Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
cube

katze (*an einer mauer)

Hi ,

mich plagt zurzeiot folgendes problem ...

ich trainier zurzeit die katze ( also das anner mauer hängen)

mein problem is das ich immer wen ich so hängen möchte nach hinten weg aufn rücken fall ... ü-wie rutsch ich immer mit den händen weg.

könnt mir vieleicht einer sagen welchen fehler ich eventuel mache?

thx,

qiCk

Share this post


Link to post

Hey,

also eine Möglichkeit ist es, die Hände so weit auf die Mauer zu bringen, dass du mit den Fingern quasi hinter die Kante fassen kannst, dann solltest du nicht abrutschen.

Zweite möglichkeit: Mehr Oberkörpermuskulatur.

Aber es gibt sicher noch weitere Tips ;)

Share this post


Link to post

Tipps kann ich dir leider auch nich geben.

Hab ihn auch schon mal probiert und hab das selbe Problem mit dem nach hinten wegrutschen.

Share this post


Link to post

Machst du das auf einer sehr rutschigen Mauer oder auf einer griffiger^^probiers mal auf einer griffigeren dann solltest du nicht abrutschen

Share this post


Link to post

muss auch auf ner glatten mauer funktionieren

was noch interessant wär: springst du auf die mauer zu oder lässt du dich von der amuer runter um dann dran zu hängen?

auf jeden fall musst du mit den händen arbeiten und dein gewicht kontrolliert abfangen

wenn die hände von der wucht des sprungs einfach gestreckt werden beim festhalten (hoffe du verstehst was ich meine), dann hast du vermutlichzu wenig kraft oder du setzt sie nicht richtig ein

Share this post


Link to post

Du könntest noch Planches trainieren (Falls du nicht weißt, was das ist, such mal bei Youtube danach), das sollte genau die richtigen Muskeln ansprechen.

Und halt, wie meine Vorredner schon sagen, versuchen, den Schwung dynamisch abzufangen und nicht einfach gegen die Wand zu klatschen.

Share this post


Link to post

jo weis was planches sind trainier dir seitdem ich mit parkour angefangen hab kann das nur empfehlen ...

das prob war das das ich meine hände nach dem abfangen des sprungen zu weit durchhängen lassen hab und dan nichmehr genug kraft hatte den oberkörper aufrechtzuhalten ... durch das ausstrecken der arme wurde zusetlich noch mein ganzes gewicht nachhinten wegezogen

denk ma das war auch das was pseudonym meinte

naja jetz funktionierts danke an alle die mir tips gegeben haben

Share this post


Link to post

glaub ich garnichma da du dir an einer griffigen beim abrutschen noch dir hand kaputt machst ... also sonne leicht glatte mauer is da doch schon besser um die technik zu lernen denk ich ma

Share this post


Link to post
@pseudonym

Zum lernen ist es auf einer griffigen sicher leichter

also mich hats was die armee angeht nie gestört obs eine rutschige mauer war oder nicht, wenns rutschig war wars eher ein problem dass ich mit den füßen nicht genug halt hatte und deshalb runterflog!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.