Welcome to Parkour-Vienna

Auf der Suche nach freien Parkour-Trainings? => Forum-Meeting
Auf der Suche nach regelmäßigen Parkour-Kursen? => Parkour-Austria

Sign in to follow this  
Followers 0

ETRE-FORT Parkour-Hose Review


TOM

„être fort pour être utile“ - „stark sein um nützlich zu sein“

Dabei handelt es sich um den Methode Naturelle Leitsatz. être fort (also „stark sein“) wurde von zwei Schweizern ins Leben gerufen, die selbst schon im Jahr 2000 in die Parkour-Philosophie eingetaucht sind und bis heute mit starkem Willen dahinter stehen. Es handelt sich auch (meines Wissens) um die einzige „Parkour-Marke“, wo David Belle selbst als Ambassador die Marke vertritt.

Das alleine ist schon einmal eine große Ansage, doch wie sieht es mit der Qualität dieser Kleidung aus? Genau das wollen wir Euch mit diesem Review der Etre-Fort Hose erläutern:

post-4-0-22007200-1359797829_thumb.jpgDie Anforderungen an eine Parkour-Hose, sind die Selben wie an Parkour selbst: (Bewegungs)Freiheit, Qualität und Beständigkeit. Die Bewegungsfreiheit erlangen wir durch einen durchdachten Schnitt der Hose, welcher uns weder einschränkt noch behindert. Die Qualität des Materials erfühlt man beim ersten Tragen und erkennt, dass man sie nicht mit billigen 0815-Hosen vergleichen kann. Für die Beständigkeit sind die Etre-Fort Initiatoren extra nach Thailand geflogen und haben vor Ort die Produktion der Hosen genau kontrolliert. Zusätzlich gehört Etre-Fort seit 2013 auch der Organisation „1% for the Planet“ an, womit sie sich verpflichten 1% des gesamten Umsatzes (nicht des Gewinns) an gemeinnützige Organisationen abzugeben.

Nun aber zum ersten Eindruck, den die Hose hinterlässt. Wenn man versucht sie mit „normalen Parkour-Hosen“ zu vergleichen erkennt man schnell, dass sie dass „Schweizer Messer der Parkour-Hosen“ ist. Gespickt mit Features und Gimmicks die sonst kein anderes Produkt anbietet, scheint sie die hohen Ansprüche der Athleten zu erfüllen. Features wie einer Schlüsselschlaufe, einem Money-Pocket, ein Phone-Pocket, einem Shirt-holder, einstellbaren Hosenabschlüssen und verschliessbaren Taschen.

post-4-0-30766900-1359797872_thumb.jpg post-4-0-80815800-1359797864_thumb.jpg

Durch jahrelange Bewegungserfahrung sind diese Features entstanden und sollen anderen Erfahrungen wie kaputte Handys, verlorene Schlüssel und nerviges auf die Knie schlagen des Handys ersparen. Wer also mit dieser Hose bei einem Spot mit Wasser-Angebot trainiert, braucht streng genommen nicht einmal mehr einen Rucksack mitnehmen. Jegliche Utensilien können sicher platziert am Körper mitgeführt werden, ohne Angst vor Verlusten an Material oder viel Bewegungsfreiheit.

Natürlich ist es jedem selbst überlassen welche Features er nutzt und welche nicht, doch gibt es immer wieder Situationen, wo das eine oder Andere Feature sich als sehr hilfreich erweist. Zum Beispiel die einstellbaren Hosenabschlüsse. Jeder der einmal in einer Halle trainieren war, wo das Tragen von Schuhen verboten ist (oder einfach Outdoor Barfuß trainieren wollte), der hat sich nicht nur einmal darüber geärgert, dass man bei den langen und weiten Hosen immer wieder auf den Hosenabschluss steigt und damit im ungünstigsten Fall wegrutscht.

post-4-0-48378100-1359797789_thumb.jpg post-4-0-65207400-1359797795_thumb.jpg

Durch diese einstellbaren Gummizüge kann man die Hose problemlos unter den Knien befestigen und hat eine Sorge weniger, um sich mehr auf die Bewegungen an sich konzentrieren zu können. Allerdings muss man mit den Schlaufen ein wenig behutsam umgehen, bei unserem Test ist eine Schlaufen-Halterung des Hosenabschlusses abgerissen. Die Funktion war weiterhin gegeben, es handelte sich hierbei nur um eine Führungsschlaufe, damit das Gummiband nicht ausserhalb der Hose herumflattert. Mit einem Handgriff verschwindet das Gummiband wieder unter der Hose, also kein großes Malheur.

post-4-0-01625800-1359797847_thumb.jpg post-4-0-64786400-1359797857_thumb.jpg

Die Hose wurde in der kalten Winterzeit Indoor und Outdoor getestet und der Stoff machte einen sehr guten Eindruck. Es handelt sich um einen relativ dicken und damit auch relativ schweren Stoff, der somit auch bei niedrigen Temperaturen warm hält. Der Schnitt ist wohl der Punkt, wo sich Parkour-Hosen essenziell von Standard-Trainingshosen unterscheiden. Wichtig ist viel Bewegungsfreiheit bei großen Schritten, ohne sich eingeschränkt zu fühlen. Erfahrungen mit normalen Trainingshosen zeigen, dass bei nicht Beachtung dieser Anforderung gleich beim ersten großen Schritt ein Loch im Schritt entstehen kann. Bei der Etre-Fort Hose ist dies natürlich bedacht worden.

post-4-0-52067000-1359797775_thumb.jpg post-4-0-72454000-1359797820_thumb.jpg

Abgesehen von der Qualität, Schnitt und Gadgets ist natürlich auch der Style-Faktor von diesen Hosen nicht zu vernachlässigen. Vorne, Hinten und auf jeder verschliessbaren Tasche (Anmerkung: jede Tasche der Hose ist verschliessbar) leuchtet einem das Etre-Fort Logo entgegen. Die extrem langen „Hüftschnürdel“, zum fixieren der breiten Hose am Becken, reichen im offenen Zustand bis zu den Knien. Dies ist definitiv eine gewollte Eigenheit der Hose, was spätestens beim ersten Gang zum WC in einem Geschicklichkeitsspiel endet, dass die Hüft-Schnur nicht ins Klo hängt ;).

post-4-0-07523300-1359797749_thumb.jpg post-4-0-58210100-1359797810_thumb.jpg

In der rechten Seitentasche befindet sich im Inneren eine Schlüsselschlaufe, welche so manchem Schlüsseldienst in Zukunft wohl einiges an Geld kosten wird. Zusätzlich ist jede Tasche mit einem Zip verschliessbar, womit auch Funddienste weniger zu tun haben sollten. Da dies scheinbar aber noch nicht genug ist, gibt es sogar ein „Geheimfach“ an das man nur im inneren der Hose gelangt und dort ein wenig Geld/Ausweise o.ä. sicher verstauen kann. Auf der Rückseite der Hose befindet sich der Shirt-holder (eine Schlaufe der Hüft-Schnur), mit dem man in den heissen Sommer-Monaten sein T-Shirt simpel am Körper befestigen kann.

post-4-0-85006100-1359797764_thumb.jpg post-4-0-19994100-1359797803_thumb.jpg

Den Eindruck den die Hose hinterlässt, ist definitiv ein sehr gut durchdachter. Lieber ein Gadget zu viel (was man nicht nutzen muss/will), als eines zu wenig. Für Akteure die wirklich nur mit sehr leichtem Gepäck bzw. Ausrüstung unterwegs sein wollen, bietet diese Hose alles erdenkliche zur Erleichterung beim Training. Für Akteure die weiterhin alles im Rucksack unterbringen, bietet Sie einen qualitativ hochwertigen Eindruck, mit einem sehr praktischen Schnitt. Negativ aufgefallen sind uns nur Kleinigkeiten, wie die relativ unpraktische Länge der Hüft-Schnur und dass man immer wieder auf den harten Befestigungsmechanismus der Hosenabschlüsse treten kann (wenn man Barfuß unterwegs ist und der Hosenabschluss nicht optimal eingestellt ist).

Wir können die Hose auf jeden Fall empfehlen. Zu bekommen ist sie im Etre-Fort Shop um 89€. Wir testeten die XXL-Version, welche bei 1.75m Körpergröße ziemlich ideal wirkte.

Käthe, Away, leech and 1 other like this


  Report Artikel
Sign in to follow this  
Followers 0


User Feedback




Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now

Parkour-Vienna

Gegründet im Sommer 2004. Mit tausenden registrierten Mitgliedern im Forum, ist es die größte Parkour-Plattform Österreichs und ein Grundstein der österreichischen Community.