Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
News-Bot

[Dirk]Sashiburi desu-ne

rssIcon.gif Sashiburi desu-ne

Author: dirk

Grüße an alle die fleißig schauen, ob ich was neues gepostet habe. Dieser Blog hat schon einen weiten Weg zurückgelegt, und in meinem Leben passiert immernoch viel, was ich meinen Freunden und "Mitläufern" gerne mitteile. Ich habe einfach inzwischen nicht die Zeit/Motivation über mich persönlich zu schreiben, weil's mir die meiste Zeit unverändert gesundheitlich schlecht geht.

First things first:

Ich habe alle meine Abiturklausuren hinter mir. Meine mündliche Prüfung habe ich am 20.05 oder 21.05 im Fach Informatik. Meine Leistungskursklausuren waren Mathe und Englisch, und mein 3tes Abiturfach war Sozial-Wissenschaften.

Englisch war ein Kinderspiel und ich habe mich im Vorfeld viel zu nervös gemacht, obwohl ich sprachlich schon optimal vorbereitet war. Inhaltlich konnte man sich entscheiden, ob man sich einer Kurzgeschichte über eine Zwangshochzeit in Indien, oder einer Rede von Tony Blair widmet. Ich hab' die Rede genommen und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Vermutlich zwischen 15 und 12 Punkten.

Mathe war leichter als erwartet, aber schwerer als erhofft. Es hat nicht wirklich geholfen, dass unser Mathelehrer sich wie ein Dozent fühlte und die ganze Zeit nur Sachen an die Tafel schrieb, ohne unser Lerntempo oder unsere Zwischenfragen zu beachten. Uns fehlte eine Menge Grundlagen, die man auch selber nicht wirklich nachholen konnte.

Vermutlich zwischen 8 und 3 Punkten.

Sozial-Wissenschaften wirkte auf den ersten Blick SEHR verwirrend, aber im Endeffekt konnte ich doch noch eine zufriedenstellende Klausur zu Stande bringen. Ich habe zwar ein bestimmtes Wirtschaftsereignis auf die Einführung des Euros im Jahre 2000 zurückführen wollen, aber der Euro wurde in diesem Jahr gar nicht gar nicht eingeführt, sondern erst zwei Jahre später...

Vermutlich zwischen 13 und 9 Punkten.

Soviel zum Abiturstatus. Momentan viel Freizeit, die ich nicht mit Training, sondern mit Schlafen und Zocken verbringe, denn:

=================================================================

Die Warriordiet ist fehlgeschlagen. Schon nach 3-4 Tagen hatte sich meine Haut schon stark verschlechtert und ist im Moment generell nicht gut auf Schweiß zu sprechen. Der gesamte Körper brennt, kribbelt, juckt. Ich kann mich beim Training nicht konzentrieren, und habe schon bevor ich trainieren gehe wieder Angst, dass es so juckt. Bin momentan deshalb auch fast nur zu Hause um nicht zu schwitzen.

Im Moment wird es sogar so warm, dass ich anfange zu schwitzen, wenn ich nur einkaufen gehe. Sobald ich nach Hause komme stelle ich mich erst einmal halbnackt in den Durchzugs-Wind um mich abzukühlen. An richtigen, regelmäßigen Sport ist also im Moment nicht zu denken.

Mein Kur-Antrag (ich hatte geplant zwischen Schule und Studium 4 Wochen in Kur zu fahren) wurde erst einmal abgelehnt, aber wir haben selbstverständlich Einspruch erhoben. Der Eingangsbescheid über eben jenen Einspruch haben wir auch schon erhalten, und ich bin mal gespannt, was sich da noch ergibt.

=================================================================

Trainingsmäßig gibt es dementsprechend nicht sooo viel zu berichten:

Ich habe es endlich wieder geschafft meine Handstand-Presses und Schweizer hinzukriegen, auch recht konsistent, kann einen geraden Handstand für etwa 20 Sekunden halten, und fühle mich generell sicherer. Habe auch so eine Capoeira-Handstanddrehung gelernt, die sich echt cool anfühlt und (vermutlich?) noch cooler aussieht.

Parkourmäßig funktionieren Läufe besser, ich habe an Armsprung/Hochziehkraft gewonnen und auch technisch ein wenig dran rumgefeilt. Denke momentan viel über Parkour nach, da ich viele Interviews gebe und schaffe es evtl. bald einen langfristigen Parkour-Trainer-Job in Kooperation mit einer Kölner Sozialeinrichtung zu schaffen, wo ich Jugendlichen Parkour näher bringe. Die Jugendeinrichtung ist auch in einem "Brennpunkt-Stadtteil" von Köln und hat ein sozial-kritisch-gestelltes Klientel. Werde am Dienstag ein Gespräch mit der Vorgesetzten dieser Organisation haben. Habe bei dem Vorgespräch mit den "lokalen Chefs" auch schon gemerkt, wie sicher ich inzwischen darin bin über Parkour zu reden und Leute von Parkour zu überzeugen.

Meinen Knien geht es nicht sonderlich gut, aber ich müsste mal endlich das Krankengymnastik-Rezept einlösen. Training im Moment tut meinen Knien zwar gut, aber so oft kann ich nicht trainieren, da es eben der Haut schadet. Je länger ich mich nicht, oder nur sporadisch, bewege, desto schlechter geht es den Knien.

Mein umgeknickter Fuß ist auch noch leicht angeschwollen, aber macht sich sonst gar nicht bemerkbar. Wenn die Schwellung nicht bald verschwindet werde ich auch da nochmal einen Arzt nachschauen lassen.

Die Bandage konnte ich net tragen, da ich halt noch mehr geschwitzt habe und es auch noch gezwickt hat, und mich einfach im Bewegungsspielraum total eingeschränkt hat. Habe sie als SEHR störend empfunden.

Ach ja, an alle Mädchen, die den Blog lesen sollten oder einfach mal drüber gestolpert sind:

Am 17.05 werde ich zusammen mit Lisa in Köln den "Parkour Girl's Day" veranstalten. Ein kostenloses Einführungstraining in die Grundlagen des Parkours, mit ausschließlich (ausschließlich mir ;P) weiblichen Teilnehmern. Um 12:00 fangen wir im Mediapark, und ich würde um eine kleine Anmerkung per Mail bitten, wenn du kommen möchtest.

Mal Grüße und so, und Hassliebe von wegen Sonne

- Dirk.

Read more...

Source: progress

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.