Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
TOM

Parkour Strength Training: Overcome Obstacles for Fun and Fitness - Review

Quote

In Parkour Strength Training, you will learn how to: - Accelerate your athletic development with three fundamental bodyweight exercises - Promote the flexibility and mobility necessary for safe obstacle-based fitness - Prepare and condition your joints to avoid injuries - Train safely outdoors - Remedy the common faults and errors that plague parkour newcomers - Incorporate ground-based exercises, such as quadrupedal movement, bounding, and jumping into your workouts - Use low obstacles such as benches, handrails, and walls for full-body strength training - Fly over barriers using three basic vaults - Mount, traverse, and overcome head-high walls and bar structures - Master proper climb-up technique using many supplemental exercises - Design an effective strength training program - Combine skill-based drills and games to become a more well-rounded practitioner - Dominate obstacle courses

514IPibXVZL._SX398_BO1,204,203,200_.jpg
So, oder so ähnlich liest sich die Amazon-Description vom 250 Seiten starken Buch 'Parkour Strength Training: Overcome Obstacles for Fun and Fitness'. Bestellt habe ich mir dieses Buch bereits im April 2016 und erst jetzt wurde ich damit fertig. Lange Pausen zwischen den Kapiteln sind für mich normalerweise kein gutes Zeichen für Lektüre, aber ich möchte euch trotzdem einen kurzen Einblick geben.

'Bodyweight exercises'  - that's what it's all about. Als Nachschlagewerk für Übungs-Sessions alá Evening-Madness ist das Buch erste Klasse. Ganz hinten sind alle im Buch vorkommende Übungen nochmal in Skill-Levels/Schwierigkeitsgrade unterteilt aufgelistet. Alle Übungen sind gut bebildert und ausführlich beschrieben. Wenn auch die Beschreibungen von der Qualität z.B. nicht an 'Geschmeidig wie ein Leopard' herankommen, wie ich finde.

Auf mich wirkten einige Erklärungen leider  ein wenig redundant. Sinnvolle Tipps gibt es zwischendurch immer wieder und auch ich habe einige interessante Dinge wiederenteckt oder neu kennen gelernt. Für mich war z.B. ein 'Aha-Effekt' als kurz erwähnt wurde, dass Muskeln wesentlich schneller wachsen als Muskelansätze.... womit mir einige schmerzhafte (Nach-)Trainingserfahrungen klarer wurden.

Ein Punkt der mich immer und immer wieder genervt hat, war der Competition-Aspekt im Buch. Immer wieder wird auf Parkour-competitions verwiesen und wie man sich dafür vorbereiten kann/soll. Typisch amerikanisch halt.

Für wen ist dieses Buch sinnvoll?

Für Parkour-Neulinge? Eher nicht.
Das Buch ist umfangreich und bietet viele Übungen, aber diese wirklich wie beschrieben selbstständig (sauber) auszuführen bedarf Feedback von aussen. Ich empfinde hierfür Video-Tutorials noch immer als bessere Wahl und dann so schnell wie möglich mit erfahrenen Leuten trainieren.

Für erfahrene Parkour-Athleten? Unter Umständen.
Als Nachschlagewerk für einen abwechslungsreichen Trainingsplan, eher. Es werden viele Aspekte von effizientem Training mit Gewichten und Ernährung angeschnitten, aber auf nichts tiefer eingegangen. Man bekommt nur einen ganz leichten taste was möglich wäre, wenn man sich noch intensiver damit beschäftigen würde...

Eine Buchempfehlung?
Eigentlich nicht so. Ich bin zwar froh das Buch in meiner Bilbliothek als Nachschlagewerk zu haben, aber meine Erwartungen wurden eigentlich nicht erfüllt. Ryan Ford kennt sich aus und es wird viel gutes und wichtiges erwähnt, aber das Buch hat mich nicht sonderlich motiviert und darüber war ich etwas enttäuscht. Ich möchte aber niemanden einen Kauf ausreden - wenn ihr euch für Bodyweight-Training interessiert und Ideen für Übungen braucht => holt es euch. Ich habe die meisten Übungen im Buch ausgeführt und es sind einige wirklich anspruchsvolle Dinge dabei.

 

IMG_1461.JPG

IMG_1462.JPG

Quagga and DekiGk like this

Share this post


Link to post

Wow, 40 euros for this book. A little too much. Otherwise I think I would buy it. Anyway, I like videos more as well. Oh no, I know where the parkour is going in the UK... Sad... Parkour is not a sport. Please no competitions in Austria, please....

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.