Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

TOM

FM Instruktoren gesucht – Workshop für TraceurInnen (part #2)

So wie letztes Jahr, wird es auch diesen Sommer wieder einen Forum-Meeting Instruktor Workshop geben.
 
Hier nochmal die News:
 

post-4-0-14768100-1398935927.jpg
Letztes Jahr im Sommer haben wir mit Unterstützung des IFP den ersten Forum-Meeting Instruktor Workshop organisiert und dabei 12 engagierten TeilnehmerInnen willkommen heissen dürfen. Einen Überblick der damaligen Inhalte gibt es in diesem Artikel, der auch einen detaillierten Bericht als PDF beinhaltet. Nachdem dieser Workshop von Erfolg gekrönt war und die Qualität des Forum-Meetings (& Evening-Madness) deutlich gesteigert werden konnte, wollen wir diesen Sommer wieder ein ganzes Wochenende im Zeichen eines Instruktor Workshops durchführen.
 
Wir vom CtC freuen uns weiterhin über die rege Zusprache des Forum-Meetings jeden Sonntag und wurden von Interessenten bereits auf den nächsten Workshop in diesem Rahmen angefragt. Als erste Anlaufstelle für viele Parkour-EinsteigerInnen, haben wir nicht nur diesen gegenüber eine große Verantwortung der Qualitätssicherung, sondern auch uns selbst. Wir wollen für weiteres Wachstum gewappnet sein, aber den angenehm-freundlichen Spirit der Wiener Szene beibehalten (den wir auch immer wieder von internationalen Gästen bestätigt bekommen).
 
Aus diesen Gründen wird es von 13. - 14.September 2014 wieder im IFP (1080 Wien) das zweite Forum-Meeting Instruktor Workshop Wochenende geben.
 

post-4-0-80160100-1398935927.jpg

 

Von jeweils 10-18 Uhr, werden folgende Themen behandelt:

  • Vermitteln von PK Philosophie & Geschichte für EintsteigerInnen
  • Anatomie/Biomechanik
  • Gruppendynamik
  • Umgang mit Risiko & Bewegungsrausch
  • Warm up/ Cool down / Dehnen
  • Grundtechniken vermitteln
  • Umgang mit AnrainerInnen/Polizei/Interessierten

Auch unsere derzeitigen Forum-Meeting Instruktoren werden selbst von Ihren bisherigen Erfahrungen berichten, Tipps & Tricks mitgeben, aber auch ihrerseits wieder Neues zu hören bekommen.
 
Die Teilnahme ist kostenlos, aber nicht umsonst!
 
Wenn Du Interesse daran hast, sprich einen der InstruktorInnen am FM an und schick ein E-Mail an: feedback@parkour-vienna.at
 
(Die Anmeldung ist bis 31.08.2014 möglich)
 
 
Vorraussetzungen:

  • Mind. 18 Jahre
  • Parkourerfahrung (min 1 Jahr regelmäßiges Training)
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Verbindlichkeit & Verlässlichkeit
  • Interesse an Communityarbeit
  • Verwurzelung in der Wiener Community und regelmaessige Teilnahme am Forum-Meeting
  • Bereitschaft durchschnittlich 1x pro Monat beim FM als FM-Instruktor für AnfängerInnen mitzuwirken

 

post-4-0-54565500-1398935927_thumb.jpg

 

 

 

Falls es Fragen gibt, nur her damit :)

Share this post


Link to post

Super Sache!  :)

Also ist das für uns auch Thema, wenn ich das richtig rausles? In welchem Ausmaß, also wirds grundlegend neue Inhalte geben, oder wird das für uns mehr eine Reflektionsrunde? Brauchts ihr noch Hilfe beim Coaching o.Ä.?

Share this post


Link to post

gute fragen :)

 

in aller kürze: es soll auch für den bestehenden Pool interessant sein und teilweise neues bieten. Mit Unterstützung der FMIs vom Vorjahr wirds definitiv besser :)

 

Da ich nicht für Verwirrung sorgen will, werden Details zu Organisation und Ablauf im FMI-Teil besprochen.

 

lg martin

Share this post


Link to post

Nochmal der Reminder: Wir haben bereits einige Anmeldungen, es sind aber noch Plätze frei.

 

Wer sich also in der Rolle sieht, einfach via formloser Mail anmelden :]

Share this post


Link to post

Hey ihr lieben! :)

Ich habe hierzu mal ne frage!

Sollten nicht FM instruktoren ein gewisses maß an PK erfahrung haben, ich meine da jahre (wie zb. Christian S., oder Dominik S.) um ihr wissen weiter zu überrmitteln!

Finde das irgendwie unangebracht und ein wenig verantwortungslos anfängern gegenüber (auch PK gegenüber) an 1 oder 2 Wochenenden durch theoretische schulungen, selbst Anfänger (und ja nach einem Jahr minimum ist man noch anfänger) dazu auf zu fordern diesen FM instruktor zu belegen, um an sonntagen andere anfänger choachen zu dürfen/können!

No offens, jedoch heiße das ganze nicht gut, entweder erfahrene leute haben zeit an sonntagen, oder nicht, aber irgendwelchen neuen leuten nach einem theoretischen kurs (berichtigt mich bite falls ich falsch liege) alleine choachen zu lassen, nur weil die "pros" keine zeit oder lust haben, schmeckt mir gar nicht! :mellow:

Lg

Share this post


Link to post

sorry aber einige der oben angeschriebenen punkte sind doch komplett unnötig. z.bsp. der punkt mit den außenstehenden: wenn man einigermaßen ahnung von menschen hat, weis man doch wie man reagiert, ebenso wie gruppendynamik und der umgang mit risiko...

 

das ganze erinnert mich an die führerscheinausbidung, da wird auch theoretisiert obwohl jeder weis, dass man dann auf der straße so oder so instinktiv handelt.

Share this post


Link to post

Deshalb muss man ja an das Wissen anknüpfen. Nur weil du gut mit Menschen bist, kannst du nicht zwangsweise eine Gruppe (von bis zu 60 Leuten) gut leiten, da ist es dann eine feine Sache, wenn dir jemand, der bereits Erfahrung damit hat, dir ein paar Tipps gibt.

Ganz besonders auch für die, die sich mit Großgruppen nicht so leicht tun.

Und Umgang mit Risiko beinhaltet nicht nur das Risiko für dich selbst, sondern auch für die Teilnehmer. Umgang mit Polizei, Anrainern, rechtliche Lage...

Klar kommt man in solchen Situationen voraussichtlich irgendwie zurecht, es ist aber auch hier hilfreich die Sicht einer Person zu hören, die tatsächlich schon mal in sowas involviert war.

Und was die Praxis angeht, davon gibts genug. ;)

Share this post


Link to post

An dieser Stelle noch einmal der Hinweis auf den Artikel vom letzten Jahr, inkl. zusammenfassendem Bericht (PDF) (sollte jegliche gestellte Frage hier beantworten bzw. fehl-annahmen korrigieren)

 

Ich will dazu auch noch sagen, dass ich sehr stolz bin auf unsere Forum-Meeting Instruktoren Gruppe und sich diese Initiative aus meiner Sicht sehr positiv auf die Community ausgewirkt hat.

 

Da können viele davon lernen.

Share this post


Link to post

 

 

 sehr positiv auf die Community ausgewirkt hat.

 

 

 

 

Ich korrigiere:

Eurer Community, den es gibt so einige in Wien ;)

Share this post


Link to post

Ich korrigiere:

Eurer Community, den es gibt so einige in Wien ;)

 

Wir verweisen gern und oft darauf, dass "unsere Community" nicht nur aus "uns" besteht sondern es eine große Anzahl an unterschiedlichsten Gruppen gibt die da draußen

trainieren, Workshops geben, Hallen organisieren, etc. eben ihr Ding machen.

 

Ich frage mich wer da wen ausschließt.

Share this post


Link to post

"Die Community" ist überbegrifflich für die gemeinschaft und liest sich sehr "we are the one and only" mäßig! :mellow:

"Die Parkour Vienna Online Community" währe hier eher passend!

 

Von irgendwas/wem ausschließen war nie die rede, bin nur für die richtige darstellung von "Parkour in Wien" Marc ;):thumbsup:

Share this post


Link to post

"Die Community" ist überbegrifflich für die gemeinschaft und liest sich sehr "we are the one and only" mäßig! :mellow:

"Die Parkour Vienna Online Community" währe hier eher passend!

 

Von irgendwas/wem ausschließen war nie die rede, bin nur für die richtige darstellung von "Parkour in Wien" Marc ;):thumbsup:

 

"Die Community" = die Gemeinschaft, richtig. Kann man auch im globalen Sinne sehen, oder halt im Lokalen.

Parkour im allgemeinen bekannt zu machen ist denke ich ein guter Weg um der Community im Großen und Ganzen zu helfen, glaubst du nicht?

Das wird mit dem FM erreicht.

Warum also der Workshop nur der "Parkour Vienna Online Community" und nicht "Der Community" nützt weiß ich nicht. Kannst du mir sicher erklären.

Zumal das FM wie oben erwähnt nicht nur die "PKVOC" bewirbt sondern auch andere, im Speziellen sogar mehrfach deine Events.

Share this post


Link to post

Ich versteh diese begriffliche Haarspalterei gar nicht.

 

Das Forum Meeting ist ein Tag in der Woche, an dem es seit Jahren ein gratis Angebot gibt um Interessierten Leuten Parkour näher zu bringen.

Die Instruktoren bestehen aus einem Team aus motivierten tollen Menschen die ihre Freizeit dafür geben um anderen die Möglichkeit zum Bewegen näherbringen.
Es geht hierbei nicht darum eine eigene Elite, mit einer eigenen Community zu bilden, sondern den Einstieg zu erleichtern. Wo auch immer es die jeweilige Person dann weiter hin treibt. 

 

Sei es ein Ausprobieren -> wieder aufhören, weiter zu den Meetings gehen, alleine weitertrainieren, Freunde finden und mit denen trainieren, Hallen suchen, weitere Trainingsangebote suchen/finden, an regelmäßigen geleiteten Trainings teilnehmen,....usw.

Cionn likes this

Share this post


Link to post

Alles schön und richtig, das mit der "Community" ist nicht das was mir suaer ausftößt!

 

Die Instruktoren bestehen aus einem Team aus motivierten tollen Menschen die ihre Freizeit dafür geben um anderen die Möglichkeit zum Bewegen näherbringen.

Mir schmeckt einfach nicht das es anfängern angeboten wird diese schulung zu besuchen/belegen!

Das ist für mich einfach verantwortungslos!

Es sollte einfach nicht sein das während der tätichkeit anderen hilfestellung zu geben selber zu lernen wie das geht etwas zu übermitteln, das sollte man im vorfeld schon einwandfrei drauf haben, man kann alleine kein praktikum belegen wo gefahr im verzug besteht anderen menschen gegenüber (falsche erklärung, verlezungsgefahr, ect,...), und abgesehn davon die (PK) Übung nicht mal vorzeigen kann wenn man sie selber nicht beherscht!

Ich hoffe du verstehst was ich meine Domi!

Lg

Share this post


Link to post

Sascha, da stimme ich dir zu, es wäre absolut positiv und begrüßenswert, wenn sich Leute als Instruktor engagieren, die schon viel aktive Erfahrung haben und in allen Bewegungen die wichtigsten Nuancen kennen, erkennen und sicher weitergeben können. Ich bin schon gespannt, wer sich da noch meldet!

Cionn likes this

Share this post


Link to post

Alles schön und richtig, das mit der "Community" ist nicht das was mir suaer ausftößt!

Mir schmeckt einfach nicht das es anfängern angeboten wird diese schulung zu besuchen/belegen!

Das ist für mich einfach verantwortungslos!

Es sollte einfach nicht sein das während der tätichkeit anderen hilfestellung zu geben selber zu lernen wie das geht etwas zu übermitteln, das sollte man im vorfeld schon einwandfrei drauf haben, man kann alleine kein praktikum belegen wo gefahr im verzug besteht anderen menschen gegenüber (falsche erklärung, verlezungsgefahr, ect,...), und abgesehn davon die (PK) Übung nicht mal vorzeigen kann da man sie nicht beherscht!

Ich hoffe du verstehst was ich meine Domi!

Lg

Das sind auch "Ängste" die Teilnehmer des forum-meeting instruktor-weekends selbst eingebracht haben... sie hatten bedenken, dass sie einige bewegungen selbst nicht "perfekt" beherrschten...

ich (und weitere tutoren beim instruktor wochenende) hatten da allerdings keine bedenken und wir haben genügend tipps & tricks mitgegeben, mit denen man dennoch sehr sicher ein training für anfänger leiten kann. Wir haben dies auch "überprüft", die neu-instruktoren bei ihren anfänger-trainings beobachtet und feedback gegeben.

 

ab wann hat man etwas "einwandfrei" drauf? nach 3 jahren? nach 5 Jahren... 10? das ist bei jedem anders und nur weil jemand keinen einwandfreien power-planche kann, ist dies für mich kein ausschlusskriterium, nicht 100 andere bewegungen zeigen zu können...

 

Die Vorraussetzungen sind klar gesetzt, komplette Neulinge sind nicht das Zielpublikum für das Instruktoren-Wochenende und wir haben momentan einige Anmeldungen von Leuten mit vielen Jahren Erfahrung (auch im Ausland).

 

Sascha, Du bist nie bei forum-meetings, warst nicht beim instruktor wochenende, kennst die meisten Instruktoren nicht (bzw. hast Sie coachen gesehen), hast dir scheinbar nicht den instruktor-artikel/PDF durchgelesen => bringst aussagen wie "verantwortungslos" und "schmeckt mir nicht", ohne Dich ernsthaft mit dem thema befasst zu haben

das schmeckt mir nicht, im angesicht dieser anschuldigungen ("Gefahr im Verzug")

 

Wir stecken da viel zeit/arbeit rein, damit dies für die community einen möglichst sicheren einstieg bietet, was auch sehr gut ankommt

 

das sind keine kostenpflichtigen workshops / keine kostenpflichtige Kurse, keine Geldmache (wie einige andere Ausbildungen, ohne jegliche Mindestanforderungen - imho), dennoch ist das angebot möglichst umfangreich und das Wochenende vollgepackt mit theoretischen und praktischen Inhalt

Wir gehen sehr verantwortungsvoll mit diesem Thema um.

martin likes this

Share this post


Link to post

Anfänger als FM-InstruktorInnen:

 

Wir haben Auswahlkritierien definiert und offen gelegt. Es gibt Mindestanforderungen (1 Jahr Training, 18 Jahre, aktiv beim Forummeeting... siehe oben). Zusätzlich stimmen wir bei jeder Bewerbung intern noch unsere Einschätzungen der jeweiligen Person ab, wobei nicht nur fachliche sondern auch persönliche Eignung besprochen werden.

Ziel ist es das Forummeeting mit-anleiten zu können, als ein Teil von einem Team.

 

Mit dem Blick aufs vergangene Jahr halte ich das weiterhin für einen guten Weg um den Teil der Wiener Parkourszene der sich rund um Parkour Vienna abspielt zu stärken. Es ist viel an Kreativität und Abwechslung durch die Erweiterung des FMI-Pools reingekommen. dabei beziehe ich mich sowohl auf Feedback von BesucherInnen des FMs und meine eigenen Eindrücke.

 

Ich sehe darin auch einen Schritt das FM weniger von einzelnen Personen abhängig zu machen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.