Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Flo

Radio Interview

31 posts in this topic

Vor kurzem wurde ich vom belgischen Rundfunk zum Thema Parkour interviewed. Nach einer kurzen Einführung in Parkour wurden vor allem Themen wie Sicherheit, Faszination Parkour, Privateigentum, Kontakt mit der Polizei, Verantwortung, Videos im Internet und vieles mehr angesprochen.

Hier gibt es das Audio-File, wer aber etwas visuelles braucht, der kann sich hier auch von einer kleinen Bilder-Slideshow nebenbei berieseln lassen.

Share this post


Link to post

Add: (schreib es als extra-Post, da ich es nicht in der News-Ankündigung stehen haben will ;))

1. War mein erstes Radio-Interview [gnade ;]

2. Lag verkühlt und mit Fieber im Bett beim Interview

3. Kleine Versprecher bitte verzeihen, ich telefonier eher ungern :]

4. Ich wurde vom belgischen Rundfunk kontaktiert und fand es ganz OK... deswegen habe ich zugesagt. Ich finde es wichtig, dass die Leute verstehen was hinter den Schlagwörtern "Trendsport Parkour" aus der Sicht eines Traceurs steckt.

5. Belgischer Rundfunk => für den deutschsprachigen Teil dort

Share this post


Link to post

ganz fein... also besser gehts fast net... du hast den wahren sinn des parkour gezeigt und nicht angegeben wie irgendwelche wäähhhh (schau auf youtube und man weiß wen ich meine.)

also ich kann mich nur average anschliesen.

Share this post


Link to post

super :) echt gut

nur einmal hab ich geschmunzelt: "Ich spring jetzt nicht über fremde autos..."

und dazu ein bild mit tom wie er über nen mopet springt XD :cool:

und am ende noch die forum adresse angegeben --> neue member flut? ^^

Share this post


Link to post
super :) echt gut

nur einmal hab ich geschmunzelt: "Ich spring jetzt nicht über fremde autos..."

und dazu ein bild mit tom wie er über nen mopet springt XD :cool:

und am ende noch die forum adresse angegeben --> neue member flut? ^^

das moped war ja nicht fremd und ich wurde dazu angehalten, drüber zu springen ;)

memberflut aus belgien... na, nehm ich eher nicht an.... aber darum gehts ja klarerweise nicht ;). Wenn ein Hörer dabei war den es interessiert hat und nun einen relativ richtigen Eindruck von Parkour hat, hat es sich auf jeden Fall ausgezahlt

Share this post


Link to post

„… in meiner ganzen Gruppe gab es noch keine Knochenbrüche …“

Gefährliche Aussage, das mit der Gruppe, würd ich vl irgendwie klarstellen, nicht das es mir was ausmachen würde in der Tom-Gruppe zu sein =) aber usual suspects könnten das vl wieder aufgreifen

cheerio, Flow

P.S.: Hat gefallen!

Share this post


Link to post
„… in meiner ganzen Gruppe gab es noch keine Knochenbrüche …“

Gefährliche Aussage, das mit der Gruppe, würd ich vl irgendwie klarstellen, nicht das es mir was ausmachen würde in der Tom-Gruppe zu sein =) aber usual suspects könnten das vl wieder aufgreifen

cheerio, Flow

P.S.: Hat gefallen!

yo.... wollte damit ja nur ausdrücken, dass schwere verletzungen bei parkour nicht an der tagesordnung sind (eben, wegen den sachen die ich aufgezählt habe "parkour ist nur so gefährlich, wie man es sich macht", "ich springe nur, wenn ich 100% sicher bin dass ich den sprung schaffe")

falsch ist die aussage ja auch nicht... verschreien will ich aber klarerweise auch nichts, aber ich bin ja kein abergläubischer mensch ;)

Share this post


Link to post

schönes interview .. gefällt mir gut wie du alles erklärt hast , viele vorsichtsmaßnahmen genannt hast usw.

thumbs up ;)

Share this post


Link to post

der abschluss satz ist lustig

"wenn ihr mehr darüber erfahren wollte dann kontaktiert thomas und seinen freunde":)

alles in allem thumbs up

Share this post


Link to post

Das mit den Verletzungen mein ich nicht, sondern das wir, so wies im Radio rüberkommt, eine Gruppe sind, und du bist dann der Gruppenaufseher/Lehrer/... und damit könnten wieder manche glauben das du die Verantwortung für sie übernimmst, auch im Falle von Verletzungen... ist das jetzt weit hergeholt?

cheerio, Flow

Share this post


Link to post

Ein paar Leute die sich treffen um gemeinsam Fußball zu spielen/trainieren, sind auch eine Fußball-Gruppe. Das die Leute gerne random reininterpretieren, bin ich langsam gewohnt und kratzt mich nicht sonderlich ;)

Share this post


Link to post

Mir hat es wirklich gefallen!

Vll wollen mal Ö3 oder Radio Wien mal auch ein Interview!

Das wäre mal Interressant.

Aber Respekt TOM. (bissl nervös hast geklungen ;) )

Share this post


Link to post

ja das interview find ich gut gemacht...

ja ich persönlich probier auch sprünge...und ich glaub das macht jeder...mal was riskieren weil es sonst nicht (weiter) geht...ka wie ihr es sieht aber man braucht manchmal einen ruck und einen dämpfer...und das is überall so...also ich spring auch wenn ich mir nicht 100%ig sicher bin einfach damit ich weiß wie weit ich schon bin...

mfg Chris

Share this post


Link to post

dann gehst du ein unnötiges risiko ein

ich brauche weder ruck, noch dämpfer wenn ich mich langsam an einen jump heran wage (was so viel heisst wie: in kleinen schritten hin arbeiten)

heute hatte ich zum beispiel einen saut de chat to precision (ähnlich wie beim karlsplatz) => ich hab den jump etwa 25x versetzt gemacht und 25x wäre es sich ausgegangen... ich fühlte den sprung aber nicht richtig und hab ihn deswegen gelassen

irgendwann habe ich volles vertrauen und dann mache ich ihn auch... der jump läuft mir ja nicht davon

erfolg oder misserfolg auf glücks-basis zeigt nur, dass man in keinster weise "weit ist"... => selbsteinschätzung

Share this post


Link to post

ja ich seh es so...und das risiko hat man überall (ich sag nur deine Beine...muss ich mehr sagen?) du warst dir 100%ig sicher aber müde oder nicht ganz konzentriert...kann passieren, verurteile dich nicht...fehler sind halt nun mal menschlich...ich kann halt nicht auf 100% sicherheit gehen...ich hab respekt vor der umgebung und den spots aber ich will auch was ausprobieren also heißt es bei mir learning by doing...und wenns mich mal aufhaut ja aufstehen kurz überlegen, besser machen...die "schlimmste" verletzung die ich daweil hatte war eine verstauchung am rechten Fuß und ich konnte 2 woche eig garnix machen aber ich wollt einfach raus und bin spots suchen gegangen...aber ich will jetzt ned ablenken...ja ich bin mir bei meinen sprüngen großteils 100% sicher...aber manche sprünge mach ich noch "aussn Bauch raus".

Share this post


Link to post

darum gehts ja... ich war mir 100% sicher und es ging trotzdem schief => ich bin kein unnötiges risiko eingegangen und es reichte aus

keine ahnung von welcher größenordnung du redest... wenn du mit deinem "learning by doing" sowas meinst... anstatt betonfuge 4 lande ich halt bei betonfuge 3.... gut, da kann nix passieren

bei dem beispiel was ich gebracht habe, bringt eine schlechte landung mit hoher wahrscheinlichkeit ein oder zwei gebrochene handgelenke und/oder eine ausgeschlagene zahnreihe mit sich

da machen 100% schon mehr her, als eine bauchentscheidung

klar kann man auch durch misserfolge lernen.... jedoch sollte es nicht zur gewohnheit werden bzw. es als normal angesehen werden

Share this post


Link to post

ja ich hab fast 1 jahr am kasten und meine größenordnungen sind noch ganz klein...also hohe drops kommen bei mir ned vor ausser wir sind halt grad alle unterwegs und müsse wo runter aber freiwillig mach ich keine hohen drops oder präzis über hohe sachen wenn es ned notwendig is...ich überlege auch wie es enden könnte wenn ich einen fehler mach und genau das is der punkt wo ich unsicher werde...und dann denkt ich nach...soll ich es tun ja nein...tom ich glaub wir sollten das mal auf einem meeting bereden weil im netz is das einfach nicht so persönlich...

Share this post


Link to post

ich red von nix hohem.... das kann auch bei "niedrigen jumps" passieren

jo, können wir klarerweise auch bei einem meeting bereden... aber das forum ist eben auch für solche konstruktiven diskussionen da (u.a. auch vorteilhaft da andere mitlesen/mitreden können)

allerdings hat es nichts mehr mit dem eigentlichen thema zu tun... also wenn wir es weiter besprechen hier, wäre es wohl besser in einem neuen/eigenen thread

also wieder back 2 topic ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.