Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

dd-parkour

So schnell geht's

31 posts in this topic

Nachdem ich heute die Erfahrung machte, dass man sich selbst bei simpelsten Sachen verletzen kann... hier eine genaue Schilderung der Situation (damit vielleicht nicht nur ich daraus lerne).

Eines vorweg... die Verletzung ist keineswegs schlimm, allerdings ist dies eine böse Stelle da schnell was gröberes passieren könnte. Da am Schienbein nicht viel zwischen Haut und Knochen liegt, ist man ganz schnell bis runter am Knochen offen... und da hilft kein Pflaster mehr.

Ich spreche aus Erfahrung.... vor vielen Jahren (non Parkour! sondern Schul-Dummheit mit ~10 Jahren ;). Ich bin schon einmal am Schienbein eine Kante entlang gerutscht und da war es wirklich bis runter zum Knochen offen (schöne Sicht auf Knochen und Sehnen) => Operation mit Schlauch im Bein, damit das Blut besser zur Wunde zirkulieren kann.

Situation heute:

Simples Sprungkrafttraining... eine Mauer die leicht von der Höhe her ansteigt. Zwei mal geschafft, drei mal geschafft und beim vierten mal => Zack. Mit den Zehenspitzen noch die Kante berührt und auf den Schienbeinen die Kante runter gerutscht.

Es war keine Power dahinter (Schwung, Geschwindigkeit, o.ä.) einfach nur das Körpergewicht auf einer blöden Stelle. Ich kann nicht behaupten, dass ich unkonzentriert war, oder dass ich mich übernommen hätte (habe die Höhe schon weit überboten... einfach Lack of Training). Wenn ich mir jetzt vorstelle einen Präzisionssprung => ergo Geschwindigkeit/Energie so mit den Schienbeinen zu bremsen, wäre es anders ausgegangen.

Was lernt man daraus? Selbst wenn es eine lächerliche Übung ist und man denkt, dass nichts passieren kann => IMMER vorsichtig sein denn es kann IMMER etwas passieren. Mir ist es lieber ich lerne durch so eine kleine Schürfwunde, als durch eine tiefe Fleischwunde...

... und ich hoffe ihr lernt vlt. auch daraus

PS: Ja, ich weiss das meine Beine sexy sind ;)

post-2-133572768822_thumb.jpg

post-2-133572768826_thumb.jpg

Share this post


Link to post

sehr sexy :D

gibt ja auch das bekannte video vom david belle, wo er bei einem für ihn simplen spung runterkracht...ohne 100% konzentration bei jedem noch so lächerlichen ding kann immer was passieren...

Share this post


Link to post
sehr sexy :D

gibt ja auch das bekannte video vom david belle, wo er bei einem für ihn simplen spung runterkracht...ohne 100% konzentration bei jedem noch so lächerlichen ding kann immer was passieren...

yop, der war aber auch nur für ihn simpel ;)

bei ihm würde ich aber eher sagen, dass es mangel an konzentration/vorbereitung für den sprung war [man sieht wie er mit den armen weg rutscht, das hätte er vorher abchecken können]

bei mir kann ich nur sagen, dass ich eigentlich konzentriert war, einfach nicht damit rechnete nicht rauf zu kommen bzw. so "unpraktisch" auf zu kommen

(wer es noch nicht kennt)

Share this post


Link to post

hab ich eh geschrieben, dass der sprung für ihn leicht ist...

edit: eigentlich komisch, dass er abrutscht...weil man sieht ja vorher, wie er sich die lage ansieht etc.

Share this post


Link to post

irgendwie würde es mich wundern, wenn er es war...andererseits, kann es ja nur passieren, weil er in der routine die konzentration vernachlässigt...

Share this post


Link to post

yop, hab's nur bestätigt django ;)

was ich sehe, hat er sich den sprung bildlich vorgestellt (man sieht wie er sich leicht abstützt um die bewegung zu koordinieren) => man sieht aber nicht, dass er die oberfläche testet, wie rutschig sie ist... das war der fehler

ich denke das es bei ihm, mangel an konzentration war.... man sieht ja schon am anfang des videos wo er beim balancieren schwankt und das ganze recht locker nimmt.... soviel ich mich erinner war das ein photoshooting/werbeaktion für banlieue13 oder so... da stand nicht parkour-training an erster stelle, sondern schöne bilder/werbung

Stephane Vigroux hat sich auch bei einem Nike Shooting schwer verletzt... sah dass die anderen einen Jump machen (für eine Szene) überlegte nicht und jumpte hinterher => wasted

Share this post


Link to post

es muss nicht an der konzentration gelegen haben. mensch ist mensch und menschen machen fehler fertig.

Share this post


Link to post
es muss nicht an der konzentration gelegen haben. mensch ist mensch und menschen machen fehler fertig.

für fehler gibt es aber immer gründe.... und diese heraus zu finden und dadurch nicht wieder zu machen, nennt man weiterentwicklung/verbesserung

er wird daraus auch gelernt haben... viele die dieses video gesehen haben, werden auch daraus gelernt haben... deswegen finde ich dieses video auch sehr wichtig für alle parkour-ausübenden

das internet ist dazu da, um erfahrungen auszutauschen... und es gibt eben nicht nur positive.... und aus fehlern die andere machen, kann man selbst auch lernen um sie für sich zu vermeiden

Share this post


Link to post

jap. das ist mir klar und vollkommen richtig. jedoch kann man auch trotz konzentration fehler machen, oder etwa nicht ?

Share this post


Link to post
jap. das ist mir klar und vollkommen richtig. jedoch kann man auch trotz konzentration fehler machen, oder etwa nicht ?

klar... siehe mein beispiel

das was ich über david belle's bail schreibe ist auch rein spekulativ und meine ansicht... er könnte genauso nervös gewesen sein => hände schwitzen => abrutschen... jedoch bezweifle ich sowas eher ;)

was sein video auch verdeutlicht.... jeder macht fehler, selbst er.

Share this post


Link to post

klar kann man...wenn ich mich konzentriere, stelle ich nur sicher, dass das was ich KANN klappt...wenn ich allerdings was mache, was ich (noch) nicht kann, hilft alle konzetration nichts...

edit: is nur ein beispiel...

Share this post


Link to post

naja man hat ja gesehen das er abgerutscht ist und daher das gleichgewicht verloren hat.hat er sich eigentlich bei dem kameramann entschudigt nachdem er mit vollem körpergewicht auf ihn gefallen ist??würd mich interesieren.

jeder macht mal fehler auch der mesias selbst.

Share this post


Link to post
naja man hat ja gesehen das er abgerutscht ist und daher das gleichgewicht verloren hat.hat er sich eigentlich bei dem kameramann entschudigt nachdem er mit vollem körpergewicht auf ihn gefallen ist??würd mich interesieren.

jeder macht mal fehler auch der mesias selbst.

er is neben dem kameramann am boden gelandet und hat nur geschaut, ob er eh nix abbekommen hat. jerome lebret (parkour.net admin) sagte, dass er diesen bail nur unverletzt überstanden hat, da er reflexmässig den kopf eingezogen hat und durch seinen gestählten körper (muskeln) die wucht des aufschlags abgedämpft wurde => wäre er mit dem kopf voran reingebrettert, hätte das auch anders ausgehen können.... guter reflex

Share this post


Link to post

er hat sicher schon oft stürze gehabt die weitaus schlimmerwaren aber er wäre ja nicht der mesias wenn er das niicht wegstecken könnte.

Share this post


Link to post

glaubst du das du nächstes metting dabei bist??ich werde michauch mal an meiner nase nehmen und wieder mal auftauchen.

Share this post


Link to post
glaubst du das du nächstes metting dabei bist??ich werde michauch mal an meiner nase nehmen und wieder mal auftauchen.

yop klar, hat aber nichts mit dem topic zu tun

Share this post


Link to post

Um wieder auf das Ursprungsthema zu kommen. Unfälle passieren meistens sehr schnell und auch meistens nicht bei den schwersten Sachen, da man dort extrem lange darüber nachdenkt etc.

um ganz kurz auf David bells ausschlipfer zu kommen: Man muss da auch einsehen, dass wie null vorgeschichte kennen. Vielleicht hat er die nacht zuvor noch lange party gemacht... vieleicht kam er erst kurz zuvor in den staaten an (jetlag) etc. kann einem immer passieren egal wie lange man das macht.

und nun zum thema...

Habe gestern einen relativ einfachen sprung gemacht; eine böschung hinab auf eine 20cm breite mauer (höhe 1.5m... distanz ca. 3m) bin dann leider nur mit den Fussballen auf der Mauer gelandet obwohl cih diesen sprung schon viele male gemacht habe...

durch meine 80kg.. habe ich mir dann den Fuss gestaucht und zwar genau oben im gelenk :(

Menno... ich will doch trainieren.... und das geht bestimmt wieder min. 3 wochen bis ich da voll belasten kann :(

Grüsse Fabz

PS. Bin neu bei euch unf freu mich schon auf weitere Forum-arbeit D:

Share this post


Link to post

also zu dem .. david belle ist doch hier nicht an der wand abgerutscht, das es eventuelle nachsichtsfehler von grip der wand prüfen oder ähnliches war .... er hat einfach nua um 10 cm zu weit nach vorne gegriffen mit der rechten Hand ... er kam mit der rechten hand nicht mal auf der wand an ....

Share this post


Link to post

1:09

man sieht gut, dass er GENAU richtig greift und nicht zu weit vorne.... er rutscht nach vorne

Share this post


Link to post

der thread sollte wohl umgetauft werden.... "weshalb fällt david belle?" :D

PS. um mal verwirrung inst spiel zu bringen... fällt er wie ein freerunner oder wie einer der Parkour macht? :P haha

Share this post


Link to post

was ich dran am geilsten finde:

er kracht 2 meter auf beton, rücken/becken voran, schlagt glaub ich auch mim kopf mal auf ...

und steht dann auf und geht gemütlich weg

entweder hat der typ sehr viel glück gehabt oda so ne körperspannung oda was weis ich dass er sich nich verletzt hat

ich hatte mal nich so viel glück, beim snowboarden, schanze war ca nur nen halben meter hoch, sprung war auch sehr simpel, aber genau auf der kante von der schanze war reines eis, hab mir damals bei nem sehr leichten sprung nen splitterbruch vom unterarm zugezogen

Share this post


Link to post

hehe tom .. grad halt bei 1:09 siehste das er die wand nicht mal berührt hat ... da is gut nen cm luft zwischen wand und seiner hand ...

und btw: ... er hat die wand auf grip getestet gleich am anfang wo er nen dummy sprung macht wo er nur auf die wand rauf tapt ...

Share this post


Link to post

ich glaube er rutscht ab...warum sollte er bei so einer breiten wand danebengreifen?

außerdem kann man beim besten willen nicht sehen, ob da "ein cm dazwischen" ist...dazu ist die videoauflösung viel zu schlecht...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.