Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Zu Weihnachten: Bewegung schenken! => https://www.parkour-austria.at/gutscheine

toktok

Wintertraining

Der erste Schnee ist gefallen - und somit ist spätestens jetzt der Winter da. Also mit einer warmen Tasse Teee - ab ins Bett und auf den Sommer warten, richtig? Falsch!

 

 Gerade jetzt gibt es mehr zu trainieren, mehr zu lernen und mehr Gründe sich zu bewegen:

 

1. Selten haben wir so viel Gelegenheit den inneren Schweinehund zurück in sein Loch zu prügeln und ihm zu zeigen wer Herr in diesem Körper ist.

 

2. Selten können wir so viel über rutischige Flächen, Gleichgewicht und schöne saubere Landungen lernen als jetzt!

 

3. Gesundheit: Gerade jetzt steigert der Sport im freien den Stoffwechel, fördert das Immunsystem und steigert somit die Gesundheit.

 

4. Gegen Winterdepression. In Folge durch die verkürzten Tage und dem daraus resultierendem Lichtmangel geraten Hormone und Botenstoffe aus dem Gleichgewicht und führen zur sogenannten Winterdepression. Laut Studien verringert Sport das Winterdepression-Risiko bis zu 20%.

 

5. Was man jetzt an Kraft/Technik aufbaut - kann man direkt in den nächsten Sommer mitnehmen und somit gleich von Anfang an durchstarten.

 

 

Worauf man achten sollte:

 

1. Richtige Kleidung: Für mich hat sich das Zwiebelschalenprinzip bewährt. Langes Unterhemd, T-Shirt, 2-Pullis und eine Jacke drüber (je nach Temperatur sind es auch weniger Schichten ;) ). Während dem Training zieh ich gern möglichst viel aus, sobald man jedoch steht oder sich auf den Weg nach Hause macht, alles anziehen was man hat.

 

2. Durch die Nase atmen. Durch das atmen durch den Mund kann der Hals schnell austrocknen was zu Halsschmerzen führen kann.

 

3. Rutschige Flächen. Das gilt im Sommer wie auch im Winter. Bevor man irgendwo hin springt, testet man die Oberfläche. Wie rutschig sind diese, sind irgendwo versteckte Eisflächen?!

 

4. Dunkelheit. Es wird früh dunkel und man wird schnell übersehen / übersieht andere (Fussgänger, andere Trainierende etc.). Schenkt mehr Aufmerksamkeit der Umgebung - zieht euch evtl. farbig / sichtbar an.

 

 

- Habt ihr noch irgendwelche Tipps/Fragen/Ideen zum Thema Wintertraining?

 

(Man liest sich später ich muss raus den Winter begrüßen ;) )

murkas and martin like this

Share this post


Link to post

Thermosflasche mitnehmen und Tee (oder warmes Wasser) rein - ist übrigens auch im Sommer sinnvoll, damit verbraucht der Körper weniger Energie, um das Wasser auf Körpertemperatur zu bringen

 

Ich trainiere im (tiefen) Winter oft mit Handschuhen, die ich ausziehe, sobald ich die Hände brauche.

Trick 17: in ein dünnes Plastiksackerl steigen und dann erst in die Schuhe (damit die Füße nicht durchgehend nass werden)

Share this post


Link to post

Agree. Letzten Frühling hab ich mich grün und blau geärgert, dass ich es verpasst hatte, über den Winter Schnee-Präzis zu üben. Da wird man zur saubersten Präzitechnik gezwungen, nämlich ohne überschüssige kinetische Energie (vorwärts- oder rückwärtstreibend) schön auf der Kante zu landen.

 

 Langes Unterhemd, T-Shirt, 2-Pullis und eine Jacke drüber

 

Warum eigentlich zieht man primär am Oberköper mehrere Schichten an? Viel zu selten denk ich dran, dass eine zweite Hose auch mehr Wärme bringt...

Share this post


Link to post

Warum eigentlich zieht man primär am Oberköper mehrere Schichten an? Viel zu selten denk ich dran, dass eine zweite Hose auch mehr Wärme bringt...

Lange Unterhose bzw. Leggings eetc. drunter tut es ;)

Share this post


Link to post

noch was was man beachten sollte:

 

gründlich aufwärmen, auch wichtig wenns warm ist, aber noch mehr im Winter, um den Körper auf Betriebstemperatur zu bekommen. Steigert die Leistungsfähigkeit und vermindert das Verletzungsrisiko enorm.

Away and Dominik Simon like this

Share this post


Link to post

Trick 17: in ein dünnes Plastiksackerl steigen und dann erst in die Schuhe (damit die Füße nicht durchgehend nass werden)

 

:o das muss ich mal probieren...

 

@ Michie: stimmt, lange Unterhose trag ich normal auch :)

Share this post


Link to post

Ein Tipp gegen kalte Hände: Die Hände in einen Schneehaufen (sofern vorhanden) reintun - nach Belieben drinnen lassen - halbe Minute reicht :) - dann abrubbeln und Ihr habt eine super Durchblutung und keine kalte Hände mehr! Bei Bedarf und Leidensfähiglkeit wiederholen :)

 

Ahja ein nettes Bild vom letzten Winter anbei :)

 

post-23-0-73796700-1385547829_thumb.jpg

murkas, Martha and toktok like this

Share this post


Link to post

 

 

Ahja ein nettes Bild vom letzten Winter anbei :)

Schaust aus wie ne Mount Everest Leiche die bei eintreten des Kälteschlafs noch mal an was schönes gedacht hat :P

Share this post


Link to post

 

Trick 17: in ein dünnes Plastiksackerl steigen und dann erst in die Schuhe (damit die Füße nicht durchgehend nass werden)

Sorry aber nicht sehr ratsam da du deinem Fuß nicht atmen lässt (schwillt leicht an), man auf dem plastick minimal hin und her rutscht und du auf jeden Fall die ärgeren Kaaaaaasler deines Lebens hast wenst dann das Sackerl nachm Training runter tust! ;)

Vielleicht gut zum Überleben aber nicht zum Trainieren ;)

Share this post


Link to post

Sorry aber nicht sehr ratsam da du deinem Fuß nicht atmen lässt (schwillt leicht an), man auf dem plastick minimal hin und her rutscht und du auf jeden Fall die ärgeren Kaaaaaasler deines Lebens hast wenst dann das Sackerl nachm Training runter tust! ;)

Vielleicht gut zum Überleben aber nicht zum Trainieren ;)

 

Ich hab's nie angewandt, hat sicher seine Nachteile.. aber manche sind selbst im tiefsten Winter mit Feiyue unterwegs => besser als abgefrorene Zehen

Share this post


Link to post

besser als abgefrorene Zehen

Da stellt sich wieder die Frage, geht man Trainieren in dem wissen das einem die Zehen abfrieren könnten?

Ist das Vernunft und härte oder nur Leichtsinn!? 

Für mich eindeutig!;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.