Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Zu Weihnachten: Bewegung schenken! => https://www.parkour-austria.at/gutscheine

phiL

Ich trete auch in der Reihe derer die Ihr Video vorstellen

so... dann gebe ich hier auch noch meinen senf dazu ;)

mir gefällt die geschwindigkeit des videos... es wird (meistens) von hindernis zu hindernis gerannt und nicht gegangen, gut so

die rolle gefällt mir schon ziemlich gut... bei den sprüngen am anfang evtl. noch ein bisschen stärker abspringen/mehr nach oben

0:20 bei dem saut de chat gleich über das hindernis, nicht noch mit dem fuss drauf steigen

bei manchen landungen (meistens die ohne rolle) noch ein bisschen mehr auf die kontrolle achten.. aber sind auch ein paar gut kontrollierte dabei

die szenen wo mehrere leute von uns drauf sind, werde ich noch als rohmaterial bekommen und mit ins forum-meeting video reinhauen :)

vor allem die 2:30 szene taugt mir... ist zwar nicht das was man sich unter "effizienz" vorstellt (der leech würde meckern ;)), aber wirkt sehr sehr flüssig... gefällt mir

2:50 bei dem passe muraille mit dem bein schwung holen und drüber, nicht so seitlich "rüberrollen"

Share this post


Link to post

also das video ist sehr nett, wie schon gesagt, die geschwindigkeit ist hervorzuheben! man sieht nirgends jemanden stehen oder anrennen, oder gehen.

was mit nicth gefällt ist, das man bei den normalen drops immer sieht wie unkontrolliert das noch ist (füße die ganze zeit gestreckt, die arme wackeln herum) ich weis ich kanns nicth besser aber bei dem video sieht man das sehr gut (btw. TOM machts richtig ^^)

Share this post


Link to post

Geiles Video, mir gefällts sehr gut, ist echt cool gemacht..:-)

auch wenn die Effizienz teilweise in frage zu stellen ist

:D :D :D

Share this post


Link to post

ich finde man sollte vl die ein oder andere szene rausschneiden damit das ganze noch geiler rüberkommt

Share this post


Link to post
ich finde man sollte vl die ein oder andere szene rausschneiden damit das ganze noch geiler rüberkommt

oops, vergessen guest zugang abzudrehen.... done (bitte einloggen)

Share this post


Link to post

Die Rolle ist verbesserungswürdig und du solltest sie nicht auf weichem untergrund üben denn:

man kann sich fehler in der abfolge und Technick antrainieren, denn es tut nicht weh auch wenn man die Rolle falsch macht.

Wenn du dann diese Fehler auf Asphalt überträgst kannst du erstmal zum Doktor gehen und dann noch 1 Monat schmerztabletten schlucken.

Share this post


Link to post
Die Rolle ist verbesserungswürdig und du solltest sie nicht auf weichem untergrund üben denn:

man kann sich fehler in der abfolge und Technick antrainieren, denn es tut nicht weh auch wenn man die Rolle falsch macht.

Wenn du dann diese Fehler auf Asphalt überträgst kannst du erstmal zum Doktor gehen und dann noch 1 Monat schmerztabletten schlucken.

Und wenn man die Rolle vorher nicht auf weichem Untergrund geübt hat und direkt auf Beton geht, kannst du dir spätestens nach der 3. Rolle deine Schmerztabletten holen :rolleyes:

Share this post


Link to post

Nicht wenn man die TECHNIK KENNT. Wenn man nähmlich die Rolle perfekt ausführt tuts nicht weh. Es ist klar das man am Anfang die Technik nicht perfekt hinkriegt, aber deswegen trainiert man auch (keine waghalsigen sachen; immer in sicherer umgebung). Es tut am Anfang weh aber wenn man die Technik nach viel Training beherrscht, kann man dann stufenweise den schwierigkeitsgrad erhöhen. Und wenn sich die Fehler aus der Rolle auf weicher Oberfläche eingebrannt haben, wird es sehr schwer diese Fehler zu korrigieren. Und dann kann man sich auf noch mehr Schmerz vorbereiten, als wenn man gleich auf asphalt trainiert hätte.

Share this post


Link to post

Wenn das der große A.K. lesen würde - er wäre entsetzt, wie du Anfänger zu gefährlichen Sachen verleitest!

Was ist der SVPA?

SVPA steht für Sport Verein Parkour Austria. Er wurde gegründet von Andreas Kalteis, um Traceuren vorerst in Vorarlberg aber im weiteren Zuge in ganz Österreich die Möglichkeit zu bieten Parkour in einer sicheren Umgebung (Turnhalle) von kompetenten Trainern zu lernen.

Da wir wohl zuwenig Skill haben und unsere Meinung für dich nichts zählt probier ichs eben mal so. Sogar der liebe Herr Kalteis empfiehlt in einer Turnhalle in sicherer Umgebung zu beginnen und wird auch in einer Turnhalle seine Kurse machen. Hast du schonmal eine asphaltierte Turnhalle gesehen?- Ich bis jetzt noch nicht. Normalerweise gibts in Turnhallen einen leicht dämpfenden Kunststoffboden und jede Menge Matten. Btw in vielen anderen Sportarten wird die Fallschule (Ukemi) auch zuerst auf Matten trainiert. Warum? Damit man sich nicht wehtut wenn mans anfangs falsch macht und ja auch eine Rolle aus dem Kniestand kann auf Asphalt ordentlich schmerzen, wenn man sie falsch macht. Ich hab die Fallschule gelernt und wenn mein Trainier das nicht auf Matten sondern auf Beton unterrichtet hätte, dann wär wohl die halbe Gruppe für ein paar Monate wegen diversen Verletzungen ausgefallen. Darum Wiese > Beton. Guck dir mal Tricking an, das hat zwar nicht viel mit Parkour zu tun, aber da wird auch so Trainiert. Matte > Sand > Wiese > Beton - das ist zwar eine andere Sportart aber die wissen auch warum sie nicht sofort auf Beton gehen. Man soll halt nicht zulange auf dem weichen Boden trainieren, dass man sich nicht zusehr daran gewöhnt und keine Fehler einlernt, das ist klar und da geb ich dir recht, aber sofort auf Asphalt ist reiner Selbstmord.

Safety first!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.