Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Zu Weihnachten: Bewegung schenken! => https://www.parkour-austria.at/gutscheine

TOM

Die Amis wissen was Ihr tut

30 posts in this topic

http://www.trollthensa.com 

 

sehr kreativ, ca. so wie der versuch alle menschen springen zu lassen und ein erdbeben zu messen

*haha* - aber sweet. Hatte vor 2 tagen ein Gespräch mit einem ehemaligen Mitarbeiter, der 1999!!! schon mal paar Mails (zwecks Gaude an paar leutz und zurück) mit einen (sinnlosen) Zahlencode verschickt hat und nach 10/20 Mails nach einem Monat eine dezente "Unterlassungsaufforderung" vom Innenministerium bekommen :)

Share this post


Link to post

übrigens, der whistleblower hat ja kontakt mit den guardian redakteuren via mail aufgenommen und abgebrochen weil die pgp nicht gecheckt haben..... damit hat sich das verzögert (bzw. irgendwie sowas in die richtung hab ich's gelesen)

 

anscheinend ist simples email-pgp sicher.... kann ich nicht ganz nachvollziehen ;)

Domi C likes this

Share this post


Link to post

Ich seh das immer aus zwei Blickwinkeln:

 

1) Wer nix aufm Kerbholz hat ist eh uninteressant für die

2) Andererseits weiß man nie, was in 5 oder 10 Jahren plötzlich strafbar ist und geahndet wird. Da reicht mitunter Anders denken schon als Verhaftungsgrund. Das kann dann ganz schnell gehen, wie man in den 30er-Jahren gesehen hat

Share this post


Link to post

Ich seh das immer aus zwei Blickwinkeln:

 

1) Wer nix aufm Kerbholz hat ist eh uninteressant für die

2) Andererseits weiß man nie, was in 5 oder 10 Jahren plötzlich strafbar ist und geahndet wird. Da reicht mitunter Anders denken schon als Verhaftungsgrund. Das kann dann ganz schnell gehen, wie man in den 30er-Jahren gesehen hat

 

1.) => Privatsphäre ist ein Menschenrecht

Dominik Simon and Away like this

Share this post


Link to post

sie dürfen alles von mir haben das ich auch von ihnen haben darf :)

Share this post


Link to post

@ Tom: "Privatsphäre" ist was ziemlich modernes. Aber bis vor kurzem ist zumindest halt alles innerhalb der Familie oder zumindest der Sippe geblieben und wenn man was gesagt hat wurde es nicht für alle Zeiten als Beweis in Stein gemeisselt.

 

Wissen und Technik an sich ist meist schon das Teufelswerk. Dass Alles auch als Waffe verwendet wird ist nur natürlich. Nur: mit einem Speer kann man nicht ganze Gesellschaften aushorchen oder unterdrücken, mit einer halbautomatischen Schusswaffe kann ein Einarmiger Irrer ne ganze Schulklasse auslöschen . . .

 

Da fällt mir grad ein, ich hab The Purge (Die Säuberung) im Kino gesehen. Ein thematisch interessanter Film, wenn auch von der Handlung im Detail nicht ganz gelungener Film. Passt auch ein bisschen zu dem Thema.

Share this post


Link to post

@ Tom: "Privatsphäre" ist was ziemlich modernes. [...]

 

Ich finde nicht, dass Privatsphäre etwas so Modernes ist. Beispiel DDR. Ich war noch zu klein um wirklich etwas mit zu bekommen aber habe durch meine Eltern und Großeltern genug erfahren um zumindest einen groben Einblick zu haben. Man musste damals sehr aufpassen was man wo zu wem sagte. Meine Eltern wurden schon in frühen Jahren dazu erzogen bestimmte Themen nur im Schutz der eigenen Wohnung zu äußern. Mein Vater wurde z.B. mal von Unbekannten aufgegriffen, verhört und dann nach einem Schlag ins Gesicht im Straßengraben ausgesetzt, weil er nicht ins System gepasst hat. Sein Verbrechen: er hat sich für westliche Kultur interessiert (hauptsächlich Musik und Mode) ... Skandal!

Ich möchte nicht in einer Welt leben in der eine Meinung, Ideen und Interessen schon zu einer Verurteilung führen. Wer sagt mir denn, dass nicht irgendwo einem der am richtigen Hebel sitzt meine Meinung nicht gefällt. Dann sehe ich mich plötzlich mit Konsequenzen konfrontiert, die ich nur deshalb zu ertragen habe, weil ich meine Meinung frei geäußert habe. Etwas das eigentlich ein Grundrecht ist. Anonymität und Privatsphäre im Netz sind wichtig für einen ungehemmten Austausch und das Entstehen neuer Ideen und Wege. Damit man heute schon die Grenzen hinterfragen kann, die uns vielleicht morgen im Wege stehen. 

 

 

Wissen und Technik an sich ist meist schon das Teufelswerk. Dass Alles auch als Waffe verwendet wird ist nur natürlich. Nur: mit einem Speer kann man nicht ganze Gesellschaften aushorchen oder unterdrücken, mit einer halbautomatischen Schusswaffe kann ein Einarmiger Irrer ne ganze Schulklasse auslöschen . . .

 

Dabei vergisst du allerdings, was uns die Technik auch Gutes bringt. Die Chance, dass ich mit Parkour in Berührung gekommen wär, wäre ohne das Netz sicher um einiges geringer gewesen. Um auf deine Analogie einzugehen: 

 

Ein Speer ist gut für die Jagd, zum Schutz des eigenen Lebens und der Familie. Ebenso kann er zum Bedrohen und Töten genutzt werden. Entscheidend ist die Intention des Trägers.

Ein Gewehr kann all das noch effektiver. Gegen einen Speer kann man sich bei Missbrauch eventuell noch wehren. Bei einem Gewehr sieht das schon anders aus. Da braucht man Zubehör und Training um sich zu schützen.

 

Heutzutage sollte es eigentlich Werte und Gesetze geben, die uns vor dem Missbrauch solcher Werkzeuge beschützen. Wertschätzung unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und Gesetze werden gern mal ignoriert oder gebogen. Was bleibt ist die Frage was nun das Teufelswerk ist. Wirklich das Werkzeug?

 

Lg,

me

toktok, kitkat and kid like this

Share this post


Link to post

Heutzutage sollte es eigentlich Werte und Gesetze geben, die uns vor dem Missbrauch solcher Werkzeuge beschützen. Wertschätzung unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und Gesetze werden gern mal ignoriert oder gebogen. Was bleibt ist die Frage was nun das Teufelswerk ist. Wirklich das Werkzeug?

 

Lg,

me

Generell :

http://www.youtube.com/watch?v=4ypHSntZUKo

 

Zu Domi : Genau aber diese Entwicklung finde ich besonders bedenklich ... seit 9/11 und dem "Patriot Act" läuft das ganze in diese 38er-Richtung - so nach dem Motto : WIr haben jetzt den Persilschein und wir wenden ihn an.

 

Und egal, ob Du was am Kerbholz hast oder nicht. Eine Überwachung und das Erkennen von vermeintlich verdächtigen (Bewegungs)Mustern führt rasch in die Schiene der Kriminalisierung. Wie im Weltjournalbericht ja auch dargelegt wurde, sind  unschuldige Personen unter Terrorverdacht verhaftet und wieder freigelassen worden, aber stigmatisiert. Der eine gilt immer noch als Terrorverdächtiger und darf z.B. nie/nicht mehr in die USA einreisen.

 

Apropos Bewegungsmuster : Man stelle sich vor, eine Gruppe Traceure trainiert (z.B. in London) zur falschen Zeit am falschen Ort - Kameras nehmen das auf und BING - hast Du schon mal ne Menge Verdächtiger ... Und, wie im Weltjournal erwähnt, ist es denen (Exekutive) egal, ob unschuldig oder nicht. Du kannst jede unverdächtige Handlung sofort in eine kriminelle oder verdächtige Handlung ummünzen ... Das ist bedenklich.

 

Ebenfalls ist die Effektivität der Methoden fragwürdig. Wenn ich 150 wirklich kriminelle (Terror)Handlungen unterbunden habe und im Gegenzug z.B. von Facebook etc. 10.000e Verdächtige ausgemacht habe, dann scheint das mir ineffizient. K.A. wieviele davon heute noch Nachwirkungen spüren, wie regelmässige Überwachung, Verhöre, etc.

 

Und leider wo immer Daten anfallen und ausgewertet werden (können), werden diese Auswertungdaten verwendet. Von welchen Personen/Institutuionen und unter welchen Kontrollorganen ist mehr als fraglich.

 

Und ja, ich weis, wovon ich spreche. Beruflich kratze ich im Bereich der Data-Analytics und Datenforensik grad mal an der Oberfläche und da wird mir schon übel manchmal ....

 

Also haltet mal alle die Augen offen! Und erkennt die Signale.

JMichel and toktok like this

Share this post


Link to post

Wie vielen ist klar, dass das hier mit dem Streit um die Yellow Jam zusammenhängt und inwiefern das so ist?



(Für solche Post bin ich nun ein potenzieller Attentäter in der Kartei lulululululululul)

Share this post


Link to post

1) Welchen Streit?

2) Drück dich verständlicher aus!

3) wer bist du überhaupt, sorry!

4) Wenn du ein Attentat planst  währe es toll, ist wenigstens noch mehr Bombenstimmung dort ;)

5) Die Ilmuminaten haben dich schon im Visier auch wenn ich nicht weiß wer du bist!

 

Back to Topic-

Share this post


Link to post

Ne, scheiß auf die Illuminaten.  Sowas ist Blödsinn, die Augen aufmachen, reicht schon um zu erkennen.

1) Dann nenn es Disskusion, es war spät in der Nacht ^^
3-5) Ich lese gerne

Aber was soll die Frage, wer ich bin?

Share this post


Link to post

Wenn Daten irgendwo anfallen und gespeichert werden, werden sie auch missbraucht werden. Das ist ein historisches Faktum, mein Lieblingsbeispiel dafür ist immer die Geschichte, dass die Nazis prozentual in den Niederlanden eine höhere Juden-Mord-Quote hatten als in Deutschland, weil die Holländer in ihren amtlichen Registern völlig sinnlos die Religionszugehörigkeit abgefragt und gespeichert hatten. Daten werden missbraucht. Der einzige Schutz ist Datensparsamkeit.

 

traurig aber wahr

Domi C likes this

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.