Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Flo

Platzmangel

wie wird sich die steigende anzahl der trainierenden an denselben plätzen auswirken? irgendwann sind die räumlichen kapazitäten bestimmer beliebter orte (um ein beispiel zu nennen rote stadt in münchen, wobei ich hierbei die aktuelle situation nicht kenne) einfach erschöpft.

an bestimmten spots sind die anwohner bereits empfindlich, einzelne verbote wurden ja bereits ausgesprochen. doch nicht nur die "belästigung" der öffentlichkeit, auch vermehrte beschädigung/abnutzung könnte in nicht allzulanger zeit zu problemen führen.

inwieweit könnt ihr eine derartige entwicklung sehen und welche lösungsvorschläge kommen euch in den sinn?

Share this post


Link to post
wie wird sich die steigende anzahl der trainierenden an denselben plätzen auswirken? irgendwann sind die räumlichen kapazitäten bestimmer beliebter orte (um ein beispiel zu nennen rote stadt in münchen, wobei ich hierbei die aktuelle situation nicht kenne) einfach erschöpft.

an bestimmten spots sind die anwohner bereits empfindlich, einzelne verbote wurden ja bereits ausgesprochen. doch nicht nur die "belästigung" der öffentlichkeit, auch vermehrte beschädigung/abnutzung könnte in nicht allzulanger zeit zu problemen führen.

inwieweit könnt ihr eine derartige entwicklung sehen und welche lösungsvorschläge kommen euch in den sinn?

also von den räumlichen kapazitäten her seh ich absolut keinen engpass/problem.... zumindest hier in wien/österreich wüsste ich nichts von platzproblemen. Ist nach wie vor eher selten, dass man leute zufällig auf den selben spots trainieren sieht/trifft und dann ist immer noch mehr als genug platz vorhanden...

Eng wirds eher bei größeren Meetings von 20-25 personen... aber da können die spots ja auch nix dafür ;) (muss man halt gscheit managen z.B. in kleine gruppen aufteilen)

probleme mit anwohnern, verschmutzung, verbote ist wiederrum was anderes... aber ich hab da einen recht nüchternen standpunkt diesbezüglich: Wir bewegen uns auf öffentlichen Plätzen und versuchen nichts zu verschmutzen/kaputt zu machen.... ist ja auch ein wichtiger Punkt in der "Parkour-Philosophie", dass man seine Umgebung nicht verändert

Wir bewegen uns nur auf öffentlichen Plätzen und dürfen dies auch... keiner wird gestört oder in Gefahr gebracht und bzgl. Verschmutzung.... so oft wie ich schon beim Training (oder einfach so) in Hunde-Tretminen gestiegen bin frage ich mich was mehr Dreck macht... die Hand voll Traceure oder tausende Tretminen-Maschinen.

Dass man auf Wänden spuren hinterlässt, kann man leider nicht immer verhindern.... aber ich persönlich habe es mir z.B. angewohnt lieber an Wänden zu trainieren wo man keine Spuren hinterlassen kann (z.B. eher dunkle Wände anstatt weissen). Wenn ich dann noch beim Training ein paar Eltern inkl. Kinder Fußball spielen sehe, hinterlässt der Ball ja auch seine Spuren auf den Wänden.... das interessiert aber keinen.

Ich zahle mehr als genug Steuern welche auch für die Instandhaltung der öffentlichen Plätze genutzt wird, wieso soll ich sie dann nicht mein gutes Recht nutzen und mich dort frei bewegen? Natürlich mit Rücksicht auf die Umgebung und Anwohner.... aber Nörgler/grundlos angepisste Menschen gab es schon immer.... einfach wo anders hingehen, an guten Spots mangelt es ja nicht.

Wenn ich etwas illegales machen würde, müsste ich mir etwas vorwerfen.... dem ist aber nicht so. Ich achte beim nächsten Schuhkauf z.B. darauf, dass die Schuhe kaum/keine Spuren/Streifen hinterlassen.... u.a. werde ich mir deswegen auch keine Ariake kaufen.... das extra an Grip ist mir die schwarzen Spuren nicht wert, da arbeit ich lieber an meiner Technik.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass ich beim Training von Passanten/Anrainern _wesentlich_ mehr positives Feedback bekommen habe als negatives.... auch schon von der Polizei (z.B. Karlsplatz, wo sie sehr cool drauf sind). Viele Leute sind froh, dass die Jugend versucht sich zu bewegen und fit zu halten... im Gegenzug dazu gibt und gab es eben immer Leute die uneinsichtig gegenüber "unbekannten" Dingen waren/sind.

Share this post


Link to post

ich glaube auch nicht das es mal spot/platz probleme gibt, es wird bestimmt mal ein paar verbote für extrem oft genutzte spots geben,

aber daraus wird sich bestimmt kein platzmangel entwickeln

@Ariake : Ariake hinterlassen minimale bis gar keine spuren an den wänden (haben ja auch graue sohlen)

;)

Share this post


Link to post

ich hab noch nie so starke spuren gesehen wie bei den ariake @ schwarze sohle

egal... man sollte versuchen seine umwelt nicht zu verändern .

Share this post


Link to post

@TOM & Tretminen: ja und nicht zu vergessen, die fliegenden Einheiten, die Streubomben in ungeahnten Ausmaßen über der Stadt verteilen - und den unterstützenden Einheiten - in Form von futterstreuenden (alten) Murterln - , die dafür sorgen, dass der Nachschub nicht abreißt. ;-)

Greetz Rocket

Share this post


Link to post
@TOM & Tretminen: ja und nicht zu vergessen, die fliegenden Einheiten, die Streubomben in ungeahnten Ausmaßen über der Stadt verteilen - und den unterstützenden Einheiten - in Form von futterstreuenden (alten) Murterln - , die dafür sorgen, dass der Nachschub nicht abreißt. ;-)

Greetz Rocket

haha :D immer diese alten murterln...

zum thema: treffe beim trainieren auch eher selten leute, die ebenfalls parkourn! und punkto fußspuren kann ich eigentlich auch nur die feiyue (weiße sohle) empfehlen! andererseits, wie tom schon sagte, gibt es genügend andre faktoren, die zur umweltverschmutzung beitragen, aber kaum bis gar nicht bedacht werden!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.