Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
TOM

Parkour Vs. Freerunning: Why the Distinction Matters and How it Effects our Future

.... uralte Diskussion, wieder neu entfacht - aber mit einem relevanten Grund

Zuerst habe ich diesen Artikel von UF entdeckt: http://urbanfreeflow.com/blog/parkour-freerunning-it-matters/

Bei dem Bild "Parkour road Map" => :rolleyes: - ein paar nette Zitate, aber inhaltlich kann ich nicht durchgehend zustimmen


Der Podcast ist hörenswert: https://soundcloud.com/parkour-dojo/parkour-vs-freerunning

Max Henry gibt einen guten Einblick, warum aus seiner Sicht die "korrekte" Definition von Parkour und Freerunning nicht unwichtig ist => Er arbeitet als Parkour-Trainer und hat viele Kids-Classes, die mit "OK cool, aber wann lernen wir den Backflip/Sideflip" kommen und dann enttäuscht sind bzw. genauso Eltern mit dem Eindruck bzw. "falschen" Erwartungen kommen, was hinter Parkour steckt.

 

Es wird auch angesprochen, wenn nicht wir für eine korrekte Definition sorgen, dann machen es die (ahnungslosen) Medien für uns und verbreiten ein ganz falsches Bild:
Parkour = von Kränen und Dachvoprsprüngen herunterhängen etc.

Für mich war die Diskussion eigentlich gegessen, nach dem Gespräch mit Sebastien Foucan welches ich führen konnte bei der Parkour-Generations A.D.A.P.T Conference in London (seine Kernaussage: Egal wie man es nennt) ... aber ich sehe warum dies weiterhin wichtig ist, für Coaches die mit diesen "verdrehten" Vorstellungen konfrontiert sind und wo man dies fixen könnte.

Also wer die Diskussion die letzen Jahre verpasst habt... seid froh... falls Ihr aber wissen wollt warum dieses Topic nicht ganz so unwichtig ist, hört Euch den Podcast an, bildet eine Meinung (und ich lese immer gerne was Eure Meinunge dazu ist ;))

Sushi and GGab like this

Share this post


Link to post

Die enttäuschten kids, die flips von mir lernen wollen, hab ich leider schon oft erlebt, macht daher auch für mich Sinn. Es ist prinzipiell immer eine gute Idee, ein klares Bild zu vermitteln, wobei gerade die Offenheit und Mannigfaltigkeit etwas ist, das mich sehr an unserem Sport begeistert. Sich ein Flowmonster und einen Präzikönig herzunehmen und dann sagen zu können: "Das ist beides Parkour, nur unterschiedliche Stile. Mach dein eigenes Ding draus, finde und geh deinen eigenen Weg!"

Guter Podcast! In a nutshell: Die Differenzierung ist notwendig erfolgt nicht über die Bewegung, sondern über die Absicht hinter der Bewegung.

Aus dem UF-Artikel konnte ich mir leider nicht so viel mitnehmen.

kitkat and Fitsch_Tulln like this

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.