Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Rude

R.A.F

Hi,

will jetzt nicht zu politisch werden, aber da ich heute in der Presse gelesen habe, das von der zweiten Generation von R.A.F., der Frontmann Christian Klar Anfang nächsten Jahres raus gelassen wird, war ich doch überrascht.

Das meiste war nicht mehr in unserer Zeit (70er, 80er Jahre), aber ich find es einfach noch immer extrem krass (obwohl ich die Geschichten kenne) was sie alles gemacht haben.

Einerseits finde ich es ja gut das sie was verändern wollten, andererseits war es auch sehr radikal und brutal...

Was haltet ihr davon?

Lg

Lilie

Share this post


Link to post

der war 27 jahre im gefängnis, ich denk mir mal den sein leben ist weitestgehend "vorbei" und auch wenn ers ned bereut...dazu kann man auch niemanden zwingen den man ein leben lang einsperrt, was auch seine guten seiten hat, daß der menschliche wille ned zu brechen ist.

nach der deutschen rechtssprechung ist es eigentlich eh unfair dass andere die "unbekannte" menschen ermordet haben weniger jahre bekommen als die raf-mitglieder die "bekannte" menschen ermordet haben.

(für vergewaltigung im übrigen is das höchstmaß 10 jahre...)

kann man dann auch diskutieren dass dem staat solche vermeintlich "wichtigen" personen mehr wert sind...

wie man zu den taten der raf steht sei dahingestellt, aber ich denk angst braucht niemand vor weiteren generationen der raf zu haben :rolleyes:

der kapitalismus rafft weit mehr menschen dahin...davon spricht keiner groß in den medien...soviel dazu...

im übrigen @lilie ....das ist politisch ;) definitiv

Share this post


Link to post

Der ist so um die 50, der hat noch einiges vor sich...

Ich gebe dir da vollkommen Recht, das es unfair ist! Absolut! Finde es überhaupt arg dass das so rechtlich verankert ist.

ich glaub auch nicht das die raf noch eine Bedrohung ist, da werden sich sicherlich irgendeine andere Generation gegen was anderes rebellieren.

Hehe, ja ich meinte auch das es nicht ZU politisch wird, war wenigstens gut gemeint *lach*

lg

Lilie

Share this post


Link to post

er ist 57 jahre, mit der vergangenheit und 27 jahre weg von der gesellschaft ist es sehr wohl schwer und das leben so gut wie vorbei (ich meine damit jahre in denen man am "aktivsten" ist).

kann man sich als unsereins glaub ich gar nicht vorstellen...

@lilie...alles ist politisch :) nicht mehr oder weniger ....

Share this post


Link to post
da werden sich sicherlich irgendeine andere Generation gegen was anderes rebellieren.

stimm ich dir zu

er ist 57 jahre, mit der vergangenheit und 27 jahre weg von der gesellschaft ist es sehr wohl schwer und das leben so gut wie vorbei (ich meine damit jahre in denen man am "aktivsten" ist).

man kann nicht sagen dass mit 50 bei einem schon das leben vorbei ist, vor allem nicht bei leuten die ''so'' tätig waren.

man kann mit 80 einen krieg (jetzt nicht falsch verstehen!) führen wenn es leute gibt die führ ihn die arbeit machen...

so lange es eine ''idee'' für etwas gibt, wird es auch leute geben die diese idee ''durchführen''.

ja und was die strafen und urteile betrifft, da bin ich ganz anderer meinung... aber das führt dann nicht mehr zum topic ;)

Share this post


Link to post

hab von R.A.F das erste mal vor 3 jahren oder so in der heute gelesen, davor noch nie was davon gehört ...weiß bis heut ned genau was das is/war und was da geschehen is ...hat wer ne kurzform für mich? will ned googeln

irgendwelche kommunistische terroristen oder?

Share this post


Link to post

Die Rote Armee Fraktion (RAF) war eine linksextremistische terroristische Vereinigung in der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde 1970 von Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Horst Mahler, Ulrike Meinhof und weiteren Personen gegründet. In ihrem Selbstverständnis betrachtete sich die Gruppe als kommunistische, antiimperialistische Stadtguerilla nach südamerikanischem Vorbild ähnlich den Tupamaros in Uruguay. Sie war verantwortlich für 34 Morde, zahlreiche Banküberfälle und Sprengstoffattentate. 1998 erklärte sie ihre Selbstauflösung.

Share this post


Link to post

1998 wurde die R.A.F. zwar aufgelöst aber es gibt noch immer die Flügelbewegungen der RAF und einige Splitteranhänger.

Ganz tot ist der Kampf noch nicht...

Share this post


Link to post

Habe gestern noch mit meinem Vater darüber geredet und er kann sich noch sehr gut an die R.A.F erinnern und meinte das es auch damals einige in Österreich gab, aber die waren harmloser als in Deutschland.

Es wird immer irgendwelche Rebellen geben, die Frage ist nur, bei dem heutigen System wird es sicher nicht so einfach sein im eigenen Land soviele Menschen zu töten ohne geschnappt zu werden. Aber eine Frage stellt sich noch für mich, warum haben sie den Präsidenten oder Chef von Amnesty International getötet? Einfach nur um zu provozieren? Bei den andern kann ich es mehr oder weniger "verstehen"....

Share this post


Link to post

Ich sehe hier ein wenig Aufklärungsarbeit *g*

Die Armee wurde nie ins Leben gerufen um mit Terroranschlägen zu punkten. Die RAF war leider sehr sehr sehr zersplittert. In Deutschland mehr als irgendwo anders. Das waren die sog. "Komandos" und das war das "Todesurteil". Jeder Spaste konnte behaupten hier... das war die RAF.

Die RAF hätte mehr Öffentlichkeitsarbeit im Sinne von Aufklärung betreiben müssen um klar zu machen was die Zeile sind. Dann hätte sie der Staat nie so schnell Staatsfeind isolieren können.

Ich möchte hier nur nochmal AUSDRÜCKLICH betonen das ich weder die Art der Aktionen noch die RAF selbst gut heisse.

Das mit Amnesty Int. Chef ist mir neu, wann war denn das?

Er ist auch nicht auf der Liste der Opfer zu finden http://de.wikipedia.org/wiki/Opfer_der_Rote_Armee_Fraktion

Viele meinen es gibt im Untergrund noch die sechste RAF Generation aber das halte ich für Blödsinn. Und falls es so wäre. Sie hätten nichtmehr die Mittel etwas zu bewirken, da gibt es schon andere Gruppierungen auf linker Seite.

Die Liste der Opfer ist lang, sie hätte nicht so Lang sein müssen. Weder auf Seiten der RAF noch der Opfer. Einem Menschen das Leben zu nehmen empfinde ich als falschen Weg.

In diesem Sinne, mein Herz bei den Hinterbliebenen und Angehörigen der Opfer.

Zum Abschluss noch die Worte von Rosa Luxemburg (Die Auflösungserklärung der RAF wurde auch damit abschlossen)

„Die Revolution sagt:

ich war

ich bin

ich werde sein“

Share this post


Link to post

Ich stelle mir das aber in der Zeit der DDR sehr schwierig vor, das da irgendwer "zuhört" oder hilft. Eine Freundin von mir (die kommt aus der DDR) meinte das die Zeit absolut nicht rosig war und man sehr kontrolliert gelebt hat...man musste aufpassen was man sagt, was man tut und wo man hingeht..

".. beteiligte sich Klar im Oktober 1974 an der Besetzung des Hamburger Büros von Amnesty International, um auf die "Vernichtungshaft" und "Sonderbehandlung" der Häftlinge aufmerksam zu machen. Mit dabei waren unter anderen die späteren RAF-Terroristen Sonnenberg, Klar, Folkerts, Schulz, Lutz Taufer, Volker Speitel und Monika Helbing." http://de.news.yahoo.com/2/20081124/tts-portraet-christian-klar-praegte-zwei-c1b2fc3.html

Soweit ich weiß wurden da auch Leuten umgebracht. Was ich nicht ganz verstehe, was hat Amnesty International mit der Politik zu tun? Ja klar, Menschenrechte usw aber gibt es da einen direkten Zusammenhang?

Da bin ich vollkommen deiner Meinung, das es falsch ist ein Menschenleben zu beenden.

Danke für eure Kommentare und Meinungen :-)

Share this post


Link to post

Die RAF war aber vorallem in Westdeutschland aktiv, dh. die DDR hat eigentlich nicht viel damit zu tun.

Nope, da bist du falsch informiert. Bei der Amnesty-Bestetzung wurde keiner von Amnesty auch nur verletzt. Es gab 2 Tote auf Seiten der GSG9. Aber Amnesty hat sich ja damals zu Baadner's Zeit gegen die Isolationshaft der RAF'ler eingesetzt.

Ich wage sogar zu behaupten das es eine inszenierte Besetzung seitens RAF und AI war um eben diese Haft zu protestieren.

Share this post


Link to post

Ich wage sogar zu behaupten das es eine inszenierte Besetzung seitens RAF und AI war um eben diese Haft zu protestieren.

- sry falls ichs falsch verstanden hab, aba willst du damit sagen, dass du meinst die RAF und AI ham zusammengarbeitet???

Share this post


Link to post

Nein, du darfst in dem Fall nicht AI nehmen, sondern den Deutschen Sprängel.

Einige bekannte RAF-"Terroristen" waren einstig sogar bei AI tätig. AI wurde damals auch in sg. "Befreiungs-" od. "Demonstationszellen" organisiert.

Ich würde nicht sagen das AI als ganzes da die Finger drin hatte, aber zum Teil ist es sehr wahrscheinlich.

Aber das geht schon in Richtung Iluminaten Verschwörung und kann ohne Zeugen natürlich nicht belegt werden ^^

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.