Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

AboveAndBeyond

Präzisionssprung

61 posts in this topic

Hallo Mr_Emre_D

Ich kenne Andreas Kalteis persönlich, und er springt keine 11 Fuß auf Stangen.

11 Fuß sind 3.30 Meter

10 Fuß sind 3.03 Meter

9 Fuß sind 2.70 Meter

usw..

Ich bezweifle dass es in Österreich Leute gibt die 11 Fuß von Stange zu Stange springen!!

LG

Hans

Share this post


Link to post

Was für eine Schuhgröße hast du? 39? :rolleyes:

Nix gegen dich aber deine Fußangaben sind irgendwie strange^^

Share this post


Link to post

So Mr_Emre_D jetzt bekommst dun mal dein fett ab

aus einer zuverläßigen quelle weiss ich das andi net soweit springt ... zumindestens von stange zu stange

wenn du nen österreicher kennst der 11 fuß von stange zu stange schafft will cih das video haben wo man auch ein maßband sieht ...

als erstens :ich springe normalerweiße 9,5 fuß ,wenn aufgewärmt ca 10 fuß ausm stand

wielange machst du parkour? 1 jahr oder länger?

Share this post


Link to post

1 Fuß sind 30,48 cm (entspricht Schuhgröße 46) (Wikipedia)

Noch einmal in aller Ruhe.... in Parkour geht es nicht darum, anderen beweisen zu wollen wie toll/gut man ist. Es geht darum sich selbst zu verbessern => Ergo man tritt nur gegen sich selbst an und nicht gegen irgendjemand anderen.

Es geht um den Fortschritt.... wenn es jemand schafft durch Training (verbesserte Sprungkraft, bessere Technik) z.B. ein Fuß weiter zu kommen als vorher, ist das eine gute Sache! Da ist es irrelevant ob man sich jetzt von 5 auf 6 Fuß verbessert oder von 10 auf 11 Fuß. Man schaut auf seinen eigenen Fortschritt.

Klar, mich interessiert es auch wie weit die Besten springen.... ich würde z.B. auch gerne wissen, wie weit David Belle Saut de precisions springt... allerdings sollte das nicht in einem "Schwanzlängenvergleich" ausarten.

Allerdings möchte ich nur anmerken, dass 10 Fuß sicher nicht rekordverdächtig sind.... Es gibt z.B. auf der Donauinsel zwei Steine die 10.5-10.75 Fuß entfernt stehen (Ich hab Schuhgröße 46)... den habe ich vor ein paar Monaten auch mehrfach geschafft (beim letzten Mal allerdings nicht... dabei habe ich klar gemerkt, dass ich vor kurzem noch in einer besseren Form war als jetzt)

Also ich hab es nicht nötig damit "zu posen".... ist einfach so und ich hänge es auch nicht an die große Glocke und poste gleich ein Video/poste in Foren usw. Ich will nur ausdrücken, dass 10 Fuß durchaus schaffbar sind mit genügend Training und ausgefeilter Technik.... jeder kann das schaffen, wenn er sich richtig reinhängt, aber nochmal:

Macht es für euch selbst und versucht euch selbst zu verbessern

peace out ;)

Share this post


Link to post

@ tom: danke wiedermal für die info. vl sprech ich ja für die anderen wenn ich sage dass mitlerweile alle wissen worum es bei parkour geht. laut dem oben beschriebenen post klingt das ja so, als bist du bald gegen videos. verstehst was ich mein ? ja ich übertreibe, aber du auch denk ich.

Share this post


Link to post

ich bin nicht gegen videos, ich sehe mir sogar so viele wie möglich an

aber es gibt verschiedene arten von videos... manche werden einfach nur gemacht um zu posen (selbst wenn der inhalt einfach nur schlecht ist)

also ich sehe nichts, wo ich übertreibe... man tritt in parkour gegen niemanden an => parkour ist nicht competitive

Share this post


Link to post

Sorry, aber langsam aber sicher gehen mir deine Posts echt auf die Nerven.

1.) Du hast keine Ahnung, wie Andi denkt, das weiß hier NIEMAND

2.) Kritik ist Kritik, wenn sie verlangt wird, und neutral ist, ist daran weder was auszusetzten noch sonstwas.

3.) Ich bin mir zu 90% sicher, das von den hier angemeldeten Usern ca. 6-8 User wirklich wissen, worum es bei Parkour geht(ich will mich in die Gruppe jetzt nichtmal selbst einbeziehen), also lerne von Leuten die mehr drauf haben, und schon länger in der Szene sind als du.

Weil nichteinmal ein Kalteis, oder ein Ilabaca, oder sogar ein Belle wissen schon alles über den Sport.

4.) Wer Kritik an Videos, Techniken oder sonst was nicht vertärgt, ist in einem Diskussionsforum eindeutig falsch. Wenn du ein problem damit hat, dann poste einfahc nichts mehr, weil dann ist es keine Kritik die du willst, sondern Lob..

Share this post


Link to post

wie du meinst. es steckt mehr dahinter als der normale forummitleser denkt aber bitte. parkour ist nicht competitive sagt da andi in jedem video. wollt also nen kleinen schwerz machen deswegen das: ^^

Ich lass es nochmal durchgehen. =)

Share this post


Link to post
he wisst ihr leute das ihr die ganze zeit über die weite schreibt!!!!!!

ich kenne einen der springt 13!!!

:rolleyes:

eine antwort, auf welche frage?

Share this post


Link to post

oh doch. ich würd sogar sagen tantra =) bzw. vl hilft es dir durch den aufbau mit mehr selbstbewusstsein sich größeren herausforderungen zu stellen. grade darum geht es ja. hindernisse zu überwinden und damit sind nicht nur mauern gemeint. sowohl deine mentale sperre als auch hindernisse im leben.

Aber zurück zu dir: mein bester tipp den ich dir geben kann.

Ab in die Turnhalle. dort was aufstellen, matten unterlegen und deine sperr e müsste weg sein =) normaler weise. balken wäre ein beispiel.

Share this post


Link to post
naja ich dachte mir auf gesteigkanten springen da lande ich mal auf ner kante und da bekomme ich gefühl dafür dacht eich mir und @ skyline :ich fahr gut genug skateboard um darauf sicher stehen zu können

ich mache das schoin ziemlich laneg (skaten und gut auch)

als 4järhiger skaterboarder seh ich da absolut kein problem, ich meine sinn hat es eigentlich nicht weil du auch vom boden abspringen kannst aber wegrutschen kann das niemals wenn man gut fahren kann

Share this post


Link to post

Ich bin nach wie vor der Meinung es ist wichtiger sicher und präzise zu landen sowie sich eine gute Technik anzueignen.

Die Weite des Sprungs kann man dann immer noch in kleinen Schritten durch trainieren der Sprungkraft steigern.

Trotzdem is irgendwann Schluß mit steigern, ... bei gleichbleibender Sicherheit und Präzision.

Außerdem haben manche eben bessere Voraussetzungen weiter zu springen als andere.

PS: Das mit der Technik ist anscheinend nicht deutlich genug herausgekommen. :)

Share this post


Link to post

die technik hat aber auch keinen kleinen einfluss, auf die sprungweite

Share this post


Link to post
die technik hat aber auch keinen kleinen einfluss, auf die sprungweite

sicher?

weil wenn ich sicher landen will komm ich net soweit als wenn ich mit voller Power einfach drauf los springe :cool:

Share this post


Link to post

Ja, ganz sicher

"Power is nothing, without control"

Ich meinte aber primär die Absprungtechnik (also Winkel der Beine, Winkel des Absprungs, Schwung holen). Aber genauso die Bewegungen in der Luft (Beine anziehen) und die Lande-Technik haben einen Einfluss auf die Weite.

Die Weite eines Sprungs macht nicht alleine die "Power" deiner Beinmuskulatur aus... die Kunst ist es eben im Endeffekt mit voller Power und einer perfekten Technik weit zu springen und präzise den vorher definierten Punkt stabil zu erreichen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.