Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
TOM

Nutrition is a thing! (Gelenke und Sehnen stärken)

Ahoi

IMG_4825.JPGIch experimentiere immer wieder gerne mit meinem Körper... :huh:

Umstellung von typisch österreichischer Küche auf (viel) weniger Fleisch, ausgewogeneres Essen, mehr Gemüse & Obst. Das hat sich nach zwei Wochen Schwäche schon mal sehr gut angespürt.

Experimente mit Protein-Zufuhr nach Trainings usw.

Da meine Sehnen und Gelenke die letzten Monate einige Hits abbekommen haben und laut Trainingslehre Bänder/Muskelansätze ja ein vielfaches länger zum 'stärker werden' brauchen, als Muskeln.... wird es endlich mal Zeit, dass ich mich richtig um sie kümmere.

Abseits von regelmäßig Yoga, Dehnen, Radfahren und (prof.) Massagen, bin ich derzeit (mal wieder) beim Physiotherapeuten wegen meiner angerissenen Bizepssehne und Patellasehne(nspitzensyndrom).

Nebst Übungen zur Stärkung und weniger Impact-lastigem Training, will ich nun auf der Nahrungs-Front die Gelenke und Sehnen mehr unterstützen, da ich dies bisher eigentlich nicht gemacht habe...

Derzeitiges Experiment, nach Recherche und Empfehlung vom Physio:

Mehr MDMA MSM ("Schwefel")
Mehr Glycin (Kollagen)

Damit dies optimal vom Körper aufgenommen werden kann, mit wenig Proteinarmen Mahlzeiten eigenommen. Ich bin gespannt wie sich der Körper die nächsten Wochen anfühlt :thumbsup:

Ich kann euch nur empfehlen auch solche Experimente zu wagen und zu sehen, was euch taugt und was nicht. Bewusst ernähren und gezielt trainieren, für die Nachhaltigkeit.

... und ja, die Inhaltsstoffe gibt's sicher auch mit natürlichen Nahrungsmitteln/ohne Nahrungsergänzungsmitteln.
Faulheit siegt :cool:

Was habt ihr bisher für wirkungsvolle Nahrungsmittel-Experimente hinter euch?

Share this post


Link to post

kannst du jetzt schon irgendwelche positiven Auswirkungen von Kollagen erkennen?

 

Also zum Thema Ernährungsexperimente kann ich etwas über Ernährungspulver schreiben.

Seit ca Anfang März trinke ich jeden Tag unter der Woche einen Shake mit ca 250-300kcal als Frühstück.
Hauptsächlich weils extrem schnell geht und ich so länger schlafen kann und es trotzdem bis zum Mittagessen aushalte :).

Ich hab bis jetzt Saturo, Plenny und Huel ausprobiert.

Trinkfertige Shakes:

Saturo:
Saturo ist ein Österreichisches Unternehmen mit Sitz in Wien.
Es hat den Vorteil, dass es schon fertig gemixt ist, leider ist es auch am teuersten.
Mindestbestellmenge: 12 Flaschen (+ 5€ Versand), ab 18 Flaschen ist der Versand gratis.
Bestellt habe ich mir 18 Flaschen (6x Original, 6x Schoko, 6x Kaffee) mit 500ml / 500 kcal. (Ich sehe gerade es gibt jetzt auch 330ml Flaschen)

Das kostet 59,22€ für insgesamt 9000kcal.
Das ergibt: 0,66€ / 100 kcal bzw. 152 kcal / 1€

Schoko schmeckt wie eine Trinkschokolade/joghurt, Kaffee ist in Ordnung, nur das Original schmeckt etwas seltsam ist aber trinkbar.
Ich habs öfters mal beim Training mitgehabt, und es macht schon satt. Kein Mixen, kein Abwaschen, perfekt für faule Leute.
Im Preis/Leistungs Vergleich zu den Pulver kann es aber nicht mithalten und verursacht auch ziemlich viel Plastikmüll.

Die Nährstoffverteilung Original (g/100ml):
Fett:                             4,8
- gesättigte Fettsäuren:  0,4
Kohlehydrate:                8,7
- davon Zucker              2,3
Protein:                        4,9
Ballaststoffe:                 1,0

Genauere Infos:
https://files.saturo.com/uploads/2017/10/Nutrition_facts_Original_1500x1500.jpg
https://liquidfood-wp.s3.amazonaws.com/uploads/2017/10/Nutrition_facts_Chocolate_1500x1500.jpg
https://liquidfood-wp.s3.amazonaws.com/uploads/2017/10/Nutrition_facts_Coffee_1500x1500.jpg

Pulvershakes:
Die Pulver wurden alle nur mit Wasser gemischt und Bestellart war einmalig (ein Abo würde das Ganze etwas billiger machen):

Plenny Shake:

Plenny ist ein Nahrungspulver der Firma Jimmy Joy aus den Niederlanden.
Von Plenny hab ich mir Anfang März 10 Beutel besorgt (2 für jede Geschmacksrichtung) da ab einer bestimmten Menge der Preis pro Beutel sinkt (Mindestbestellmenge sind 5 Beutel).
Ein Beutel hat 521g / ca 2070kcal (ca 400kcal / 100g).
Dadurch zahlt man alles zusammen 55€ + 5€ Versand für 20.700 kcal
Das ergibt: 0,29€ / 100 kcal bzw. 345,6 kcal / 1€

Die Nährstoffverteilung (pro 100g):
Fett:                            9,0
- gesättigte Fettsäuren: 1,3
Kohlehydrate:               48
- davon Zucker             6,4
Protein:                       26
Ballaststoffe:                7,6
Genauere Infos: https://cdn.shopify.com/s/files/1/0004/9630/4187/files/plenny-shake-nutritional-label.pdf?15528863330790951433

Geschmacksrichtungen gibt es: Banane, Schokolade, Erdbeere, Mango, Vanille.
Der Geschmack ist ein bisschen künstlich, und richtig geschmeckt hat mir nur Schoko und Erdbeere. 
Das Pulver ist ziemlich fein und es gibt eigentlich keine Klumpen beim Mischen wodurch es vom Gefühl her etwas weniger Sättigt.
Die Ladung hat bis Anfang Juli gereicht. 

 

Huel:

Huel ist ein Deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin. Huel selbst wird in England hergestellt und verpackt.
Von Huel habe ich Anfang Juli 2 Packungen (Mindestbestellmenge) bestellt.
Eine Packung hat 1,75kg / 7000kcal mit 400kcal/100g.
Eins davon war Original(Vanilla) Geschmack und einmal Ohne Geschmackszusatz & Ungesüßt. Außerdem gäbe es noch Berry, Kaffee und Vanille.
Gekostet hat das ganze 60€ (Versand ist gratis) für 14000 kcal.
Das ergibt: 0,43€ / 100 kcal bzw. 233 kcal / 1€

Die Nährstoffverteilung Original (Vanilla)(pro 100g):
Fett:                            13,2
- gesättigte Fettsäuren:  2,4
Kohlehydrate:               36,7
- davon Zucker             1,0
Protein:                       29,6
Ballaststoffe:                7,9
Genauere Infos: https://de.huel.com/pages/naehrwertinformationen

Konsistenz ist ein bisschen dicker als Plenny, hab ich das Gefühl, und beim Mixen kommt es zu leichter Klumpenbildung, aber nicht sonderlich störend.
Das Vanille Aroma ist dezent und lecker. Das unflavoured hat keinen Geschmack was bedeuted es schmeckt eher nach zerkleinerten Haferflocken :unsure:
Es gäbe auch noch extra Aroma pulver, dass man sich dazukaufen kann, aber ich zahle keine 9€ für sowas :x

Derzeitiges Fazit:
Vom Preis Leistungsverhältnis ist Plenny mit Abstand der Sieger.
Der Geschmack ist schwierig zu bewerten, es gibt bei allen welche die ich mag und welche die weniger gut sind. Aber Schoko geht eigentlich immer.
Bei der Nährstoffverteilung setzten alle hauptsächlich auf Kohlenhydrate aus Getreide. Huel hat weniger Kohlehydrate, dafür mehr Fette. Aber da ich es hauptsächlich nur zum Frühstück esse, sind für mich die Unterschiede nicht so wichtig.

Saturo hat eine Mindesthaltbarkeit von 9 Monaten, die Pulver sind ein Jahr haltbar, wobei ich denke, dass die vermutlich einige Jahre halten sollten.
Ein weiterer Vorteil vom Pulver ist, dass man es problemlos im Flugzeug im Handgepäck mitnehmen kann, extrem komfortabel ist wenn man in der Nacht in einer Stadt ankommt, 
die Supermärkte zu haben und man nicht in einem teuren Restaurant oder an irgendnem versifften Dönerstand essen will.

Share this post


Link to post

Ich habe meinem Knie leider weniger Trainingspause gegeben, als ich eigentlich gerne würde. 

Bisher merke ich durch die MSM & Collagen 'Kur' keinen spürbaren Unterschied. Mir ist bewusst, dass Knorpel & Bänder wesentlich länger brauchen um zu regenerieren... 

Danke für deinen Input

Share this post


Link to post

Für MSM und Kollagen (über die Nahrung) gibt's bei Gelenkbeschwerden auch derzeit nur wenig klare Daten.

Bei den meisten Studien geht's da halt um altersbedingte Arthrose aber ich denk, das wird ja vom Krankheitsbild eh ähnlich sein.

Da kommt halt derzeit raus, dass Kollagen eher keine Wirkung und MSM und Chondroitin nur eine leichte Verbesserung (der Schmerzen) bewirken könnte (alles aber noch recht vage)

 

https://www.medizin-transparent.at/gelenke-schmieren-mit-nahrungsergaenzungsmitteln

https://www.medizin-transparent.at/fragliche-wirkung-von-nahrungsergaenzungsmittel-msm

TOM and B_DIV like this

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.