Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

iMan

Freerun gestalten

Ich hätte mal eine Frage, und zwar ich hab noch nie einen Freerun gemacht und ich habe keine Ahnung wie ich das machen soll, ist vl. eine blöde Frage aber wie soll ich da rennen einfach drauf los oder wie???? :bash:

Share this post


Link to post

ich nehm mal an, du meinst mit einem "Freerun" einfach draus los laufen und versuchen mit parkour-techniken hindernisse zu überwinden hm ?

zuerst möcht ich dir sagen, da parkour eh schon oft genug mit freerunning gleich gestellt wird, sag doch einfach ich möchte parkour laufen :D

ja probier es einfach aus. am anfang merkt man ziemlich klar wie schwer das ist, aber mit der zeit wird man flüssiger und flüssiger. anspruchsvoller ist es natürlich auch.

aja, am besten findest du das selbst raus :D also nicht so viel hier aufhalten^^

lg

Share this post


Link to post

auja, laufen und dabei parkouren is gleich ganz anders als einzelne moves zu üben, is aber echt leiwand, am besten kombiniert man sowas mit ner "Vervolgungsjagt" ergo Fangenspiel mit anderen, das is immer leiwand.

Wenn die Mautra bei mir fertig is kommt mal so ein Video, is im entstehen ;)

Share this post


Link to post

also ich halte das mit der verfolgungsjagd ehrlich gesagt für keine gute idee, weil man sich dann eher darauf konzentriert möglichts schnell wegzukommen und sich nich fangen zu lassen, als die techniken sauber auszuführen. wenn man die bewegungen alle schon im schlaf kann dann vielleicht, aber ansonsten is das verletzungsrisiko einfach wesentlich höher und das is denk ich nich so toll. =)

was aber sehr cool is, ist mit einem kumpel oder so zu laufen und einer läuft eine strecke vor und der andere läuft hinterher, aber ohne unbedingt die gleichen bewegungen zu nehmen sondern auf seine weise halt.

Share this post


Link to post
einfach drauf los oder wie????

ganz genau

Wenn du einfach drauf lauf laufst, oder zB Luftlinie wählst werden sich dir viele Hindernisse in den Weg stellen. Und andere die du sonst zum trainieren vielleicht benutzt fallen weg.

Du musst dann die für dich effizienteste Lösung finden, bzw. da du ja freerunnen willst auch eine die dir am angenehmsten, kreativsten, usw. erscheint. Natürlich unter der Bedingung dass du dich nicht verletzt und vollkommen sicher bist was du tust. Also wenn du noch keine Flips und Palm Spins usw. kannst dann gilt es diese zuerst zu üben, immer und immer wieder.

Wenn du fangen spielst erhöht sich das Unfallsrisikio ungemein, und man merkt wie gut man die Techniken wirklich kann.

Das musst dann du entscheiden ob du dir das zutrauen willst. Stichwort: Selbsteinschätzung.

Mich hat bei den Senfbauten mal der Rude mit der Kamera verfolgt und ich wollte nicht gefilmt werden. Also bin ich einfach der Nase nach abgehaut.

Witzig, auf einmal hab ich keine Passements und Katzen gemacht sondern eigentlich nur Cranes und ...sehr wacklige Dinge eben.

Aber um deine Frage nun kurz und bündig zu beantworten: einfach drauf los laufen

Share this post


Link to post
also ich halte das mit der verfolgungsjagd ehrlich gesagt für keine gute idee, weil man sich dann eher darauf konzentriert möglichts schnell wegzukommen und sich nich fangen zu lassen, als die techniken sauber auszuführen. wenn man die bewegungen alle schon im schlaf kann dann vielleicht, aber ansonsten is das verletzungsrisiko einfach wesentlich höher und das is denk ich nich so toll. =)

Ich behaupte mal das Gegenteil. Eher passiert es dass du vaults die du zwar sonst stehst aber dir nicht ganz sicher bist einfach nicht machst, weil man in der "Stresssituation" eher auf Bewegungen zurückgreift die einfacher und sicherer sind. Ausserdem trainiert eine solche Verfolgungsjagd die schnelle Auffassungsgabe und Entscheidungsfindung.

Es ist nun einmal so dass Parkour ja zum "flüchten oder erreichen" erfunden wurde. Deswegene sollte man meiner Meinung nach auch mal den Ernstfall trainieren denn ansonsten bist du wenn du es wirklich mal brauchst zu 110% aufgeschmissen.

Aus dem selben Grund trainiert man Martial Arts nicht nur "trocken", sondern auch mit Sparringpartnern, eben um den Ernstfall mal durchgespielt zu haben.

Und wegen Verletzungsgefahr: Wie immer ist hier jeder Eigenverantwortlich. Wenn du flüchtest und meinst du musst eine Doppelkatze zu Prezi über 10 Fuß springen biste selber schuld wenn du dir dabei weh tust.

Das ist zumindest meine Meinung dazu.

Also @Threadersteller: Mach einfach alleine oder mit nem Kollegen nen Run wo ihr einfach Fangen spielt. Dann wirst du schnell merken welche Bewegungen und Wege am effizientesten sind um am meisten Raum zwischen dich und deinen Verfolger zu bringen. Ausserdem macht es viel mehr Spaß wie ein "normaler" Run. :D

Share this post


Link to post

also wir spielen beim training regelmäßig fangen, auch wenn es meinungsverschiedenheiten zu dem thema gibt. allerdings mit der bedingung,, dass keiner sprünge macht, bei denen er sich nicht sicher ist, und sich lieber fangen lässt, als etwas waghalsiges zu riskieren.

somit übt man das flüchten und gleichzeitig den "freerun", den du meinst.

kann es dir nur empfehlen, aber mit vorsicht, und nur keinen stress... ( es ist nur ein spiel ;) )

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.