Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0
Rash

Präzisionssprung - Analyse

Ich verspürte irgendwie die Lust, mich wieder ein bisschen in Vegas-Video zu spielen und habe eine kleine Analyse des Saut de precision durchgeführt.

Als Videomaterial hab ich einfach den Präzisionssprung aus dem Tutorial genommen und ein bisschen was hinzu gefügt (wollte auch testen, ob man auf Youtube überhaupt alles lesen kann)

Hier das Ergebnis:

[video width=425 height=350:8ea5c515e2]http://www.youtube.com/watch?v=nkPxqjNFjoA

Noch Fragen?

Wenn ich die Zeit finde, werde ich sowas auch für ein paar weitere Bewegungen basteln...

Share this post


Link to post

jap. vl für die anfänger dazugesagt. wenn die beine nicht ausreichend trainiert sind sollte man unter umständen die 90 grad - Regel einhalten.

Share this post


Link to post

90° regel ist eigentlich für größere kräfte gedacht (um z.B. die rolle einzuleiten)... habe ich bei erfahrenen leuten oft gesehen, dass sie das bei sprüngen mit wenig kräften nicht einhalten, da du mehr kontrolle hast bzw. besser den schwung abfangen kannst

90° regel würde beim roll tutorial gezeigt werden (bzw. rolle nach einem sprung)

Share this post


Link to post

ist richtig. kann aber auch bei prezis gefährlich sein und die gelenke ruinieren.

Share this post


Link to post

ich habe glaube ich hauptsächlich knieprobleme, weil ich beim präzissionssprung die 90° regel nicht immer eingehalten habe...und weil ich so gut wie immer versucht habe die weitesten, die ich noch recht kontrolliert landen konnte zu trainieren...war nämlich die einzige art von belastung, die ich meine knien beim parkouren überhaupt zugefügt habe...sprich keine drops und sonst nur saut de chats und passe muraillles...

Share this post


Link to post

Wie Tom schon geschrieben hat:

90° regel ist eigentlich für größere kräfte gedacht (um z.B. die rolle einzuleiten)... habe ich bei erfahrenen leuten oft gesehen, dass sie das bei sprüngen mit wenig kräften nicht einhalten, da du mehr kontrolle hast bzw. besser den schwung abfangen kannst

90° regel würde beim roll tutorial gezeigt werden (bzw. rolle nach einem sprung)

Eine körperliche Fitness muss man Voraussetzen.

Die Bänder welche die Muskeln und Gelenke zusammenhalten wollen trainiert sein und gewöhnen sich erst nach und nach an stärkere Belastungen.

Mehr Kniebeugen machen!

Übrigens ein sehr schöner Präzi von Tom. Gute Idee mit dem Video.

Share this post


Link to post

hab ich eh vor...aber ich kann zurzeit noch nicht mal eine schmerzfreie kniebeuge machen :(

Share this post


Link to post

Markus 16 schreibt:

jap. vl für die anfänger dazugesagt. wenn die beine nicht ausreichend trainiert sind sollte man unter umständen die 90 grad - Regel einhalten.

Glaube nicht dass in diesem Fall die 90° eine Rolle spielen.

Wenn du sagst Anfänger sollten kurze Präzis auf breiter Landefläche üben, ...ok!

Wennst aber weite Präzis vielleicht noch auf schmaler Landefläche hinkriegen willst, dann kannst 90° vergessen

da beim Landen die Beine vor deinem Körper sind.

Da zeig mir mal wie du beim Landen 90° einhältst und das Gleichgewicht finden kannst.

Stells dir so vor:

1) Alles was du mit eigener Kraft auf ~ waagrechter Fläche hoch- bzw. nach vorn springen kannst, braucht nicht unbedingt 90°.

2) Alles was du nach unten oder nach vorne auf abschüssiger Fläche bzw. alles was die unter Punkt 1 beschriebenen Kräfte übersteigt unbedingt 90°

plus Hände oder Rolle.

Vor Präzis die unter Punkt 2 einzuordnen wären, warne ich gefährlich! :D

Dazu ist noch zu sagen, dass man nicht erst mit den Knien sondern bereits mit dem Sprunggelenk den Schwung zum Teil amortisiert.

Deshalb sind gut trainierte Beine wichtig!

Fußballenlaufen, Bergauflaufen, Stiegen nach oben laufen, Strecksprünge

...kurz alles was die Sprungkraft trainiert und Kniebeugen.

Share this post


Link to post

ja eh klar...aber wenns nicht von den weiten präzis ist (weite und schmale landung sind kein problem) dann weiß ich auch nicht...ich gehe zum beispiel bei der landung immer viel weiter in die knie als beim wegspringen...außerdem gehen präzis auch teilweise ins kreuz...und wenn ich eine kniebeuge mache fängt es an weh zu tun je näher ich den 90° komme...wenn ich wieder fit bin werde ich auf jeden fall die präzi technik besser machen...hab glaub ich in der luft nie die beine sonderlich angezogen und vor der landung ganz gestreckt....außerdem ist mir oft aufgefallen, das ich mit dem ganzen fuß lande und nicht nur mit dem ballen...vielleicht konnte dadurch das prunggelenk nicht genug energie absorbieren...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.