Welcome to Parkour-Vienna

Melde dich jetzt an, um Zugriff auf alle Funktionen zu erhalten. Einmal registriert und angemeldet, kannst du auf dieser Seite Beiträge schreiben und aktiv an der Community teilnehmen. 
Angemeldete Benutzer sehen diese Message nicht.


Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Litschi

Seas!

Hallo Community, ich bin 17 Jahre jung und wohne im 12. Bezirk, in der Nähe vom Margaretengürtel.

Parkour hab ich, wie auch viele andere, irgendwann aufgrund von Langeweile entdeckt und mir gedacht "Hey, das schaut echt fein aus, möcht ich auch mal probieren". Tja, und vor 1 Stunde bin ich auf dieses Forum gestoßen.

Speziell nach der Matura möchte ich Zeit investieren um Parkour lernen, vielleicht sieht man sich also eine Sonntages um 13:00! ;)

Bis dann,

Sobi

Share this post


Link to post

Willlkommen! Wenn du fragen hast frag ruhig, wenn nicht sieht man sich am Sonntag ;)

Share this post


Link to post

Ich hab mir mal die Anfängerguide hier angeschaut, also im Prinzip ist alles klar.

Mich würd interessieren, wie schnell man Fortschritte macht beim Parkour? Also wie lang dauerts, sofern die die körperlichen Voraussetzungen da sind, bis mans wirklich kann?

Hehe mit "eines Sonntages" meinte ichs eigentlich auch so, aber vielleicht schaff ichs ja auch die Woche

Share this post


Link to post

Ich will dich auch recht herzlich willkommen heißen!

Schön, wenn jemand sich vorher sogar etwas einliest! :thumbsup:

Aber die Frage ist spannend...

Grundsätzlich würd ich sagen, dass man gegenwärtig 'schneller Parkourfortschritte macht' als noch vor einigen Jahren, weil es einfach immer mehr Traceure gibt, die das schon eine Weile machen und gute Tipps geben können!

...aber:

...bis mans wirklich kann?

NIE! :P

Du wirst sicher immer was zu verbessern haben und immer Bewegungen finden, die neu sind. ;)

Das wird zwar deine Frage bestimmt in keinster Weise beantworten nehm ich an, aber die ist auch nicht so leicht beantwortbar. :jump:

(schon abeschreckt? :D)

Share this post


Link to post

Ja, das hab ich eh auch angenommen, dass man bei Parkour immer was verbessern und Neues dazulernen kann, das ist so ziemlich in jeder Sportart so^^

Ich hab eher gemeint, wann es ca. bei einem "Klick" macht und man das Geübte auch wirklich umsetzen kann. Also z.B. wenn man Fahrradfahren lernt und mans erstmals schafft, ohne Stützen zu fahren.

Und nein, ganz im Gegenteil, freu mich schon aufs erste Training! Kann aber leider wahrscheinlich erst nächsten Sonntag dazustoßen

Share this post


Link to post

Hi,

also ich bin erst seit etwas länger als 1. Monat dabei. Im wesentlichen kann ich noch gar nichts auch wenn ich schon sooo viel gelernt habe und jeden Tag noch dazulerne.

Ich kann keine weiteren Sprünge noch irgendwelche aufregenden Stunts, doch habe ich verstanden dass es darum auch gar nicht geht (mir zumindest nicht).

Es geht darum meine Bewegungen zu perfektionieren, meinen Körper zu optimieren und bei jeder Bewegung noch etwas zu verbessern. Es ist das Lernen selbst, der Prozess um was es wirklich geht. Aus diesem Grund wird man nie Parkour "können". Man kann lediglich den Weg gehen, einige gehen ihn schon länger und haben mehr Erfahrung andere sind noch neu doch keiner/alle haben das Ziel erreicht.

Ich hab keine Ahnung wie die anderen das so sehen und ob ich aus meiner (nichtskönnenden Amateur)-Sicht das alles falsch verstehe. Doch merke ich dass es für mich die richtige Einstellung ist. Ich bin jeden Tag Topmotiviert und trainiere mit heller Begeisterung bei egal welchem Wetter.

Aber vlt. kann dir jemand von den erfahrenen Traceuren was genauers sagen als ich, da ich für Ratschläge/Angaben noch viel zu jung im Parkour bin.

Share this post


Link to post

@toktok wirf die Bescheidenheit über Board. Du hast es verstanden, würd ich jetzt ma sagen =D *thumpsup*

Sobi zu deiner Frage wie lang es dauert. Es kommt im wesentlichen auf zwei Dinge an.

1. Wie intensiv und fleißig trainierst du

2. Was hast du vor Parkour schon gemacht

Wenn du als Kind zB Turnen warst, oder Leichtathletik, oder Kampfsport, oder auch nur Fußball, oder oder oder, egal was Hauptsache Bewegung, dann wird dir das bei Parkour einen großen Vorteil bringen. Umso mehr und verschiedenes du gemacht hast desto besser würd ich pauschal mal sagen.

Ich zB bin von 11-15 Skateboard gefahren und hab deswegen schon von Beginn an eine ordentliche Sprungkraft mitgebracht.

Natürlich macht es aber den allergrößten Unterschied ob du 1 mal die Woche ne Stunde trainierst oder jeden Tag zu jeder freien Minute.

Pauschal beantworten kann man diese Frage nicht wirklich, hast eh schon mitbekommen^^

Aber ich würde sage in 0,5-1 Jahr kann man schon sehr vieles erreichen was man sich selbst nie zugetraut hätte, und wo so manchem schon die Kinnlade runterfällt (wobei das natürlich nie das Ziel sein sollte)

Als ich angefangen hab, hab ich mir gesagt "Präzis auf Stangen werd ich nie machen, viel zu gefährlich, viel zu deppert..."

Ein Jahr später hab ich nichts lieber gemacht als Stangenpräzis. :D

Und in ~2-3 Jahren haben es schon viele geschafft Videos zu produzieren wo man glauben würde sie sind schon weit länger am trainieren. Bei entsprechendem Engagement ist verdammt viel möglich, ABER man sollte sich, auch wenn es möglich ist, nicht zu sehr beeilen. Der Körper muss sich erst entwickeln, man darf ihn nicht zu sehr stressen. Geduld und Disziplin ist sehr sehr sehr wichtig für Parkour, ich glaub sogar das Wichtigste. Ich würde niemals am Limit trainieren, wie gesagt Geduld oder im Schulhofjargon "chill amal" :D

Share this post


Link to post

@toktok, zeig ein bisschen Ehrgeiz, wenn du was gelernt hast, dann kannst du sicher auch was! Nicht, dass die Einstellung "der Weg ist das Ziel" was schlechtes sei ;)

@Bennoni: Ausgezeichnet, dann hab ich ja eine gute Ausgangssituation :D

Ich mach Judo seit ist 8 bin und das sehr intensiv (wobei ich das letzte halbe Jahr aufgrund von Matura und Studiumvorbereitung kaum trainieren konnte).

Da Judo aber auch meine Hauptsportart ist, habe ich nicht vor, mehr als 1mal pro Woche zu trainieren. Schätze also mal, "Geduld" wird das Stichwort in den kommenden Trainingseinheiten sein..

Share this post


Link to post
Schätze also mal, "Geduld" wird das Stichwort in den kommenden Trainingseinheiten sein..

Recht so!

Greetz Rocket

Share this post


Link to post

Ja mit 1 mal die Woche wirst dich wohl gedulden müssen bis etwas rauskommt mit dem du selbst zufrieden bist.

Aber auch die kleinen Glücksgefühle können Hammer sein. Nicht nur wenn man nen neuen Move schafft, sondern zB auch wenn sich das "Traceur Auge" entwickelt. Also das heißt wenn man plötzlich immer mehr Möglichkeiten in anfangs unscheinbaren Spots findet, also mir zumindest hat das immer enorm taugt wenn ich wo zum 100. Mal vorbeigehe und plötzlich check ich "hey da kann man ja scheißgeil trainieren..."

Wirst ja sehen obs bei 1/Woche bleibt. Vielleicht kippst voll rein, wärst nicht der Erste ^^

Share this post


Link to post

Ja am sonntag is ein Treffen :)

Du wirst nicht bei einam in der woche bleiben. Du wirst bald nicht mehr um eine kleine Mauer rundherum gehen sondern darüber :) So fängt die parkour sucht an haha^^

@ toktok: Bin Total deiner meinung :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.