Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

TOM

tipps, tricks 4 girlzz :)

35 posts in this topic

also,

bin der überzeugung, dass die frauen einen vorteil im flow (mehr oder weniger eleganter), balancieren, der kondition und in der dehnbarkeit gegenüber den männern haben.

aber uns fehlt die kraft. bestes bsp im planche...

jetzt würde ich alle leute hier bitten die erfahrung haben, wirklich gute trainings tipps zu geben. allerdings müssts ihr auch berücksichtigen, dass sich das training "für jungs" vom training "für frauen" deutlich unterscheidet.

bitte sagts jetzt nicht: mach klimmzüge o.ä. weil die meisten frauen scheitern schon nach dem 3. klimmzug ...

bin jetzt gespannt :)

Share this post


Link to post

Ich stimme dir zu, dass die Flows bei Mädchen eleganter aussehen. Das liegt unter anderem sicher auch an der Körpergröße. Im Turnen ist es von Vorteil, wenn man nicht zu groß ist. Parkour ist dem Turnen sehr ähnlich.

In Punkto Kondition würde ich jetzt keinen Unterschied machen zwischen Mädchen und Jungs, das ist Trainingssache.

Was die Kraft angeht, so sind die körperlichen Voraussetzungen bei euch etwas anders. Deswegen ist es auch wichtig, andere Schwerpunkte im Training zu setzen. Es werden Hindernisse sicherlich auch oft auf andere Weise überwunden. Solang das Ergebnis aber am Ende zufriedenstellend ist, ist die Methode der Hindernisüberwindung nebensächlich.

Share this post


Link to post

Also ich bin nicht der Meinung dass Mädels mehr Flow haben, wär mir noch nie aufgefallen. Ich sag aber auch nicht dass Burschen mehr haben.

Im gleichberechtigten Sinne sag ich daher: trainieren! Wenn man nach 3 Klimmzüge eingeht muss man halt trainieren bis man 4 schafft, ganz einfach.

Nicht alle Jungs sind stark, ich hab auch mal ned mehr als 3 geschafft und bin auch daweil ned gut in Form was Kraft angeht.

Sorry, aber Girlspezifische Tipps kann ich keine geben.

Hät mir eher gedacht dass die jetzt von dir kommen ^^

Share this post


Link to post

ich denke das alles eine form von training ist!! Egal ob flow oder balance, etc..

die feinmotorik soweit ich weiß bildet sich zwischen 10 und 14 jahren aus und wird dann für "immer" gespeichert. Was man in dieser zeit an motorischem einfließen lässt verinnerlicht sich genauso. je nach dem wie intensiv, etc..

kraftmäßig sind wir vielleicht im vorteil, aber sonst denke ich das alles an bewegungsintensität in der kindheit und an training liegt. egal ob mann oder frau!

Share this post


Link to post

Ich schaff nichtmal einen klimmzug und von einem planche bin ich auch ganz weit weg. Bin ich jetzt eine Frau? xD

Share this post


Link to post

Sorry, aber ich würde sagen, um auf das ziel zu kommen deinen körßer eine stange raufzukommen ist der bewegung selber egal, ob du ein mann oder eine frau bist, klar, braucht man kraft dazu, und klar legen m und w die unterschiedlich shcnell zu aber schau dir liv aus englad an.. die trainiert klimmzüge und im stütz zwiscen 2 stangen nach oben drücken usw. und mit hartem training geht das auch so..

Share this post


Link to post
Nein, frauen und männer sind gleich... das muss!

Definitiv nicht...

Der Hormonhaushalt zum Beispiel bedingt bei Männern schnelleren Muskelzuwachs als bei Frauen...

und das ist nur einer von vielen Fakten...

Share this post


Link to post

Hät mir eher gedacht dass die jetzt von dir kommen ^^

lol, ich hätte eh paar sachen, aber ich würde gerne welche von euch hören. das was wir in der halle hatten, war nicht schlecht :)

die feinmotorik soweit ich weiß bildet sich zwischen 10 und 14 jahren aus und wird dann für "immer" gespeichert. Was man in dieser zeit an motorischem einfließen lässt verinnerlicht sich genauso. je nach dem wie intensiv, etc..

naja, man wird zwar zu keinem krüppel wenn man sich damals mit bewegung nicht beschäftigt hat, aber das würde ich nicht so definieren...

Ich schaff nichtmal einen klimmzug und von einem planche bin ich auch ganz weit weg. Bin ich jetzt eine Frau? xD

ja? :P

aber schau dir liv aus englad an.. die trainiert klimmzüge und im stütz zwiscen 2 stangen nach oben drücken usw. und mit hartem training geht das auch so..

liv ist liv, sie ist ein vieh und respekt für das was sie macht.

ich selber würde nicht liv als vergleich nehmen für mädls die erst einsteigen, verstehst du?

klar muss man dafür trainieren, manche mehr manche weniger.

ABER

ich hab den thread nicht geöffnet um zu sagen: "männer ihr seids solche lulus" sondern um tipps zu holen die helfen, sich leichter bei manchen techniken zu tun. übungen für kraft aufbau ist auch erwünscht.

Share this post


Link to post
Ich schaff nichtmal einen klimmzug und von einem planche bin ich auch ganz weit weg. Bin ich jetzt eine Frau? xD

ja? :P

Wie gemein! xD

Share this post


Link to post

Ich kann bisher halt nur aus dem Kampfkunstbereich erzählen - aber natürlich auch da existiert ein Unterschied zwischen Männlein und Weiblein. Üblicherweise haben Frauen deutlich weniger Kraft als Männer - sind dafür aber meistens deutlich sauberer was die Techniken angeht. Männer mit vielen Muskeln können schnell mal irgendwas "hinsauen" und mit purer Kraft/Gewalt noch etwas rausreißen - ob das aber wünschenswert und das Ziel ist sei dahingestellt. Frauen mögen für manche Bewegungen dadurch scheinbar länger brauchen, können diese dann aber oft deutlich besser als ihre männlichen Trainingskollegen. Damit wären wir beim "Flow". Durch die technische Sauberkeit wirkt vieles leichter, eleganter und vor allem unspektakulärer. Nicht zuletzt deshalb unterschätzt man(n) gerne mal die erarbeiteten Fähigkeiten.

Deswegen mein Tip in dieser Angelegenheit:

Laßt Euch nicht durch Kraftdemonstrationen blenden sondern übt saubere Technik. Das ist auch das, was man viel länger üben und Spaß dran haben kann. Mit guter Technik braucht viel weniger Kraft.

Oh, und dickere/kräftigere Muskeln benötigen übrigens tägliche Pflege (dehnen, massieren), sonst geht das ganze voll nach hinten los und man wird extrem ungelenkig und verletzungsanfällig. Das mal für die Studio-/Pumpfraktion ;-)

Überlegt nächstes mal einfach "kann ich das vielleicht mit 50 auch noch...?"

Damit erschließen sich einem recht interessante Gedankengänge.

Trotzdem habe auch ich extrem viel Spaß an unnötigen Akrobatik Experimenten - solange ich nichts kaputtmache ;-)

LG

Yoshi

Share this post


Link to post

die feinmotorik soweit ich weiß bildet sich zwischen 10 und 14 jahren aus und wird dann für "immer" gespeichert. Was man in dieser zeit an motorischem einfließen lässt verinnerlicht sich genauso. je nach dem wie intensiv, etc..

find ich auch gar nicht. gut Kinder lernen sich leichter und sind dehnbarer in einem bestimmten altersabschnitt das mag stimmen.. aber die gefahr für bleibende schäden ist in meinen augen größer und gravierender.

Share this post


Link to post

Aber ich dachte Frauen sollen behandelt werden wie Männer beim Training? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

Share this post


Link to post

die feinmotorik soweit ich weiß bildet sich zwischen 10 und 14 jahren aus und wird dann für "immer" gespeichert. Was man in dieser zeit an motorischem einfließen lässt verinnerlicht sich genauso. je nach dem wie intensiv, etc..

naja, man wird zwar zu keinem krüppel wenn man sich damals mit bewegung nicht beschäftigt hat, aber das würde ich nicht so definieren...

:rolleyes:

Der Ausdruck Krüppel (v. mittelniederdt. kröpel - der Gekrümmte) bezeichnet ursprünglich einen in seiner Bewegungsfähigkeit physiologisch dauerhaft behinderten Menschen. Auch jemand, dem Gliedmaßen von Geburt an oder durch äußere Einwirkungen fehlen, wird als verkrüppelt bezeichnet.

Was ich meine: Wenn man in den Jahren 10-14 einen Sport einfließen lässt. Bodenturnen oder Klettern oder Parkour, etc.. verinnerlicht man die bewegungsformen weil zu gleichen zeit das feinmotorische verhalten ausgeprägt wird und das für "immer" im unterbewusstsein gespeichert wird! Man kommt vielleicht aus der übung aber wird wieder leichter in die bewegung finden, bzw. sich leicher zu tun neue bewegungen zu lernen!

die feinmotorik soweit ich weiß bildet sich zwischen 10 und 14 jahren aus und wird dann für "immer" gespeichert. Was man in dieser zeit an motorischem einfließen lässt verinnerlicht sich genauso. je nach dem wie intensiv, etc..

find ich auch gar nicht. gut Kinder lernen sich leichter und sind dehnbarer in einem bestimmten altersabschnitt das mag stimmen.. aber die gefahr für bleibende schäden ist in meinen augen größer und gravierender.

ich rede auch nicht von leistungssport!! Währe mit neu das Kinder vom klettern auf Bäume bleibende schäden haben. Außer sie fallen runter!! Genauso beim Vereinssport, das ist alles eine Sache von intensität und vorher richtigem aufwärmen. Kinder sollten ein den Kindern entsprechendes training erhalten! Nichts desto trotz verinnerlichen sich die bewegungsformen die dann auch den sport später erleichern.

Egal ob mann oder frau! Wer als Kind nur herumsitzt und/oder PC spielt, wird sich später schwerer tun neue bewegungen zu lernen!

Share this post


Link to post

nimm nicht alles so wörtlich.

kinder lernen in deren kindheit genug was die bewegung alleine betrifft. sie kraxeln dauernd irgendwo, im park, spielplatz, daheim. wenn sie etwas älter werden dann suchen sie sich selber etwas.

wenn man schon vom alter spricht, z.b. david belle hat die techniken und bewegungen erst in den späteren jahren perfektioniert.

es kommt also nur drauf an ob man das was man macht auch wirklich liebt und es jeden tag dann auch übt.

back to topic... bitte keine m/w diskusionen mehr (wenn jmd noch das bedürfnis hat was dazu zu sagen, dann machts einen neuen thread auf). will hier endlich wieder mal gescheite tipps lesen die neue mädls beim training auch weiterbringen können.

Share this post


Link to post

back to topic... bitte keine m/w diskusionen mehr (wenn jmd noch das bedürfnis hat was dazu zu sagen, dann machts einen neuen thread auf). will hier endlich wieder mal gescheite tipps lesen die neue mädls beim training auch weiterbringen können.

Sorry, ich habe in der Überzeugung gepostet, daß das alles auf jedes Geschlecht und Alter anwendbar ist.

Aber selbstverständlich steht es jedem frei, das als absoluten Unsinn zu sehen :D

LG

Yoshi

Share this post


Link to post

Ich denke nicht das es Spezielle tricks und tipps gibt für Frauen. Vielleicht mehr krafttraining aber ich kenn Frauen die schaffen zb mehr Klimmzüge wie manche Männer. :D

Jeder Mensch hat (normalerweise) 2 Arme, 2 Beine, und die anderen (parkour relevanten..) Körperteile gleich ob Mann oder Frau also funktionieren die Selben techniken sowol bei ihm wie bei ihr.

Das ist wie im Kampfsport.. alle Kampfsportarten ähneln sich auf eine gewisse weise. Weil man keine 3 Beine und 4 Arme hat in China und in Japan dafür 4 Beine und 3 Arme..

Um auf den Punkt zu kommen. Die gleichen Techniken wie alle anderen Benutzen + eventuell etwas mehr Krafttraining. :)

Share this post


Link to post

Bernard und ich sind grad dabei die Zusammenhänge und Unterschiede zwischen Mann und Frau beim Training rauszufiltern, in einem halben Jahr sollten wir mit der ersten "Forschung" fertig sein.

Wir werden das auch mit einem Videolog festhalten und Trainingsfortschritte bekannt geben, genau so gesundheitliche Aspekte und die Motivationsstrecke vom ersten Training bis zu einem Zeitpunkt der ersten großen Gefühlsäußerung zu Parkour und Freerunning.

Ich denk dass wir uns somit einen angenehmeren Zugang zum österreichweiten Training mit Frauen verschaffen können.

Meine Meinung dazu ist, Frauen und Männer sind gleich bis auf Eier und Brüste. Der Mindset spielt da eher eine wesentlichere Rolle als der Körperbau, so hab ich das erfahren dürfen.

Share this post


Link to post

na dann hoff ich doch dass dabei was gutes rauskommt :)

wie meinst das:

Wir werden das auch mit einem Videolog festhalten und Trainingsfortschritte bekannt geben, genau so gesundheitliche Aspekte und die Motivationsstrecke vom ersten Training bis zu einem Zeitpunkt der ersten großen Gefühlsäußerung zu Parkour und Freerunning.

nehmts ihr da komplette anfänger (frau/mann) und machts das alles mit ihnen?

Share this post


Link to post

will nur dazu anmerken, dass ich nicht finde, dass frauen mehr flow haben. ich denke ganz im gegenteil, dass es bei männern flüssiger aussieht. von der gelenkigkeit und der technik kann frau sehr viel, ohne frage aber selbst bei kat sieht es noch imma teilweise so "hoppelhoppel" aus, finde ich.

lg

Share this post


Link to post

nehmts ihr da komplette anfänger (frau/mann) und machts das alles mit ihnen?

Wir haben einen ersten Start mit kompletten Parkour/Freerunning-Anfängerinnen gehabt und das Resultat nach zwei Tagen wer deutlich stärker und besser als viele in Wien nach einem Jahr.

Dadurch dass wir einen anderen Zugang haben und unsere Erfahrung auf Grund unseres Wissens nach David Belle weitergeben können ist das Ende unserer Arbeit immer positiv ausgefallen.

Ich will damit nicht sagen dass unsere Art "besser" oder "ausgefallener" ist, aber die Sache mit dem Videolog wird sehr interessant - da wir direkt ungeschnittenes Material von den Mädchen hochladen wollen. Der Analysefaktor fällt dadurch ganz anders aus.

Share this post


Link to post
Wir haben einen ersten Start mit kompletten Parkour/Freerunning-Anfängerinnen gehabt und das Resultat nach zwei Tagen wer deutlich stärker und besser als viele in Wien nach einem Jahr.

diese drogen will ich auch haben!!!

alle mädls mit denen ich zum 1. mal zusammen trainiert habe, waren nach paar stunden schon total kO und am nächsten tag muskelkater deluxe :D

wie man das schafft, will ich wissen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.