamera etwas gemacht und hast dich danach auch nicht aufgeregt.

Ergo. No chance.

Chance?

Is ma in dem fall duttel wie schon erwähnt!

Mir war zwar bewusst das Kameras dort waren, ja, doch bewusst vor der Kamera was gemacht, nein,... schön das du es dort vielleicht getan hast, doch ich war auf das ned fokusiert wie ebenfalls schon erwähnt!

aso, das videomaterial ist älter und wurde in einem anderen zusammenhang mal aufgenommen? steile sache

Eben, drum frag ich ja was sie dürfen und was nicht, wollte halt nur nen interessanten topic starten

Share this post


Link to post

Fakt ist, du hast etwas vor der Kamera - WISSENTLICH - gemacht. Du hast gewusst dass sind Geräte mit denen man Menschen aufzeichnen kann.

Egal ob du im Bericht sein wolltest oder nicht, du hast es VOR der Kamera gemacht.

ORF darf das Material so lange verwenden wie sie lustig sind :) Schließlich ist es ihr Material, nicht deines.

Share this post


Link to post

Fakt ist, du hast etwas vor der Kamera - WISSENTLICH - gemacht. Du hast gewusst dass sind Geräte mit denen man Menschen aufzeichnen kann.

Egal ob du im Bericht sein wolltest oder nicht, du hast es VOR der Kamera gemacht.

ORF darf das Material so lange verwenden wie sie lustig sind :) Schließlich ist es ihr Material, nicht deines.

so glaub ich das nicht leech... wenn die material von mir haben, wo ich damals im kontext einverstanden war und sie es dann auf einmal für einen pro-nazi/pro-rechts/whatever beitrag verwenden... dann werden die aber in grund und boden geklagt und da werd ich sicher keine schlechten chancen haben

Share this post


Link to post

Wenn sie Material von dir für komplett andere Zwecke die in eine radikalere Richtung gehen als "sich nur die Zeit im MQ vertreiben" - dann kannst du sehr wohl bessere Chancen haben.

Da dies aber nicht der Fall hier ist, und Sascha nicht als rechtsradikaler Neo-Schlumpf dargestellt wird, passt das Material trotzdem in ihren Kontext.

Edit: Aber hier ist der treffende Punkt eigentlich dass Sascha bei dem Event war, und ORF hat das Event filmen dürfen - also haben sie das Recht darauf.

Share this post


Link to post

Mich hätte es genau so gewundert mich selbst zu sehen. Ob wir wollen oder nicht, einiges steht über uns drüber :P

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004, online seit 01/2006.
Parkour-Vienna.at ist das read-only Archiv der größten Parkour-Plattform im deutschsprachigen Raum und Grundstein der österreichischen Community.
Seit 2021 ist Parkourvienna.at die aktive Community-Plattform.
Parkour-Austria.at bietet geleitete Trainings/Workshops und ist die Anlaufstelle, für professionelle Anfragen.