Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
GGab

Servus, Grias eich und Hallo!

Parese durch ICP?

 

Hallo Gabriel, freut mich das du dich vorstellst! Und mein Physio-Herz freut es gleich noch mehr, dass du dich nicht von deiner kleinen Einschränkung abhältst aktiv zu sein :)

Ja, dass die Spots rare sind in Salzburg ist mir auch schon aufgefallen. Aber, wenn du dich eh hin und wieder mit den One Move Leuten connectest, werden sie dir auch schon ein paar Spots gezeigt haben.

Viel Spaß noch weiter beim Training und lauf/spring weiter deinen selbst gesteckten Zielen nach. 

Lass dich mal in Wien bei einem Sonntags Meeting blicken, wenn dir in SBG langweilig wird :)

LG

GGab likes this

Share this post


Link to post

Hi kaesekuch0r!

 

Meine Hemiparese war Folge eines Hydrocephalus im 8. Lebensmonat (Die Liquorableitung aus dem Gehirn ins Rückenmark war/ist verkalkt, wodurch es zu einem zu dt. Wasserkopf kam und ich ein Shunt Ventil bekam. (das neue sitzt seit 2007 im oberen Stirnbereich und dessen "Absaugmechanismus" dringt ca. 8 cm in den Hypothalamus ein).

Bei der OP ´92 wurde ein Teil des Gehirns, welcher in meinem Fall für die linke Körperhälfte zuständig ist, dementsprechend die rechte Gehirnhälfte, geschädigt.

Das führte in weiterer Folge dazu dass die linke Körperhälfte (beide Extremitäten) zu ca. 60% "behindert" sind (so sagt es zumindest der Ausweis des Bundessozialamtes).

Worin äußern sich die 60% nun?

Einerseits in der sensorischen Feinfühligkeit von Hand und Fuß (Schnelligkeit bei Greifbewegungen oder Tritten), andererseits in der Muskelkraft welche im Vergleich zur rechten Körperhälfte schwächer ausgeprägt ist (rein optisch ist das am Oberarm gut zu erkennen, bei Klimmzügen). Hinzu kommt des weiteren, dass die linke Archilles Sehne um mittlerweile 3 - 3,5cm gegenüber der rechten Sehne verkürzt ist, was im Fuß zu einer Spastik führt (welche ich aber durch Physio seit dem Kleinkindalter zu minimieren versuche). Diese Physio (und sportliche Eltern) haben dazu geführt, dass ich mich heute nahezu schmerzfrei bewegen kann (nahezu weil: durch die verkürzte Archillessehne auch meine Hüfte schief steht, was zu einer Fehlstellung der Wirbelsäule führt(e)).

Heute betreibe ich neben Parkour auch noch diverse Sportarten wie laufen (Trailrunning), mountainbiken, klettern und schwimmen. Das skateboarden habe ich versucht, dies scheiterte aber an der motorischen Fähigkeit das Gleichgewicht zu halten (auf Plattformen, die sich bewegen), bzw. bin ich im Einbeinstand links nicht besonders gut, aber 10 Sekunden schaffe ich schon :-) - einbeinige Sprünge oder Landungen auf dem linken Fuß sind auch nicht immer von Erfolg gekröhnt.

 

Von dieser Einschränkung lasse ich mich definitiv nicht bremsen. ;-)

 

Zu den Spots in Salzburg Stadt: Ja, die meisten kenne ich sehr gut und kann sie auch bezwingen. Mit dem OneMove Team bin ich im Sommer im Volksgarten und im Herbst/Winter in den Sporthallen der Schulen fleißig am trainieren.

Danke für Deine Aufmunterung :-)

In Wien bin ich ohnehin so 2-3x pro Monat (meist am Wochenende) - Sonntags war bisher immer wieder stressig mit der Abreise (Zug; ich hasse es mich an die Abfahrtszeiten halten zu müssen).

Ich werde mich aber beim nächsten Wien Besuch definitiv mal blicken lassen! :-)

 

LG

GGab

radieschen and Dominik Simon like this

Share this post


Link to post

Hi Gabriel

Danke für die ausführliche Story, wär fein mit Dir einmal in Wien (oder Salzburg) zu trainieren :]

Share this post


Link to post

Hi Gabriel

Danke für die ausführliche Story, wär fein mit Dir einmal in Wien (oder Salzburg) zu trainieren :]

 

Hi TOM,

 

Nichts zu danken!

Es gibt (leider) immer noch sehr wenige Menschen, die über Hydrocephalus Bescheid wissen.

Ich würde mich auch sehr auf gemeinsame Trainings freuen, egal ob in Wien oder Salzburg :-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.