Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Rude

Bücher über Parkour?

29 posts in this topic

Hi ihr Lieben,

kennt irgendjemand von euch ein Buch über Parkour? Ich glaub sowas gibts noch gar nicht?! Toll wärs, wenn es auf Deutsch wäre, da ich doch die Infos "zitiere". Hab bei amazon.de geguckt, da fand ich aber nur eins auf Englisch.

Danke :-)

Lg

lilie

Share this post


Link to post

Ne da gibt es meines Wissens garnichts. Aber um was solls da auch drin gehen? Techniken? Die entwickelst du selbst, und ein ganzen Buch mit den Basics zu machen ist herb ^^

Zur Geschichte von Parkour, hmm ob die Lang genug ist um ein Buch zu füllen ist hald fraglich.

Also wenn du was wissen magst einfach ma bescheid stossen ;)

Share this post


Link to post

Naja, das Problem dabei ist, das ich "Beweise" brauche woher ich die Information habe...ach, die Diplomarbeit wird schwieriger als ich dachte, aber dieses We bespreche ich das eh mal mit meinem Lehrer...

Danke

:)

Share this post


Link to post

Achso da gehts um eine Diplomarbeit... ok da ist dann Parkour aber ein bisschen schweres Thema, weil viel Gefühl und Interpreation ist.

Es gibt einfach mehr als nur einen Weg ein Hinderniss zu überwinden.

Wenn ich über ein teil mit dem Arsch drüberrutschen kann ohne mir weh zu tun und ohne dafür viel Kraft zu brauchen dann KANN dies der effektivste weg sein.

Der nächste meint vll eine Rolle drüber ist schneller und effektiver.

Du siehst Parkour ist vorallem ein Weg den jeder für sich selbst finden muss. Deswegen gibt es auch keine Bücher darüber ;) Wenn dein Lehrer beweise will dann gib ihm meine Tel Nummer :P Ich labber ihn mit sonem Zeug stundenlang zu ^^

Share this post


Link to post

*Lach* das finde ich echt nett von dir ;-)

Aber wenns scheitern sollte, hab ich ja noch immer mein Zweitlieblingsthema "Boxen" *gg*, da gibts ein paar Bücher darüber ;-)

Dank dir :-)

Lg

Valbona

Share this post


Link to post

@Lilie..wie willst du überhaupt eine ganze Diplomarbeit über Parkour machen...hab mir überlegt mein Spezialgebiet drüber zu schreiben, aber selbst dafür is zu wenig Stoff (as said, kein Bücher usw.)

is halt alles noch relativ neu, im Gegensatz zu Box, football...

Share this post


Link to post

Ich weiß, leider..weiß selbst nicht genau wie ich das anstellen soll *gg* ich hab ja eh noch 11 Monate Zeit, bin aber ein Streber *ggg*

Irgendeinen Ausweg werd ich schon finden ;-)

Share this post


Link to post

@Lilie

Ich weiß ja nicht wie hoch wissenschaftlich die Diplomarbeit werden soll, aber wenns keine Bücher über Parkour gibt, irgendwer muss immer mal der/die erste sein. Man könnte Untersuchungen machen inwieweit der Körper eines Traceurs robuster oder stärker beanspruchbatr ist als ein Körper von Otto Normalverbraucher. Parkour könnte ja auch nur ein Teil der Diplomarbeit sein, die dann zum Beispiel heißen würde, Bewegung und Fluchttechniken zum Schutz seiner selbst und zur Körperertüchtigung, oder wie auch immer. Vielleicht könntest du dann sogar Boxen noch mit rein nehmen.

Share this post


Link to post

Das ist eine echt tolle Idee!!!

DANKE :-)

Naja, es stand bei den Infoblätter über die Diplomarbeit "Wissenschaftliches Arbeiten", ich muss auch dazu sagen, ich habe damit absolut keine Erfahrung, muss mich da noch reinleben.

Du scheinst dich da etwas auszukennen, darf ich mich bei Fragen an dich wenden? :-)

Lg

Lilie

Share this post


Link to post

lol , Ich schein mich auszukennen? Guter Witz, hihi.

Ich kenn mich nicht aus, war nur so eine Idee, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem helfen, also einen Versuch is es sicher wert. Nur kann ich nicht versprechen, dass ich dann auch helfen kann :)

Share this post


Link to post

was ich weiß ist das es von Sebastien Foucan ein Buch gibt namens FREERUNNING.. ka i wieweit das themen behandelt die du willst.

Share this post


Link to post

Ja das kenn ich, aber das Buch ist auf Englisch, mein Englisch geht so halbwegs, aber bei ner Diplomarbeit bevorzuge ich doch Deutsch, danke :-)

Share this post


Link to post

So ein richtig konkretes Thema hab ich noch nicht, aber ich hab grad mit einem Freund gesprochen (der bereits Mag ist) und er hat sich die Info-Blätter die ich von der Schule für die Diplomarbeit bekommen hab angeschaut, sein Kommentar :" Wow, ich wünsch dir viel Spaß", hat mich etwas entmutigt, da er meinte, das es wirklich eine "wissenschaftliche Arbeit" ist und er meinte, das man über Parkour gar nicht so viel schreiben könnte. Deswegen, werde ich Parkour aufjedenfall mit einbringen, aber es wird nicht der Hauptschwerpunkt sein...

@Bennoni das mit dem Internet ist immer so eine Sache. Rein theoretisch hätte ich es selbst schreiben können und einfach einen Link gesetzt. Bei Büchern oder so ist das nicht möglich, deswegen ist man im Internet viel strenger.

Ach -.-

Share this post


Link to post

also ich schreibe ebenfalls meine Magisterarbeit über Parkour und es stimmt zwar, dass es sehr wenige in Printmedien verfasste seriöse Quellen gibt, aber es gibt einen Haufen Interviews mit den französischen Begründern aus denen man eine Menge verwenden kann. Darüber hinaus gibt es eine Handvoll wissenschaftlicher Magazinartikel, die sich mit dem Verletzungsrisiko oder mit der Verwendung urbaner Architektur auseinander setzen. Das Buch von Sébastien Foucan bschäftigt sich ausschließlich mit seiner Parkour Variante Freerunning und besteht außerdem zum größten Teil aus Bildern. "Generation Yamakasi" ist eine prima TV Dokumentation über einen Teil der Ur-Yamakasi um Yann Hnautra durch die man einen guten Einblick in die Entstehung bekommt (allerdings auf französisch).

Ein Prima Buch, zwar über Skateboarding, aber mit vielen Parallelen zur Raumnutzung und Bedeutungsproduktion von Parkour:

Iain Borden: "Skateboarding, Space and the city" Oxford 2001

Beste Grüße und viel Erfolg, phil

ach ja, und Internetquellen sind selbstverständlich heutzutage verwendbar, müssen halt auf relevanz und authentizität überprüft werden.

Share this post


Link to post

Das klingt toll, aber ich kann kein Wort französisch und mit Englisch geht es zwar halbwegs, aber sicher nicht so gut, das ich genau so übersetzen kann wie die es meinen. Das wäre ja richtig richtig viel Arbeit nur das übersetzen...

Das Buch "Skateboarding, Space and the city" klingt zwar toll, aber wenn das meine einzige Quelle ist die ich verstehe steh ich schlecht da ^^

Trotzdem, vielen vielen Dank für die Mühen :-)

Lg

Lilie

Share this post


Link to post

also falls du mal irgendwas ausm englischen übersetzen musst, kann ich dir gern helfen ;) hab kurzzeitig in amerika gelebt ;)

Share this post


Link to post

Sehr lieb von dir =) Ich hätte auch eine Schwester die fast ein Jahrzehnt in Amerika gelebt hätte, aber ich komme gern mal darauf zurück.

Danke :-)

Lg

lilie

Share this post


Link to post

Ich glaub auch...naja...schauen wir mal wie sich das entwickelt.

Finde es echt sehr nett von euch das ihr mir helfen wollt ;-)

Lg

Lilie

Share this post


Link to post

@Lillie

Daniela Leitner hat vor kurzem ne Magisterarbeit über Parkour geschrieben

sollte in der Nationalbibliothek unter dem Titel

"Parkour als aktuelles Jugendkulturphänomen -

Herausforderungen für die Freizeitpädagogik unter Einbezug des Ansatzes

Risflecting"

aufliegen.

wenn nicht, müsstest du versuchen es direkt am FH-Campus Wien Studiengang f. Sozialarbeit (Freytaggasse) zu beziehen, bzw. dich direkt an die verfasserin wenden (den Kontakt kann ich dir herstellen)

Share this post


Link to post

ParkourONE arbeitet gerade an einem Buch. Erkundigt euch doch mal auf www.parkourone.de - fragt dort nach, die werden genauere Informationen diesbezüglich haben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.