Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

007

Krafttraining

36 posts in this topic

das video gabs schon mal....da sieht man was man nur mit dem eigenen körpergewicht so alles anstellen kann...

Share this post


Link to post

hab daheim ne iso matte am boden, ne rek stange in der tür und 4 hanteln (2 á 12kg und 2 á 22kg) neben dem bett

damit kann man sich einiges an übungen einfallen lassen

ansonsten noch 2-4 mal laufen die woche

und hin und wieder den fitness-parkour ablaufen

Share this post


Link to post

www.google.de

wie gestaltet ihr denn euer parkour training?

also... nehmt ihr euch vor : ich übe heute katzensprung , oder wie?

Share this post


Link to post

ich weiß , ich weiß mein was anderes... wollte nich extra nen thread aufmachen

Share this post


Link to post

also krafttraining schau ich besonders auf klimmzüge, liegestütz und wadentraining

die hanteln verwend ich für normales bizeps training und als zusätzliches gewicht fürs wadentraining

@Le Parceur:

bringst das wirklich zam nur mit die hände aufstützen und sonst nirgens

wie hast das am anfang geübt, ich bring das leider nich so zam

Share this post


Link to post

die ellenbogen werden über die hüftknochen in den bauch gesetzt, ich hab mich eigentlich auch gewundert das das auf anhieb so leicht geht, ich hab einfach

1. die hände mit den daumen nach vorne aufgestützt

2. die ellenbogen in position gebracht

3. beine gestreckt und langsam in die waagerechte position gebracht

Share this post


Link to post

asoo verstehs schon

oke das würd ich auch zambringen spannt aber unangenehm am bauch

dachte du machst das so liegestütz mäßig nur mit kraft - weil das bring ich noch nich ganz zam :(

Share this post


Link to post

Hab mal ne Frage, was kennt ihr alles für Krafttraining ohne Gewichte...

Also sowas wie Liegestütze oder sowas...

Lasst mal was hören.

Möchte da noch was zusätzlich tun.

Share this post


Link to post

was ma mit hanteln/gewichten machen kann is recht leicht:

in die hand nehmen und hände/schultern bewegen am besten in alle richtungen und höhen weil man so viele verschiedene muskeln beansprucht

und ohne gewichte kannst auch recht viel machen

liegestütz: mit händen auf schulterhöhe, bauchhöhe, überkopfhöhe oda japanische, mit klatschen, einbeinige, einarmige

situps: grad nach vorne oder zum linken/rechten bein, nur schultern leicht anhebeben oder mit steifem oberkörper bis beinkontakt anheben

kniebeugen: fersen am boden, zehenspitzen, einbeinige

rücken und seiten kann ma trainiern indem man beine wo einklemmt und in bauchlage(rücken) oder seitenlage(seite) den oberkörper anhebt

unterarme indem man hände ausstreckt und handflächen oft von nach-obend-schauend auf nach-unten-schauend dreht und zurück

knöchel, waden und sprungmuskel kann ma durch zehenspitzengehen, fuß drehen oder durch normaler stand - zehenspitzen - übergänge trainiern

nebenbei kann man bei allen übungen zusätzlich alle andern muskeln anspannen, dadurch werden die gleich ein wenig mittrainiert und die wirkung der übung verbessert

ausdauer kann man trainiern indem man diese übungen mit 3x ~20 wiederholungen(je nach übung) mit kurzer pause oder anderen übungen dazwischen macht

und maximal-kraft kann man trainieren indem man die übungen mit so viel gewichten macht dass man 3x ~8-10 wiederholungen schafft

ich machs meistens so dass ich mir so ~5-6 übungen heraussuche die unterschiedlichste muskelgruppen beanspruchen und die dann hintereinander mache und das 2-3mal wiederhole mit kurzer pause dazwischen

so ich glaub mehr kann ich dazu nicht sagen

Share this post


Link to post

Ich mach meistens:

Liegestütze. Dabei den Winkel variieren, also zb vom Sofa runter, um mehr Muskelstränge abdecken zu können.

Dips. Am besten hängend zwischen 2 Stangen. Sonst an jeder beliebigen Kante.

Sit-ups. Gerade, schräg.

Bauchmuskelübung, wo ich nicht weiß, wies genannt wird. Am Rücken liegen und die Beine und das Becken langsam senkrecht in die Höhe schieben. Gut für die unteren Bauchmuskeln.

Unbedingt, wenn man Bauch trainiert auch den Rücken trainieren. Anfangen mit am Boden liegen und Oberkörper heben. Kopf dabei gesenkt lassen.

Klimmzüge. Dabei den Abstand zwischen den Händen variieren, um mehr Muskeln zu erwischen.

Nur mal so eine Auswahl. Sprungkraftübungen kenn ich auch noch einige, wenn wer welche braucht schreib ichs noch dazu.

Share this post


Link to post

danke erstmal...

hilft mri schon weiter.

wenns die nichts ausmacht könntest du ja noch die sprungkraftübungen hinschreiben ;) thx

Share this post


Link to post

die die ich mach für die sprungkraft sind

zehenspitzengehn

von normalem stand auf zehenspitzen wechseln (öfters wiederholen)

Share this post


Link to post

Also... Für die Sprungkraft mach ich meistens:

Einbeiniges Springen, am besten Stufen hinauf. Für maximale Sprungkraft jeden Sprung voll ausspringen, aber nur so viele Wiederholungen, dass der letzte noch die gleiche Intensität hat wie der erste. (meistens um die 10) Das ganze 3 mal wiederholen (pro Bein versteht sich). Bitte nie unaufgewärmt voll abspringen.

Telemarkstellung einnehmen. Das ganze sollte so ausschauen, als wär man ein Schispringer, der grad gelandet ist. Aus dieser Position so hoch wie möglich abspringen und im Telemark landen. Stärkt auch die seitliche Stabilisation in den Beinen. Wer das noch nicht oft gemacht hat, wird einen Muskelkater im Gesäß davontragen *g*. Später kann man so springen, dass man in der Luft die Beine wechselt. Also mit dem linken vorne abspringen, mit dem rechten vorne landen. Wer eine Weichbodenmatte zur Verfügung hat, kann die ganze Übung auf dieser machen. Erhöht die Intensität.

Beidbeiniges Springen über Hürden. Alternativ kann man das im Sand zb. auf einem Beachvolleyballplatz machen.

Auch immer brauchbar (mach ich aber zur Zeit nicht mehr): Kniebeugen und Kniebeugen mit Langhantel (auf richtige Haltung achten, sonst sind die Knie und der Rücken hin).

Für schnelle Beine gibts noch nichts besseres als Springschnurspringen. Ist zwar langweilig, aber was solls...

Share this post


Link to post

ok,danke erstma,eine frage noch,wenn man an einer mauer hängt,welche muskeln braucht man speziell um sich hockzuziehen,ich glaub da mangels den meisten anfängern an der nötigen kraft.

PS:die richtigen übungen inklusive,versteht sich :P

Share this post


Link to post

Häng dich an einen Mauervorsprung und zieh dich in den Stütz.... wenn du es einmal schaffst, probier es ein zweites Mal.... wenn du es zwei Mal schaffst, probier es ein drittes Mal... and so on

Wenn du die Muskeln trainieren willst mit denen du die Mauer hoch kommst, dann trainiere diese Bewegung einfach und du wirst merken, dass die benötigten Muskeln stärker werden und du ganz nebenbei deine Technik verfeinerst

so simpel ist das ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.