Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Zu Weihnachten: Bewegung schenken! => https://www.parkour-austria.at/gutscheine

TOM

Parkour der Film 17 November

34 posts in this topic

Ich weiß den film trailer kennt fast schon jeder aber wer den film sehn will sollte am 17. november um 23.00 uhr auf den sender SWR einschalten da läuft der ganze film ;)

Share this post


Link to post

Nooooooiiiiinnnnnnnn !!!!!!!!!!

Wieso muss ich genau davor

umgezogen sein >.< Muss

sofort Jemanden beauftragen

ihn aufzunehmen o_o

Share this post


Link to post

den film kann man eh schon seit einiger zeit im internet finden wenn man möchte ? aber gut. ist schon gut irgendwie die story, naja

Share this post


Link to post
den film kann man eh schon seit einiger zeit im internet finden wenn man möchte ?

Kannst du mir dann auch sagen wo und ob

das auch legal ist ? Hab nämlich keine Lust

denn zusehen wenn es illegal ist. ^^

Share this post


Link to post

ist illegal und nicht so leicht zu finden wie man vielleicht glauben mag^^

Da er in Deutschland produziert wurde und kein international bekannter Film ist, machen sich die Release groups keine Mühe den zu rippen.

Meine Nachforschung war jedenfalls erfolglos...

Share this post


Link to post

Wenn es eh illegal ist brauch ich garnicht

anfangen zu suchen. Such mir dann lieber

Jemand der mir das auf SWR aufnimmt. ^^

Share this post


Link to post

Downloaden ist ursprünglich legal. Uploaden ist illegal (;

Jedenfalls ist das so bei sämtlichen PC programmen afaik. Also sollte es auch bei filmen so sein (:

sry für offtopic.

PS: Bei qtorrent findest du den Film sicher. Such dir den Downloadlink via Suchmaschine (:

Share this post


Link to post
Downloaden ist ursprünglich legal. Uploaden ist illegal (;

Jedenfalls ist das so bei sämtlichen PC programmen afaik. Also sollte es auch bei filmen so sein (:

red keinen stuss...

no warez, entweder ihr quatscht über den film, oder darüber wo man ihn erwerben kann... aber den schmarrn könnts euch sparen, back to topic

Share this post


Link to post

unter "im internet finden" versteh ich was anderes...

Das man sich eine analoge Kopie des Films einfach bestellen kann stand doch außer Frage

Share this post


Link to post

Ich weis dass man den Film bestellen kann,

bin selbst bei Amazon angemeldet. Möchte

mir nur kein Film kaufen den ich noch nicht

gesehen habe.

Den Trailer hab ich mir zwar bestimmt schon

über 10mal angeschaut aber das übezeugt

mich noch nicht zum Kauf. Ich finde die Handlung

klingt ziemlich "gut", nur der Trailer. Ich finde

das wirkt so träge grau, ist das den ganzen

Film über so ?

Share this post


Link to post

träge grau. du denkst die handlung ist gut, aber der trailer wirkt so träge grau. was willst jetzt genau hören ? ja, beton wände sind im film grau oder, nein keine sorge, es kommen auch noch andere farben vor :) ???

bissi psycho halt die handlung, aber hab schon jahre keinen deutschen film mehr ganz angeschaut, also ja, die paar euro kanns einem schon wert sein.

Share this post


Link to post
"Markus16"]träge grau. du denkst die handlung ist gut, aber der trailer wirkt so träge grau. was willst jetzt genau hören ? ja, beton wände sind im film grau oder, nein keine sorge, es kommen auch noch andere farben vor :) ???

Mit der Farbe meine ich nicht den Beton, ich finde

ansich fehlt dem Film einge gewisse wärme. Die

Menschen wirken einfach so bleich. Ich weis ja

das wir Deutschen nicht die best gebräuntesten

sind. Aber das wirkt so, keine Ahnung, als wären

alle da Krank. ^^

Und was meinst du mit Psycho, ist doch klar dass

sowas einen innerlich auffressen kann oder ?

Natürlich denkt nicht jeder soetwas von seiner

Freundin, aber bei bestimmten Ungereimtheiten

wird jeder früher oder später mal misstrauisch

und frägt sich was da sein kann.

Share this post


Link to post

schau dir erst mal den film an :) lg

übringens: parkourszenen sind wirklich einige dabei, und auch net extrem übertrieben oder sonstiges

Share this post


Link to post

Ich finde es ein bisschen seltsam, dass der Film "Parkour" heißt, obwohl die eigentliche Handlung (die ich aus dem Trailer heraussehen konnte) nicht wirklich was mit Parkour zu tun hat.

Share this post


Link to post

gott Killer_Dexx: lies dir bitte den thread durch und dann bearbeite vielleicht deinen beitrag, danke

Share this post


Link to post

no warez, entweder ihr quatscht über den film, oder darüber wo man ihn erwerben kann... aber den schmarrn könnts euch sparen, back to topic

das gilt für alle, manchmal frag ich mich echt was leute die nicht lesen können (wollen?) in einem forum suchen

wenn noch einer mit so einem post daher kommt, is der thread geclosed und es wird verwarnt

Share this post


Link to post

@ Markus 16

Ich werde ihn schon irgendwie geschaut

bekommen, hoffe ich, und wenn er mir

gefällt bestell ich ihn mir gleich bei Amazon.

Hab ich dann noch ne DVD für meine Sammlung.

Finds klasse dass die Szenen, wie du sagst,

nicht übertrieben sind.

Dann ist erstmal warten also angesagt. ^^

@ Lukpak

Was hast du von dem Film erwartet ?

Ein Dokumentarfilm villt. ?

Share this post


Link to post

Wieso gehen sie nicht aufeinander ein? Okay, er wird offensichtlich als nicht allzu intelligent dargestellt -Richie ist ja nur ein Gerüstbauer. Aber seine Freundin ist unglücklich im Job und möchte unbedingt ihr Abi schaffen, dabei scheint Richie sich gar nicht dafür zu interessieren. Das Gequatsche des Mitarbeiters über die "Weiber, die ja mit allen anderen rummachen" ist der erste Samenkorn, der sofort seine Wurzeln schlägt. Richie blockt zwar total ab, aber später wird es ihn dennoch anfressen. Schon zu Anfang will er seine Freundin nicht mit dem Mitschüler lernen lassen, der so scharf auf sie ist....

"Was wird denn wenn du dein Scheiß Abi hast?" - Wow, solch ein ausschlaggebender Satz. Spricht so ein Liebender?

Wenn du sie alleine tanzen lässt... was geschieht denn dann?

Hannah wird von einem Typen angebaggert, als sie alleine tanzte. Als sie ihn verhagt läuft Richie hinterher und haut ihm erst mal eins auf die Schnauze. Angst und Eifersucht, wieso, wieso kommst du nicht dagegen an? Du kannst doch fliegen, du fliegst durch die ganze Stadt, aber hast so tiefe Ängste? Und als sie dann die Nachhilfe vom guten Freund bekommt, kann er nicht sitzen bleiben...

"Du weißt genau, dass ich nach dem Training immer Milch trinke"

Freunde? Sollten sie nicht alles zusammen erledigen? Der Kumpel verzichtete auf das Parkour Training, um Richies Freundin für die mündliche Abiprüfung zu helfen...

"Mei erste Frau hat mi au weg nem andern verlassen."

Und dann beginnen die harten Auswirkungen der Psychose. Nachdem er seinen Mitarbeiter aus einem kurzen Anflug von Wut über das Gequatsche fallen lässt, fängt Richie an, sich Dinge einzubilden.

Die Aussagen des Mitarbeiters, der ihm wohl stundenlang über Frauen und Untreue zugelabert hat, wirken hier als Über-Ich, dass dem Richie fast schon als Wahrheit implantiert wird.

Die Arbeiter auf dem Bau sind nunmal so. Sie reden meist wenig und gefühllos, aber das, was sie sagen wirkt. Als mich meine Freundin verlassen hatte sagte mir ein Mitzimmerer, den ich wegen seinem Geschrei nicht leiden kann: "Schau, wenn dich die Alte schon verlässt, dann solltest du mal drüber nachdenken, wieso sie dich nicht mag."

Und ich konnte einfach nicht anders als es Wahrheit anzusehen.

Was dem Film aber offensichtlich - wie auch schon erwähnt - fehlt, ist der Bezug zum Titel. Allerhöchstens kann man sagen, dass er letztendlich nur Missstände aufzeigt und, wie man es genau falsch macht. Der Körper wird bis zur Vergasung trainiert und ausgequetscht, während dabei die Gefühlswelt leiden muss. Im ganzen Film erzählt er nichts seiner Freundin gegenüber - der Unfall wird nicht erwähnt, das mit der Fahrscheinkontrolle und, dass er keine Aufträge hat, so gibt er ihr ja auch überhaupt keine Chance ihn zu verstehen.

Diese anfangs inszenierte Illusion der drei sich schon lange kennenden Traceure, wie sie durch die Stadt rennen und wie ein eiznelner Körper wirken, der durch die Stadt fliegt, tanzt und rennt, zerbricht bereits nach den ersten paar Minuten.

Was hier dargestellt wird ist genau das Gegenteil von Parkour. Richie abstrahiert sich als Wegebner von seinem restlichen Leben. Aber Parkour sollte doch keine Sportart sein, viel eher ein Lebensweg. Er überwindet zwar seine Ängste beim Überwinden von Mauern aber seine Angst, Hannah zu verlieren, wächst stetig weiter.

Ein bisschen kommt es mir wie Anakin aus Star Wars 3 vor, der aus der Angst heraus seine Geliebte zu verlieren, letztendlich dafür sorgt, dass sie stirbt.

Schön finde ich die Szene, wie er nach dem Krankenhausaufenthalt vor einem Brückengeländer steht und auf die dahinter, darunter liegenden Container blickt - wie wenn er sich gar nicht mehr vorstellen kann, dort jemals locker und leicht hindrüber gesprungen zu sein.

Das Ende ist offen gehalten. Mir sind zwei Erklärungen dazu eingefallen:

Die negative Erklärung wäre, dass Richie ihr zum Lebewohl sagen das Kuvert von der Uni Berlins zuschiebt, und dann beim Sprung am Ende nicht weit genug kommt und sich die Beine oder Knöchel bricht...

Die positive Idee ist, und damit auch die einzige Form wie man den Titel des Filmes mit der Handlung verstehen kann, dass er all seine Ängste während der ganzen Zeit überwindet und am Ende sogar trotz etwas fülligerem und nicht mehr allzu muskulösem Körper den Sprung vom einen Dach zum anderen schafft, weil er einfach glücklich ist, dass eine solch nette Frau ihn immer noch liebt, obwohl er so mies zu ihr war.

Mit der letzteren Idee verstehe ich dann allerdings nicht die paar Sekunden in denen man ihn das Foto mit der Hannah-ähnlichen Frau und dem Mann betrachten sieht, und wie er kurz danach seine Tabletten das Waschbecken runterspült. - Soll das bedeuten, dass er denkt die Psychose bereits besiegt zu haben und nur durch die Tabletten sich weiterhin Dinge einbildet?

Auch wenn die Laufszenen wirklich schön wirken - weil es nie nur einzelne Sprünge sind, sondern immer ziemlich lang dauernde Runs dargestellt werden - ist Parkour nur die Nebenhandlung.

Wenn man den Film so wie er ist in Kurzform als Prolog darstellen würde, und dann im folgenden Teil eine "positive" Form von den Stadt-Pionieren ablichten würde, dann würde für mich der Titel passen.

Was ich zusätzlich noch Schade finde, dass die Akteure grundsätzlich eine solch beleidigende Sprache verwenden... Dass gibt dem Argument, dass Parkour so einen ghettoartigen oder dümmlichen Beiklang hat, und aus Reduktionisten besteht. Intuition, Kreativität und Lebensfluss sind doch eher gefragt.

Share this post


Link to post

Und du hättest dir einfach gewünscht das

mehr auf Parkour eingegangen wird und

auch Hauptpunkt der Geschichte ist ?

Share this post


Link to post

Zum obigen sollte man ev. Spoilerwarnung dazuschreiben.

Ansonsten muss bin ich Helios Recht geben...

Mir persönlich hat er auch nicht gefallen... Er handelt von der Geschichte eines Typen, der wirklich hilfe braucht, mit seinem Leben klar zu kommen....

Und nebenbei macht er Parkour...

Der Titel ist leider ziemlich danebengegriffen.

Wenn schon nicht Parkour, als Hauptpunkt eines Filmes ist, der Parkour heißt, sollte es doch in die Handlung einfließen und diese auch verändern!

Was mich persönlich auch stört, ist das Parkour als Fluchtverhalten dargestellt wird. Er kommt mit eigentlich nichts klar und worauf er sich verlassen kann ist sein Körper...

Lg Sam

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.