Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

bakicrazy

Climb up

Hallo liebes Parkour Forum.

Ich habe folgendes Problem und zwar, wenn ich an einer Mauer springe und dann im armsprung hänge weiß ich nicht mehr weiter. Ich versuche in der Stütz Position zu kommen aber es klappt nicht. Ich habe angst das ich mit den Füßen weg rutsche. In den videos sieht das so leicht aus. :bash: Vielleicht könnt ihr mir helfen. :)

Share this post


Link to post

Probiers mal mit Krafttraining.

Lass dir die Technik von einem erfahrenen Traceur in deiner Umgebung beschreiben.

Oder such einfach im Forum nach den unzähligen Threads, die hier schon wegen der Sache aufgemacht wurden.

Share this post


Link to post

Vergiss ads mit dem Krafttraining gleich wieder, du bist (lt Angabe) 14 ...da sollte man das nicht unbedingt tun. Bzw solltest du dich vorher gründlich informieren ob dein Körper das (schon) verträgt, wegen Wachstum usw.

Ja, das Problem dass du hast kennen viele.

Die altbewährte Technik ist das ganze rückwärts zu probieren. Also aus der Stütz- in die Hängeposition. Erfordert auch ganz schön Kraft, und vor allem darf man sich nicht einfach runterfallen lassen, kann aber etwaigen Schwung mit den Füßen abbremsen.

Beim Raufkommen benutzen viele Anfänger die Unterarme indem sie diese auf die Mauer auflegen, dann den Oberkörper, und sich dann so hochdrücken. Weiß nicht ob das das Wahre ist, ich machs selbst so wenn mir die Kraft schon fehlt.

Naja wie auch immer, generell gilt: übertreib nichts, lass dir Zeit. Kraft und Technik werden kommen. Wenn du dich stresst tust du dir nur Ungutes. Das hat noch keiner an einem Tag gelernt.

Cheers Benny

Share this post


Link to post

Okay danke. Ich probiers ma mit dem rückwärts anfangen. Aber immoment geht eh nix. 1. Das Wetter ist immoment zu heiß. 2. Hab ne Muskelzerrung in der Schulter... Muss halt noch etwas warten :rolleyes: Aber danke leute :D

Share this post


Link to post
1. Das Wetter ist immoment zu heiß.

bei dem punkt kann man helfen.. einfach abends trainieren :P

Share this post


Link to post

Jaja das mit der Hitze, wäre vor 2 Tagen selbst fast umgekommen.

Hatte schon nen totalen Wasserbauch und immer noch Durst und trockenen Hals, schlimm is das. Aber am späteren Nachmittag gehts schon problemlos.

Muskelzerrung is schlecht, wie gesagt: geh's LANGSAM an.

Aber du trainierst ja eh schon seit "ca. fast 2 Jahren", also brauch ich dir das wohl eh nicht sagen ;)

Share this post


Link to post

poah:

nein, vergiss das mit dem krafttraining nicht. Weil das alle vergessen, kommt mir vor. wenn ich schreibe krafttraining, dann mein ich nicht, geh ins fitnesscenter und stemm gewichte, sondern geh raus (in die hitze) und mach bodyweight training. Das gibt deinem style nebenbei auch etwas kraftvolleres. krafttraining ist eines der wichtigsten dinge in parkour. jetzt werden leute wie bennoni aufschreien: hey, aber die technik ist viel wichtiger, pla...

natürlich ist es ein zwischenspiel aus beidem, aber die muskelzerrung ist bestimmt nicht aus einer überbeanspruchung entstanden.

wenn man auf den kraftteil vergisst, gewöhnst du dich beispielweise drops oder armsprünge, die sich zwar kontrolliert anfühlen, deine gelenke aber zerstören.

und mit 14 jahren, herr bennoni, darf man schon liegestütz, klimmzüge und muscle ups machen. (ich habs nachgeschlagen im jugenschutzgesetz...)

Share this post


Link to post

Ich werde ma schauen. Ein wenig mehr Saft in den Armen könnte mir schon nicht schaden. Solang man sich gut einschätzt und es nicht übertreibt ist das schon in Ordnung (denke ich mal). Genau wie beim Parkour solang man es nicht übertreibt passiert nix. Ich sag ma so, solang man die Kraft hat sein Gewicht hoch zu kriegen und zu halten reicht das völlig aus oder ???

Share this post


Link to post

ich bin zwar nicht der meinung, dass es völlig ausreicht, aber es ist schon mal ein anfang. Mit der zeit bekommst dann die schnellkraft, einen flüssigen planche zu machen. ja, stimmt schon, gehs langsam an, aber vergiss nicht auf den kraftteil.

Share this post


Link to post

habs auch die ganze zeit nicht geschafft

heute war ich mit neuen schuhen ( siehe "Schuhe" ) träinieren

habs geschafft ohne elbogen abzustützen

whohooo^^

Share this post


Link to post

ich würds mit dem krafttraining nicht gleich so halb angehen , machs gleich vollgas jeden tag das du auch am nechsten tag muskelkater hast dann weist du auch das es dir was bringt vorallem der muskelkater kommt dann sowieso nicht mehr so oft wie am anfang. das kraftraining ist vorallem deshalb so wichtig finde ich weil wenn du mehr kraft hast kann dein körper auch größere belastungen aushalten , du springst weiter(kraft in den beinen) du kannst mit katzensprüngen weitere distanzen erzielen(rücken und arme) und so kann ich auch noch weiter schreiben aber finds einfach selbst mal raus und du wirst schon den unterschied merken;)

Share this post


Link to post

Sorry pkjan wenn ich dir jetzt wiedersprechen muss, aber Muskelkater bedeutet das man beim Training die Muskeln überanstrengt hat und die Fasern die die einzelnen Muskelfasern zusammen hat teilweise gerissen sind, das sollte beim Training eben nicht passieren und mit Muskelkater weiter zu trainieren machts nur noch schlimmer!

Klar nachm ersten Training hat man meist Muskelkater weil man bis dato nicht weiß wieviel die Muskeln aushalten, aber beim nächsten Training sollte maximal genausoviel machen eher etwas weniger und dann von Training zu Training ne Steigerung einbauen!

Share this post


Link to post

ich hab auch nicht gesagt das er gleich weiter machen soll wenn er nen ziemlich üblen muskelkater hat, dann kann er auch zuhause bleiben und seinen körper ruhen lassen. nur ich glaube es gibt kein problem krafttraining zu machen wenn einem jetzt ein bisschen die arme weh tun. und warum sollte er nach einem muskelkater beim nexten training die höchst latte ein bisschen runterhängen er kann ja sich dann von 5 klimmzügen sich auf 6 klimmzüge steigern oder etwa nicht?

lg,jan

Share this post


Link to post
Letzt endlich muss jeder das für sich selbst herausfinden würde ich sagen!

waise worte

trotzdem muss ich noch schnell meinen senf dazugeben

@ pkjan: kommt drauf an welche art von armschmerz du meinst. wenn du die schmerzen gleich während/nach dem training hast is das jetzt nich so schlimm. (aber trotzdem nicht gut weil das heißt das die muskeln "übersäuert" sind) wenn du am nächsten tag noch immer schmerzen hast dann is das ein muskelkater und das heißt: "bleib zuhause verdammt" Muskelkater bedeutet auch noch dazu einen kleinen rückgang der muskelkraft.

(wenn du jetzt in den armen muskelkater hast heißt das aber noch nicht das du nicht präzis balance Landung! oder sonst irgendwas nicht armbezogenes trainieren solltest/kannst)

@krafttraining:

imho absolut unnötig wenn man regelmäig parkour trainiert. Ich trainier zB seit gut 2 Wochen täglich passe muri+planche(oder climb up???) und hab schon gemerkt wie ich mehr kraft in den armen bekommen hab.

so... mein senf is aus der tube

mfg ANZ

Share this post


Link to post

du verstehst nicht ganz was ich gesagt habe oder? ich meinte wenn er jetzt nur ein bisschen schmerzen in denn armen hat soll er sich nicht gleich zuhause verkriechen sonder kann trotzdem nocht trainiern er ist ja kein kleines mädchen oder? und so wie du sagst du machst kein krafttraining merkt man denn unterschied sehr schnell zwischen leuten die krafttraining machen und bei dennen die keines machen , typ ohne krafftraining kämpft sich gerade noch an einer hohen mauer rauf oder zieht sich irgendwie rauf , typ mit krafftraing geht es leicht zieht sich rauf und aus dem rauf drücken gleich in den climp up die füße rauf geschwungen und fertig.

lg,jan

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.