Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Alexx

Night Mission Beta: Wien

43 posts in this topic

Und plötzlich verkam eine bisher doch recht annehmbare und zum Großteil konstruktive Diskussion. Herzlichen Dank... bitte weiter so.

Ich bitte dich, als ob ich jemals was konstruktives beigetragen hätte. Der Witz war an Dranord gerichtet, besser wäre wohl ne pn gewesen, aber was solls, mittlerweile sollten schon alle wissen das ich nur scheiße laber. Beachtung braucht ihr mir lange nicht mehr zu schenken. Will und brauche ich schon lange nimmer.

Share this post


Link to post

Ohne eh alles gelesen zu haben kann man ja nicht von haten reden. Ich habe argumente gegen die Kommerzialisierung von parkour gemacht und versucht zu erfahren was hier überhaupt die Dienst Leistung ist.

Und ja, man muss das leider fragen von jemanden der 20,- für ein zwei stündiges Anfänger Training (siehe parkour linz) und 10,- für ein AndiPark und Co. Training (siehe we trace Termine+outdoor classes) abknüpft.

Das er etwas zu bieten hat bestreite ich nicht. Das er Qualität dazu bringt bestreite ich auch nicht, aber er ist halt so wie das erste Restaurant das fürs Wasser Geld verlangt hat, wenn das eine verständliche Analogie ist. Ich finde die ewige suche nach Profit halt ekelhaft und parkour hat diese Kultur nicht.

Ich will jetzt ernsthaft wissen wie viele von euch heute hier dabei wären wenn für das Anfänger Training oder fm Geld verlangt worden wäre?

RealLee, Cionn and Bonefish like this

Share this post


Link to post

Von mir bekommst sie Ossi, absolut, den du bist ehrlich, lustig und vorallem ein lieber autäntischer kerl (pk skill aussen weg gelassen :P ), was man da von manchen hier ned behaupten kann (no names), zu steif die meisten, lustiges  gruppenkuscheln währe wieder mal angesagt um lockerer zu werden (pk skill und erfahrung ebenfalls aussen weg gelassen da es nichts über perönlichkeit aussagt) ;)

 

Edit:

Drandor, ich verlange zb. eintritt, doch nur um die Hallenkosten zu decken (da viele indoor anfangen wollen in sicherer umgebung), was sich absolut im legalen rahmen bewegt da es über nen großen Österreichisch anerkannten Sportverein lauft! ;)

Und selbst da werden rote zahlen geschrieben und ich zahle noch drauf, ich will einfach das sich die jugend bewegt, ist imo ein riesen unterschied!

Also das kann man nicht vergleichen ;)

Mich würde prinzipiell intressieren ob das ganze profefssionel ausgeschriebene dings da gemeldet ist, man für sowas geld verlangen darf, gibts da nen jura studenten unter uns?

Ich "glaube" da bewegt sich wer auf sehr sehr dünnem eis, den sowas anmelden ist schier unmöglich! ;)

Share this post


Link to post

Ich werde mich jetzt aus der Diskussion ausklinken. Geht mir zu weit. Ich habe geantwortet, weil ich aufklären wollte.

Neue Angebote wird es immer geben, wem sie nicht gefallen soll sie nicht in Anspruch nehmen. Die NM ist strukturell wie jedes andere Event im Workshopformat, damit wissen wir schon seit Jahren wo wir uns rechtlich bewegen. Wir werden weder auf Kräne klettern oder auf Häuser [oder auf das Rathaus z.B.] ..., das wäre mehr als nur fahrlässig.

Ich bin grundsätzlich für Diskussionen offen, aber online sieht man mal wieder, dass sie im Sand verlaufen und extrem polemische Züge annehmen.

 

Ich bedanke mich an der Stelle bei allen, die eine sachliche Diskussion gefördert haben.

LG Alex

 

Share this post


Link to post

Ist genauso gesetzeswidrig und fahrlässig auf brückenpfeiler untenrum zu balancieren und klettern, also bitte, lächerliche vergleiche von dir! :bash:

Share this post


Link to post

Also wenn ich das jetzt nach langer Diskussion richtig verstanden hab: Ne night mission von We Trace ist praktisch wie ein Forum-Meeting: Erwachsene am Spielplatz, nur halt nachts?  :D Weil, ich meine, wenns nicht um Ruinen, Baustellen, Hausdächer und Brücken und Wälder geht . . .

Share this post


Link to post

Also wenn ich das jetzt nach langer Diskussion richtig verstanden hab: Ne night mission von We Trace ist praktisch wie ein Forum-Meeting: Erwachsene am Spielplatz, nur halt nachts?  :D Weil, ich meine, wenns nicht um Ruinen, Baustellen, Hausdächer und Brücken und Wälder geht . . .

Hast bei nem FM schon mal zahlt? ;)

Share this post


Link to post

Für alle die es intressiert. Auf http://www.we-trace.at/portfolio/the-night-mission/ habe ich rechts unten Beispiele der Challenges in Logbuchform nach chronologischer Reihenfolge gelistet. Die Beispiele kommen von der NM Linz 2014 damals.

 

"Einige Beispiele in Logbuchform aus den insgesamt 23 challenges aus denen die Night Mission Alpha in Linz bestanden hatte.

 

ca. 22:00, die Teilnehmer sind in Teams aufgeteilt. Vor ihnen eine ca 3 Meter hohe Betonsäule die einem Stufenabgang emporragt. Oben eine kleine Plattform. Ziel war es alle Teilnehmer eines Teams auf die Plattform zu schaffen und Vertrauen zueinander aufzubauen für die Challenges die noch kommen würden.

 

ca. 01:00, eine frei stehende Skulptur irgendwo im Linzer Raum. Etwa 6 Meter hoch. Die Teilnehmer werden in Teams an die Challenge herangeführt, während die restlichen Teilnehmer eine kurze Rast haben und ihr Essen genießen."
 

ca. 03:00, ein Waldabschnitt etwas außerhalb von linz. In der Distanz liegt eine der wenigen erhaltenen Turmruinen, die damals eine Verteidigungslinie gegen die Franzosen bilden sollte. Die Ruine bietet mehrere Levels zu erkunden. Die Erreichbarkeit stellt sich jedoch als schwierig heraus, einer der Teilnehmer ist kräftemäßig ausgelaugt, er kämpft, die anderen teilen sich seine Tragelast untereinander auf.

 

ca. 05:30, die Sonne sollte jeden Moment aufgehen. Eine der letzten Challenges ist die 15 Minuten Liegestützchallenge (wähle eine Nr. zwischen 8 und 15 und wiederhole jede Minute diese Anzahl an Liegestütze).

 

ca. 06:15, Sonnenaufgang, Ausblick über Linz, eine Stadt die noch schläft während 10 tapfere Mitstreiter eine Nacht voller Abenteuer zu Ende bringen."


Außerdem wird Navigation im urbanen Raum ohne moderne technische Hilfsmittel wieder eine Rolle spielen.

Ein Bild (nicht meins) von der Ruine.
discover.jpg

 

Anmeldungen unter alex(at)we-trace.at
2 Plätze sind bereits vergeben.

Share this post


Link to post

 

ca. 22:00, und Vertrauen zueinander aufzubauen für die Challenges die noch kommen würden.

 

ca. 01:00, während die restlichen Teilnehmer eine kurze Rast haben und ihr Essen genießen."

 

ca. 03:00, ein Waldabschnitt etwas außerhalb von linz. In der Distanz liegt eine der wenigen erhaltenen Turmruinen, die damals eine Verteidigungslinie gegen die Franzosen bilden sollte. Die Ruine bietet mehrere Levels zu erkunden. Die Erreichbarkeit stellt sich jedoch als schwierig heraus, einer der Teilnehmer ist kräftemäßig ausgelaugt, er kämpft, die anderen teilen sich seine Tragelast untereinander auf.

 

ca. 05:30, die Sonne sollte jeden Moment aufgehen. Eine der letzten Challenges ist die 15 Minuten Liegestützchallenge (wähle eine Nr. zwischen 8 und 15 und wiederhole jede Minute diese Anzahl an Liegestütze).

 

ca. 06:15,10 tapfere Mitstreiter eine Nacht voller Abenteuer zu Ende bringen."

Außerdem wird Navigation im urbanen Raum ohne moderne technische Hilfsmittel wieder eine Rolle spielen.

 

 

Ich kenne da was wo man jene benannent punkte der challenge/mission ganze 2 monate gegen kleine entlohnung erleben darf!

(das halt  bei der Alexx mission bissi unautoritärer zugeht und pazefismus ne große rolle spielen dürfte )

 

Einfach bewerben ;)

post-652-0-11079600-1439106212_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Danke an alle die sinnvoll über das Topic diskutieren (Dranord z.B )

Wer nur spamen will, enough is enough - ist traurig zum anschauen, bitte nicht heulen wenn ich den spam ab jetzt entferne

Ich finde die night-mission interessant und danke an alexx für den input was inhaltlich ca. Zu erwarten ist - diskussionen über die night-mission gerne hier, alles andere via PM oder zeit sparen und sinnvoller nutzen

Danke

rocket66 likes this

Share this post


Link to post

Ich finde die night-mission interessant und danke an alexx für den input was inhaltlich ca. Zu erwarten ist - diskussionen über die night-mission gerne hier, alles andere via PM oder zeit sparen und sinnvoller nutzen

Danke

 

Das sie interessant sein könnte oder sogar auch ist steht doch ausser frage, habe ich auch nie angezweifelt!

 

Doch würde ich gereade von dir TOM, als founder der "free" Forummeetings welche nun seit nem jahrzehnt laufen eine ehrliches objektives meinung zu dem "ich verlange geld für meinen aufwand" lesen!!

Wo ist der spirit, de gemeinschaftsinn, die hingabe und liebe etwas zu verbreiten was mam selber liebt, da geht doch alles total veloren für was du so eigestanden bist die ganze dekade lang ,und bitte lass ein freundschaftlich emotionales feedback aussen weg bei ner objektiven sachlichen meinung genau dazu!

Share this post


Link to post

Nix TOM?
Ok, dann bestätigt sich meine annahme dass du das auch nicht für gut heißt dafür geld zu verlangen, Danke ;)

Share this post


Link to post

Hey Sascha!

Hast mir richtig Lust gemacht mal in der Nacht rauszugehen mit dir, hätte Lust auf ein paar Cion-like-Night-Challenges, kann von deiner Mentalität, Sicherheit und Routine bei Nachttrainings sicher noch unglaublich viel lernen! Meld mich, wenn ich wieder in Österreich bin und dann machma uns was aus (gib mir einfach bescheid falls ich mich speziell auf was vorbereiten soll, damit ich dann nicht irgendwo nachhänge? Wäre halt echt super, wenn wir dann auch die ganze nacht trainieren würden, ich schlage vor 21-6 uhr... des Vergleichs halber :)

Share this post


Link to post

Cristian!

1) gerne

Doch:

2) Du weißt genau so gut wie ich das du nirgens nachhängen würdest (lese ich da etwas sarkasmus raus aus deinem post ? )! Jeder findet seine eigenen weg da hin wo wir hinwollen, da gibts kein:"in der position nun da rüber-der jenigen trägt nun den da rüber, ect....,! Bei uns ist das abenteuer im vordergrund, adrenalien nicht zu zu lassen, mit gesundem menschenverstand zu agieren, sachen bezwingen und zb. ausblicke geniesen bei unseren pausen was anderen menschen verwährt bleibt oder "eben auch" für solche ausblicke zahlen müssen!

3) Du bräuchtest nichts vorbereiten, einfach nur wasserflasche in nem angenehm zu tragenden rucksack mitnehmen und natürlich (kletter und abenteuer) motivation, die sachen die wir machen wollen besprechen wir natürlich schon im vorfeld und entscheiden gemeinsam!

4) Bei uns ist das open end, bis 6 sind wir selten bis nie unterwegs, wird höchstens 3-4 uhr nachts meistens, bei uns ist zeit egal und wir schauen ned auf die uhr, geht das freiheitsgefühl verloren ;)

5) Mich wunderts das du vergleiche aufstellen willst, bei sowas will ich ned unbedingt mitspielen christian, sorry, ist immer noch fakt das du zahlen musst, es gibt keine erkennbaren kostendeckende sachen die für 500€ bezahlt werden müssen, der vorbereitungsaufwand sollte meiner meinung nach selbstlos sein!

 

Habe hier was sehr geiles zum ansehn von Roger und Felix (ETRE-FORT) auf die beine gestellt,... das kann man durchaus vergleichen vom kernprinzip her, wundervolle erfahrungen ala face your fears, was bei alexx seinen sachen vorhanden sein wird genau so wie bei unseren, nur etwas anderst geschmückt! Und das man hierbei zahlen sollte/müsste um die kosten der challenges zu decken währe klar, doch die leute mussten natürlich nichts bezahlen die da dabei waren ;)

Reinschaun lohnt! ;)

Share this post


Link to post

Kurzes Update: 4 Plaetze sind vergeben. Das RDVX in London war klasse und hat fuer neue Inspirationen fuer die NMB in Wien gesorgt. LG :)

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.