Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
TOM

Roof Culture by Storrors

 

nicht leiwand, jetzt bringen sie eine kleider-serie mit dem bledsinn raus.... garnicht leiwand

Share this post


Link to post

noch dazu extrem reißerisch gemacht inkl. illegalität als merkmal mit coolnessfaktor.

Share this post


Link to post

Ist ihr art von PR halt!

Die Aggro Musik verstärkt auch Unterbewusst den Hang zum Verbotenen ;)

Im Grunde genommen ein extrem schnell geschnittenes Video wo sie Szenen verwendet haben wos halt oag zur Sache geht!

Mann sollte nicht immer gleich zum Heulen anfangen wenn jemand einmal eine Grauzone ein wenig überschreitet!

 

Bin auf das Video jedenfalls sehr gespannt und freue mich darauf! ;)

Share this post


Link to post

Ich war in Cambridge und hab erlebt, wie es dort ist zu trainieren (Verursacht durch dieses Gehabe, siehe Video - überspitzt ausgedrückt).... macht echt keinen Spass, da man _dauernd_ weg geschickt wird => und genau diese Einstellung/"Lifestyle" ist der Prinzip dafür

Dies auch noch zu zelebrieren, dies vermarkten zu versuchen und gut/positiv zu heissen => nicht mit mir

 

ich trainiere gerne ohne troubles und brauch kein künstliches troublemaker image. Ich will mich nicht in künstlich geschaffene hallen zurückdrängen lassen, sondern mich frei bewegen

Ein positives Image und positiver öffentlicher Umgang ist für mich das GRUND-Prinzip unter dem dies funktionieren kann, wer auf böser Badboy machen will (oder sich so vermarkten will), hat nicht verstanden worum es hier geht

JMichel likes this

Share this post


Link to post

Ich war in Cambridge und hab erlebt, wie es dort ist zu trainieren (Verursacht durch dieses Gehabe, siehe Video - überspitzt ausgedrückt).... macht echt keinen Spass, da man _dauernd_ weg geschickt wird => und genau diese Einstellung/"Lifestyle" ist der Prinzip dafür

Dies auch noch zu zelebrieren, dies vermarkten zu versuchen und gut/positiv zu heissen => nicht mit mir

 

ich trainiere gerne ohne troubles und brauch kein künstliches troublemaker image. Ich will mich nicht in künstlich geschaffene hallen zurückdrängen lassen, sondern mich frei bewegen

Ein positives Image und positiver öffentlicher Umgang ist für mich das GRUND-Prinzip unter dem dies funktionieren kann, wer auf böser Badboy machen will (oder sich so vermarkten will), hat nicht verstanden worum es hier geht

1) In England gehts halt bissi anders zu als bei uns, ganz andere Mentalität in allen bereichen!

Denke nicht das  du damals wegen dem Badboy Image weggeschickt wurdest sondern generell da es nicht gerne dort gesehen wird, da es dort viel viel mehr Leute gibt die herumspringen, so gesehen Parkour den Leuten und Behörden mittlerweile einfach so auf die Nerven geht, egal wie und wo man springt!

Die Storror wehren sich dem anschein nach auf ihre art dagegen ihren Lifestyle aus zu Leben, und werden so auch bissi wagemutiger natürlich, und haben ne menge spaß dabei, denke nicht das sie mutwillig was zerstören was noch gebraucht wird!

Natürlich tragt es zu nem Badboy Image bei, aber wenn es schon eins hat wo man reden kann was man will, wieso dann ihnen nicht auch nen Grund geben es so zu betrachten, dann ist es nur fair es so zu betrachten!

 

2) Deine subjektive Hallen Einstellung hat null mit dem Video zu tun, total fehl am Platz die Aussage (dennoch nutzt du Hallen)!

 

3) In England ist es anders als bei uns (noch), den umso mehr Leute es betreiben (in England (π x mal Daumen) hoch 10 wie bei uns), um so mehr verschiedene Einstellungen enstehen (geht von Grundphilosophie biss hin zu fuck it/off) und umso mehr stößt der Otto Normalo auf Missgunst in dem was die/wir machen, egal mit welcher Einstellung!

Da kann selbst ein Tom, oder eine Gruppe von 10 klugen Köpfen die versuchen PK gut und vernünftig zu Übermitteln nichts daran ändern, gegen eine Masse an Anhängern ist man machtlos, da müsste es schon einen (PK) Diktator geben um das unter Kontrolle zu bringen! 

Verstehst du mich TOM, ist (wie Martin so schön immer ausdrückt) ein Don Quixote Effekt, der berühmt Kampf gegen Windmühlen!

Share this post


Link to post

1.) Sehe ich nicht so. Das oben gezeigte ist respektlos => "does not compute"

 

2.) Du missverstehst den Zusammenhang: Je mehr Leute in der Öffentlichkeit trouble machen, desto problematischer wird das freie Trainieren für ALLE draussen. Also je mehr mit dieser Einstellung unterwegs sind, desto mehr wird der Rest in nicht-öffentliche Räume (wie z.B. eben Hallen) zurück gedrängt. Das ist ein absolutes Horror-Szenario für mich. Hat aber nichts - rein garnichts - damit zu tun dass ich selbst (freiwillig - ab und zu) in Hallen gehe. [sieh nicht immer gleich alles als persönlichen Angriff, wirkt so]

 

3.) Große Anzahl = Probleme mit Anrainern -> sehe ich nicht so
Mein Ziel ist sicherlich nicht, dass Parkour ein Breitensport wird, aber das ist doch der reinste Beweis, dass mit größerer Anzahl und mehr öffentlicher Akzeptanz die Situation besser wird und nicht schlechter.
Dass es viele Menschen am "falschen" Weg gibt ("Ich sch*** drauf und mach einfach", "ich mach was ich will", "Hauptsache ich hab meinen Spass", "ich ich ich", ...) und viele Menschen die nicht verstehen worum es geht... ja, definitiv. (Ich persönlich habe aber wesentlich mehr mit Leuten zu tun, die eine wirklich tolle Einstellung haben und sich um die Meinung und Ansichten Anderer kümmern.)

Deswegen aufgeben? Sicherlich nicht - Ist ein langer und steiniger Weg, aber von Fehlern Anderer sollte man lernen, statt Sie wie die Lemminge nach zu machen.

 

Imho kein Wunder, dass sich Sebastien, Stephane und Blane innerhalb recht kurzer Zeit (zum selben Thema öffentlich) zu Wort gemeldet haben, wenn die Situation wirklich so mies sein soll, dass manche scheinbar die Moral und Werte aufgeben wollen

Einen Schritt zurück treten und das "Big picture" betrachten

Share this post


Link to post

 

 

2.) Du missverstehst den Zusammenhang: Je mehr Leute in der Öffentlichkeit trouble machen, desto problematischer wird das freie Trainieren für ALLE draussen. Also je mehr mit dieser Einstellung unterwegs sind, desto mehr wird der Rest in nicht-öffentliche Räume (wie z.B. eben Hallen) zurück gedrängt. Das ist ein absolutes Horror-Szenario für mich. Hat aber nichts - rein garnichts - damit zu tun dass ich selbst (freiwillig - ab und zu) in Hallen gehe. [sieh nicht immer gleich alles als persönlichen Angriff, wirkt so]

 

 

Ok, so hast du das gemeint, alles klar, don't worry, my bad,... habe hier nichts als Angriff gewertet  ;)

 

Dennoch, ein Mensch ist intelligent und Vernünftig, eine Masse hingegen besteht aus "massenhaft" Fehlern hervorgerufen durch kollektiver Intelligenz! ;)

 

Btw: weiß ned obs dir aufgefallen ist, dieser Topic ist unter Equipment

Share this post


Link to post

Btw: weiß ned obs dir aufgefallen ist, dieser Topic ist unter Equipment

 

Yep, geht auch um eine Mode-Linie, Mode-Marke, Kleidung => Equipment

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.