Parkour-Vienna.at ist seit 2021 ein read-only Archiv
Die aktive Community ist unter Parkourvienna.at erreichbar
Angeleitete Trainings & professionelle Anfragen: Parkour-Austria.at

Sign in to follow this  
Followers 0
TOM

FH2T Vienna Parkour & Freerunning Jam

Wurde soeben darauf aufmerksam gemacht, dass im Oktober Jesse und co. einen "Jam" im Wien haben werden... siehe: https://www.facebook.com/events/611501645632501/

 

Dachte mir zuerst... "Nett, erinnert mich an die Brink-Tour von Danny damals"

 

Auf einmal sehe ich:
 

Vienna - Early Bird After Party $ 25.00 Early Bird After Party Ticket
Vienna - Early Bird VIP  $ 250.00 Early Bird VIP Prime Experience, Sneak Peek Screening, and After Party
Vienna - Early Bird Advanced $ 150.00 Early Bird Prime Sneak Peek Screening and After Party
Vienna - Early Bird $ 25.00 Early Bird Sneak Peek Screening Ticket

 

Dafuq? Kann mir das jemand erklären bitte?

 

Bei Dannys Tour kamen damals echt nette Videos raus, welche auch die Community gezeigt haben.... Städte aus einer anderen perspektive etc. Abgesehen davon, dass mir die Bewegungen der Amis technisch nicht gefallen, wo ist der Benefit (ausser für deren eigene Tasche) hier?

 

Ich lasse mich gerne aufklären, bitte um Infos

Alexx, SurraTido, rocket66 and 1 other like this

Share this post


Link to post

Gleichv orweg... bevor ich sie kennen gelernt hab, mochte ich den Tempest Stil auch nicht.
Hab sowohl mit Cory, alsauch mit Jesse bereits mehrere 2-3Stündige Gespräche über ihren Weg, die Community bei der Academy usw. geredet. Ganz ehrlich... ich finds gut was die machen. Die ziehen da so sauviel hoch und haben echt Ansätze die mir gut gefallen. Für die Entstehung dieser Tour gabs ja bereits crowdfunding, waren 80.000 Dollar die sie gemeinsam mit knappen 400 Unterstützern eingespielt haben. Allein das zeigt, das ein generelles Interesse da ist. Der eigentliche Sinn hinter dieser Aktion ist mit sicherheit auch eine Selbstvermarktung, denen ist aber auch wirklich wichtig, dass der Sport anerkannter wird, und vor allem die Variabilität dahinter. Sowohl Jesse alsauch Cory haben bei mir Bonuspunkte bis zum gehtnichtmehr gesammelt, als die sich von 10-jährigen Vollanfängern auf der Liverpool Jam Tipps geben lassen, was man nach der Combo für eine Bewegung machen kann. Die sind beide wesentlich Bodenständiger und überlegter, als das eventuell im Video rauskommen mag, und neben den ganzen doppelt und dreifachschraubengeschichten die auf der Liverpooljam gezogen wurden, sind Cory und jesse keien unwesentliche Zeit dagestanden und haben technishc schwirige Präzis gepusht. 
Ich unterstütz das, man muss ja nicht hingehen, wenn mans nicht sehen will, aber die Kosten die sich für sie an Reisen usw. ergeben, nicht zu vergessen die Academy aufrecht erhalten (die stecken da beide unmengen an privater Kohle rein), entstehen halt. Wie gesagt, gezwungen wird niemand, wer sich einen Film im Kino anschaut, zahlt auch geld dafür, obwohl das ja irgendwann auch mal im Fernsehen kommt, so ähnlich seh ich dieses event. Klar kann man ewige Diskussionen über Philosophie und Kommerzialisierung usw. hochtreten, aber ganz ehrlich: die reisen gern, die treffen gern andere Athleten, erhalten ihre Academy und entwickeln sie weiter... und das braucht Geld... und dann wars das auch schon wieder. 

TOM, B_DIV and rocket66 like this

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004, online seit 01/2006.
Parkour-Vienna.at ist das read-only Archiv der größten Parkour-Plattform im deutschsprachigen Raum und Grundstein der österreichischen Community.
Seit 2021 ist Parkourvienna.at die aktive Community-Plattform.
Parkour-Austria.at bietet geleitete Trainings/Workshops und ist die Anlaufstelle, für professionelle Anfragen.