Parkour-Vienna.at ist seit 2021 ein read-only Archiv
Die aktive Community ist unter Parkourvienna.at erreichbar
Angeleitete Trainings & professionelle Anfragen: Parkour-Austria.at

Sign in to follow this  
Followers 0
mario

Rücken

Hi!

Ich bin neu hier im Forum.

Ich mache erst seid kurzem Parkour, obwohl ich schon immer akrobatische Sachen gemacht habe.

Außerdem komme Ich vom Judo her, mache das schon lange und bin ziemlich gut trainiert.

Parkour machen wir jetzt im Sportunterricht und privat habe ich auch schon das eine oder andere gemacht.

Zudem gibts bei uns jetzt eine Ag dazu.

Ich habe leider immer mal wieder diverse "Weh-Wehchen" mit meinem Rücken, war schon mehrmals beim Arzt aber der hat nichts festgestellt-

Es ist nicht so schlimm, aber Ich kann es im Gegensatz zu anderen Sachen, beispielsweise ner Verstauchung am Arm oder so, nicht einschätzen.

Ich merke immer dann etwas, wenn Ich von zu hoher Höhe herunter springe und dass obwohl ich mich abrolle.

Allerdings was ich in diversen Videos schon gesehen habe ist da noch extremer.

Wie gesagt, Ich springe nicht zum ersten Mal herum, so bin Ich schon als Kind bevor Ich Parkour kanne immer von der Garage gesprungen, mit abrollen und so.

Das erstmal grundlegend zu mir, um mich einschätzen zu können und die Situation zu schildern.

Nun ist meine Fragen:

Was könnt ihr mir die ihr erfahrener seid als ich zu Rückenproblemen sagen.

Meine Fragepunkte wären:

1. Wie trainiert man seinen Rücken am besten?

2. Was sollte man vermeiden um die Wirbelsäule zu schonen (wie man sich richtig abrollt weiß ich vom Judo her)

3. Hat einer schon Probleme mit dem Rücken durch Parkour gehabt?

Was kann man da tun?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil diese Thematik habe Ich bisher gar nicht behandelt gefunden.

Share this post


Link to post
Hi!

Ich bin neu hier im Forum.

Ich mache erst seid kurzem Parkour, obwohl ich schon immer akrobatische Sachen gemacht habe.

Außerdem komme Ich vom Judo her, mache das schon lange und bin ziemlich gut trainiert.

Parkour machen wir jetzt im Sportunterricht und privat habe ich auch schon das eine oder andere gemacht.

Zudem gibts bei uns jetzt eine Ag dazu.

Ich habe leider immer mal wieder diverse "Weh-Wehchen" mit meinem Rücken, war schon mehrmals beim Arzt aber der hat nichts festgestellt-

Es ist nicht so schlimm, aber Ich kann es im Gegensatz zu anderen Sachen, beispielsweise ner Verstauchung am Arm oder so, nicht einschätzen.

Ich merke immer dann etwas, wenn Ich von zu hoher Höhe herunter springe und dass obwohl ich mich abrolle.

Allerdings was ich in diversen Videos schon gesehen habe ist da noch extremer.

Wie gesagt, Ich springe nicht zum ersten Mal herum, so bin Ich schon als Kind bevor Ich Parkour kanne immer von der Garage gesprungen, mit abrollen und so.

Das erstmal grundlegend zu mir, um mich einschätzen zu können und die Situation zu schildern.

Nun ist meine Fragen:

Was könnt ihr mir die ihr erfahrener seid als ich zu Rückenproblemen sagen.

Meine Fragepunkte wären:

1. Wie trainiert man seinen Rücken am besten?

2. Was sollte man vermeiden um die Wirbelsäule zu schonen (wie man sich richtig abrollt weiß ich vom Judo her)

3. Hat einer schon Probleme mit dem Rücken durch Parkour gehabt?

Was kann man da tun?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, weil diese Thematik habe Ich bisher gar nicht behandelt gefunden.

Zuerst mal willkommen ;)

Das Erste... egal wie lange du vorher "herumgehüpft" bist, anfangs gleich irgendwo runter springen ist eine schlechte Idee... egal wie fit man ist und von welchen Sportarten man gewisse Grundkenntnisse hat... die Beste Judo-Rolle bringt dir nichts, wenn du (z.B.) die Energie falsch umwandelt und die Rolle nur mehr aus Schönheitsgründen dranhängst, obwohl du schon die gesamte Energie mit den Gelenken abgefedert hast (um es mal übertrieben auszudrücken)

Weh-Wehchen am Rücken ist ja relativ ungenau, was genau tut weh... generell das Landen (ohne rolle) oder "aufschläge"/schürfwunden vom rollen ?

je nachdem wo das Problem liegt, kann man dir genauere Tipps/Hilfestellungen geben

Zu deinen expliziten Fragen:

1) trainiere push-ups (wand hochziehen) bzw. Passe Murailles oder andere Bewegungen die den Rücken beanspruchen, um Muskeln dort aufzubauen... aber bei der richtigen Technik sind die Muskeln nicht sonderlich wichtig

2) Wenn du die richtige Rolle eh schon kennst, brauch ich dir ja nicht mehr erzählen, dass man nicht über die Wirbelsäule sondern quer über den Rücken rollen soll => achte beim Landen auf die 90° Regel => Also die Beine nicht über 90° "knicken" um die Gelenke nicht kaputt zu machen... aber auch nicht zu steif landen (evtl. schadest du mit zu harten landungen dem Rücken)

3) Durch Schürfwunden bei Rollen evtl. ;) => aber das zählt nicht wirklich als "Rückenproblem"

Hast du dieses Rückenproblem auch bei anderen Sportarten oder nur bei Drops in Parkour?

Wie lange betreibst du Parkour => in wie weit hast du die Techniken erlernt?

Share this post


Link to post
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004, online seit 01/2006.
Parkour-Vienna.at ist das read-only Archiv der größten Parkour-Plattform im deutschsprachigen Raum und Grundstein der österreichischen Community.
Seit 2021 ist Parkourvienna.at die aktive Community-Plattform.
Parkour-Austria.at bietet geleitete Trainings/Workshops und ist die Anlaufstelle, für professionelle Anfragen.