Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
Bennoni

TOMs IKEA-Odyssee

.... „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ („Whatever can go wrong, will go wrong.“ )

Nachdem ich letztes Wochenende umgezogen bin, wurde heute der IKEA abgecheckt um ein paar Möbel zu kaufen.... inzwischen ist es halb zwei Uhr Früh und ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll :)

Ein kleiner Erlebnisbericht über den heutigen IKEA-Einkauf:

Um 1300 holte mich ein Kollege mit seinem Kombi ab, wir fuhren zu dritt zum IKEA beim Gewerbepark... und verfuhren uns natürlich, weil uns das Navi in's Nirvana schickte. Beim IKEA angekommen, ewig und drei Tage auf eine Person gewartet welche uns helfen sollte... was sie aber offensichtlich nicht so wirklich zusammengebracht hat.

Die Kästen die ich wollte, waren natürlich nicht lagernd und der simple Zuschnitt einer Arbeitsplatte, stellte sich als organisatorischer Mount Everest heraus. (Hier x-mal unterschreiben, dort per Karte zahlen weil Cash in der Situation nicht geht... dann brauchte das Kartenlesegerät Ewigkeiten bis es ready war, usw. usf.)

Als uns die nette Dame endlich die Liste in die Hand drückte, wurden die ersten Teile aufgeladen und natürlich etliche Male in diesem friggin Labyrinth (wo ich mich drei mal verlaufen habe) zurück gehatscht, weil es gewisse Teile die man benötigt natürlich nur dort gibt, wo man gerade am weitesten davon entfernt ist.

Um 1612 wurde an der Kassa gezahlt und bei der Warenausgabe auf die Teile gewartet.... und gewartet und gewartet.... Die Stimmung war gut, man scherzte über den Spruch an der Wand, dass man einen gratis Wecker bekommt, wenn es bei der Warenausgabe länger als ~15 Minuten dauert (keine Ahnung wie lang genau, hängt irgendwie von der Anzahl der Teile ab... aber es waren ja nur drei kleine Kästen).

Nervige schreiende/quängelnde Kinder und etliche nervöse Menschen die auch auf ihre Teile warten um einen herum und der Hunger wurde größer und größer.... eine angenehme Atmosphäre, aber zumindest hatten wir drei unseren Spass, denn uns stand inzwischen schon eine richtige Trost-Wecker Armee zu.... es war inzwischen 1800 und der IKEA macht zu.

Ich bewegte mich ganz ruhig zum überforderten Mädel bei der Warenausgabe und fragte freundlich, ob meine Teile nicht vielleicht schon fertig sind. Neben mir eine Kundin welche sich aufregte, dass Sie ihre Teile erst nach 45 Minuten bekam.... ich zu ihr "Ich warte inzwischen zwei Stunden"... auf einmal war sie ruhig und ging ;).

Achja, meine Teile waren zuerst einmal nicht auffindbar und die Arbeitsplatte wurde noch nicht einmal zugeschnitten, obwohl die liebe Kollegin bereits vor ca. drei Stunden (also als wir die Liste erstellten/bekamen) unten anrief, damit sie die Kreissäge anwerfen.

Die Halle leerte sich langsam.... inzwischen hatte der Laden ja schon seit 45 Minuten zu. Wir nahmen das Ganze mit Humor und bastelten uns in der Zwischenzeit aus dem Verpackungsmaterial Papierflieger und scherzten wieder über unsere unschlagbare Wecker-Armee.

Gegen 1900 bekam ich die Teile.... WOW! Nur die Arbeitsplatte fehlte noch immer. Um 1910 fragte ich noch einmal nach, da stand die Arbeitsplatte doch schon die ganze Zeit herum.... nur niemand war anscheinend dafür zuständig sie uns zu geben. Jetzt hatten wir alle Teile.... nur fehlte eine Rechnung, welche sie brauchten um die Teile ausfindig zu machen. Somit wurde die Rechnung gesucht und wir durften wieder warten :D.

Nach über drei Stunden bei der Warenausgabe hatten wir dann endlich "Alles" und machten uns (nicht mehr ganz so) glücklich auf den Heimweg. Unseren Spass konnte uns das aber nicht versauen... man nimmt es ja mit Humor und da das etwas Überforderte Mädel bei der Warenausgabe wirklich sehr sehr nett war, habe ich mich nicht einmal darüber aufgeregt... wäre da irgendein unfreundlicher Mensch gewesen, hätte das Ganze sicher etwas anders geendet.

Am Heimweg nicht verfahren (war wohl das Einzige was geklappt hat ;) und zu Hause begonnen, auf IKEA-Style die Sachen zusammen zu bauen. Die Krönung kommt aber noch.... es fehlen zwei Teile :D.

Nun habe ich die Blende einer Lade, aber keine Lade und auf die Füße für ein Kasterl wurde auch vergessen... der Dank geht an die engagierte IKEA-Mitarbeiterin welche unsere Listen erstellte.... natürlich erwähnte dass die Teile dabei sind, aber anscheinend vergessen hatte, sie auf die Liste zu hauen.

Nun sitze ich nach über drei Stunden Wartezeit bei der Warenausgabe mit zweiendhalb zusammengebauten Kästen da und darf mich kommendes Wochenende wieder zum IKEA bewegen um die fehlenden Teile zu besorgen.

Achja, weil wir eigentlich nach dem IKEA noch zum Bauhaus wollten (Bohrmaschine und sonstiges Werkzeug kaufen) steh ich jetzt natürlich ohne da, musste z.B. Nägel mit dem Leatherman reinklopfen und mangels Bohrmaschine spielt's jetzt erstmal nix von wegen Griffe oder Kästen an die Wand montieren. Das ist das Laster dass man tragen muss... wenn man bis um 1915 auf seine Teile wartet und alle Geschäfte (inkl. Baumärkte) am Samstag um 1800 zu machen ;)

Ich verspüre irgendwie das Gefühl mein neues Bett und sonstige Möbel nicht beim IKEA zu kaufen. Zumindest erinnert mich jetzt immer mein IKEA-Trost-Wecker an dieses "lustige" Erlebnis und irgendwann kann ich herzhaft darüber lachen und sagen "Das war doch damals eine lustige Aktion - im Nachhinein"

Share this post


Link to post

Um Gottes Willen!

Ich als IKEA Angestellter bin natürlich fassungslos, das klingt ja wirklich grauenhaft.

Fehler passieren leider immer unter denen der Kunde dann zu leiden hat, das machen wir nicht mit Absicht, es tut uns leid und passiert wie gesagt ab und zu. Aber solche Ausmaße wie bei dir sollte das ganze wirkich nicht erreichen.

War das in Wien Nord oder in Vösendorf?

Weil ich Vösendorf wimmelts momentan von neuen SA-Kräften die sich alle noch nicht so gut auskennen da IKEA daweil wie verrückt Leute sucht.

Ist scheiße ich weiß, aber geht nunmal nicht anders.

Hatte diesen SA (bin Kassa) auch jede Menge troubles weil Kollegen/innen totale Scheiße gemacht oder erzählt haben.

Habt ihr jz wenigstens die Wecker gekriegt?

Hab ja beim Lesen die ganze Zeit auf die Stelle gewartet "die Wecker waren aus..."

Aber weißt was, wär cool wennst dir ein paar Minuten Zeit nehmen kannst und IKEA das schreibst wie du es hier für uns getan hast, muss ja nicht so ausführlich sein.

Da gibts eh überall so Zettel wo man Wünsche, Anregungen, Beschwerden, Lob, etc. draufschreiben kann.

Glaub mir das wird gelesen, und intressiert IKEA ;)

Und wenn dein Schlusssatz in etwa der selbe wie hier ist (oder noch besser gleich als Überschrift) dann werden sie das auch nicht verkraften können. Kundenphilosophie von IKEA ist keinen einzigen zu verlieren...

Share this post


Link to post

Wir waren beim IKEA Wien-Nord. Ich habe eh hervorgehoben, dass die Angestellten (vor Allem das Mädel bei der Warenausgabe) wirklich sehr freundlich und engagiert wirkten... nur waren sie absolut unterbsetzt... um jeden Mitarbeiter bildete sich eine Menschentraube und das Ganze System wirkte auf mich extrem desorganisiert/chaotisch. Sie entschuldigte sich auch mehrmals, dass es Ihr leid tut usw... hab ihr eh gesagt, dass sie da nichts dafür kann, aber man vlt. mal was beim System überlegen/ändern sollte.

Das irgendjemand wirklich (in einem annehmbaren Zeitrahmen) an seine (gewollten) Teile rankommt, ist für mich ein echtes Rätsel. In der Zeit die ich dort verbringen durfte, fielen mir ca. 20 Verbeserungsmöglichkeiten ein.. das Ganze aber in ein Feedback umzuwandeln ist es mir ehrlich gesagt nicht wert... bis da (so grobe) Verbesserungen greifen, hab ich bereits zwei Wohnungen wo Anders problemlos eingerichtet.

Ja, den Wecker hab ich bekommen.... aber auch nur auf Nachfrage... dass es keine Wecker mehr gibt, war bei uns drei auch ein pausenloser Running-Gag ;).

Vielleicht befasse ich mich mit gscheitem Feedback, wenn ich das Ganze etwas verdaut habe... noch mit ein bisschen angryness im Bauch werde ich gerne sehr "anstrengend" ;). Weil Argumente wieso das Ganze so geschehen ist, will ich garnicht erst hören..."Ja, aber wieso haben sie es nicht so gemacht..." oder "Ja, von solchen Problemen haben wir schon gehört und wir arbeiten drann..." - ich glaub, dann schmeiss ich denen meinen hochverdienten Wecker hinterher, welcher übrigens nicht einmal über Batterien verfügt :]

Share this post


Link to post

Kann ich gut verstehen, naja wenns bei uns in Vösendorf auch so abrennt würd ich dann zumidnest mal verstehen warum einige Kunden solche Gfraster sind, aber denk die bei der Warenausgabe habens diesbezüglich eh noch schlimmer, ganz zu schweigen von denen beim Kundenservice und Rückkaufschalter ^^

Hmm Batterien gibts beim IKEA gute ...10 Stück für nur 2,99 ^^

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.