Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Away

Schockiert

186 posts in this topic

Ich bin echt schockiert von euren Videos :x

Das ist kein Parkour was ihr macht :bash:

Ihr habt keine richtige Technick, die sehr wichtig ist um Verletzungen zu vermeiden. Das was ihr macht ist sehr gefährlich und kann in einem Krankenhausaufenthalt enden, wenn ihr so weitermacht. Ich hab das Gefühl ihr wollt nur andere Leute beeindrucken mit euren Stunteinlagen. Aber leider könnt ihr damit nur aussenstehende Person vlt beeindrucken, aber Parkour- Gruppen wie Team Traceur oder Tema 101 leider nicht :o . Mein Rat an euch: Lernt erst mal die richtige Technick bevor ihr sowas macht. Ich meins nur gut mit euch :( . Auf eurer Seite sagt ihr:

Wichtig!: Wenn Parkour falsch betrieben wird, kann es gefährlich für eure Gesundheit enden. Überschätzt euch nicht, lasst euch von einer Gruppe nicht zu Sachen verleiten, die ihr euch nicht zutraut und perfektioniert eure Technik. Auch wenn ihr im Moment nichts merkt, könnten eure Gelenke Schaden nehmen, wenn ihr Parkour falsch ausübt.

Tja leider muss ich sagen das ihr diese Punkte nicht beachtet, was ein Paradoxon ist, da ihr genau das auf eurer Seite stehen habt.

Iht habt internationale Kritik bekommen (zurecht) und diese solltet ihr euch zu Herzen nehmen. Macht das was ihr am besten könnt, setzt euch auf einen Stuhl und guckt fernsehen oder spielt ein Computerspiel. Aber lasst dieses wilde Rumgehopse. Genau das ist PARKOUR NICHT. Deswegen kann man das was ihr macht, nicht Parkour nennen.

Ein Rat an alle im Forum, die diesen Thread lesen (und vlt schon mit diesen Leuten trainiert haben): HALTET EUCH VON DIESEN LEUTEN FERN UND TRAINIERT MIT ERFAHRENEN TRACEUREN!!!!!!! Z.B. mit Andreas Kalteis der demnächst mit seinem SVPA (Sport Verein Parkour Austria) in ganz Österreich Turnhallenworkshops veranstaltet. Dort könnt ihr von ECHTEN und KOMPETENTEN Traceuren die richtige Technick lernen. (Mit der richtigen Technick macht das auch viel mehr spaß :).)

http://www.le-parkour.at/svpa.html

Viel Glück an alle, die PARKOUR erlernen und nicht nur Leute beeindrucken wollen.

Share this post


Link to post

wie süß ein andi fanboy :]

keine sorge, wir feilen schon an unserer techniCk :rolleyes:

den rest brauch ich sowieso ned commenten, checkt eh jeder wie lächerlich es ist ;)

Share this post


Link to post

Jaja, eure Technick so schnell wie möglich ins Krankenhaus zu kommen. Seh ich auch so. Und ich weiß wie lächerlich ihr seid :D . Und wie wollt ihr an eurerTechnick feilen, wenn ihr keine habt??

Share this post


Link to post

Sorry, aber wenn du da schon so auf die Ich Mache Alles Besser Als Ihr Tour kommt, dann gib wenigstens Vorschläge und Denkansätze was wir falsch machen, und kritisier nicht einfach nur, weil das ist nichtmal erbärmlich, echt wahr..

was soll das überhaupt, ehrlich, wozu kritisierst du da unnütz rum, sowas kannst du dir echt sparen, weil, das was aus den videos(hier) raus kommt, ist auf jeden fall kein müll, vergleich das mal mit videos von profis, die sind zwar auf einem anderen Level, aber von den Ausführungen die selben..

Meiner meinung nach komm wieder, wenn du kooperative Vorschläge hast, aber auf die Tour geh nach Hause, echt..

Share this post


Link to post

ich könnt jetz so herumstressn echt..

aba ich lass es lieber sonst muss mich da tom wegen spam, thread vergewaltigung bannen ...

ich sag nur eins..

kümmerts euch um eure EIGENE angelegenheit , ihr seits ned damit einverstanden damit wir anscheinend eine schnellere hernwachsende community haben als ihr..

deshalb versucht ihr alles um uns die leute abzuwerben .. das is einfach der neid der aus euch spricht..

@ TOM : willst mir nicht kurz admins gebn ? ... xD

Share this post


Link to post
ich könnt jetz so herumstressn echt..

aba ich lass es lieber sonst muss mich da tom wegen spam, thread vergewaltigung bannen ...

ich sag nur eins..

kümmerts euch um eure EIGENE angelegenheit , ihr seits ned damit einverstanden damit wir anscheinend eine schnellere hernwachsende community haben als ihr..

deshalb versucht ihr alles um uns die leute abzuwerben .. das is einfach der neid der aus euch spricht..

@ TOM : willst mir nicht kurz admins gebn ? ... xD

solange keine schimpfwörter/beleidigungen oder dergleichen fallen, lasse ich den thread gerne offen.... ich sage immer, dass ich für konstruktive kritik zu haben bin... ob diese konstruktiv ist, soll jeder selbst entscheiden :rolleyes:

Share this post


Link to post

einfach mal den rand halten!

sorry, das musste gerade raus...

aber nun mal ganz sachlich:

Zu meiner Person:

ich betreibe nun schon seit geraumer Zeit Parkour und hab' mich erst seit kurzem auch auf diversen PK-Homepages im Internet herumgetrieben, nur um herauszufinden, dass das zu nichts anderem führt, als zu Ernüchterung und Frustration...

Andi Kalteis und seine Schäfchen

(zu denen Du offensichtlich zu gehören scheinst, sonst würdest Du HIER nicht SO posten, das ist leider zu offensichtlich [falls du's nicht sogar selbst bist, andi - oh' du schöne Anonymität Internet...])

zielen darauf ab, Profit aus einer Sache zu schlagen, die sie nicht mal im Ansatz zu verstehen scheinen, denn ansonsten wäre GENAU DAS das Paradoxon hier....

Denn hinter Parkour steht eine gewisse Philosophie, und zwar eine, die mit G-shock, avia und Konsorten mal abolut gar nichts zu tun hat.

so.

Und wenn ein Andi Kalteis meint, sich den "ersten" und "besten" Traceur Österreichs zu rühmen, dann ist das einfach nur himmelschreiend lächerlich und kindisch...

(und bitte komm mir jetzt mit " na dann zeig' mal, ob du 'besser' bist", denn dann bestätigst Du genau das, was Parkour kaputt macht.)

Parkour ist eine Sportart, eine Philosophie, die jeder für sich selbst ausübt, diese Seite hier (mit der ich im übrigen nichts zu tun hab',

[edit]

ausser, dass hier offensichtlich ganz nette Leute unterwegs sind, ich war mit ein paar von ihnen auch schon einmal unterwegs und bin der Überzeugung, dass keiner von den Menschen, die hier aktiv sind, eine Gefahr für irgendjemand anderen darstellt) ist eine großartige Anlaufstelle für alle Parkour-interessierten in Wien und soll es auch gefälligst bleiben, und nur weil A.K. ein gewisses Monopolrecht auf Parkour haben will, hat er noch lange nicht das Recht dazu, zu so einer Hetze aufzurufen.

Du selbst, lieber "Frank@PK" solltest Dir Gedanken darüber machen, ob Du nicht von Jemandem benutzt wirst, der aus Dir und anderen Traceuren Profit schlagen will.

Nachdem ich mich nun durch so manche PK-Foren und -Homepages gekämpft habe, habe ich beschlossen, mit ein paar anderen Traceuren eine eigene Seite auf die Beine zu stellen (www.leparkour.at), die NICHTS und zwar absolut GAR NICHTS mit dieser basherei, flamerei und diesem KINDISCHEN gemobbe zu tun hat, das in der österreichischen Szene LEIDER abläuft.

Etwas in dieser Art habe ich weltweit NIRGENDWO (und zwar weltweit) in dieser Form gesehen, offensichtlich ist ausserhalb Österreichs der SPIRIT des Parkour noch nicht verlorengegangen....

Aber Gier macht offensichtlich doch blind und sobald jemand um seine

(definitiv unberechtigte) "Monopolstellung" fürchtet, wird ein Kleinkrieg angezettelt, der Seinesgleichen sucht...

"live and let live"

also: ausserhalb des "Ländles" gibt's eine ganze Menge Traceure und zwar solche, die nie dem Community-, Kohle- und Profitwahnsinn verfallen sind, und es wird endgültig Zeit, sich zu Wort zu melden.

Ich persönlich sehe in Parkour-Vienna eine großartige Plattform für Traceure ALLEN Alters, Könnens und Coleur. Dieser destruktive Trieb, der da von "le-parkour.at" ausgeht hat meines Erachtens hier absolut gar nichts verloren.

Parkour ist eine Philosophie und eine Sportart die von denen lebt die sie ausüben, Parkour gibt es schon viel länger, als Du, Andi Kalteis, Tom und auch ich es wissen.

Nur weil Parkour erst jetzt in Österreich (leider Gottes, offensichtlich zu) "populär" geworden ist, ist das lange kein Grund, sich so assozial und der Philosophie selbst absolut nicht entsprechend, zu verhalten.

Also, denk' bitte mal darüber nach, ob Du nicht benutzt wirst für die Profitgier Anderer, die diese Philosophie kaputtzumachen scheinen, indem sie Leute zu solchen Handlungen anstiften, anstatt mit ihnen einfach mal loszuziehen und ihre Umgebung als Traceur zu erfahren und zwar gemeinsam auf Parkour gehen, Spass haben und andere akzeptieren, ihnen helfen, mit ihnen einen Sport und eine Philosophie leben, die all diesen Fehden GRUNDSÄTZLICH und vollkommen wiederspricht.

Punkt. (danke fürs lesen)

Share this post


Link to post

Tut mir leid, aber wenn man diese videos sieht, gibt es einem echt bedenken. bei manchen Sachen ist mir fast das Herz stehen geblieben, weil das echt gefährlich aussah und die technick echt miserabel war. Damit macht man doch seinen Körper kaputt und dann kann man dann mit Ende dreißig in der frühzeitigen Rente mit dem Rollstuhl durch die Wohnung seiner Kinder fahren. Dann wars das mit Parkour. Wenn du das Parkour nennst, kann man dir auch net mehr helfen.

Und tut mir leid aber sogar David Belle (der ERFINDER) hat Parkour mit

seinen Filmen, wie "Banlieue 13", vermarktet. Und Leute wie Andreas Kalteis versuchen nur mit ihren Fähigkeiten Geld zu verdienen, so wie das eigentlich jeder Mensch tut. Und ausserdem stellt IHR ja auch tonnenweise videos ins internet, was richtige Traceure erst machen, wenn sie etwas KÖNNEN. Ihr könnt vlt auch ein bisschen was, aber mit eurem armseligen Können gleich eine Website zu kreieren oder eine Community zu bilden und den Leuten die PARKOUR trainieren wollen, irgendwelche falschen technicken beizubringen ist echt bescheuert. Und ihr redet den Leuten auch noch die falschen Technicken als richtig ein. (Was äußerst verantworungslos ist.)

Share this post


Link to post
Tut mir leid, aber wenn man diese videos sieht, gibt es einem echt bedenken. bei manchen Sachen ist mir fast das Herz stehen geblieben, weil das echt gefährlich aussah und die technick echt miserabel war. Damit macht man doch seinen Körper kaputt und dann kann man dann mit Ende dreißig in der frühzeitigen Rente mit dem Rollstuhl durch die Wohnung seiner Kinder fahren. Dann wars das mit Parkour. Wenn du das Parkour nennst, kann man dir auch net mehr helfen.

Und tut mir leid aber sogar David Belle (der ERFINDER) hat Parkour mit

seinen Filmen, wie "Banlieue 13", vermarktet. Und Leute wie Andreas Kalteis versuchen nur mit ihren Fähigkeiten Geld zu verdienen, so wie das eigentlich jeder Mensch tut. Und ausserdem stellt IHR ja auch tonnenweise videos ins internet, was richtige Traceure erst machen, wenn sie etwas KÖNNEN. Ihr könnt vlt auch ein bisschen was, aber mit eurem armseligen Können gleich eine Website zu kreieren oder eine Community zu bilden und den Leuten die PARKOUR trainieren wollen, irgendwelche falschen technicken beizubringen ist echt bescheuert. Und ihr redet den Leuten auch noch die falschen Technicken als richtig ein. (Was äußerst verantworungslos ist.)

das einzige was hier verantwortungslos ist, ist deine rechtschreibung.... Technik nicht Technick.... du hast es noch immer nicht kapiert ;)

Share this post


Link to post

wenn Du den Terminus "IHR" benutzt, hast Du nicht gelesen oder nicht verstanden, was ich geschrieben habe.

Was David Belle mit "Banlieue13" gemacht hat, war Parkour in die Welt zu tragen, Den Menschen Parkour näherzubringen, was A.Kalteis macht, ist eine Parkour-Uhr zu verkaufen und abzusahnen....

das was Traceure brauchen ist sicher keine "Parkour-Uhr" (mein Gott, wie lächerlich), sondern andere Traceure, mit denen sie sich austauschen können und vielleicht gemeinsam losziehen können (auch ich gehe NIE alleine los, einfach zur Sicherheit..).

Ein weiterer Grund, warum sich David Belle u.a. von so Leuten wie A.K., seiner Pawa, oder eben SVPA (wie auch immer mensch das zu nennen pflegt, die schjeinen sich nicht mal untereinander einig, so ein Kindergarten..) AUSDRÜCKLICH distanziert.

Denn das was solche Leute verkaufen, ist nicht PARKOUR. Punkt.

ausserdem, hättest Du dir meinen Post aufmerksam durchgelesen:

ich habe noch nie auch nur EIN Wort über diese Geschichte verloren, aber jetzt, wenn das solche Ausmaße annimmt, und zwar, dass sich Traceure gegenseitig in die Haare kriegen, weil sie Angst haben, es könnte ihnen jemand ein Stück vom Kuchen klauen, klinkt sich bei mir echt was aus...

Die Motivation für Den Thread, den Du hier gestartet hast ist so offensichtlich und jedes Kind merkt, dass Du nicht um andere Traceure und deren Gesundheit besorgt bist, sondern lediglich Menschen verleumdest, die offensichtlich eine Philosophie leben, die Du und A.K. mit Füssen tretet.

Share this post


Link to post

@TOM: Ich hab gewusst, dass was mit Rechtschreibung kommt. Versuch erstmal deine eigene Rechtschreibung zu korrigieren, bevor du sie anderen vor die Nase hälst.

@all: Euch kann man anscheinend keine Vernunft einreden. Macht ruhig weiter mit eurem "Parkour". Ihr werdet schon sehen wohin das führt. Einer von euch landet spätestens in den nächsten 2 Monaten im Krankenhaus. Euch ist es wahrscheinlich sowieso egal, was andere sagen. Es hat sowieso niemand Ahnung von Parkour, außer ihr paar Flaschen. Ihr werdet nie das Niveau von A.K. oder anderen erfahrenen Traceuren erreichen, weil ihr nicht bereit seit von aussenstehenden irgendwelche Ratschläge oder Tipps anzunehmen.

Share this post


Link to post

Bester, ich konnte von deiner Seite keine Vorschläge erkennen.

Es gibt kein tut dies oder macht das, nur blödes Gerede von dir.

Gib konstruktive Kritik.

Z.B Es ist besser wenn ihr die Rolle......

oder: ich komme zu eurem Meeting und zeig euch ein paar Sachen

Aber nicht : Ihr müsst warten bis Andi seinen PK-Workshop macht, weil nur er weiß alles. Oder ihm den Trip nach Wien zahlen damit ER mit uns trainiert.

Im Prinzip hast du auf allen Seiten die gleichen Tutorials und das wir keine Profis sind wissen wir auch. Jeder hat mal angefangen oder bist du aus dem DNA-Material von der Belle Familie und bist dadurch schon aus der Gebärmutter parkourt.

Also ich bitte um eine genaue Aufstellung aller Fehler mit Querverweisen.

Außerdem wie soll man bei jemandem Parkour lernen, der nicht mal auf E-Mails antwortet. Ich habe AK, als ich anfing, eine Mail geschrieben und genau keine Antwort bekommen.

Ich finde das sollte auch mal erwähnt werden.

Und wie gesagt 100 von Euros zahl ich auch nicht dafür, um mt AK trainieren zu dürfen.

MfG

Share this post


Link to post

Vernunft ist nicht gleich >Schwachsinn.

Wenn du da ein paar dinge anders formulierst, sieht die Sache wieder ganz anders aus, dann kann man von miraus diskutieren.

Viele hier stellen ihre Videos rein, damit es Verbesserungsvorschläge gibt, sowohl an Technik alsauch an Filmschnitt.

PArkour in die welt rauszutragen, und zu verbreiten(wie schon so erwähnt) ist nebenbei auch nciht das selbe wie seine eigene Lebensweise mit parkour aufzubauen.

Sicher,bei manchen ist die Rolle oder sowas nicht perfekt, aber viele machen das auch nur auf der Weise, bis sie sich das aufgrund von verbesserter Technik auch trauen können.

Und wenn du jetzt daherkommst, und uns was von einer Definition und Motivation des Sport erklärst, dann ist das eigentlich unsinnig.

Es gibt nciht nur 1 Weg bei Parkour, genau das ist es ja, was es so interessant macht.

Aber der sicherlich falsche Weg ist es, sich auf Plattformen unnötig aufzupudeln.

Das mit Parkour-Uhren und sowas will ich jetzt garnicht erst ansprechen.

Sicher, es ist Definition, wer was mit seinem Können macht, aber Parkour auf die Grundidee beschränkt, nämlich die Fluchtmethode aus dem Vietnam Krieg, die halt dann auf den urbanen Raum bezogen wurde, hat das alles ncihts mit Verkaufen oder vermarkten zu tun.

Und wenns drum geht, das man videos nur dann reinstellen darf, wenn man A. Kalteis heißt, oder David Belle, oder sonst wer ist, dann würde ich sagen, ist das auch eine falsche Interpretation, weil Parkouren kann jeder versuchen, und an welche leute man sich dabei wendet ist zumindest für mich nur sekundär.

Weil 80% der Techniken, die ich bis jetzt kann sind von Videos aus Frankreich oder Russland.

Share this post


Link to post

@Frank

Du checkst es nicht, oder? Du checkst es einfach nicht....

Falls doch, nimm bitte mal Stellung zu dem, was ich hier zu Dir gesagt habe, denn was Du hier tust, ist anscheinend einzig und allein Mobbing und Verleumdung, mir kommt es leider nicht so vor, als wärst Du um deine Mitmenschen besorgt, denn sonst wärst du wenigstens einmal mit den Leuten hier mitgegangen, hättest ihnen unter die Arme greifen können, ihnen Fehler erklären, die sie machen und wie sie es besser machen könnten. Da Du dazu offensichtlich nicht im Stande bist, sondern lediglich die Klappe aufreisst und über andere herziehst, muss ich davon ausgehen...

Im Übrigen: das Niveau von diesem Andi Kalteis stelle ich nicht in Frage, aber das, was ihr da betreibt ist schlichtweg schäbig und lächerlich.

mach mal die Augen auf und lies und nimm Stellung.

Ansonsten habe ich keinerlei Interesse, mich auf dieses Level runterzubegeben und diese Diskussion weiterzuführen.

Share this post


Link to post

Zu den Mails: Kannst du dir vorstellen wie viele Mails A.K. am Tag bekommen muss?? Es müssen Tausende sein. Und das er dann nicht alle beantworten kann liegt wohl auf der Hand.

Zu Verbesserungen: Ich habe schon Tipps gegeben. (Und wenn du denkst, dass ich das nicht getan habe schau dich nochmal im Forum um)

Aber für dich sag ichs nochma: Die Rolle: Versucht die Rolle auf hartem Untergrund (wie Asphalt) zu trainieren. Wenn ihr sie auf schön weichem boden macht könnt ihr euch Fehler in der Bewegung und Techik antrainieren.

Wenn ihr dann auf Asphalt die Rolle macht könnt ihr erstmal die nächsten Wochen Schmerzmittel nehmen.

Andere Tips: Macht nicht Dinge die ihr euch nicht traut. Wenn man lange genug trainiert hat, wird man auch diese Hindernisse mit Leichtigkeit überwinden. Kurz: Seid geduldig und versucht euch mit kleinen Schritten vorzuarbeiten. So kann sich sowohl körperlich als auch seelisch auf größere Hindernisse vorbereiten. Zu tiefen Sprüngen: Versucht in den ersten ein bis zwei Jahren eures Trainings keine tiefen Sprünge über Kopfhöhe zu machen, weil die Gelenke für solche Höhen nicht vorbereitet sind.

Share this post


Link to post

Komm doch mal zu einem Meeting. Dann wirst du sehen, dass da keine Einefetzer unterwegs sind.

Mir ist schon klar das der AK viele Mails bekommt, aber dann muss er sich halt ne Sekretärin nehmen. Aber andererseits wenn du ihn ein paar mal anschreibst und es kommt keine Antwort, pfeifst du auch drauf.

Aber für Technikverbesserungen bin ich immer zu haben.

Wie lange machst du schon Parkour??

Share this post


Link to post

Ich kann leider zu keinem Meeting kommen weil ich net aus Österreich bin.(Ich hab auch nach Parkour foren gesucht.) Ich mach Parkour jetzt seit einem Jahr.

Ein wunderschönes Roll Tutorial von Team Ukemi:(ist zwar auch teilweise auf weichem Boden, zeigt aber sehr schön die Bewegung und die Zonen am Rücken auf denen man abrollt.

@TOM: Ich bitte dich darum, das Roll Tutorial auf eurer Seite zu ändern, weil

das echt nicht richtig ist auf weichem Boden zu trainieren. Denn wenn man die Rolle perfekt auf Asphalt ausführt, tuts selbst darauf nicht mehr weh. (ich habs schon ein paar mal hinbekommen^^.Man spürt nur die Landung)

Share this post


Link to post
Zu den Mails: Kannst du dir vorstellen wie viele Mails A.K. am Tag bekommen muss?? Es müssen Tausende sein. Und das er dann nicht alle beantworten kann liegt wohl auf der Hand.

Zu Verbesserungen: Ich habe schon Tipps gegeben. (Und wenn du denkst, dass ich das nicht getan habe schau dich nochmal im Forum um)

Aber für dich sag ichs nochma: Die Rolle: Versucht die Rolle auf hartem Untergrund (wie Asphalt) zu trainieren. Wenn ihr sie auf schön weichem boden macht könnt ihr euch Fehler in der Bewegung und Techik antrainieren.

Wenn ihr dann auf Asphalt die Rolle macht könnt ihr erstmal die nächsten Wochen Schmerzmittel nehmen.

Andere Tips: Macht nicht Dinge die ihr euch nicht traut. Wenn man lange genug trainiert hat, wird man auch diese Hindernisse mit Leichtigkeit überwinden. Kurz: Seid geduldig und versucht euch mit kleinen Schritten vorzuarbeiten. So kann sich sowohl körperlich als auch seelisch auf größere Hindernisse vorbereiten. Zu tiefen Sprüngen: Versucht in den ersten ein bis zwei Jahren eures Trainings keine tiefen Sprünge über Kopfhöhe zu machen, weil die Gelenke für solche Höhen nicht vorbereitet sind.

rofl tausende... wenn nicht millionen! ;)

also ich kann aus erfahrung sprechen... ich habe jahrelang in einer deutschsprachigen (deutschland & österreich & schweiz) communitysite als chefredakteur gearbeitet und hab (selbst mit spam) nicht "tausende mails" bekommen und es trotzdem geschafft alle freundlich zu beantworten...

klar ist man nicht verpflichtet dazu/ es dankt fast keiner/ man hat nicht immer lust... trotzdem mache ich es auch jetzt bei parkour-vienna wo ich mehrere anfragen pro tag bekomme und meine ICQ-Liste schon alles sprengt

vielleicht macht der andi ja demnächst eine kostenpflichtige parkour-hotline auf... shit das hätte ich nicht sagen sollen und gleich rechtlich sichern... jetzt werd ich sicher verklagt :(

zu der rolle: meiner meinung ist es besser sie zuerst auf gras zu trainieren und nachher auf beton... es stimmt schon, dass man sich einen fehler eintrainieren kann, aber du musst die rolle ja nicht gleich aus einem 2+ meter drop machen sondern aus dem stand.... da kannst du fehler genauso ausbessern...

die mia von uns bekommt z.B. extrem leicht blaue flecken... wenn die die rolle auf asphalt erlernen würde, DANN bräuchte sie echt schmerztabletten... aber ich vermute mal, dass du nicht wirklich viel erfahrung hast und einfach nur nachäffst was dir andere (deine vorbilder) ansagen

ps: doppelposts gelöscht (wegen Connection-Unterbrechung)

Share this post


Link to post

öööh...ich packs grad ur ned.... :bash:

werde mich jetz wieder auf meinen Stuhl setzen und Computerspiele spielen ... :D:D:D

Share this post


Link to post

Hi Frank@PK,

Aber für dich sag ichs nochma: Die Rolle: Versucht die Rolle auf hartem Untergrund (wie Asphalt) zu trainieren. Wenn ihr sie auf schön weichem boden macht könnt ihr euch Fehler in der Bewegung und Techik antrainieren.

Wenn ihr dann auf Asphalt die Rolle macht könnt ihr erstmal die nächsten Wochen Schmerzmittel nehmen.

Andere Tips: Macht nicht Dinge die ihr euch nicht traut. Wenn man lange genug trainiert hat, wird man auch diese Hindernisse mit Leichtigkeit überwinden. Kurz: Seid geduldig und versucht euch mit kleinen Schritten vorzuarbeiten. So kann sich sowohl körperlich als auch seelisch auf größere Hindernisse vorbereiten. Zu tiefen Sprüngen: Versucht in den ersten ein bis zwei Jahren eures Trainings keine tiefen Sprünge über Kopfhöhe zu machen, weil die Gelenke für solche Höhen nicht vorbereitet sind.

du sagst es!

Ich trau mir die Rolle auf Asphalt noch nicht zu, deshalb bin ich geduldig und übe erst mal auf der Wiese um nicht jetzt schon Schmerzmittel zu benötigen.

Außerdem ist Parkour soweit ich weis im Wald und der Natur entstanden und später auf Städte bzw. urbane Gebiete modifiziert worden. ....oder? :rolleyes:

lg

Carlillo

Share this post


Link to post

ich sag nur: Gefährliche Wahrnung!

Ach, Leute, wenn es halt noch immer traceure gibt die probleme damit haben dass sie nie Gruppen von mehr als 4 Leuten zusammen bekommen und die pseudo traceure in Wien schon, dann kann ich nur sagen:

kauft euch Love-Dolls, bindet sie euch am Rücken und schwups, seit ihr nie wieder alleine...

Konstruktive Kritik, so wie leech es gemacht hat, der war genau so eingestellt wie du, nur er hat wenigstens gewusst was er sagt, bzw. schreibt

Share this post


Link to post

mach mal die Augen auf und lies und nimm Stellung.

Ansonsten habe ich keinerlei Interesse, mich auf dieses Level runterzubegeben und diese Diskussion weiterzuführen.

so, ich bin raus aus diesem Thread. Lächerlich.

Share this post


Link to post

@Carlillo: Bist du nicht der Typ von parkour.net der mit andi über die 90° regel diskutiert hat??? :D

zu der Rolle: Auf Asphalt kann man auch in kleinen Schritten gehen. Auf Asphalt kann man mit der Rolle aus der Hocke anfangen (dann sind die schmerzen auf ein minimum reduziert ;) )und dann langsam schrittweise den schwierigkeitsgrad erhöhen (wenn man sich dazu bereit fühlt).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.