Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

justaguy

Bräuchte bitte ein paar Tipps!

Hi!

Ich hätt da mal eine Frage. Meine beste Freundin und ich möchten gerne Parcour- laufen anfagen und wir hätten sogar schon den perfekten Platz zum Üben gefunden. Auch eine Turnhalle hätten wir. Könntet ihr mir vlt ein paar tipps und übungen geben die wir machen könnten?

Danke!!!

glg

Jacky

Share this post


Link to post

ah dankeschön!

Noch eine Frage! Kann man die Sachen auch in einer Turnhalle üben?

Zum Beispiel den Katzensprung über einen Kasten?

Share this post


Link to post

kA, Prinzipiell schon, aber ich finde es in "natura" besser, müssen sich mal erfahrene Leute zu äußern :D

Share this post


Link to post

na klar kann man katze über einen kasten machen

ich würde dir raten eher mal mit präzis und so anzufangen

lerne mal deinen körper kennen

bezüglich der rolle wäre es am besten wenn du sie dir von jemanden zeigen lasst der sie schon gut kann

bei der rolle kann man so viel falsch machen

Share this post


Link to post

von wo komst du denn ?

das dir vl leute aus deiner gegend helfen könne ..

Share this post


Link to post

Hi Jacky,

Am besten ist es wenn ihr wen in der Gegend findet der euch was zeigen und beibringen kann, aber wenn nicht - kein Problem, ich hab auch alleine angefangen und schnell Fortschritte gemacht.

Ich finde man kann, nein man soll sogar, alles und so vielseitig wie möglich von Anfang an trainieren. Drops (also von hohen Dächern oder so springen) natürlich ausgenommen.

Finde Lazy Vault und Präzis super zu Beginn. Mal das richtige Landen und (weg)Springen üben. Also keine Präzis (achja => Präzisionssprünge) auf Stangen oder so, sondern mit fast schon lächerlicher Entfernung auf den Randstein, oder auf ne gedachte Linie. Da sieht man meist schon ob man schon den Dreh raus hat oder noch viel üben muss.

Probiert mal zu springen (mit und ohne Füße anziehen, hoch und niedrig, am Stand und in die Weite, mit Anlauf und ohne Anlauf, beidbeinig und einbeinig,....) und mit möglichst geringem, oder nach Möglichkeit OHNE, Geräusch zu landen.

Wenn es scheppert wie irgendwas dann macht ihr was falsch. Wenn ihr nen halben Meter hoch springen könnt und jemand neben euch die Landung nicht hört, dann seid ihr auf nem guten Weg.

Balance ist am Anfang auch gut. Einfach irgendwelche niedrigen Dinge suchen (meine Favoriten sind hier die Steinbegrenzungen bei Vorgärten und so) und probieren. Durch probieren lernt man meist am meisten, so sind ja auch die Techniken entstanden die wir heut alle trainieren. Dabei muss Sicherheit allerdings an allererster Stelle stehen ;)

Generell würd ich alles was ihr macht in beide Richtungen, und mit Rechts und Links, machen. Wenn ihr zB den Lazy immer mit der rechten Hand, die Rolle immer über die Linke Schulter, und den Tic Tac nur mit links macht dann werdet ihr sehr einseitig, und das Nachholen für die andre Körperhälfte erscheint als nervig und langatmig. Deshalb alles immer gleich so und so machen, am besten abwechselnd. Außer ihr traut euch mit Rechts schon, und mit Links überhaupt nicht. Dann natürlich nicht.

Achja das is auch gleich n guter Merksatz: Wenn ihr ein schlechtes Gefühl habt dann ist das nicht ohne Grund da.

Allerdings gehört zu Parkour auch der mentale Aspekt, sich zu überwinden, zu trauen. Hier sind wir bei der Selbsteinschätzung angelangt was mMn so ziemlich das wichtigste in Parkour ist.

Wenn ihr schon "den perfekten Platz" gefunden habt, dann vergiss die Halle ^^

Natürlich geht es auch in der Halle, über den Kasten, und so.

Aber ihr wollt ja Parkour machen, und nicht Gymnastik oder Turnen oder so, und Parkour macht man draußen!

Hallen können ganz nützlich sein, aber glaub uns, draußen geht die Party ab ;)

So und nun genug der langen Worte ^^

Hoff ich konnte etwas helfen, bei Fragen nur nicht zögern,

cheers Benny

Share this post


Link to post

also ich komme aus bischofshofen. Das liegt in salzburg( dort

findet immer das Finale der Vierschanzentournee statt)

Share this post


Link to post

Danke für die guten Tipps! :)

Naja perfekt ist der Platz vlt nicht g, aber er ist ein altes Eisenbahngelände

und dort gibt es wirklich unglaublich viel Platz, Mauern, Stangen...

hm gäbe es denn noch etwas was wir besonders am Anfang beachten müssen? Weil aufwäremen tun wir sowieso

glg

Jacky

Share this post


Link to post

ja, nichts überstürtzen, und nur dinge machen, wo ihr euch sicher seid, dass ihr sie schafft.

also kein übermut und bleibt am boden, bzw. in kleinen höhen ^^

hm, und keine 3 meter sprünge :D

übung macht den meister, viel spaß noch xD

Share this post


Link to post

ich habe auch alles alleine gelernt ;)

am anfang war ich sehr lange schlecht weil ich etwas dicker war

ich habe mich öfters überschetzt und nicht aufgewärmt :bash: ;ich habe zu hohe sprünge gemacht und mir öfters was gezehrt

war frustig

jetzt kenn ich meinen körper schon und mach was ich kann

mach keine über deine körpergröße hohen sprünge und abrollen würde ich zuerst m gras üben und überschetz dich nicht

aber mit der zeit macht das trainiren voll spas und man lernt immer was neues

lg andy ;)

Share this post


Link to post

najo würde wirklich gerne nach Wien fahren, aber meine mum erlaubts mir nicht. Gibt es hier jemanden der in meiner Nähe wohnt?

glg

Jacky

Share this post


Link to post

Naja, in Salzburg trainieren immer mal wieder ein paar Leute zusammen, also in der Stadt jetzt. Aber is halt auch nicht grad zum hinjoggen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.