Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Roli147

suche parkour-experten

für was sind die fotos??

wäre sicher interesant ein paar schöne aufnahmen in der luft zu sehen

Share this post


Link to post
und wie sieht es mit nem budget aus

das z.B: find ich echt schade Roland..

Schade, ich kann nicht.. dauert noch ein bisschen, bis ich wieder "spektakuläres" machen kann...

Viel erfolg bei der suche..

Share this post


Link to post

was findest du daran schade

jedes mal wen ich ein shooting gemacht habe hab ich am ende meist nichteinmal ein bild bekommen oder gesehen

Share this post


Link to post

ja das du kein bild bekommen hast ist schade aber geld finde ich braucht man auch nicht fordern

Share this post


Link to post

naja ich hab es ja nicht gefordert ich hab gefragt wie es damit aussieht

und ist fragen verboten direkte frage direkte antwort

Share this post


Link to post

ja ok du hast gefragt

aber gleich die erste frage bezüglich geld zu stellen ohne die fragen wo wie und wann ist ein bischen gar direkt

Share this post


Link to post

lassen wir das geschreibe einfach das is mir zu zach den es ist egal ob es die erste frage ist die geschrieben wurde oder die letzte kommt ja auf das selbe

Share this post


Link to post

jedem seine sache ob er dafür geld verlangt oder ? hier geht es um luftpositionen und nicht um parkour oder ? also darf er verlangen was er will. wir leben in einem freien land...

Share this post


Link to post

eigentlich kann ich dem roli zustimmen dass er sowas verlangt.

es kommt aber immer drauf an, für was die fotos benutzt werden. wenn der fotograf sie verkauft oder veröffentlicht (egal ob an zeitschriften o.ä.) dann wird der gewinn (das geld) auch von der person im bild "eingesackt".

bei nichtkomerzieller verwendung, können sich der fotograf und der stuntman/whatever auf ein tfp einigen, dh. beide tun was für das projekt, bekommen die fertigen bilder aber keiner zahlt dem anderen was.

es gibt genug regelungen, verträge und rechte die sowas regeln. also keinen stress

Share this post


Link to post

ja und in diesem freien land muss es auch ok sein wenn jemand sagt dass er/sie es nicht ok findet wenn man für parkour-fotos,film,show,....geld nimmt.

Share this post


Link to post

Ist euch das was ihr macht nichts Wert?

Ich finde es schade, dass manche Parkour oder was auch immer, so billig verkaufen. Dadurch glauben die Leute nur das nicht viel Arbeit dahinter steckt und wissen es nicht zu schätzen.

Wenn man das für einen Freund macht, oder aus Selbstlosigkeit heraus dann ist das das natürlich in Ordnung...

Share this post


Link to post

sry 4 Topic-Producer..

Also: gib am besten, damit sich der Ganze wirrwar hier wieder auflöst ein paar genauere angaben, weil unter spektakuläre sprünge kann man sich da eh nichts vorstellen...

Hast du spezielle Orte, oder sollen wir dir welche sagen, wie lange willst du dich damit beschäftigen,wie wird das ganze dann dargestellt(weil auf "Spektakulär" sind die meisten hier nicht wirklich scharf), gib bitte einfach mal ein paar anhaltspunte...

Share this post


Link to post

mhm, da kommen ja interessante kommentare zum thema bilder, rechte und bezahlung.....

grundsaetzlich ist die frage nach der bezahlung nicht ganz von der hand zu weisen - allerdings zu behaupten dass im parkour viel arbeit steckt und es daher automatisch geld fuer die leistung geben sollte (ich schreibe absichltich nicht muss) ist wohl etwas weit hergeholt - weil der fotograf ja immerhin auch einen anteil am endprodukt bild hat und auch hier leistung (des richtige fotografieren) und investition (halbwegs professionelles equipment gibst leider nicht geschenkt) bedacht werden sollte.

somit reduziert sich die diskussion eigentlich eher auf die korrektere frage nach der nutzung der bilder - erst danach wird die frage nach kohle erst sinnvoll....

wie tara schon geschrieben hat gibt es sehr wohl TFP (time for Prints) moeglichkeiten wo kein geld, jedoch bilder oder nutzungsrechte den besitzer wechseln - dies kann leicht vertraglich geregelt werden - was jedoch nicht korrekt ist ist die aussage, dass bei kommerzieller nutzung die abgebildete person den gewinn einstreicht - das waere ja ein sehr schlechtes geschaeft fuer den fotografen ;-)

in falle einer kommerziellen nuztung wird ueblicherweise vorher ein honorar vereinbart.

ich hatte ja schon mehrfach das vergnuegen parkour zu fotografieren - und habe die bilder dann als gegenleistung TOM fuer die webseite zur verfuegung gestellt (somit ein klassischer TFP vertrag). somit war beiden gedient (tom hatte bilder und ich fuer meine page ebenso). dass es danach mehrfach vorgekommen ist dass die bilder dann von diversen medien ohne nachfrage fuer berichterstattung aus dem internet 'geliehen' wurden ist zwar schmeichelhaft, die vorgehensweise aber leider eher traurig (abgesehen von der rechtlichen komponente da es keine nutzungsfreigabe durch mich gab) und zeigt symptomatisch wie mit bildrechten umgegangen wird. mir persoenlich geht es nicht um ein etwaiges honorar (das bei zeitunsgveroeffentlichungen zumeist sowieso sehr mickrig ausfaellt), aber eine zumindest korrekte namensnennung waere angebracht....

so, der langen rede kurzer sinn: ich wuerde zuerst nach dem verwendunsgzweck fragen... ist es fuer eine turnschuhwerbung (oder andere kommerzielle zwecke) ist die naechste frage nach einem honorar gerechtfertigt, ansonsten wuerde ich vorschlagen - macht euch einen netten nachmittag und habt spass am entstehen hoffentlich interessanter bilder.

robert

www.robertpichler.com

Share this post


Link to post

@Robert : schön, wenn es Professionisten so sehen : TFP ist imho auch OK (für die, die eben Verwendung für di Bilder haben - z.B. Websites, private Archive, etc.) Wenn Geld fließt, ist's nat. auch kein Nachteil, es sollte imho der Verwendungszweck schon hinterfragt werden, um dann nicht in nen dubiosen Zusammenhang erwähnt zuwerden - bei zeitungsartikel oder sonstigen ... Falls jemand für ein "großes" Projekt - z.B. ne Werbung braucht, dann wird das Thema meistens eh professionell angegangen - mit Casting/Shooting - und da ist Geld sicher angebracht - zumal das Budget ja eh dafür da ist. Bei non/Less-Profit Geschichten aber wie gesagt aufpassen,wo und wann, wie Eure Bilder dann verwendet oder gar weitergegeben werden.

Btw.: rechtliche Aspeekte sind immer zu beachten und daher heikel - gilt für die, die Fotos machen, aber auch abgelichtet werden!

Greetz Rocket

Share this post


Link to post
geld ist nicht gleich wert lieber beni...

Hää, ich hab nichts von Geld geschrieben!!

Eine Leistung verlangt eine Gegenleistung...

Ob das die Fotos sind welche man bekommt, Spaß an der Sache, eine Mahlzeit, oder was auch immer, muss jeder für sich entscheiden!

Ich weiss nur von anderen Aufträgen das das Leistungs-Preis-Verhältniss nicht gepasst hat. Es wurde schon zu oft versucht möglichst viel Profit aus uns heraus zu schlagen indem wir keine oder zu wenig Gegenleistung bekommen haben....

ich hoffe ihr versteht was ich meine.....

Share this post


Link to post

ja ich verstehe was du meinst

aber roli schreibt in seiner ersten frage ie schauts aus mit geld

das finde ich nicht ok

man kann ja geld verlangen aber man sollte sich erst erkundigen wie wo was wann

Share this post


Link to post

@korn: da hast du recht!

Sorry, wegen dem ganzen off-topic!

Share this post


Link to post

Ich hätte auch gerne ein paar nähere Informationen darüber, was du unter "spektakulär" verstehst. Mich würde es an sich schon interessieren, nur Salti oder von 4 Metern wo runterspringen, das geht bei mir nicht.

Auf der anderen Seite wäre sicher die Tatsache interessant, dass das ein Einbeiniger macht.

Wie gesagt, an sich bin ich dafür offen, ich hätte nur noch gerne nähere Infos.

Share this post


Link to post

da sag ich mal was ein budget ist grob definiert eine gegenleistung wen man etwas gibt dan bekommt man auch was dafür aber egal das ganze ding ist mir eh schon ziemlich egal

Share this post


Link to post

@Roli

Hast du denn schon eine Reaktion vom Thread-Ersteller bekommen? Es dreht sich hier alles um eine Detaildiskussion (Budget), die gar nicht hätte aufkommen müssen. Möglicherweise war es dem Martin Reiter auch deswegen zu dumm weiter hier zu posten. Er hat einmal angefragt, wer grundsätzlich Interesse hat. Ob dieses Interesse nach direktem Kontakt und Besprechen aller Einzelheiten noch weiter besteht, das wird sich alles nachher zeigen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.