Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten.

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Zu Weihnachten: Bewegung schenken! => https://www.parkour-austria.at/gutscheine

ZehDeh

Knöchelverletzung wird nicht besser..

Hi, ich bin bereits am Anfang der Sommerferien umgeknöchelt und habe seitdem Schmerzen. War bereits mehrfach beim Arzt und habe zwei Therapien hinter mir. (Ultraschall + Elektrotherapie, Extrakorporale Stoßwellentherapie)

Ich kann zwar inzwischen wieder ohne Schmerzen gehen, aber Orientierungslauf geschweige denn Parkour kommt noch überhauptnicht in Frage. Laut MRT habe ich mir auch nichts gerissen oder gebrochen. Mein Arzt hat mir jetzt vorgeschlagen eine Kernspinresonanztherapie zu machen. (MBST: http://www.mbst.de/) Die ist wohl sicher auch für ihn sehr profitabel, kostet ja schließlich rund 650 Euro... (Krankenkasse zahlt sicher nichts davon) Hat irgendjemand von euch Erfahrungen damit bzw. andere Vorschläge? Kriege nämlich schön langsam Angst, dass ich den Rest meines Lebens mit diesem Problem verbringen werde... -.-

Anbei Fotos vom betroffenen Knöchel und zum Vergleich vom normalen Knöchel.

post-720-133572771941_thumb.jpg

post-720-133572771981_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hallo Leidensgenosse ;)

Ich habe mir damals vor ca. 1 1/2 Jahren die Außenbänder meines Fußes gerissen/gezerrt, allerdings war mein Fuß bedeutend geschwollener als deiner :D

Ist das Foto deines verletzten Knöchels aktuell, also nur wenige Tage alt?

Denn dass dein Fuß bereits seit mehr als 4 Monaten noch immer so angeschwollen ist und dass du noch immer solche Schmerzen bei leichtem Laufen/Springen hast, entspricht absolut nicht dem normalen Krankheitsverlauf eines umgeknöchelten Fußes.

Wenn du unzufrieden mit deinem Arzt bist bzw. ein ungutes Gefühl bei deinem Arzt hast, dann schnapp dir deine MRT-Bilder und geh zu nem guten Sportorthopäden.

---> Es ist nie verkehrt sich mehrere Meinungen einzuholen, und schon gar nicht, wenn es um deine Gesundheit geht. Wie du bereits selbst gesagt hast, geht es hier um deine Gesundheit und darum, dass du für den Rest deines Lebens normal Sport betreiben kannst.

Ehrlich gesagt machen mich die Vorgehensweisen deines Arztes ziemlich stutzig.

Erstens einmal die Diagnose... Du bist umgeknöchelt----> dein Fuß ist megafett geschwollen, und du hast dir nichts gerissen oder gebrochen? Sinn? Ein angeschwollener Fuß resultiert aus arteriellen bzw venösen Verletzungen , wodurch sich die ganze Flüssigkeit aufstaut und nicht mehr gescheit zurückfließen kann. Du hast dich also beim umknöcheln nicht verletzt, hattest aber trotzdem tierische Schmerzen und kannst noch immer nicht gescheit Sport betreiben? Merkst du was?

Und dein Arzt behandelt dich, obwohl es keine Diagnose gibt? Wie will er etwas heilen, wenn er nicht mal weiß, was geheilt gehört?

Ferndiagnosen übers Internet bringen genau gar nichts und deshalb solltest du auch von nem kompetenten Arzt eine richtige Diagnose bekommen.

Ich möchte aber nur sagen, dass man sich meistens beim Umknöcheln nur Bänder reißt/zerrt und dass für solche Bänderrisse die momentan beste Behandlung eine Schiene + Physiotherapie ist. Operationen/ keine Schiene/ keine Physiotherapie, stattdessen was anderes/komplette Ruhigstellung des Fußes für mehrere Wochen haben in Studien über Außenbänderrisse alle schlechter abgeschnitten als eine Schiene in Verbindung mit Physiotherapie.

Das spielt aber alles wie gesagt nur eine bedingte Rolle, da man ja eben nicht wirklich weiß, was du genau hast.

Zum Thema Elektro-/Ultraschall-/Was weiß der Teufel-Therapie möchte ich jetzt nichts genaueres dazu sagen, nur dass sich Physiotherapie seit Jahren bewährt hat und nachgewiesenermaßen die besten Ergebnisse bringt.

Ich rate dir wirklich dringendst, geh zu mindestens zwei weiteren Sportorthopäden, hol dir von denen eine zweite bzw dritte Meinung ein und such dir unbedingt einen guten Physiotherapeuten, zu dem du dich von einem Arzt überweisen lässt.

lg und baldige Besserung

Share this post


Link to post

ich hatte vor ca. 2 jahren nach einem bänderriss das gleiche problem.

was mir sehr geholfen hat, waren balanceübungen

Share this post


Link to post

Ja, das Foto ist ein paar Stunden alt. ^^ Werde mich mal bezüglich Physiotherapeuten in der Nähe erkundigen und auch ne zweite Meinung von einem anderen Orthopäden einholen.

Balanceübungen hab ich auch schon vorsichtig ausprobiert.

Lg Martin

Share this post


Link to post

hatte auch bändereinriss.....1 Wochre Spaltgips zum ruhigstellemn (war ich wenig begeister davon) und jetzt für 2 Monate so eine push aequi schiene is ehc toll, kann sogar laufen und es hilft voll gut gegen Umknöcheln, wenn die 2 Monate um sind hat moir mein Arz ne Physeotheraphie vorgeschlagen zum gezielten Muskeltraining....mal schaun, auf jedne fall is mein fuß schon wieder ziemlich gut, sagen wir mal 80%, tendent steigend :)

Auf jeden fall: je mehr schonung desto besser, rentiert sich/rächt sich ;)

alles gute Leidensgenosse, zd

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.