Parkour-Vienna.at ist seit 2021 ein read-only Archiv
Die aktive Community ist unter Parkourvienna.at erreichbar
Angeleitete Trainings & professionelle Anfragen: Parkour-Austria.at

runner1234

Landung

Hello....ich hab da mal ne Frage:

Kann mir jemand sagen, ob man bei einer ganz normalen Landung zuerst mit den "Zehen" ( also die Fußspitze ) oder mit der Ferse (schreibt man das mit F ?^^) aufkommt ? Ich hab da nämlich ein Video in youtube gesehn, da sieht es so aus als würde er mit der Fußspitze aufkommen und sich dann auf seine Hände "fallen" lassen.....kann mir jemand vll. ein wirklich gutes VIDEO empfehlen?

THX for your HELP :)

Share this post


Link to post

also als erstes aus jeder höhe solltest du aufjedenfall auf den zehen landen bzw fußballen da du die kraft so mehr abfedern kanst und die landung auf der ferse ist auserdem sehr ungesund

Share this post


Link to post

wieso stellst dich nicht einfach mal aufn sessl, springst runta, probierst die fersenlandung aus, stellst fest dass es weh tut, denkst weiter und kommst zum entschluss in zukunft auf den zehnspitzen zu landen??

Share this post


Link to post
denkst weiter und kommst zum entschluss in zukunft auf den zehnspitzen zu landen??

Auuuuuuuaaaa!!!!!!

Du meinst sicher auf den Fußballen ;)

Share this post


Link to post

Hey Leute

Habe mich bei euch regestriert und ich laufe mit einem freund seit ca. 1/2 Jahr Parkour und würde ma gerne wissen: wenn man von hohen gegenständen runterspringt ob die rolle dann sofort komen soll?

Weil in manchen videos kommt die rolle erst immer ein wenig später und ich würde gern ma wissen ob das egal ist wenn man sich immer über die recht seite bzw. die linke seite abrollt.

Würde mich sehr über antworten freuen! :D

Share this post


Link to post

die rolle is dazu da vertikalefallenergie in horizontale bewegungsenergie zu verwandeln daruum soll sie natürlich gleich kommen, sonst musst ja neue kraft aufwenden, um sie zu machen und das wär kontraproduktiv...

Share this post


Link to post

und zur seite:

ist komplett egal, so wies leute gibt die mit rechts schreiben und die mit links schreiben.

find einfach für dich heraus was angenehmer/natürlicher für dich ist und bei was du dich sicherer fühlst.

Share this post


Link to post

gegenfrage: was genau meinst du mit 'gleich' bzw. 'später'?

prinzipiell springt man wie üblich mit den füßen voran, absorbiert mit diesen jedoch nur teils fallenergie (vice posts beneath), und sollte anschließend gleich in die rolle übergehen

(siehe diverse/praktisch alle zumindest halbwegs-guten roulades-enthaltende parkour-vids)

selbstverständlich springt man nicht mit den armen voran nach unten und geht direkt in die rolle, sollte das wirklich mit 'gleich' gemeint gewesen sein ;)

Share this post


Link to post

@ bird-kid: man absorbiert die meiste Fallenergie natürlich mit den Füßen!

Um auch etwas beizutragen: Eine Rolle ist meistens nur sinnvoll wenn du auch horizontale Energie hast, wenn du direkt von oben kommst und gar keine Bewegung nach vorne hast ist eine Rolle meiner Meinung nach völlig sinnlos.

Und zu dem beidseitig Rollen lernen: eine sehr gute Sache! Es gibt Situationen bei in denen du nur auf der anderen Seite rollen kannst. Man sollte generell alle Bewegungen auf beide Seiten können, traceure passen sich der Umgebung an und nicht umgekehrt. ;-)

Share this post


Link to post

danke für die informationen

kann ich echt gebrauchen

ich meine wenn man auf eine stange spring wird doch mit zwischen zehen und fußballen gelandet oder ?

und soll man da nach vorne gebeugt wieder aufstehen oder den rücken durchstrecken??

Share this post


Link to post
@ bird-kid: man absorbiert die meiste Fallenergie natürlich mit den Füßen!
scheinen sich die meinungen zu teilen

meistens wurde es mir so erklärt, dass man die beine kaum belastet und wirklich die rolle selbst den größten teil bzw. fast alles absorbiert

andere wiederum meinten, mit den beinen/füßen dämpfe man den fall (pi mal daumen) um die hälfte

am logischesten scheint für mich, wenn man durchaus einen teil mit den füßen abfedert, die rolle selbst jedoch noch den größten teil wet macht

thx jedenfalls - will dann mal obigen post kurz bearbeiten

Share this post


Link to post

die rolle bewirkt nur, dass die beine die vertikale kraft nicht komplett absorbieren müssen, sondern daraus eine horizontale bewegung machen.

-> weniger belastung für die beine, da umlenken der vertikalen energie weit weniger kraft benötigt als komplettes stoppen der bewegung.

die gesamte arbeit dafür machen natürlich weiterhin deine beine.

PS: die rolle selbst absorbiert gar nichts, die ist nur dazu da, die vorwärtsenergie die man dabei herausbekommt sinnvoll zu verwenden.

Share this post


Link to post

hey leute hab mich mal auf der seite regestriert weil ich auch mit freunden seit fast ein jahr parkour laufe und hätte mal eine frge zum abrollen: wen ich mich auf steinböden oder betonböden abrolle habe ich noch etwas probleme bzw. leichte schmerzen sollte man öfter auf harten böde üben?

freue mich auf antworten

Share this post


Link to post
Hast du jetzt 2 Accounts oder ist das zufall?

verschiedene IP adressen, überlass diese sorgen ruhig mir ;)

back to topic

Share this post


Link to post

zu dem zufällig er ist mein freund mit dem ich immer parkour laufe :)

aber zurück zu meiner frage wie ich auf einer stange richtig landen soll

was meint ihr ?

Share this post


Link to post

am besten bei einem training von anderen beraten lassen lol

weil wenn mans dir so erklärt wirst nicht wirklich draus gescheiter oder? ^^

würde dir raten wie bei einer mauer, erst nur mit einem bein voran (das 2. balanciert das gleichgewicht aus indem du es nierdriger und gegen die wand/stange hälst), dannach wie einen prezi. pass auf dass du nicht abrutschst....

Share this post


Link to post

Wtf? Craine bei einem stangenpräzi? Wie soll das gehen?

Zur Rolle: ist natürlich gut wenn du auf Beton übst weil du da deine Fehler spürst.

Zum präzi: ja auch auf einer Stange solltest du auf den Fußballen landen. Aber wie Tara schon gesagt hat lass es dir live erklären und zeigen.

Share this post


Link to post

@ beni

ja da siehst dass es per "schreiben" nicht gut erklärt wird :D

live sehen und dann checkst es am besten ;)

Share this post


Link to post

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004, online seit 01/2006.
Parkour-Vienna.at ist das read-only Archiv der größten Parkour-Plattform im deutschsprachigen Raum und Grundstein der österreichischen Community.
Seit 2021 ist Parkourvienna.at die aktive Community-Plattform.
Parkour-Austria.at bietet geleitete Trainings/Workshops und ist die Anlaufstelle, für professionelle Anfragen.