Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Away

katzensprung

hi

hatte am Mo wieder train mit meinen freunden und habe versucht den Katzensprung zulernen.

Leider schaffe ich den einfach nicht.

Wenn ich den katzensprung anwenden möchte zieh ich meine füße an aber sobal meine händer und meine füße parallel zueinander sind falle ich einfach nach vor ^^ warum ? was mach ich falsch ?

mfg

Share this post


Link to post

so wie du das beschreibst klingt das wie wenn du nicht genug abspringst oder zu wenig schwung nimmst, versuchs am anfang mal auf einem hinderniss wo du im notfall auf da wiese landest dann traust di ch auch mit mehr sprungkraft

Share this post


Link to post

hmm kann ich mir anhand der beschreibung jz nicht so genau vorstellen

müsst ich auf an video oderso sehen

aber bei mir zb wars am anfang auch nicht so leicht, dachte gar nicht dass ich den hinkrieg weil ich dachte er is ur schwer...

hab dann auf niedrigen geländern (so fahrradabstelldigner oder so) probiert ohne wirklich dass es eine katze war, einfach hände drauf und haxen durch ... so hab cih mich dann an die richtige katzentechnik getastet, vl hilft dir das auch

Share this post


Link to post

ka wie alt du bist, aber wenst noch in die schule gehst frag mal deinen turnlehrer ob er dich mit so nem reuterbrett über nen kasten springen lässt, mit nem weichboden dahinter. so hab ichs gelernt, aber schon ewige zeiten bevor ich überhaupt gwusst hab dass es sowas wie parkour gibt.

mfg

Share this post


Link to post

ich glaub es liegt dran, dass du dich mit den händen net genug abstoßt. probiers amal mit übermotivation, das hat mir bei vieln neuen sachen scho gholfen.

mfg

Share this post


Link to post

übermotivation?

wenn das das sein soll was ich denke rate ich davon ab, schließlich geht es auch darum kein risiko einzugehen und wer übermütig ist erhöht das verletzungsrisiko um ein vielfaches!!

Share this post


Link to post

Renn einfach so schnell es geht an, oda lasss dir mal vom Mokka erklären der kann dir sicher hekfen, wenn du ein vid reinstellst könnt ich auch besser sehen was du falsch machst

Share this post


Link to post

Meiner meinung nach - oder ich glaube zu wissen was dein problem ist- nimmst du zu wenig schwung mit und "vergisst" dich mit den händen abzustößen wenn du genau über dem hindernis bist, also denk mal dran - ich hoffe es hilft :)

Share this post


Link to post

ja hey east mal!

jup, ich glaub dass stimmt was die andren sagen, u es wär das beste in ner "sicheren Umgebung" anzufangen! wo du dir sicher sein kannst, dass wenn es dir nicht gelingt, du dich nich verletzt! i schwör dir das wird dir auf jeden die"angast" oder befürchtungen nehmen, u du wirsd dich viel sicherer u freier bewegen können!

ich schlag auch for, dass du das mal im Turnunterrich einbingen könntest oder irgend was in der art!

viel spaß u viel Glück!

Share this post


Link to post

Am besten is es auf eine Coach, da du dir da ganz bestimmt nichts machen wirst

Share this post


Link to post

Ein Freund von mir und ich versuchen seit kurzem den Katzensprung.

Wir machen aber immer denselben Fehler, und wissen nicht wie man ihn ausbessert, bzw. wie dieser Sprung eigentlich geht!

Ich versuche zu beschreiben was passiert, so gut wie möglich:

Wir springen nach vor, halten uns mit den Händen vorne an, und irgendwie anstatt uns mit den Händen "weiter zu stoßen" oder so, "pressen" wir unsere Hüfte nach vorne, so dass sie zwischen den Armen (die noch auf der selben Stelle bleiben) durch "pendelt".

Also: wir springen vor, stützen uns mit den Händen ab, und dann kommt schon die Hüfte unten durch.

Hoffe ihr könnt uns helfen =)

Share this post


Link to post

Hmm so wie du das beschreibst hört sich das wie ein gefakter cash an^^..ich glaub du musst dich mehr nach vorne lehnen, dann kannst du nicht durchpendeln und dich mit den händen weiterpushen.

Share this post


Link to post

beim katzensprung geht es nicht darum, dass man "durchpendelt"...und man soll sich auch nicht auf die hände stützen...

im prinzip springt man mit mehr oder weniger viel vorlage rein und die behält man auch bei...der arsch bleibt immer hinten...der kontakt mit den händen soll kurz und impulsiv sein...

Share this post


Link to post

Hattest oder hast du kein Schulturnuntericht???

Wurde dir nie der Hocksprung am Kasten gezeigt???

Also meiner meinung nach wenn man das nicht kann von Haus aus passen bei einem die Bewegungsmuster mit Parkour an zu fangen sowiso nicht ganz!

Aber will nimanden von irgendwas abringen, wens dich innteresiert und du dich Sportlich betätigen willst!

Tipp:

Versuch anfangs mal auf zu Hocken auf einem hüfthohen Hinderniss, sprich mit Hilfe der Hände(ohne viel Vorlage des Körpers) auf das Hinderniss drauf zu springen, dan ist das Durchhocken ohne in extreme Vorlage zu kommen nicht mehr weit!

Du beherscht deinen Körper, nicht er dich!

Share this post


Link to post

Ich hab den Katzensprung letzten Sonntag auch probiert, es war das erste mal. Mir is überhaupt aufgefallen, dass ich den Kontakt mit den Händen nicht wie er sein sollte (kurz und explosiv) mache, sondern dass ich fast auf dem Hindernis weiterwandere, umgreife und mich dann abstoße um dann gezielt auf meinem vorgesehenen Platz zu landen. Ich glaube, dass mir zumindest bei höheren Hindernissen die Geschwindigkeit noch fehlt und ich daher zu wenig Schwung habe.

Share this post


Link to post

Mit "Händen Abstützen" meinte ich lediglich die Brührung mit dem Objekt.

Aber was ich meine ist, ich kann mir nicht vorstellen wie es funktionieren sollte so "über das Objekt zu fliegen, sich dann noch einmal weiterzustoßen, und dann wieder nach hinten runter und landen"

Es liegt nicht an meinen Körperlichen Fähigkeiten, da 2 sportliche Freunde von mir selber nicht wissen wie das gehen soll.

Bei mir ist halt die Angst das wenn ich so nen Art "Köpfler" über das Hindernis mache, und ich mich dann wiederum mit aller Kraft vordrücke, dass ich einfach nach vorne Kippe, beziehungsweise weiß ich nicht wie es meine Beine durch einen Abstoß über die ganze Fläche schaffen sollten.

Share this post


Link to post

frage: wie stößt man sich mit den händen ab, wenn die arme eigentlich immer durchgestreckt sind? - es sieht in den vids immer nach gestreckten armen aus... schließlich muss man ja auch mit den beinen durch?

Share this post


Link to post

darum "fällst" du nicht von oben auf das hindernis drauf, sonern legst die hände in einem spitzen winkel auf, dann kannst du den schwung nutzen, um die hände samt geschwindigkeit des körpers in senkrechte position zum hindernis zu bringen, und dich somit wegzudrücken..

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.