Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Flo

Hallo Zusammen

Hi,

Ich heiße Sebastian, bin 16 Jahre alt und komme aus Essen, NRW.

Habe das erste mal bei Galileo von Parkour erfahren. Fand das auch ziemlich cool, hab Youtube durchgeguckt, und auch diesen Film, ich glaub der heißt Banlieu 13 oder so. Da dachte ich mir, fang ich da auch mal mit an ;)

Habe bis jetzt noch gar nicht Parkour gemacht, da ich mich einfach nicht traue, sieht ja auch ein bisschen gefährlich aus.

Ich hoffe ihr habt viele gute Tipps für mich.

mfg Sebastian

Share this post


Link to post
Habe mich nur an den "Fragebogen" von dem Readme 1st gehalten ;)

Und danke für den Link.

brav ;)

welcome, im tutorial-link findest du unter anderem auch den beginner-guide... sonstige evtl. offenen fragen sollten dann noch durch das F.A.Q. (siehe meiner Signatur) beantwortet werden

Share this post


Link to post

Habe gleich vor mit meinem erstem "Training" anzufangen. Jetzt wollte ich mal fragen wie ich denn so anfangen sollte? Also ich habe schon gelesen, gut dehnen, was zu trinken mitnehmen etc. Steht ja alles im Beginner Guide. Aber welche Sachen sollte man so als aller erstes machen?

Schonmal danke im voraus.

mfg DeBasti

Share this post


Link to post

So, war mir nicht sicher was ich machen soll, hab daher nur ein wenig gejoggt. Da hab ich dann gesehen das ich seit meinem unfall nichts mehr kann und muss erstmal das wieder aufbauen. Allerdings habe ich (glaube ich zumindest) ein paar gute Spots gefunden, hätte ja auch am liebstens ein Sprung über ein Geländer gemacht, aber da gucken ja soviele zu, da dachte ich mir dann "Lieber nicht". Was kann ich bei den beiden Problemem machen?

mfg DeBasti

Share this post


Link to post

such dir en paar ruhige stelln, (muss nich unbedingt der super geile spot sein) wo du die grundbewegungen üben kannst (präzisionssprung, katze, ...)

Share this post


Link to post

naja also ich handhabe das so:

ich such mir nur spots wo ich 100% sicher bin das ich es schaffe, klar stellt man sich mal vor die ein oder andere mutprobe aber diese sollten nich allzu schwer sein und vor allem nich gefährlich!

und die "zuschauer" sind mir eig sehr egal die ältern personen ist es meist egal und wenn man sich mal packt kommt meistens nur die frage obs weh tut oder was passiert is

naja von den jugendlichen die nicht parkour treiben oder es kaum kennen hör ich meistens nur gelächter! dadrüber muss man dann stehn

das problem zuschauer hat sich bei mir sozusagen von selbst gelöst ^^ nach ner zeit hat man genügend selbstvertraun und dann is es einem eig egal was andere denken

Share this post


Link to post

naja kommt drauf an, wenn das sone Omas sind und du aufm Dorf wohnst is das nich so toll -> da wird dann drei tage später überall erzählt das du am helichsten tag randalierst und sowas ...

Share this post


Link to post

Dann schonmal Danke für die Hilfe. Aber der Katzensprung... da habe ich irgendwie Angst vor. Aber ich werde mal gucken, wenn morgen gutes Wetter ist werd ich mir mal was gutes suchen. Präzisonssprung da geht für den Anfang ja auch Fliese zu Fliese. Und ich habe hier gelesen das ich die Balance trainieren könnte, wie das denn? Bringt das was wenn ich immer aut einer Steinkante balanciere? Und noch eine Frage: Ich bin ja nicht der "Intensiv-Sportler" aber reichen für den Anfang auch billige "Noname"-Schuhe? Habe nähmlich nur solche Noname Dinger. Das sind ja zum Teil imense Preise für die Schuhe...

Share this post


Link to post

katzensprung is eigentlich ganz leicht gelernt,

würde sagen such dir mal ein höheres objekt (keine stange, was mit fläche)

arme drauf und hopps drauf, irgendwann suchst dir was wo du dann leicht drüberkommst (ohne anlauf oder so) und steigerst dich so langsam ...

präzi, ja klar fliese2fliese is n guter anfang. bloss keine geländer oder so für beginn, erstmal lernen auf den ballen/zehen zu landen. kann ruhig auch was dünneres sein allerdings nichts auf höhe

noname schuhe sind für den anfang vollaus ausreichend! empfiehlt sich sogar anfangs ohne dämpfung zu parkouren um ein besseres gefühl für boden und untergründe zu bekommen

wegen preisen, ja das stimmt, sind einige echt sündhaft teuer, aber im winter gibt es immer irgendwelche billigen ...schätze die saison haste grad verpasst, aber auch so ist (zumindest bei uns) immer was brauchbares für 30-80 euro dabei

schau dich halt um ;)

Share this post


Link to post

Vielen dank für die Hilfe. Konnte Heute aber nichts machen, hat geregnet :(

Woran erkenne ich denn einen guten Spot, was muss dort so sein, damit ich das machen kann.

Share this post


Link to post
Vielen dank für die Hilfe. Konnte Heute aber nichts machen, hat geregnet :(

Woran erkenne ich denn einen guten Spot, was muss dort so sein, damit ich das machen kann.

es reicht schon ne ein-meter-mauer oder ein paar nette stangen (geländer) um parkour auszuüben! versuch anfangs mal die einfachsten sachn, oder zumindest die sachn, von denen du denkst dass sie einfach sind! üb die bascis (saut de chat, präzi, alle arten von passements), aber das is dir mittlerweile sicher eh schon bekannt

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.