Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Bennoni

PLASTIC PLANET

Oha, eine österreichische Produktion?! Na da hab ich endlich mal wieder nen Grund ins Kino zu gehen!

Hab im Fernsehen auf ORF2 mal ne Doku gesehen über eine finnische Familie die beschlossen hat 1 Jahr lang ohne Plastik und Auto und so zu leben. Sie haben wirklihc GAR KEIN Plastik mehr konsumiert, das hat damit begonnen dass die Kinder ihre Cornflakes nicht mehr haben durften - sind nämlich in Plastik verpackt. Und ging weiter bis zur Zahnpasta- und Shampooeigenkreation, ist ja schließlich auch in Plastik verpackt.

War sehr intressant. Seitdem weiß ich schon wie enorm viel Plastik es gibt und geben wird.

Mich ärgert das auch, wozu wird bitte ALLES in Plastik verpackt. Bei vielen Dingen würde ne Papierverpackung vollkommen ausreichen.

Seitdem schau ich zumindest etwas darauf Plastik nicht zu verschwenden.

Aber ein Leben komplett ohne Plastik wäre für heutigen Standard undenkbar.

Muss ich mir anschaun, danke für den Tipp.

Share this post


Link to post

hrhrhr, schaut nach richtig schönem blödsinn aus ;)

alles ist böseböseböse... das problem ist, wenn man will, kann man (nahezu) jeden stoff verteufeln

apropos... "plastik" gibt's nicht... ist ein fälschlich verwendetes umgangssprachlich genutztes unwort... es ist und bleibt kunststoff... jedes mal in der plastik, aeh kunstoffwerkstätte sind wir darauf hingewiesen worden und haben auf die finger bekommen ;)

es gibt so viele dinge die menschen durch kunststoffe und NUR durch kunststoffe das leben ermöglichen (von erleichtern red ich jetzt garnicht)... die humanmedizin ist da noch ein viel zu einfaches beispiel

herrlicher film um ahnungslose zu schocken, gottseidank beschäftigen sich menschen aber auch ernsthaft und sinnvoll damit... anstatt ängste zu schüren

ich geh jetzt mal meine kondome verteufeln... böseböse! der pope hatte recht, euch schickt der teufel... plastikklumpat :stfu:

ps: und wer jetzt kommen will mit "aber es geht um verpackungen und dergleichen" => ja, aber das bezieht sich dann auf jedes verpackungsmaterial und dergleichen... wir leben in einer wegwerfgesellschaft und gewisse eigenschaften von materialien, sind eben für gewisse dinge geeignet und für andere nicht

Share this post


Link to post

auch wenn es stimmen sollte: ich check nicht ganz, wie man kunststoff in seiner blutbahn haben soll o_O

is unverdaulich und würde ausgeschieden werden. wie kommts ins blut?

mikroskopische plastikteilchen aus der luft? da mach ich mir aber glaub ich mehr sorgen über den restlichen shit, der in der luft liegt.

Share this post


Link to post

ich wusste dass so ein obergescheiter post kommen würde ;)

der film ist für hirn tote menschen nicht geeignet, kein film sollte zu sehr ernst genommen werden. der film (wie 1000 andere dokus/filme) sollen uns nur bewusst machen was um uns so alles passiert, wärend wir in unserer scheinheiligen welt leben.

gerade eben weil wir in dieser "wegwerfgesellschaft" leben sollte das recycling ein wichtiges thema sein. wo willst du mit dem müll bitte hin wenn es schon am überlaufen ist?

es gibt so viele dinge die menschen durch kunststoffe und NUR durch kunststoffe das leben ermöglichen (von erleichtern red ich jetzt garnicht)...

epic fail!!! :D

wenn du so eine meinung hast dann tust du mir echt leid, da es nur BS ist. vor paar hundert jahren gab es sowas noch nicht und du willst sagen dass wir nur aufgrund dessen noch hier sind...

menschen haben früher auch ohne dem ganz prima leben können, geht an die tausend jahre zurück ;)

solche aussagen kommen eben nur von selbstsüchtigen menschen die an niemand anderen denken und nur an das hier und jetzt (und deren eigenen hintern). leider gibts eine große zahl an solchen menschen.

@ schmied

wie es ins blut kommt weis ich selber nicht, aber plastic... erm.. PVC, an sich kommt nicht ins blut sondern die schadstoffe vom pvc.

wenn man sich überlegt dass zb. mineral wasser in flaschen aufgefüllt wird, dann kommts in den hof wo es auf die lagerung wartet (wird mal ordentlich von der sonne geschmorren), dann abgekühlt... einige sachen die dazu beitragen dass sich da einiges tut :)

Share this post


Link to post

genau aus dem grund haben wir auch die selbe kindersterblichkitsrate/lebenserwartung, wie in der zeit vor hundert jahren :rolleyes:

soviel zum fail.... deine krankhafte einstellung kenne ich leider, dementsprechend zeitverschwendung darauf einzugehen... hier die fakten: verdreht sie wir ihr es grad braucht

TOM out

Share this post


Link to post

mhm, der alles und jeden kenner... :rolleyes:

wenn dich das hier nicht interessiert dann lass es bleiben, es gibt auch leute die sowas interessiert

Share this post


Link to post

Egal obs Plastik oder Kunststoff heißt, jeder weiß was gemeint ist. Wenn man nicht in der Herstellung oder so tätig is is das wurscht.

Styropor heißt in echt auch Polystyrolhartschaum. Intressiert aber niemand, weil jetzt jeder Mensch Styropor dazu sagt. Und so laufts wohl auch mit Plastik. Sprache verändert sich halt.

Finde die hier herrschende Streitsucht übrigens echt sagenhaft.

Kann man sich nicht einmal was verkneifen anstatt gleich wieder loszusticheln?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.