Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
rocket66

Anfänger Videos

Hey Leute, 'n Kumpel und Ich machen seit ca. 4 Monaten Parkour und haben auch schon 2 Videos bei Youtube geupped. Hätten gerne mal ein paar Tipps von euch.. was man am Schnitt verbessern könnte, wie man am besten filmen sollten, wie wir uns verbessern können und vorallem wie ihr unsere Videos so findet!

Schneiden gerade ein neues zusammen.. uns fehlen aber leider noch ein paar Clips ;)

Neuste: http://www.youtube.com/watch?v=547jaxwIIBs

Bedanken uns schonmal im Vorraus!

Liebe Grüße aus Deutschland ;)

Share this post


Link to post

kümmert euch weniger ums filmen/videos schneiden und trainiert lieber.... ich finds irgendwie lustig, dass sich all (kommt zumindest so rüber) deine fragen nur auf die videoqualität/schnitt beziehen und nicht auf eure technik

nachdem keine einzige saubere bewegungen drinnen war, erspar ich mir mal, das ganze bewegung für bewegung zu zerlegen und rate euch: geht mal mit leuten trainieren, die es schon ein wenig länger betreiben und lasst euch direkt tipps geben

achja und bleibt am boden... euren gelenken ist es egal wie gut der videoschnitt ist

edit: (nachdem der post bearbeitet wurde)

1.) Gerade deswegen solltet Ihr nicht aus solchen Höhen droppen

2.) Selbst die kleinsten Kaffs haben Leute in der Nähe, die es schon einige Zeit betreiben

3.) Dann beachtet die Tipps

4.) Ok, dann kam der Text nur so rüber wie "Cooler Schnitt mit coolen Sprüngen, ist das cool?"

btw. wenn ihr konkrete fragen zu gewissen bewegungen/techniken habt... fragt! (und/oder recherchiert)

Share this post


Link to post
kümmert euch weniger ums filmen/videos schneiden und trainiert lieber.... ich finds irgendwie lustig, dass sich all (kommt zumindest so rüber) deine fragen nur auf die videoqualität/schnitt beziehen und nicht auf eure technik

nachdem keine einzige saubere bewegungen drinnen war, erspar ich mir mal, das ganze bewegung für bewegung zu zerlegen und rate euch: geht mal mit leuten trainieren, die es schon ein wenig länger betreiben und lasst euch direkt tipps geben

achja und bleibt am boden... euren gelenken ist es egal wie gut der videoschnitt ist

Edit: 1) Machen wir erst seit 4 Monaten Parkour! 2) Leben wir in nem kleinem Kaff wo's keine anderen Traceure gibt! 3) Geht es uns nicht hauptsächlich um die Videos, sondern um den Spaß am trainieren und ums besser werden! 4) Haben wir das Video nur hochgeladen, um ein Feedback von "Profis" zu bekommen!!

Trotzdem danke^^

Share this post


Link to post

"Cooler Schnitt mit coolen Sprüngen, ist das cool?"

Also wirklich!! Wir üben Parkour seit ca. 4 Monaten aus.. haben - um es Leuten mit mehr Erfahrung zu zeigen - ein Video gedreht .. um Tipps zu bekommen, was man verbessern könnten!

Und dann bekommen wir einen Satz vorgelegt, dass keine einzige saubere Bewegung drin vorkam!

Außerdem sind wir uns sehr wohl bewusst, was wir machen sollten und was wir nicht machen sollten!

Sollten wir da dennoch falsch liegen, haben wir kein Problem damit das gesagt zu bekommen!

Und um auf die Anspielung der konkreten Fragen zurück zu kommen.

Ok: Was könnten wir an der Technik verbessern!?

Was sollten wir lieber sein lassen & was nicht?

Lg^^

Share this post


Link to post

Also mir hat die Rolle gefallen, vor allem für jemanden, der das erst 4 Monate macht.

Ich würde heute noch keine Drops aus dieser Höhe machen. Das heißt, dass ich mich doch etwas gewundert habe, dass ich das bei euch sehe. Ihr spürt am besten, ob der Aufprall am Boden in die Gelenke geht. Ihr müsst auch das Risiko abschätzen können, ob es für euch gut ist. Wenn die Gelenke aber erstmal kaputt sind, dann stell ich mir das ganze nicht so einfach vor, die wieder in Schuss zu bringen.

Share this post


Link to post

Und dann bekommen wir einen Satz vorgelegt, dass keine einzige saubere Bewegung drin vorkam!

naja, wenns so war...

Außerdem sind wir uns sehr wohl bewusst, was wir machen sollten und was wir nicht machen sollten!

Tatsächlich? Man macht keine hohen Sprünge wenn man die rolle nicht richtig beherrscht...(1.52)

Lies dir mal diesen Blog Eintrag von Blaine durch (wurde hier irgendwo übersetzt Titel ist was mit in 3 monaten guter Traceur etc.) Bevor man was großes macht lernt man erstmal die Basics so lange bis man die im Schlaf kann...

Share this post


Link to post
Sollten wir da dennoch falsch liegen, haben wir kein Problem damit das gesagt zu bekommen!

Und um auf die Anspielung der konkreten Fragen zurück zu kommen.

Ok: Was könnten wir an der Technik verbessern!?

Was sollten wir lieber sein lassen & was nicht?

...und rate euch: geht mal mit leuten trainieren, die es schon ein wenig länger betreiben und lasst euch direkt tipps geben

achja und bleibt am boden... euren gelenken ist es egal wie gut der videoschnitt ist

paar bsp. => rolle über die wirbelsäule, landungen teilw. in "grätsch-stellung", falsche climb-ups, gefährliche höhen, sinnloses "wandrennen", sinnlose drehungen die offenbar réverse' sein sollen

baut euch mal ein wenig auf.... macht "basic-bewegungen" (präzisionssprung, balance, rolle üben, etc.), seht euch tutorials an, geht es langsam und niedrig an.... sonst werdet ihr euch bald weh tun

Share this post


Link to post

Also dass man sich so in diesem Forum disst hätte ich eig. nicht erwartet!

Ihr wisst genau wie ich die Frage gemeint habe! Der einzigste vernünftige Kommentar war von "justaguy" .. Er hat das gleiche gesagt wie ihr anderen, aber anders eben!

Ihr könnt gerne Kritik ausüben, aber müsst ihr uns denn so.. kA wie ich das nennen soll!

Wir machen das 4 Monate!!!!!

Share this post


Link to post
Sollten wir da dennoch falsch liegen, haben wir kein Problem damit das gesagt zu bekommen!

Und um auf die Anspielung der konkreten Fragen zurück zu kommen.

Ok: Was könnten wir an der Technik verbessern!?

Was sollten wir lieber sein lassen & was nicht?

...und rate euch: geht mal mit leuten trainieren, die es schon ein wenig länger betreiben und lasst euch direkt tipps geben

achja und bleibt am boden... euren gelenken ist es egal wie gut der videoschnitt ist

paar bsp. => rolle über die wirbelsäule, landungen teilw. in "grätsch-stellung", falsche climb-ups, gefährliche höhen, sinnloses "wandrennen", sinnlose drehungen die offenbar réverse' sein sollen

baut euch mal ein wenig auf.... macht "basic-bewegungen" (präzisionssprung, balance, rolle üben, etc.), seht euch tutorials an, geht es langsam und niedrig an.... sonst werdet ihr euch bald weh tun

Okay, werden wir machen! ;)

Danke für den Tipp!

Share this post


Link to post

Das ist doch kein dissen hier. Dir bzw. Euch wird doch lediglich geraten die Basics zu üben, bzw. nicht zu waghalsige und zu gefährliche sachen für euer level zu machen. Ihr wollte Parkour ja noch was länger machen und nicht nach ein paar Jahren wegen Gelenkschmerzen etc. aufhören...

Share this post


Link to post

Okay, ich nehm alles zurück!

Dass ihr mich falsch verstanden habt in der Frage tut mir Leid.. wir wollen lediglich ein paar Tipps haben!

Wir sind natürlich sehr dankbar dafür!

Share this post


Link to post

Also:

00:21: Das ist für den Anfang zu hoch, man sieht das, an der Art wie du "fällst", weil die Flugphase unkontrolliert ist, und die Landung auch. Ich weiß nicht obs absichtlich war oder nicht, aber zumindest das Beugen der knie hat nicht unkontrolliert bis zum anschlag ausgesehen.

00:25: Prinzipiell okay, mit mehr übung kommt da schon noch bisschen mehr Flow hinein..

00:26: Man merkt hier, das die Routine ein bisschen fehlt, was ganz klar ist. versuch dich nicht unsauber einfach beim abdrücken in deine Arme Fallen zu lassen, sondern versuche, das du das Abstützen mit der Hand wirklich bewusst machst, sodass Körperspannung entsteht.

00:30: Auch der Dash ist im großen und ganzen okay, versuche trotzdem auch hier die Körperspannung ein wenig zu perfektionieren. Meine Persönliche Meinung zu diesem Sprung: Da der Dash enorme Beanspruchung für einige Bereiche im Oberkörper darstellt, weil einfach dieses nach hinten Greifen bei ungeübten Leuten eine extrem a-normale bewegung ist, würde ich an deiner Stelle versuchen diese Bewegung noch auszulassen und erst bei mehr verständnis für die Grundbewegungen wieder anfangen, ihn zu trainieren.

00:34: Meine persönliche Meinung: unnötig, sonst nichts..

00:39: ja, okay, das ist nur übungssache, über die Sinnhaftigkeit kann man streiten, aber da ist mir nichts gravierendes aufgefallen..

00:54: Viel zu hoch für euch.. Das sieht man wieder an der unkontrollierten Flugphase und auch am linken knöchel, sei froh das du dir hier nicht ernsthaft verletzt hast. Dein Köprer ist nicht gebaut für so hohe drops, zumindest noch nicht, also lass sie, genauers dazu später..

00:59: Meine Meinung: Ich verstehe nicht wieso jeder soo geil ist auf den Reverse. Bevor nicht ein Grundverständnis für vaults an sich da ist, würde ich dich einfach bitten, diese Bewegung sein zu lassen, vor allem in solchen höhen. Da du das verständnis für vaults garantiert noch nciht hast, hast du es auch nicht, wenn es dich hier rückwärts die mauer runterwirft, weil du erfahrungsgemäß wahrscheinlich nicht situationsgerecht handeln wirst..

01:03 und 01:07: Es ist euch sicher aufgefallen, das euch beiden der schwung ausgeht, sobald ihr mit beiden Händen an der Mauer hängt. auch hier ist doe Körperspannung wichtig, da ihr dann nicht "bis zum anschlag" in euren schultergelenken hängt, sondern das ganze der Muskulatur überlassen könnt, was natürlich wesentlich gesünder ist. Außerdem ist dann der Kraftaufwand beim hochziehen nicht so groß, mein Tipp: seht euch tutorials an, z.B. das von PK-vienna.

1:14: Meine Persönliche Meinung: vor allem bei festen gittern finde ich den Gate-Vault wirklich nicht so effizient wie einen Pop-vault oder einen demi- tour(googeln oder youtuben), außerdem finde ICH ihn durchtbar anzusehen.

Was man sagen uss ist, das die Landung hier zu wenig Federnd war, weil sie für mich ausgesehen hat, als würdest du beim aufkommen zu früh gegen den Boden Drücken(mit den füßen), wodurch viel der Energie in deine Knie geht.

01:24: Der Katzensprung ist eine sache für sich, versucht euch die Split Foot Technik von anfang an anzugewöhnen(googeln oder youtuben), dann habt ihrs leichter.. Auch die landung war "ineffizient", da kann man mit übung mehr herausholen.

01:26: same as 00:30

01:28: Körperspannung, und ein bisschen mehr abdrücken, dann wird das schon..

01:31: same as 01:24

01:33 und 01:35: Viel zu unkontrollierte Bewegungsabläufe, zuerst andere vaults lernen, und dann mit tutorials von TOM reverses anfangen.

01:43-01:51: Viel zu hoch, Rolle nicht über die Wirbelsäule rollen(tutorials anschauen), die letze Rolle war einfach unkontrolliertes in den Boden Krachen

02:06: Demitpur ist okay, aber es ist VIEL zu hoch..

02:10-32: jap, gut gemacht.. mit der Übung kommt da auch der Flow..

_______________________________________________________________

Sei so lieb und erspar dir Aussagen wie, wir sind uns bewusst was wir können und was nicht, weil das kannst du garnicht wissen, das weiß in diesem Forum ca. eine Hand voll leute, mehr aber auch nicht..

Ad Höhe:

Deine Gelenke sind Bereiche in deinem Körper die anders als Muskeln nicht weiter hin ausgebaut werden. Wenn sie zu viel Belastung erfahren, dann entwickeln sie keine überbeine wie das beim Knochen der Fall ist, sondern sie gehen UNWIEDERBRINGLICH KAPUTT. Darum--> Bänder und Sehnen stärken hilft dir, die Belastung auf Gelenke zu minimieren, und hohe Sprünge ist niemand von euch gewöhnt.

Es gibt eine Goldene Regel laut Yamakasi: Springe nicht höher als Körperhöhe im ersten Jahr.

Ich weiß, es klingt langweilig, aber hey, wenn du dich darauf konzentrierst, deinen weg schritt für schritt gehst und deinem Körper nicht zu viel zumutest, kannst ud mit 50 noch gehen, ich glaube das ist es wert...

Hoffe ich hab geholfen...

Share this post


Link to post

also. das video gefällt mir leider ganz und gar nicht.

trotzdem sollte uns allen bewusst sein, dass auch unser video oft nicht anders ausgesehen hat. obs tom war oder ich.

es soll kein dämpfer für euch sein, motiviert euch mit den tipps und lasst die hohen sachen (gerade bei 1:50 herum!!! einmal falsch aufkommen und dein hand hängt verkehrt weg :))

away hat sich sehr viel mühe gemacht seh ich, also haltet euch dran und trainiert wie gesagt, die basics!

lg, markus

Share this post


Link to post
trotzdem sollte uns allen bewusst sein, dass auch unser video oft nicht anders ausgesehen hat. obs tom war oder ich.

right

also nicht dagegen reden oder ausreden suchen, sondern zuhören und trainieren

@ away

thx

Share this post


Link to post

was ist den hier los? verkehrte Welt??

Ich übernachte in diesem Forum :D

Solche videos werden im .de Forum nieder gemacht bis zum geht nicht mehr ^^

btt: Wurde alles gesagt

Share this post


Link to post

wirklich großes danke an away, find ich sehr nett sich so intensiv mit videos auseinander zu setzen wie er es tut!

Share this post


Link to post

Hallo Robin & etc.

Danke an away für die recht unumfassende Analyse - hab mir zwar das Vid jetzt paar Male angesehen, aber es ist echt zuviel, was nicht so OK ist - aber away hat das eh klar aufgelistet.

Prinzipiell kann ich mich nur anschließen mit den Statements:

- macht keine hohen drops und sinnlosen "Stunts" - Ihr habt grad mal 4 Monate Training (Wie intensiv kann ich nat. nicht beurteilen) hinter Euch - daher geht das Training langsam an - Ihr versäumt nix!

- Trainiert die Basics am Boden (Rolle) und an niedrigen Hindernissen, bis die Bewegungen sitzen.

- Beeindruckt nicht Eure Freunde oder die Welt. - Bzw. versucht das nicht in ein Video zu packen, wie viele Andere unter dem Motto: "wir sind coooool, wir machen parkour"

- Versucht auch die Bewegungen zu optimieren - d.h. auch die Absprungs- und Landestellungen zu üben - die sehen tw. recht tapsig, unsicher aus. (Beinstellung im V-Stil (scheint aber orthopädisch angeboren zu sein, wie ich annehme - oder?) beim Landen, Verschränkungen der Beine etc.)

- Gesamt sage ich aber, dass Ihr schon einiges "könnt", wenn man die Zeit des Trainings (4 Monate) berücksichtigt. Und eig. waren ein paar gute Moves auch dabei! (Gate vault und paar TicTacs waren z.B. ned schlecht);-)

- Konzentriert Euch aber auf saubere Bewegungen, auch wenn's mühsam ist und langweilig - aber es hilft Euch, den Stil und die Effizienz und das Feeling zu verbessern.

- Die Mauer (muraille) scheint noch ein bisserl heavy für Euch zu sein - hinter die Mauer greifen vermeiden (z.B. beim Armsprung -> 2:20!

Aber nehmt Euch die Ratschläge zu Herzen - verbessert Euren Skill und optimiert Euer Training -> Konzentration auf das Wesentliche = die basics!

Greetz Rocket

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.