Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Cionn

Union Freerunning Academy

Vorarlberg und tirol stehen auch welche

Schaut interessant aus, ich persönlich finde es sehr schade, dass er meine Wissens nach nicht öffentlich zugänglich ist

Share this post


Link to post

Tjooo, wenn er das wäre lieber TOM würde der in kürzerster zeit zerstört sein, besonderst in Linz ;)

Share this post


Link to post

Tjooo, wenn er das wäre lieber TOM würde der in kürzerster zeit zerstört sein, besonderst in Linz ;)

die aussage versteh ich nicht

park schaut gut aus nur der rindenmulchboden ist komisch. mal schauen wie sich der verhält.

Share this post


Link to post

@Alexx ,graffiti geeignete mauern, abhängplatz für jugenliche die alkohol und vieleicht andere sachen konsumieren, vandale ect,.... was verstehst du daran nicht?

Share this post


Link to post

na es hörte sich nur so an als wär linz besonders "schlimm". so a la, überall nur vandalen und gangster. ich find linz ziemlich harmlos, vor allem in der gegen wo der park steht gibts maximal ein paar kids aus der umliegenden siedlung. nix tragisches.

 

das "besonders in linz" war das was ich nicht verstanden hab :P

Share this post


Link to post

Tjooo, wenn er das wäre lieber TOM würde der in kürzerster zeit zerstört sein, besonderst in Linz ;)

 

Ich kann die Aussage leider nicht nachvollziehen.

 

Warum sollten öffentliche Plätze (besonders in Linz?) in kürzester Zeit zerstört sein?

 

Was sollen wir daraus mitnehmen => keine öffentlichen Plätze mehr bauen und alles privatisieren/absperren? 

 

Als Gegenbeispiel nenne ich hier den neuen bzw. frisch umgebauten (öffentlichen) Skater-Park im Prater, der in einem tollen Zustand ist und sehr stark genutzt wird (von Skatern).

 

Klar, früher oder später könnte man Graffiti drann haben, aber das Problem hat mein Wohnhaus z.B. auch. Ich denke da gibt es genügend sinnvollere Mechanismen (z.B. Alternativ-Flächen anbieten), um dieses Problem zu lösen, anstatt es privat zu machen.

Also wenn Du Deine Aussagen gut argumentieren würdest, könnte ich Deinen Gedankengängen vlt. besser folgen, aber im Moment leider nicht.

Parkour ist für mich noch immer etwas, das draussen im öffentlichen Raum stattfindet und für jeden möglich sein sollte... Privatisierung und Einschränkungen sind für mich zwei Dinge, die imho nicht zu Parkour passen.

Share this post


Link to post

Tom, ich wollte immer schon in deiner wohnung Parkour betreiben, dann bin ich morgen mal dort und springe mal paar katzen ala PKV über dein sofa, no flips, verprochen ;)

Danke, freu mich auf morgen, ruf mich an wenn du daheim bist und deine wohnung öffetlich zugänglich ist ;)

 

Zu faul um auf irgendwas logisch banales hier ein zu gehn, aber mal ernsthaft: "Was zählt sind taten wie von den jungs, keine großen politisch korekten argumentationen hier"!

 

@Friedl, du bist richtig "echt" und kannst es einfach ;)

Share this post


Link to post

dass das mit dem rindenmulch ne tüv auflage war dachte ich mir schon.

aber ja mein gedanken gang war. rindenmulch nimmt feuchtigkeit leicht auf und trocknet langsam. auch wenns eigentlich trocken wäre und vorher feucht war is der belag feucht. wenn jemand springt und zb von rindenmulch auf stein oder stange spring ist das mit ner erhöhten rutschgefahr verbunden weil die sohle automatisch nass ist.

außerdem muss man den rindenmulch immer gleichmäßig verteilt haben da es sonst zu unregelmäßigkeiten im boden kommt die zb. die umknickgefahr erhöht. (jemand läuft, bremst stark ab und schiebt so einen kleinen haufen vor sich her, der nächste springt drauf, knickt um)

auch die weichheit des bodens ist so ne sache...

aber ja das sind eigentlich kleinigkeiten. jetz is es so gemacht und an der stelle gratulation zur umsetzung.

schade find ich übrigens immer wieder die aggresiven kommentare vom sascha die eine bemüht sachliche diskussion ins lächerliche ziehen.

(edit3 ..)

TOM likes this

Share this post


Link to post

Das ist nur deine wahrnemung Alexx, nichts anderes, hab niemanden beleidigt oder sonst was, und ich finde es eine anmaßung das du mir aggressivität unterstellst, das ist ja lächerlich, echt jetz Alexx!

Wieso bist du in real eigentlich so ein handzahmes mäuschen und und da drinnen so ein superheld?

 

Back to topic!

Wer ist dabei beim opening jam was bestimmt bald kommen wird?

Da kömma dann in real diskutieren oder uns auch lieb haben ;)

Share this post


Link to post

Tjooo, wenn er das wäre lieber TOM würde der in kürzerster zeit zerstört sein, besonderst in Linz ;)

Besonders in Linz? Geh bitte Cionn ... in Wien ist es weit aus schlimmer ... in Linz gibt's zumindest diese verrückte Opa-Bande nicht! ;)

Cionn and murkas like this

Share this post


Link to post

Ja, ua aggresiev gel, ja hast recht  :angry:  :thumbsup:

 

Thema Rindenmulch!

Guter Untergrund!

Umknickgefahr durch kliene häufchen? Bullsh... sorry- Nein

Bsp. wo hardcore trainiert wird, andipark, noch nie wer umgeknickt unter solchen umständen, oder Red Bars, kennt wer jemanden?

Mit feuchtigkeit hat man bei jedem untergrund probleme ausser auf einziehenden beton welchen der österreichische TÜV bestimmt nicht zulassen würde für ne (spring) sportanlage!

Punkt.

Share this post


Link to post

Ich muss Alexx zustimmen bzgl. dem Rindenmulch bzw. verstehe ich, was er meint.

 

Das Problem hast Du bei den Red-Bars genauso... es regnet und einen Tag später, obwohl oberflächlich alles trocken ist, läufst Du durch den Rindenmulch und hast nasse Sohlen, weil die Schichten darunter die Feuchtigkeit bewahrt haben. Das ist unpraktisch.

 

Optimalere Lösung wäre aus meiner Sicht ein Weichgummiboden, wie man sie bei den meisten modernen Spielplätzen findet (z.B. U2 Aspern). Der bietet selbst bei Feuchtigkeit einen guten Grip... ist aber wohl eine Kostenfrage.

 

@ Friedl

 

schade, dass Du darauf nicht eingehen willst - der Punkt (nicht öffentlich zugänglich) hat mich auch schon beim LEAP Park in London gestört

Share this post


Link to post

 

Optimalere Lösung wäre aus meiner Sicht ein Weichgummiboden, wie man sie bei den meisten modernen Spielplätzen findet (z.B. U2 Aspern). Der bietet selbst bei Feuchtigkeit einen guten Grip... ist aber wohl eine Kostenfrage.

Rutscht genauso noch stunden nach nem regenguss und speichert feuchtigkeit!

Optimale lösung währe halt pur concrete, aber TÜV! ;)

Share this post


Link to post

Liebe alle,

 

@Tom - ich habe nicht gesagt, dass ich nicht darauf eingehen will, nur dass ich nicht ONLINE hier im Forum darauf eingehen werde. Ich bin schlichtweg ein Gegner von Forumsdiskussionen. :-)  Nochmal der Verweis auf meine Handynummer - 0676 9491945

 

@Alex(x) - ich werde niemanden zwingen auf der Academy zu trainieren wenn es regnet oder friert bzw. meine Methodik und Trainingsinhalte an die jeweiligen Gegebenheiten adaptieren - so wie ich es immer tue- nämlich in Bestem Wissen und Gewissen. Wer genau hinsieht kann sogar erahnen, dass daneben die etwa 300m2 Betonfäche auch anderwertige Aufbau-und Trainingsmöglichkeiten zulassen. Lasst die Belange der Union Freerunning Academy meine Sorge sein - vor Allem nachdem ihr von diesem Projekt und uns schlichtweg keine Ahnung habt. 

 

In dem Sinne klinke ich mich aus dieser Diskussion jetzt aus, ich freue mich über produktive persönliche Gespräche - wer es vorzieht hier über weitere Themen (die Beschaffenheit des Betons, Farbe des Baucontainers,...) zu philosophieren, dem stehe ich nicht mehr im Wege. 

Train Safe. LG Martin 

Cionn likes this

Share this post


Link to post

Wer ist dabei beim opening jam was bestimmt bald kommen wird?

Da kömma dann in real diskutieren oder uns auch lieb haben ;)

Info zur Opening Jam steht schon in der Videobeschreibung ;)

Share this post


Link to post

schade, dass Du darauf nicht eingehen willst - der Punkt (nicht öffentlich zugänglich) hat mich auch schon beim LEAP Park in London gestört

 

Ich hab doch schon mal mit dir/euch darüber geredet TOM :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.